Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das größte deutschsprachige Korsika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

der_Corse

Möchtegern-Korse :-)

  • »der_Corse« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 236

Ich bereise die Insel seit: 1988

Vor- oder Rufname: Jürgen

  • Nachricht senden

41

Montag, 8. Mai 2017, 12:55

, solange es in der Politik so läuft das der N"Normalobürger " das gefühl hat ..die machen eh was Sie wollen
Günter, "die" machen nicht was sie wollen, sondern die machen was der Bürger will! Begreife es!

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 526

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

42

Montag, 8. Mai 2017, 13:19

@der_Corse: ... Jürgen, ok ...das ist Deine Meinung ... meine nicht. Wenn die Politik das machen würde was die Bürger wollen gäbe es ein besseres Schhulsystem sprich mehr Lehrer und bessere Ausbildungsbedingungen, die Steuerbelastung (klar) wäre geringer ::))) ... ich würde dies mit Steuergerechtigkeit bezeichnen, ach egal ..es gäbe vieles . Aber wir dürfen hier in D ja noch weitgehend frei unsere Meinung äußeren.
Da fällt mir gerade ein was H. Geißler noch gesagt hatte ...bzw. der Begriff der gefallen ist >>> "Angst" ... Angst nämlich etwas zu sagen was nicht in der Linie der Partei liegt. Etwas zu sagen was von den Medien aufgegriffen wird und in einen falschen Zusammenhang gerät oder was einem vielleicht etwas unüberlegt herausfährt und dann nicht mehr zu stoppen ist.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

der_Corse

Möchtegern-Korse :-)

  • »der_Corse« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 236

Ich bereise die Insel seit: 1988

Vor- oder Rufname: Jürgen

  • Nachricht senden

43

Montag, 8. Mai 2017, 14:05

"Angst" ... Angst nämlich etwas zu sagen was nicht in der Linie der Partei liegt.

Günter, sage du heute mal als Politiker (oder z. B. Pfarrer) etwas was nicht dem gängigen Mainstream entspricht. Du bist von heute auf morgen weg, die "Empörungsbeauftragten" dieser Nation sorgen dafür.

WHans

Korsika-Spezialist

  • »WHans« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 149

Ich bereise die Insel seit: 1999

Vor- oder Rufname: Hans

Wohnort: Buchloe

  • Nachricht senden

44

Montag, 8. Mai 2017, 15:34

Und wer ist für den Mainstream verantwortlich?
Woher kommen z.B. die Sprachregelungen? Doch nicht vom Bürger!
Das ist eine Minderheit, Medien und Politik, die in ihrer eigenen Welt leben und die Regeln für andere bestimmen wollen. Oder wie willst du so etwas wie den veggie day erklären? Oder die Aussage: Unsere Leitkultur ist das Grundgesetz.
Die Industrie/Wirtschaft lässt sie (denen schreiben sie ja nichts vor, siehe VW-Skandal), und wir wählen sie. Darum sind wir da, wo wir jetzt sind.
Unsere Politik ist nicht im klassischen Sinn korrupt, sondern geistig.

Gruß Hans

der_Corse

Möchtegern-Korse :-)

  • »der_Corse« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 236

Ich bereise die Insel seit: 1988

Vor- oder Rufname: Jürgen

  • Nachricht senden

45

Montag, 8. Mai 2017, 15:56

Woher kommen z.B. die Sprachregelungen? Doch nicht vom Bürger!


Hans, selbstverständlich kommen die vom Bürger! Heute nennt man das dann elegant NGO = Non-Governmental Organisation. Die sagen wo's lang geht und wo nicht, was normal ist und was nicht....

Grüße

Jürgen

rinaldu

Korsika-Kenner

  • »rinaldu« ist männlich

Beiträge: 30

Ich bereise die Insel seit: 1978

Vor- oder Rufname: rinaldu

Wohnort: Sagone

  • Nachricht senden

46

Montag, 8. Mai 2017, 16:39

Um mal wieder auf das Wahlverhalten der korsischen Bevölkerung zurück zu kommen:

Ich bin umzingelt von Menschen, die den FN gewählt haben. Ginge es nach den Wählern von Cargèse, Coggia und Casaglione dann wäre Marine nun deutlich die neue Präsidentin. Wie kann so etwas sein, wenn doch der FN immer schon der natürliche Freßfeind der Nationalisten war, wenn doch Simeoni vorgibt MLP verhindern zu wollen (allerdings seinen Wählern empfiehlt: "votez blanc"), wenn doch der FN bei den élections municipales kaum eine Rolle gespielt hat ?

