Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das größte deutschsprachige Korsika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

    Deutschland

Beiträge: 70

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Michael

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 30. Juni 2016, 10:02

Wirklich schade um die Bademöglichkeit. Wir werden dort aber sicher auch nicht mehr hingehen. Dazu sind mir die Aussagen alle wesentlich zu schwammig und ich bekomme nicht das Gefühl, dass etwas unternommen werden kann. Wenn es dann noch daran liegt, dass wirklich jemand ständig reinpinkelt, dann ist es umso tragischer und ärgerlicher finde ich zumindest.
LG Michael
Signatur von »Pinarello« Viele Grüße

Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cornelia (30.06.2016)

42

Donnerstag, 30. Juni 2016, 16:09

ohne Böses herbeireden zu wollen, aber warum soll über Jahre (erster bekannter Vorfall: 2013!) nur der Cavu betroffen sein und alle anderen Bächlein klinisch rein, zumal die Quelle/Übertragung nicht mal im Ansatz klar ist.

Versteht mich nicht falsch. Ich hüpf in die anderen weiter rein, bis im CM was Entsprechendes steht. Aber doofes Gefühl bleibt, solange nicht klar ist, an was es liegt.

2013 waren wir auch im Cavu und haben hinterher Blut abgegeben. Ohne Befund.
Jetzt im Cavu baden und hinterher Bluttest machen lassen wäre ein bißchen wie die "Pille danach" ;)

Wenn's Mister X wirklich gibt, sollten wir ihm einen deutlichen Krankheitsschub und dann einen guten Arzt wünschen ;)

Viele Grüße
Bobby

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 575

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 30. Juni 2016, 16:46

Hallo Bobby,

es wurden auch weitere Flüsse untersucht und durchaus als gefährdet einegestuft. Orsu, ... die andere Namen fallen mir gerade nicht ein ...ich meine aber das es im Thread zur Bilharziose auch deren Namen genannt wurden. Glaube sogar von mir ? :klatsch1: ? Man hatjedenfalls die passenden Zwischenwirte gefunden. Ob den Erreger selbst weiß ich jetzt nicht.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

testa mora (30.06.2016)

britzise

Korsika-Infizierte

  • »britzise« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 65

Vor- oder Rufname: Britzise

  • Nachricht senden

44

Samstag, 2. Juli 2016, 02:18

Fall 2015

Hallo, hab jetzt nicht alle bisher geposteten links durchgeguckt, kann also durchaus sein, dass ich euch jetzt etwas doppelt schreibe, dann bitte ich um Entschuldigung.


Ich habe neulich geschaut und folgendes gefunden:

Eurosurveillance - View Article


zitiere Zusammenfassung:

"We present a case of acute schistosomiasis acquired in Corsica after bathing in the Cavu River during the summer of 2015. The diagnosis was made following epidemiological, laboratory and serological assessments. After a previous outbreak of urogenital schistosomiasis during the summer of 2013, when more than 120 infections were diagnosed, this further case indicates transmission was still effective in 2015, thus suggesting a permanent presence of schistosomiasis in Corsica."


Wenn der Inhalt stimmt gibt es mindestens seit 2013 -2015 permanente Kontamination im Sommer. Eine chemische/biologische Möglichkeit den Erreger oder die Schnecken auszumerzen gibt es nicht. Es gibt nur Verbote in den Fluss zu urinieren oder zeitweise zu Baden. Dass dies nicht 100% funktionieren kann sieht man ja bereits an den vorherigen Beiträgen und wenn man dort ist. Wir sahen immer Leute (auch kleine Kinder!!) im Fluss, wurden auch nie "vertrieben".


Insgesamt ist die Krankheit zwar nicht harmlos, aber wenn bekannt behandelbar wenn frühzeitig entdeckt, aber sicher nicht auf einem Niveau, dass man sagt dann machts ja nichts wenn ich mich infiziere.


