Sie sind nicht angemeldet.

Forenkalender 2018

Um eine Tendenz zu der benötigten Gesamt-Bestellmenge für den Kalender zu erkennen benötigen wir Eure Mithilfe!

Bitte macht unter dem folgenden Link bitte schon Eure Vorbestellung für die Kalender.

Der Kalender wird rechtzeitig vor Weihnachten noch geliefert - also ein tolles und individuelles Weihnachtsgeschenk

HIER VORBESTELLEN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das größte deutschsprachige Korsika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Mai 2017, 20:12

Urlaub Korsika im August - Start und Ende Bastia - ohne Auto - mit Tieren?

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr war ich im Februar schon aktiv und habe einen Flug für mich und meine Tochter (9) von Berlin nach Bastia gebucht.
Zum ersten Mal auf Korsika ist eigentlich falsch, da ich Ende der 70er Jahre als Kleinkind schon mal da war. Aber das zählt wohl nicht :).

Leider können wir - wegen Schulferien etc - nur im August fahren, wohlwissend, dass Frühling oder Herbst idealer wären (aber: Keine Ferien und oder keine EasyJet-Direktflüge!).

Jetzt ist es so: Unser idealer Urlaub wäre: Ein bißchen Berge und wandern, viel Meer, ein bißchen Stadt und gerne eine Unterkunft mit Tieren (Bauernhof, Camping à la Ferme). Außer der Flüge habe ich bisher: nichts. Korsika ohne Auto ist blöd, das liest man überall. Wir hätten auch die Möglichkeit, uns in Bastia am Flughafen ein Auto zu mieten, ABER: dann muss die Unterkunft richtig billig sein - wäre auch ok. Lieber wäre mir aber, nur mit dem Zug (oder zur Not Bus, Taxi) unterwegs zu sein.

Ich habe natürlich schon fleissig hier gelesen und es gibt zb ein paar Plätze an der Bahnlinie (Balagne) und in der Nähe von Corte (Camping du Soleil, von da könnte man zur Cascade des anglais zb). Da meine Tochter so ein Tierfan ist, wäre es zumindest teilweise schön, ein paar Tiere aus der Nähe zu sehen - gibt es irgendwo etwas uriges - darf gerne einfach sein- wo man ein paar Ziegen, Kühe, Schweine, Hunde, Katzen vor der Tür hat? Vielleicht in den Bergen? Ich suche noch den ultimativen Tipp - vor allem - wie und wo fange ich mit der Planung an?

Ich danke Euch!

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 599

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Mai 2017, 09:31

Hallo Stefanie, upps ..das wird nicht einfach deine Wünsche unter einen Hut zu bringen. Ein bißchen wandern in den Bergen, Stadt, viel Meer , Tiere , ... Eines vorweg: den typischen "Urlaub auf dem Bauernhof" ... den gibt es auf Korsika so nicht. Vielleicht ähnlich, vereinzelt an der Ostküste. Da wo es noch ein paar richtige Viehweiden hat.
Ein Großteil der Tiere bewegt sich auf Korsika mehr oder weniger frei bzw. befinden sich in Pferchen außerhalb der Ortschaften. So eine Art "Ferienbauernhof" mit "Tieranschluß" ::))) gibt es meines Wissen (ich meine da was dazu gelesen zu haben ... ist glaub ich auch ein Schild an der Straße) an der "alten" Straße von Ponte Leccia nach Belgodere. Ist aber schon eine etwas einsame Gegend. War, wenn ich mich recht entsinne, kurz vor der Passhöhe von Süden kommend. Aber, wie gesagt... recht einsam.
Es gibt einige Reiterhöfe. Und es gibt einige Bauernhöfe, welche auch Unterkünfte anbieten, deren Schwerpunkt jedoch in der Landwirtschaft, sprich Anbau von Obst und Gemüse liegt. Hund oder/und Katze wird man überall vorfinden :dogtouch:
Ohne Auto ist man tatsächlich eingeschränkt. Eine Empfehlung zur Unterkunft wäre z.B. sicher die Ecke um Calvi / Ile Rousse. Die Eisenbahn vor der Haustür. Meer klar. Stadtleben. Im direkten Hinterland lassen sich auch ein paar schöne Wanderungen unternehmen. Oder mit dem Zug in die Berge . Das dauert aber schon eine Weile bis man z.B. in Corte ist ...so ca. 3 Stunden. Ist für eine Wanderung (man muss ja auch wieder zurück) nicht unbedingt ideal. Aber sicher machbar. Oder man fährt von Calvi z.B. nach Belgodere.Wandern lässt sich's dort auch und es ist relativ kurz von der Anfahrtszeit (noch kürzer von Ile Rousse weg)
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kroesamaja (02.05.2017)