Hier mal ein paar Denkanstöße dazu:

-man sollte bedenken, dass Frankreich und insbesondere Korsika (von Collaborateuren abgesehen) keine Nazivergangenheit hat, sich zum FN zu bekennen ist also einfacher und führt zu weniger sozialer Ächtung wie in D. Ein FN-Wähler muss sich für nichts aus der Vergangenheit rechtfertigen.

- wer genauer hinschaut merkt bei den korsischen Wahlergebnissen, dass es Gemeinden gibt, da sind deutlich mehr Wahlberechtigte als die Einwohnerzahl, in anderen sind wesentlich mehr Einwohner als Wahlberechtigte. Einmal sind also viele Exilkorsen noch auf der Wahlliste, die nicht mehr dort leben, im anderen Fall leben viele Ausländer in einer Gemeinde, die bei einer "présidentielle" nicht wahlberechtigt sind, bei einer "municipale" aber schon. Dies hat sowohl auf das Ergebnis als auch auf die Wahlbeteiligung einen Einfluss.

- der korsische Nationalismus ist (entgegen der Behauptungen der Corsica Libera) eben doch ein rechter und rassistischer Nationalismus und nicht nur ein kultureller und protektionistischer. Somit wählt man bereitwillig FN, wenn lokale Alternativen fehlen

Und ja: Korsika ist demographisch überaltert, das Bildungs- und Ausbildungsniveau liegt (wie in jedem ländlichen département) unterdurchschnittlich, wer studiert geht auf den Kontinent und kommt vielleicht nicht zurück. Vom Pro-Kopf-Einkommen her gesehen ist Korsika das zweitärmste département (2a und b zusammengezählt, wie es die INSEE eben macht).
Aber: es sind gerade auch die jüngeren Korsen, die mir mit nationalistischem Gedankengut und Gewaltbereitschaft auffallen.
Und ist man wirklich so arm hier ? Sieht man die Summe die durch "fraudes fiscales" hinterzogen wird im Verhältnis zum PIB (dem Bruttoinlandsprodukt) pro Person, dann ist Korsika mit Mayotte einsamer Spitzenreiter aller départements. Nirgendwo sonst fließt soviel Geld unter dem Tisch, und nirgendwo sonst gibt es soviele regionale Zuschüsse und Vergünstigungen (Stichwort: investissements en Corse), wenn man selbst ein kleines Unternehmen hat oder gründen möchte. Nirgendwo sonst gibt es soviele Zuschüsse für Solarthermik und Photovoltaik (und kaum einer macht es).

Mein (vorläufiges) Fazit wäre:
Frankreich hat sich mit großer, fast unerwarteter Mehrheit zu Europa bekannt, zu Verläßlichkeit und zum moderaten Weg. Das hat mich sehr erleichtert, weil ich dieses Land liebe.
Das korsische Wahlergebnis zeugt wiederum von Regionalität, von Kurzsichtigkeit und der Tendenz zur Radikalität. Ohne ein Anhänger Macrons zu sein, schäme ich mich für das hiesige Wahlverhalten und es ist bedrückend, es nun zahlenmäßig serviert bekommen zu haben, in welchem Umfeld ich mich ständig bewege (auch wenn es mir schon klar war).
Signatur von »rinaldu« C'est pas l'homme qui prend la Corse, c'est la Corse qui prend l'homme.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guenter (08.05.2017), WHans (08.05.2017), Giacchetto (08.05.2017), wolfgang (08.05.2017), andemu (08.05.2017), Godot (08.05.2017), Moriani (08.05.2017), Virutal (09.05.2017), cinto (10.05.2017), ElliRey (11.05.2017)

der_Corse

Möchtegern-Korse :-)