Vielleicht noch zu den (zwar nicht für Badeentscheidungen relevanten aber hier ja detektivisch geführten) Ideen zu der "Quelle": man darf nicht vergessen, dass die Erkrankung (und natürlich auch der Erreger) zwar hier bei uns selten ist, in anderen Ländern aber häufig, genau wie Malaria und so weiter. Ich habe jetzt keine Zahlen recherchiert, aber ich denke, die "Durchseuchung" in bestimmten Ländern ist hoch aber mit durchaus lange blandem Verlauf, so dass bestimmt nicht nur einer jemals nach Europa reiste, der infiziert ist.


Beste Grüße
Britzise


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cornelia (02.07.2016), testa mora (02.07.2016)

domise

Korsika-Kenner

  • »domise« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 132

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Marco

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:05

Meine Frau hat gestern für die ganze Family einen Termin zum Gruppenblutlassen gemacht.
Ist dann der 2te Test.

Deshalb möchte ich schon ganz gerne wissen ob der Fluß jetzt "safe" ist oder nicht.

Hallo,
die Ergebnisse liegen seit gestern Abend vor.
Meine Frau und die jüngste (17) negativ
Meine älteste (19) bekommt einen Termin in der UNI Heidelberg-weitere Tests notwendig
Ich habe erst heute Termin zum Blutabnehmen
Signatur von »domise« Gruß Marco
Home - villa-domises Webseite!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cornelia (13.07.2016)

    Deutschland

Beiträge: 70

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Michael

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:44

@Marco: wann seid ihr zuletzt im Cavu gewesen? Versteh ich das richtig, dass ihr euch bereits einmal habt testen lassen und dann nochmal dort wart?

Es wäre ja schon toll, wenn es irgendwann mal mehr Klarheit bzw Sicherheit gäbe, dass man den Fluss wieder nutzen kann. Wirklich daran glauben, oder am Ende darauf vertrauen ist aber wohl kaum möglich.

Liebe Grüße Michael
Signatur von »Pinarello« Viele Grüße

Michael

domise

Korsika-Kenner

  • »domise« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 132

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Marco

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:55

@Pinarello:

Hallo Michael,
ja, wir waren nach dem ersten Test erneut im Cavu.
Das Verbot wurde ja aufgehoben und dann geht man einfach davon aus, dass die Behörden das ordentlich geprüft haben.
Da die Diskussion jetzt wieder erneut aufkam bekam ich jedoch Zweifel und habe, wie man sieht berechtigt, einen weiteren Test meiner Familie veranlasst.

Der Cavu ist nun leider ab sofort von der Liste.
Die Frage ist nun natürlich ob man den anderen Flüssen in der Umgebung zwischen Solenzara und Porto-Vecchio trauen kann.
So ganz ohne Fluß würde uns ganz schön was abgehen.
Signatur von »domise« Gruß Marco
Home - villa-domises Webseite!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

St.Flo (12.07.2016), Pinarello (12.07.2016), Cornelia (13.07.2016)

domise

Korsika-Kenner

  • »domise« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 132

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Marco

  • Nachricht senden

48

Montag, 18. Juli 2016, 11:49

Gewissheit!!

Hallo zusammen,
meine Frau und meine älteste sind heute morgen nach Heidelberg gefahren.
Gerade hab ich die Information erhalten--Sie ist "positiv"
Es werden nun Mehrstündige Testreihen durchgeführt um das Ausmass festzustellen

Ich bin so froh alle nochmal zu einem erneuten Test geschickt zu haben

Daher möchte ich euch bitten:
Falls ihr euch habt noch nicht testen lassen--lasst euch Blut abnehmen--bei meiner Tochter waren auch keine Symptome aufgetreten!!!