3

Dienstag, 2. Mai 2017, 10:12

Vielen Dank schon mal!
Ja klar, es wird nicht die klassischen Bauernhöfe geben wie in den Alpen. :fie:
Vielleicht ist die brennenste Frage für uns tatsächlich, wie können wir das alles ohne Auto machen - mit 2 festen Unterkünften (Meer / Berge), das wäre so das, was mir vorschwebt.
Wir sind übrigens 17 Tage da, haben also etwas Zeit.
Vermutliche wäre es wirklich das beste, ein paar Tage in der Gegend um Corte zu verbringen und dann ans Meer bei Calvi / Ile Rousse. Für Bastia plane ich vielleicht auch noch einen Tag ein - unser Flug geht relativ zeitig (10 Uhr) zurück.

Ich würde mich sehr über weitere Tipss freuen. xx§§5

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 599

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Mai 2017, 10:25

Hallo Stefanie, ja eine Zweiteilung wäre icher nicht ganz verkehrt. Aber, es gibt eines zu bedenken. Ihr seit in der Hochsaison auf der Insel. Es dürfte nicht einfach werden überhaupt eine Unterkunft zu finden die Euren Ansprüchen auch nur annähernd gerecht wird. Ich würde das mit den Tieren mal außen vor lassen. Ist eh nicht einfach gezielt in diese Richtung zu suchen. Gehe in die Ecke Calvi /Ile Rousse und arbeite Dich durch die Ferienhaus/Apartmentanbieter, Mobilhomes etc. auf CP 's. oder auch Privatunterkünfte.
In den Bergen z.B. Corte , Ponte Leccia, Vizzavona, Venaco, ...Viel Erfolg.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kroesamaja (02.05.2017)

5

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:14

Ja, darauf wird es wohl auch hinauslaufen.

Wir würden übrigens auch campen - aber das bedeutet natürlich mehr Gepäck - was widerrum die Reise mit der Bahn / Bus wieder beschwerlicher macht. Wenn auch nicht unmöglich.
Ich habe das 2012 schon mal gemacht - mit dem TGV nach Marseille und von dort mit dem TER weiter ans Meer, ging alles inkl. Zelt, aber natürlich mit sehr wenig Kleidung, aber da das Wetter im Juli und August in Frankreichs Süden ja sehr sicher gut ist... ging das. Wobei ich dann wieder bei der Frage bin - wenn man schon campt, was ja günstig ist im Vergleich zu Chalet / Ferienwohnung - dann vielleicht doch die Option Mietwagen?
Wie ihr seht, ich drehe mich ein bißchen im Kreis. d%$c)4

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 599

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:34

dann vielleicht doch die Option Mietwagen

...Mietwagen ist ganz sicher eine Empfehlung.
Campen ...klar kann man das Campen sehr einfach gestalten. Kleines Zelt, Isomatte/ Luftmatraze, Schlafsack, kleinen Kocher ...einfaches Kochgeschirr, Tassen, Teller besorgt man sich vor Ort. Sitzmöbel ...nee Kiste findet sich überall (obwohl die auf den CP 's durchaus begehrt sind).
Vielleicht eine Alternative >>> Mobilhomes auf den CP 's sind im Vergleich zu Fewo (da ist Korsika im Juli -September sehr hochpreisig) günstiger. Aber Beeilung wäre angeraten.