  • »der_Corse« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 236

Ich bereise die Insel seit: 1988

Vor- oder Rufname: Jürgen

  • Nachricht senden

47

Montag, 8. Mai 2017, 16:51

Mein (vorläufiges) Fazit wäre:
Frankreich hat sich mit großer, fast unerwarteter Mehrheit zu Europa bekannt, zu Verläßlichkeit und zum moderaten Weg. Das hat mich sehr erleichtert, weil ich dieses Land liebe.
rinaldu, gut dass du "vorläufiges" Fazit geschrieben hast, denn eines ist sicher, wenn sich in Frankreich die Jugendarbeitslosigkeit nicht signifikant verbessert, dann kommt spätestens bei den nächsten Wahlen und neuen jungen Wählern im Jahre 2021 der FN-Hammer. Da bin ich mir recht sicher. Hoffen wir, Zweifel sind angebracht, dass Macron den Laden wieder in die Spur bringt.

VG

Jürgen

Giacchetto

Montagnard

  • »Giacchetto« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 1 182

Ich bereise die Insel seit: 1980

Vor- oder Rufname: Thomas

Wohnort: Corse

  • Nachricht senden

48

Montag, 8. Mai 2017, 18:32

@rinaldu:

"schäme ich mich für das hiesige Wahlverhalten und es ist bedrückend, es
nun zahlenmäßig serviert bekommen zu haben, in welchem Umfeld ich mich
ständig bewege"
eine aussage, der ich mich nur anschliessen kann. Obwohl ich da in einer kleinen -scheibar- vernünftigen Oase der Vernunft zu leben scheine:
Isolaccio di Fiumorbo 80,6% Macron

aber schon in einigen Nachbargemeinden siehst düster aus:
Prunelli di Fiumorbo 62% le Pen
Ventiseri 62,8% le Pen

Gruss
Thomas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rinaldu (09.05.2017)

ElliRey

Insulanerin

  • »ElliRey« ist weiblich

Beiträge: 91

Ich bereise die Insel seit: 2004

Vor- oder Rufname: Ellen

Wohnort: Serra di Ferro

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 11. Mai 2017, 10:31

@giacchetto Wow, da steht Ihr echt gut da mit dem Ergebnis. Wir sind auch froh, dass Serra di Ferro mit etwas mehr als 76% für Macron abgestimmt hat, was uns ganz ehrlich auch wirklich überrascht hat.


Interessant fand ich, dass ich beim durchschauen der Wahlergebnisse der Dörfer und Städte in denen ich regelmäßig unterwegs bin und also auch so ein gewissen "Sympathie" oder eben "Antipathie" (ja, gibt es auch) Gefühl habe, sich dieses in den Wahlergebnissen oft bestätigt hat.
Übrigens gebt mal bei den Wahlergebnissen das Nest "Bilia" ein. Ich hab so gelacht 100% Macron! Ist ein ganz kleines Dörfchen mit einer großen Musikerdichte... n///briid

Nur mal so aus meiner Erfahrung (8 Jahre leben und unterrichten auf Korsika). Man kann das Alter nicht wirklich pauschalisieren. Frei nach dem Motto, die jüngeren sind vor allem Gewaltbereiter und Radikaler. Das trifft leider auf einen guten Prozentsatz zu, aber die anderen, die etwas "normaler" ticken, fallen eben nicht so sehr auf. Leider kommen allerdings die "jungen radikalen" oft aus sehr korsisch, traditionellen Familien. Familien, die auch ein bisschen Kontakt zum Kontinent haben sind oft etwas offener...
Und zum Thema Bildung, bitte hebt die Korsen nicht in einen Himmel, den es nicht gibt. Ich lebe hier seit 8 Jahren und unterrichte, fahre zu den Familien nach Hause und auch in die abgelegeneren Dörfer... Mein Mann lebt seit 18 Jahren hier. Es ist leider so, das das Bildungsniveau hier eher niedrig ist. Was ja nicht heißt, dass es auch intelligentere Menschen gibt. Außerdem kommt wohl ein gewisses Nord- Südgefälle hinzu. Umso überraschter war ich übrigens über den hohen Prozentsatz an LePen Wählern in Calvi ...