Wir werden den CAVU nun def. abhaken.
Wie ich/wir uns den anderen Flüssen gegenüber verhalten weiß ich noch nicht

Ich möchte hier einmal meinen Dank an die Forumsmitglieder aussprechen
HERZLICHEN DANK

Nur so bin ich darauf aufmerksam geworden und man kann meiner Tochter nun helfen
Signatur von »domise« Gruß Marco
Home - villa-domises Webseite!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cornelia (18.07.2016), St.Flo (18.07.2016), testa mora (18.07.2016), piucore (20.07.2016)

St.Flo

Corsica Fan

  • »St.Flo« ist männlich
  • Österreich

Beiträge: 207

Ich bereise die Insel seit: 20 Jahren

Vor- oder Rufname: Frank

  • Nachricht senden

49

Montag, 18. Juli 2016, 13:21

ich würde devinitv in keinen der benachtbarten Flüsse mehr gehn n((//

irgendwie müsste man diese Situation mehr publik machen können, wer weiss wieviele "unentdeckte " Infektionsfälle es noch gibt ::,,II8

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 626

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

50

Montag, 18. Juli 2016, 16:20

@St.Flo:
Hallo Frank
Ich auch nicht - niemals !
Ich versteh nicht, warum das Verbot aufgehoben wurde - der Zwischenwirt !!! ist ja nicht aus dem Fluss raus !!
Ich weiß es von meiner Dani - sie wohnt in Porto Vecchio .
Na, auf jeden Fall kann man die junge Frau behandeln - vertrauen wir der Uniklinik.
Ist ja mit unserer Tübinger Klinik eine der besten Deutschlands.
Ich bin damals durch einen Schweizer Geschäftspartner auf das Thema gestoßen :
Er geht immer Blut spenden und wurde plötzlich gefragt, ob er auf Korsika Urlaub gemacht hätte - dann müßte man erst auf Bilharziose testen.
Der fiel aus allen Wolken und hat auch gleich die ganze Familie testen lassen.
Erst dann konnten die spenden !

Grüßle
:golly:
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

St.Flo (18.07.2016)

51

Montag, 18. Juli 2016, 16:36

Hallo Marco,

kannst du nochmals kurz den Zeitablauf schildern. In welchen Jahren seid ihr in welchen Monaten in welchen Flüssen gewesen?
Bin da jetzt nicht ganz mitgekommen. Ihr habt euch schon mal testen lassen und jetzt nach der - vermeintlichen - behördlichen Entwarnung wieder rein?

Gruß
Bobby

    Deutschland

Beiträge: 70

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Michael

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

52

Montag, 18. Juli 2016, 18:57

@Marco: mich würde Bobbys Frage auch sehr interessieren.

@St. Flo bzw alle anderen auch: was sind für euch denn Nachbarflüsse? Wenn man wirklich Angst vor der Krankheit hat bzw konsequent sein möchte, dann dürfte man keinen Fluss mehr auf Korsika besuchen, da ja die Übertragung (Stichwort alljährlicher Pinkler) recht einfach zu sein scheint?

Vielleicht sollte ich mich auch mal testen lassen-ich war 2011 mal im Cavu und wenn man da wirklich keine Symptome bemerkt...

Liebe Grüße
Michael
Signatur von »Pinarello« Viele Grüße

Michael

St.Flo

Corsica Fan

  • »St.Flo« ist männlich
  • Österreich

Beiträge: 207

Ich bereise die Insel seit: 20 Jahren

Vor- oder Rufname: Frank

  • Nachricht senden

53

Montag, 18. Juli 2016, 20:10

da ja die Übertragung (Stichwort alljährlicher Pinkler) recht einfach zu sein scheint?


diese Aussage halte ich mittlerweile für, naja salopp gesagt, Nonsens n((//

dieser sogenannte alljährlich wiederkehrende, den Fluss verseuchende Dauerpinkler, müsste den beschriebenen Symthomen nach schon längst schwerkrank, wenn nichgt sogar tot sein newatt%%% q?rr&%
auf alle Fälle strullert diese Person mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit nicht mehr feucht fröhlich weiterhin in den Fluss

die wirkliche Ursache muss woanders liegen, alles andere ist ( für mich ) unlogisch

deshalb auch meine Aussage mit den benachbarten Flüssen, denn sowas ( Bilharziose ) hält sich sicherlich nicht an irgendwelche Grenzen oder Flüsse


Das ist meine ganz persöhnliche bescheidene und auch nicht belegbare/beweisbare Meinung


Vielleicht sollte ich mich auch mal testen lassen


wir in Tirol sagen hilft's ned schad's ned :hmm:

    Deutschland

Beiträge: 70

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Michael

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

54

Montag, 18. Juli 2016, 20:43

Wobei ich nach der Theorie ja auch schon schwerkrank oder tot sein müsste ::,,II8

Ich glaube auch nicht an die Pinkel-Theorie, denke aber schon, dass eine Verbreitung durch Lebewesen logisch wäre. Naja, man kann nur hoffen, dass es ein Cavu-Spezifisches Problem bleibt. Ich denke aber auch, dass eine Verseuchung anderer Flüsse bekannt wäre.
Signatur von »Pinarello« Viele Grüße

Michael

St.Flo

Corsica Fan

  • »St.Flo« ist männlich
  • Österreich

Beiträge: 207

Ich bereise die Insel seit: 20 Jahren

Vor- oder Rufname: Frank

  • Nachricht senden

55

Montag, 18. Juli 2016, 21:21

Ich denke aber auch, dass eine Verseuchung anderer Flüsse bekannt wäre.


wie sollte es ?
es ist ja sogar die "Verseuchung" des Cavu nur unzureichend, und scheinbar nur wenigen "Insidern" bekannt

aber nun ist meinerseits genug theoretisiert

    Deutschland

Beiträge: 70

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Michael

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

56

Montag, 18. Juli 2016, 23:38

Naja, der Cavu bzw Südkorsika ist nunmal auch nicht der Rhein o.ä. Für die Bedeutung des Flusses und das Ausmaß des Umstandes denke ich w ird bzw wurde viel berichtet und vielen Personen ist es bekannt. Auch sind es doch wohl ausländische Organisationen gewesen, die Untersuchungen angestellt haben. Daraus schließe ich das für mich. Andere Ansichten sind sicher genauso denkbar.
Letztlich ist es aber alles Theorie, das stimmt.
Signatur von »Pinarello« Viele Grüße

Michael

domise

Korsika-Kenner

  • »domise« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 132

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Marco

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 19. Juli 2016, 07:58

Hallo zusammen,

ja, wir sind Wiederholungstäter.
Wir haben uns auf Grund der Meldung im Frühjahr 2015 testen lassen.
Da wir bis auf unsere Älteste negativ waren und sie "im Grenzbereich, die Behörden kein Verbot erlassen hatten, waren wir im Sommer 2015 wieder im Fluß.
Ich muss dazu sagen, wir gehen nicht im "Touri Bereich" in den Fluß. Da ist uns zuviel los und von den, ich sag mal "Italienern", benötigen wir etwas Abstand.
Wir gehen weit hinter der "Brücke" linksseitig an den Fluß. Da ist es wunderschön, manchmal sogar ruhig und ich denke weniger durch badende kontaminiert.
Da dieses Theme nun hier im Forum erneut thematisiert wurde habe ich einen weiteren Test der gesamten Familie veranlasst.
Das Ergebnis habe ich bereits beschrieben. Wir erwarten noch diese Woche das endgültige Ergebnis der UNI und sehen dann wie therapiert werden muss.

Welche Flüsse suchen wir auf?
Nun ja, wir betrachten das Gebiet zwischen Porto-Vecchio und Solenzara und damit sich der Kreis schließt den Col de Bavella zu unserer "Heimat".
Wir betreiben auch Wassersport im Meer, die Vielfalt die dieses Gebiet jedoch bietet treibt uns natürlich auch regelmässig in die Berge.
Somit kann ich sagen, dass wohl so gut wie kein Gewässer von uns verschont wird (wurde).

Mein Verstand sagt mir nun - meide die Flüsse!
Mein Herz - weint!

Es braucht hier dringend eine klare Aussage der Behörden. Welcher Fluß birgt Gefahr und welcher ist bedenkenlos.

In einigen Tagen werden wir wieder Vorort sein, wir werden ganz bestimmt zum Cavu hochfahren (ohne zu baden).
Bin sehr gespannt ob sich Warnhinweise finden lassen und wieviele "Ahnungslose" sich im kühlen Nass vergnügen.
In jedem Fall werde ich den Bürgermeister dieser Region, den ich schon viele Jahre kenne, aufsuchen und mir Infos aus erster Hand holen.
Signatur von »domise« Gruß Marco
Home - villa-domises Webseite!

