Sie sind nicht angemeldet.

Forenkalender 2018

Um eine Tendenz zu der benötigten Gesamt-Bestellmenge für den Kalender zu erkennen benötigen wir Eure Mithilfe!

Bitte macht unter dem folgenden Link bitte schon Eure Vorbestellung für die Kalender.

Der Kalender wird rechtzeitig vor Weihnachten noch geliefert - also ein tolles und individuelles Weihnachtsgeschenk

HIER VORBESTELLEN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das größte deutschsprachige Korsika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. November 2016, 20:33

Wandern mit kleinen Kindern rund um Calvi

Hallo Korsika-Forum,
Im April 2017 werden wir mit unseren 3Kindern im Alter von 3, 6 und 7 Jahren die Insel erkunden.
Untergebracht sind wir in einem Appartement etwas außerhalb von Calvi und wir haben einen Mietwagen zur Verfügung.
Da wir auch zu Hause sehr gerne wandern, möchten wir mit den Kinder ein paar einfache Touren-eher Spaziergänge - machen, am besten wären natürlich Strecken die wie ein Rundweg sind, oder wo einer von uns eine Abkürzung zurück zum Auto gehen könnte und die anderen dann abholt... so 4-6km schafft sogar der Kleinste schon. Extreme Steigung sind wir gewöhnt ;o).
Wer von euch hat da schon Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar gute Routen verraten?
Ich würde mich auch über sonstige Tipps und Ausflugsziele zum Thema Balagne und Calvi mit Kindern im April freuen.
Viele Grüße
Nadj

Artis

Korsikaliebhaberin

  • »Artis« ist weiblich

Beiträge: 120

Vor- oder Rufname: Artis

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. November 2016, 22:07

Hallo Nadj,

eine nette (Rund)Wanderung gibts z. Bsp. vom Kloster Corbara nach Sankt Antonio (Wandern: St.Antonio- ein Dorf wie ein Adlerhorst (Tour 39079) - Tourenblatt). Wir sinds von Algajola aus gegangen, ist dann aber für kleinere Kinder schon etwas weit. Von Corbara aus ists kürzer und angenehmer.
Sehr nett ist auch eine Fahrt zur Auberge de Bonifatu, hier gibt es einige Rundwanderungen (die ich persönlich nicht kenne) oder den Aufstieg zur Carozzuhütte, der nicht schwer, aber möglicherweise doch zu lang (mit dem Rückweg) für kleinere Kinder wird. Aber es gibt nette Stellen am Fluss, die zum spielen einladen. Und das essen in der Auberge war (seinerzeit?) sehr gut.
Auch eine Fahrt nach Galeria ist empfehlenswert, schneller über die Binnenstrecke als über die Küste, sehr schön auch der Strand mit der Ruine oberhalb von Ricciniccia (hab grad gesehen, dass hier das Baden im Meer leider schon verboten ist, aber an dem dort befindlichen (Süßwasser)See an der der Fangomündung kann man wahrscheinlich noch planschen (hab ich damals noch Glück mit meinen Kids gehabt ::))) ). Landschaftlich jedenfalls ein Hit.
Wir haben mit unseren Kindern immer eine sehr schöne Zeit in Calvi gehabt, würde euch auch empfehlen bei der Tourismusinformation Erkundungen einzuholen, die haben oft gute (neuere) Tipps.
Auf jeden Fall mal eine Fahrt mit der Eisenbahn entlang der Küste einplanen! Das macht Kindern in jedem Alter Spass!
Viel Glück und schönen Urlaub!
Artis

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cinto (08.11.2016), gretel2014 (18.11.2016)

Mila

Korsika-Reisende

  • »Mila« ist weiblich

Beiträge: 2 019

Ich bereise die Insel seit: 2001

Vor- oder Rufname: Mila

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. November 2016, 22:20

Hallo,

wir waren vor einigen Jahren mit unseren Kindern an der Carozzu-Hütte, allerdings im Hochsommer (war sehr heiß). Wir alle haben diese Wanderung als sehr anstrengend in Erinnerung und ab den Badegumpen bei der ersten kleinen Hängebrücke auch nicht sonderlich spannend.

Die würde ich nicht empfehlen.


Liebe Grüße

Mila

Godot

Inselfreund

  • »Godot« ist männlich

Beiträge: 1 080

Ich bereise die Insel seit: 1976

Vor- oder Rufname: Dieter

Wohnort: Weinsberger Tal

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. November 2016, 22:55

Hallo @Nadj:

erstmal willkommen hier im Forum.