Naja, alles im allem bin ich froh, dass es so ausgegangen ist, wie es ausgegangen ist. Jetzt heißt es abwarten, was daraus wird. Letztlich ist das korsische Wahlergebnis keine große Überraschung und ich bin froh, dass es zumindest einige Orte gibt, die Pro-Europa denken...

Grüße von der Insel!

P.S.: Also nach Serra di Ferro kann man fahren r4%/
Signatur von »ElliRey« Grüße von Korsika
Ellen
Casa Lysandra - Ferienhaus auf Korsika

www.casalysandra.com

Giacchetto

Montagnard

  • »Giacchetto« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 1 182

Ich bereise die Insel seit: 1980

Vor- oder Rufname: Thomas

Wohnort: Corse

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:33

@rinaldu:

ehrlich gesagt glaube ich, daß der Einfluß, den die Menschen in meinem Dorf auf mich hatten und haben, deutlich größer ist als umgekehrt. Mit Sicherheit habe ich viel von ihnen gelernt und bei aller Liebe zu Diskussion auch über politische Themen werde ich mich hüten als deutscher Besserwisser aufzutreten.


@ElliRey:

es ist immer die Frage wie du Bildung definierst... klassische Schulbildung wirst du vor allem bei älteren Menschen in den Dörfern vielleicht selten finden (wie auch !! wenn man sich die Erzählungen anhört, wie es in den Dörfern vor 50 Jahren aussah !!), aber ich bin persönlich immer wieder überrascht, wie differenziert und oft überaus interesssiert die vermeintlich ach so einfachen Dorfbewohner dann doch sind - und damit möchte ich beileibe nicht die korsische Seele glorifizieren.
Im alten Forum hatte ich darüber scon mal eine lange Diskussion losgetreten.

liebe Grüsse nach Sagone und Serra di Ferro

Thomas

Ach @ElliRey: mach einen Doppelpunkt hinter den Namen, dann klappts mit der persönlichen Ansprache

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der_Corse (11.05.2017), ElliRey (11.05.2017)

ElliRey

Insulanerin

  • »ElliRey« ist weiblich

Beiträge: 91

Ich bereise die Insel seit: 2004

Vor- oder Rufname: Ellen

Wohnort: Serra di Ferro

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:22

@Giacchetto: Danke für den Hinweis mit dem Doppelpunkt!

Habe gerade gesehen, dass in meinem Beitrag zwei kleine aber durchaus ziemlich wichtige Wörtchen fehlen...
Was ja nicht heißt, das es NICHT AUCH intelligentere Menschen gibt!!!
Natürlich absolut!!! Und Du hast absolut recht, die Intelligenz kann man sicher oftmals nicht unbedingt an der Schulbildung messen. Das meine ich auch nicht. Dennoch gibt es leider manche Kinder (ich bin halt vor allem mit Kindern beschäftigt) da merkt man dann doch ganz schön, dass es nicht weit her ist... Ohne das wirklich böse zu meinen. Es ist eben so und auch oft klar warum. Leider trägt oft das heutige Leben (Handy, Tablet...) nicht gerade förderlich zu dieser Entwicklung bei... Da ist mir die dörfliche, naturverbundene Intelligenz tausend mal lieber... Aber da könnte man jetzt ewig weiter diskutieren. Und es ist ja nicht so, dass es in Deutschland nicht auch solche Fälle gäbe. Auch da habe ich zum Teil mit Kindern zu tun gehabt, wo man eben gemerkt hat, dass diese aus einem etwas weniger intellektuellem Hause kommen...

Wo die Korsen absolut klasse drin sind und ich absolut nicht hinterher komme ist im Namen merken... Boah, die sehen dich einmal und kennen dich. Da muss ich absolut passen!!!
Also dann Salute und bona sera in die Runde.
Signatur von »ElliRey« Grüße von Korsika
Ellen
Casa Lysandra - Ferienhaus auf Korsika

www.casalysandra.com

Social Bookmarks