Anmerkung zum Wetter: Das Wetter auf Korsika kann auch im Juli / August durchaus "kleidungsintensiv" sein. Kalte ablandige Winde aus dem Gebirge . Der Mistral aus dem Rhonetal kommend, erreicht auch Korsika. Es kann, das hatten wir in den vergangenen Jahren schon durchaus öfters erlebt, auch mal länger regnen , dazu Gewitter. So kann es schon empfindlich kühl werden. Will man dann noch zum Wandern ins Hochgebirge ist die Mitnahme wärmerer wind + regenschützender Kleidung Pflicht.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

7

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:46

Ich finde die Mobilhomes schon recht teuer, sind aber für Frankreich in der HS normale Preise (wir müssen wegen der Schule ja leider immer HS buchen), da ist Korsika keine Ausnahem und auch in Kroatien (wo wir 2015 mal waren) ist es auch nicht günstiger... leider.

Wie findet ihr das?

Ulicetu.fr - Votre Ferme Auberge Corse

Wäre noch die Frage, wie man hinkommt. :kaffeetasse:

8

Dienstag, 2. Mai 2017, 17:56

Noch eine Ergänzung: Reisedaten sind 14.-31. August :)

wolfgang

Korsika-Forum-Team

  • »wolfgang« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 2 030

Ich bereise die Insel seit: 1986

Vor- oder Rufname: wolfgang

Wohnort: Nähe Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Mai 2017, 19:01

@kroesamaja: Stefanie,
also ich stimme dem @Guenter: zu. Du solltest Deine Tochter für eine gewisse Zeit enttieren. Es gibtauch Ponys und Esel zu mieten, Ziegen und Kühe laufen ebenso wie Schweine frei durch die Gegend. Streicheln wird man dann eben 17 Tage lang sein lassen müssen.
Das Anmieten eines Mobilhomes kam mir auch in den Sinn. Den Urlaub teilen? Bissl in die Berge in so eine Auberge und dann ans Meer auf den Cp (Mobilhome)? Ganz klar werdet ihr schon gut Gepäck brauchen, gerade mit Kind. Echt.
wolfgang grüßt Dich

Ist aber schon cool, die Flüge zu buchen und keine Ahnung zu haben, wo man wohnen wird. Das hätte ich mich mit Kind nicht getraut. :winking2:
Signatur von »wolfgang« wolfgang, klein geschrieben

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cinto (03.05.2017)

Korsikaneuling

Korsika-Kennerin

  • »Korsikaneuling« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 155

Ich bereise die Insel seit: 2013

Vor- oder Rufname: Kirsten

Wohnort: Gera, Thüringen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Mai 2017, 19:02

Hallo Stefanie,

auch wir sind schon mit Campinggepäck geflogen, allerdings noch ohne Kinder und mit eher spartanischer Ausrüstung. Wanderschuhe und lange Hose auf dem Flug angezogen, Regenjacke ggf. um die Hüfte binden, 1 Fleece ins Gepäck und ansonsten Sommersachen. Notfalls zwischendurch mal was auswaschen.
Geht alles, kommt auf die Ansprüche an. Und mit kleinem Zelt solltet ihr auch keine Probleme haben, einen Platz zu finden. Auch wir müssen in den ferien fahren, ich versuche immer, die ersten beiden Augustwochen zu vermeiden, aber manchmal geht es eben nicht anders. Unser erster Korsikaurlaub war nun genau in diesem Zeitraum, ab Anfang August, aber es war trotzdem schön. Wir fahren in diesem Jahr zum 5. Mal auf die Insel, allerding mit der Fähre und eigenem Auto, welches immer gut voll ist.
Ich würde aber auch am ehesten zu der Variante Mietwagen und Campen tendieren.