Eigentlich schon ein Standard in dieser Region, eine Wanderung zu den Ruinen von Occi. Schau mal hier .


Gruß
Dieter

Beiträge: 144

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Gruß, Martin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. November 2016, 12:07

Vorab: Es gibt schon mehrere ähnliche Diskussionen zu diesem Thema hier.


Variante: Spannender und direkter ersteigt man vom Kloster die Cima di Sant Angelo; gleicher Einstieg, oben am Kamm aber links ab; die letzten Meter sind einfache, nicht ausgesetzte Kraxelei (haben wir auch mit Kind gemacht) und der Berg bietet eine fantastische Rundsicht. 300 Höhenmeter. Nachteil: Keine Einkehrmöglichkeit.

Sehr nett ist auch eine Fahrt zur Auberge de Bonifatu, hier gibt es einige Rundwanderungen (die ich persönlich nicht kenne) oder den Aufstieg zur Carozzuhütte, der nicht schwer, aber möglicherweise doch zu lang (mit dem Rückweg) für kleinere Kinder wird. Aber es gibt nette Stellen am Fluss, die zum spielen einladen.

Vom Parkplatz bis zur Roncu-Furt (Fahrweg, 20 Minuten), dann links durch diese und etwa eine halbe Stunde bergauf Richtung Ref. Orto Piobbo. Beschildert über Bachbrücke links und horizontal in weiteren zehn Minuten zur Bocca di Ficaghiola. Dann in Kehren runter bis zur Hängebrücke, wo man den restlichen Tag verbringen kann (Gumpen, Rutschen, ...). Zum Auto fünf Minuten den Hang rauf. Plant mal 2h für die Rundwanderung.


Zitat

Auch eine Fahrt nach Galeria ist empfehlenswert, schneller über die Binnenstrecke als über die Küste

Zur Gite Tuarelli fahren, dort parken und talwärts zur Ponte Vecchio laufen. Einer holt nachher das Auto, sind nur gut 2km. Bademöglichkeiten an beiden Enden.

Strandwanderung an der Küste (Revellata; Strand von Calvi ; Algajola - Ile Rousse oder Teile davon (Bodri).

NB.: Im April ist das Wasser noch frisch; in den Bächen wahrscheinlich zu frisch (Schneeschmelze).

Gruß, Martin

Marilena

Pumataghja cursofona

  • »Marilena« ist weiblich

Beiträge: 515

Ich bereise die Insel seit: 2009

Vor- oder Rufname: Marilena, o Marilè, o cara...

Wohnort: Heemstede, Holland

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. November 2016, 13:27

Willkommen im Forum, o Nadj!
Nicht nur wegen des tollen Aussichts aber auch weil es eine magische Stelle ist lohnt es sich, oberhalb Occi auch die aghja zu besuchen. die alte Dreschboden. Damit es nicht nur 'alte Steine' sind, drei kurze Videos...
Heute...:

Was bleibt ist die Errinnerung an den Deinen/Erde von Menschen zertreten/Leuchtende Sonnenaufgang im Osten/Aghja ohne das Trampeln der Ochsen - Was bleibt... /Horizonte, mit Blumen bestreut/Bergen, vom Wind gekämmt/Gipfel die am Firmament hangen/Täler ohne Gesänge von Hirten - Was bleibt...

Und damals...:

Die Geschichte von dem letzten Einwohner von Occi (leider sind die Übersetzungen in Holländisch und es ist mir ein bisschen zu viel, das auch zu übersetzen... :( ):
Signatur von »Marilena«
S'eo morgu, sò sicuru chì un castagnu, quallà in terra corsa, per mè suspirerà, chì senterà passà l’anima di u mio core (AFF)

http://unasitu.blogspot.com

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U Liamone (18.11.2016), sqr1200s (18.11.2016), Godot (19.11.2016)

7

Donnerstag, 17. November 2016, 22:04

Danke

Hi vielen vielen Dank für eure Antworten. Besonders danke für die schönen Videos, wir werden auf jeden Fall die Stelle besuchen. Seltsam, dass ich 2004 gar nichts davon wusste.
Ich freue mich schon so darauf endlich wieder auf Korsika zu sein!!
Viele liebe Grüße
Nadjenka

8

Freitag, 18. November 2016, 14:58

sehr schön auch der Strand mit der Ruine oberhalb von Ricciniccia (hab grad gesehen, dass hier das Baden im Meer leider schon verboten ist, aber an dem dort befindlichen (Süßwasser)See an der der Fangomündung


Hallo Artis,



vielen Dank für deinen Beitrag. Heißt das, dass man an dem Strand direkt an der Fangomündung nicht mehr baden darf? Wir waren im Sommer noch dort zum Schwimmen.. das wäre ja sehr schade.



Schöne Grüße

Gretel

Artis

Korsikaliebhaberin

  • »Artis« ist weiblich

Beiträge: 120

Vor- oder Rufname: Artis

  • Nachricht senden

9

Freitag, 18. November 2016, 15:56

Hallo Gretel,
ich habe das auf dieser Seite (s. unten) zufällig gelesen, angeblich ist das schwimmen wegen starker Strömungen verboten, man darf nur mehr sonnenbaden. Es wird auch ein Foto mit einer Verbotstafel gezeigt. Wieweit das schwimmen auf eigene Gefahr möglich ist, bzw. wie dieses Verbot gehandhabt wird, weiss ich nicht (vielleicht geht es da auch nur um eine Absicherung möglicher Unfallfolgen oder es wurde inzwischen wieder aufgehoben?):

Plage de Ricciniccia Galéria (2B) - Corse - PlagesTV

Liebe Grüße
Artis

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gretel2014 (21.11.2016)

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 681

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

10

Freitag, 18. November 2016, 16:36

Hallo. Der Strand ist für Kinder in dem Alter auf gar keinen Fall zum Baden geeignet.
Außerdem steht ja ganz klar ein Verbotsschild!!
Man kann im Fango baden und die Klnder dort schön buddeln. Calvi ist für die Kiddis aber unschlagbar.
Ich geh persönlich auch nicht mehr in den Fango- Stichwort : Bilharziose.
Schau dort mal nach im Forum.
Ist wichtig
Grüßle



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

11

Montag, 21. November 2016, 11:55

Hallo Cornelia,
ich gebe dir Recht,der Strand ist wirklich nicht für kleinere Kinder geeignet.
Wir waren 2 Jahre in Folge dort zum Baden, haben aber an diesem Abschnitt kein Badeverbotsschild gesehen (oder übersehen??). Es waren auch immer einige andere Badegäste da, vielleicht ist es uns deshalb nicht aufgefallen.
Auf dem Weg zum Strand gibt es noch eine kleine Bucht, dort gilt ein Badeverbot.

Ich hätte aber noch eine Frage zur Bilharziose. Ich habe dieses Thema hier regelmäßig verfolgt, da es sich ursprünglich um den betroffenen Fium del Cavu handelte, in dem wir (auch schon in den 70er Jahren) regelmäßig gebadet haben. Sind die Erreger nun auch im Fangu vorgekommen? Welche Flüsse sind denn überhaupt betroffen? Habt ihr da neue Erkenntnisse?

Schöne Grüße

Gretel

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 681

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. November 2016, 08:31

@gretel2014

Hallo Gretel,
wenn s was Neues über Bilharziose gibt ist es glaub ich schon unterm Stichwort im Forum !
Bekannt ist vom Fango nix - ich war selber ohne groß nachzudenken im Mai drin !!
Ist mit erst hinterher eingefallen - bekannt ist nichts, aber das wars ja vom Cavu auch lange nicht !!
Allerdings wars Wasser auch saukalt - aber als alter Saunagänger -----
Unten am Strand von Galeria war ein Badeverbotsschild im Mai !!
Ich hab s vor Jahren mal probiert - ich habe gleich wadentief wieder den Rückzug angetreten , genauso wie in Nonza am Cap Corse.
Die Strömung ist irre .

Grüßle

Cornelia
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gretel2014 (23.11.2016), Capitella (23.11.2016)

Beiträge: 7

Vor- oder Rufname: Kerstin Reinhardt

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. November 2016, 14:17

Hey,
ich war letztes Jahr mit meinem Mann wandern in Calvi , jedoch war es sehr heiß. Hatten ca. 35 grad. Für uns war es ein tolles erlebnis, allerdings empfehle ich eine Wanderung nicht im Hochsommer. Und wenn Sie auch noch mit den Kindern unterwegs sind wird das ziemlich anstrengend :D