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 575

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 19. Juli 2016, 09:13

es ist ja sogar die "Verseuchung" des Cavu nur unzureichend, und scheinbar nur wenigen "Insidern" bekannt


naja, das stimmt so nicht. Man kann ja keinen der dort Badenden per Namen ansprechen. In den entsprechenden Medien, hier in D, wird schon auf die Gefährdung hingewiesen >>> z.B. hier
hier, hier, hier und noch eine ganze Reihe mehr und klar ... hier im Forum. Natürlich kann es sein das Korsikareisende nicht darauf achten. Vielleicht auch keine Symptome haben. Ich denke das das Bilharziose-Problem auf Korsika schon recht publik ist. Zu Hinterfragen ist wohl schon der Umgang der örtlichen Behörden mit diesem Problem?
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

domise

Korsika-Kenner

  • »domise« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 132

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Marco

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 20. Juli 2016, 14:09

Also meine Recherche zu anderen betroffenen Flüssen war nicht sonderlich erfolgreich.

Das einzige was ich gefunden habe ist ein Bericht in dem weitere Flüsse als kontaminiert aufgeführt sind:

Frankreich/Korsika: lokale Schistosomiasis 03-08-2015

, archiviert




Eine urogenitale Infektion mit Schistosoma haematobium wurde nicht nur
beim Baden im Fluss Cavu (Safetravel News 27.5.2015), sondern auch bei
Exposition in verschiedenen anderen Flüssen (Osu, Gagliolo, Solenzara ,
Restonica, Tarcu) erworben, wie in kürzlich erschienenen Publikationen
beschrieben wurde. Das Auftreten dieser sonst nur in den Tropen
gefundenen Parasiteninfektion ist ungewöhnlich.


Safetravel - Safetravel - Conseils médicaux aux voyageurs
Signatur von »domise« Gruß Marco
Home - villa-domises Webseite!

60

Mittwoch, 20. Juli 2016, 15:56

Hallo zusammen,

man sieht es ja auch an den Zugriffszahlen zum Thema. Es ist absolut relevant und zwar für fast alle. Wer war schon auf Korsika ohne Flussbaden? Für nicht wenige ist das mindestens so wichtig wie in die Meeresfluten zu steigen.

Ich kenne die konkreten Bemühungen nicht, aber wie gesagt, der erste Zusammenhang mit dem Cavu wurde 2013 nachgewiesen. 3 Jahre später wissen wir nicht allzu viel mehr. Ganz im Gegenteil. Das ist unbefriedigend. Und peu à peu denkt man über den Cavu raus.
Die Touristenzahlen werden wohl dadurch nicht wesentlich beeinflusst, aber ganz ohne Bedeutung ist es doch auch für die Kommunen und Anbieter rund um das Thema Flüsse nicht. Ganz zu schweigen davon, dass wohl auch manch Einheimischer dem Süßwasserbad nicht abgeneigt ist.

Trotz einer Reihe von Meldungen mit negativem Befund - sprich positivem Ausgang - zeigen die positiv Getesteten alleine hier im Forum doch deutlich, dass es eine tatsächliche Gefahr ist. Das Risiko am Cavu wird doch sicher kein Vernünftiger mehr ruhigen Gewissens eingehen wollen. Werden in diesem Atemzug jetzt auch andere Flüsse genannt, ist der Schritt zum generellen Süßwasser-Tabu auf Korsika nicht mehr weit.

Für die persönliche Bewertung dieser Situation fehlt mir der Smiliy mit dem dampfenden Kack-Haufen.

Von hier aus hat man jetzt nicht gerade den Eindruck, ob als hier mit riesigem Nachdruck geforscht wird bzw. viele Beteiligte auf der Insel schlaflose Nächte hätten.

Schade.

Gruß
Bobby

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

domise (20.07.2016)

Ähnliche Themen