Viel Spaß noch bei der Planung und liebe Grüße

Kirsten

11

Dienstag, 2. Mai 2017, 19:20

Danke euch. Aber die Flüge waren so billig (kosten jetzt schon das doppelte) und irgendwo musste ich anfangen. Der Rest ergibt sich schon. :)

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 678

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Mai 2017, 20:50

Na ja. Flüge billig.
Aber Korsika ist nicht billig!
Bin gerade dort. Schau , dass Du in der Nähe gute Einkaufsmöglichkeiten hast.
Grüßle
Im übrigen hat @wolfgang: absolut recht !!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

13

Dienstag, 2. Mai 2017, 21:09

Ja, ich weiß doch, wie die Preise in der HS in Frankreich sind Wir sind fast jedes Jahr dort.
Damit können wir leben. Im eingangspost habe ich ja meinen idealen Urlaub beschrieben. Aber natürlich machen wir auch Abstriche. Sei es bei der Unterkunft oder beim Essen. Oder beim 3 EUR Eis am Strand, was man sich dann halt mal verkneift :)
Freue mich über weitere Tipps, falls noch wer was hat!

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 599

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. Mai 2017, 08:51

@kroesamaja: Stefanie, hier lässt sich zum Beispiel nach "Bauernhöfen" auf Korsika recherchieren :search: Musst die Korsikakarte vergrößern.

Übrigens: Wer sich auf Korsika ein Häuschen leisten will und ein bißchen Kleingeld über hat ...hier , wird man fündig p=((&&
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfgang (03.05.2017)

Artis

Korsikaliebhaberin

  • »Artis« ist weiblich

Beiträge: 120

Vor- oder Rufname: Artis

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. Mai 2017, 10:41

Hallo Stefanie,

der Campingplatz Soleil bei Tattone hat uns immer gut gefallen, man kann von dort aus wirklich einiges unternehmen. Die Wasserfälle sind sehenswert und leicht zu erreichen, man kann auch immer wieder dort im Wasser pritscheln. durch die Bahnanbindung (der Bahnhof ist gleich oberhalb vom Camping) kann man z. Bsp. nach Corte fahren (sehenswert mit der Citadelle hoch oben und eine quirlige Studentenstadt) oder bis Ajaccio. Tiere laufen ja auf Korsikas Straßen genug frei herum, immer wieder trifft man auf Ziegenherden oder Schweine. Und die Pizzen am Camping sind ein Genuss t&&)(
Auch die Campings In der Balagne entlang der Bahnlinie (z.Bsp.Algajola, von dort gibts eine schöne Rundwanderung hinauf nach St. Antonino, eine autofreies Dorf, das wie ein Adlernest oben am Berg trohnt) bieten sich - so wie du ja schreibst - bestens an. Dass die Bahnstationen gleich beim Campingplatz liegen hat auch den Vorteil, dass man nicht weit das Campingzeugs tragen muss, also muss man nicht unbedingt einen Mietwagen nehmen.
Günstige Unterkünfte sind in der Hauptsaison kaum zu finden, wenn überhaupt, dann nur sehr abgelegen und ohne Auto nicht zu erreichen. Aber vielleicht hast du Glück. Falls du noch am Uilcetu etwas buchen kannst, schau vielleicht vorher ob da auch ein Bus rauffährt, sonst sind drei km steil bergab und bergauf wenn man zum Meer will schon etwas mühsam c))l

Schönen Urlaub!
Artis

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kroesamaja (03.05.2017)

16

Mittwoch, 3. Mai 2017, 10:57

Ich danke Euch allen schon mal.
Also dann wird es ziemlich sicher Le Soleil und die Balagne. Dann gehe ich mal ins Detail.

Die Bauernhofseite kannte ich schon. Aber ich finde die eher unübersichtlich.

17

Donnerstag, 4. Mai 2017, 22:35

So, so langsam nimmt das ganze Formen an!
Dank Eures Inputs.
Folgendes steht jetzt fest: Wir werden am Flughafen in Bastia kein Auto mieten, um weiterzukommen - ist mit über 800 EUR einfach zu teuer - und da muss man bei Unfall und oder Diebstahl noch weitere 800 EUR (jeweils) Selbstbeteiligung einrechnen - wenn es blöd läuft. Also nope.

Wir lande Mittags und werden dann 1-2 Tage in Bastia (Airbnb-Unterkunft) verweilen und uns die Stadt anschauen. Dann geht es mit dem Zug weiter nach Corte (Airbnb) und von dort zum Camping du Soleil in Tattone, dort bleiben wir 2-3 Tage inkl Ausflug zur Cascade des Anglais. Auf dem Soleil kann man übrigens auch ein ganzes Zelt mieten, wenn man kein eigenes mitschleppen will.

Danach mit dem Zug in die Balagne, dort suchen wir noch nach einem schönen Platz, der gut mit der Bahn erreichbar ist und von dem aus man auch ein paar kleinere Ausflüge machen kann. Wir werden dort ein Zelt aufschlagen (die Mobilhomes sind einfach in der HS überall so teuer, egal wo, nicht nur auf Korsika und wenn ich es mir recht überlege, ist es zwar schön, dass man dann alles vor Ort hat wie Kühlschrank und Betten, aber im Grunde ist man ja eh nur zum pennen drin - so war es die letzten 3 Jahre in Kroatien, der Provence und am Genfer See bei uns).

Ein Zelt muss ich mir noch besorgen (Decathlon??) und Wanderschuhe auch, den Rest (Schlafsäcke etc) habe ich schon. Das für Auto und Mobile Home gesparte Geld investieren wir dann lieber in gutes Essen und wenn wir Lust haben, mieten wir dann vielleicht in Calvi / Ile Rousse ein Auto für 1-3 Tage und machen eine kleine Tour. Was meint, ihr - klingt das nach nem guten groben Plan? :spiteful:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Virutal (04.05.2017)

wolfgang

Korsika-Forum-Team

  • »wolfgang« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 2 030

Ich bereise die Insel seit: 1986

Vor- oder Rufname: wolfgang

Wohnort: Nähe Heidelberg

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. Mai 2017, 07:00

@kroesamaja: Stefanie,
in Algajola der CP "de la Plage" liegt direkt an der Bahnlinie und am Strand. Ich denke, er wäre ideal für euch. Oder eben weiter nach Calvi "Pinede", welcher jedoch ein paar Meter weiter weg ist. Wenn Du einen guten Plan hast, Bus und Bahn, kannste so sicher einen prima Urlaub genießen. In St Antonio z.B. konnte man Eselreiten durchs Dorf. Ich hoffe, das geht noch.
Sei gegrüßt von
wolfgang
Signatur von »wolfgang« wolfgang, klein geschrieben

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kroesamaja (05.05.2017)

19

Freitag, 5. Mai 2017, 09:23

800 Euro für einen Mietwagen? Wow....darf ich fragen wo du geschaut hast?

Ich hab deine Daten jetzt einfach mal bei billiger Mietwagen eingegeben und bekomme Abgebote von 500-600 Euro inkl unbegrenzte Kilometer und ohne Selbstbeteiligung, z.B. über Avis.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kroesamaja (05.05.2017)

20

Freitag, 5. Mai 2017, 09:54

Hallo Mellie,

du hast dann sicher nicht dem Zeitraum Mitte bis Ende August eingegeben und das Kleingedruckte überlesen - die Preise tun sich nichts, egal ob Europcar oder Avis (ich hatte bei EasyJet geschaut).

Tja, es ist bitter, wenn man wegen schulpflichtiger Kinder an die HS gebunden ist.

Ups, ich korrigiere mich. Wenn man über diese Seite geht, gibt es Angebote ab 500. Stimmt. ist dann ja ne Überlegung wert. Danke für den Tipp! :winke:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher