Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das größte deutschsprachige Korsika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Mai 2015, 22:01

Bilharziose 2015

Liebe Korsika-Fans und -Kenner,

wir fahren dieses Jahr zum zweiten Mal nach Korsika und möchten gerne auch in den Süden. Hat irgendjemand schon aktuelle (bzw. neuere) Infos zur Bilharziose-Situation auf der Insel?

Vielen Dank für Eure Auskunft!

cinto

Amie de Corse

  • »cinto« ist weiblich

Beiträge: 1 184

Ich bereise die Insel seit: 1971

Vor- oder Rufname: Helen

Wohnort: Linguizzetta/Bravone/Corse

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Mai 2015, 09:10

hallo clownbanane!

ich habe zwar keine neueren Infos zur Bilharziose im Cavu, aber ich würde nie mehr in einen Fluss gehen ,der schon mal damit verseucht war! Es gibt keinen sicheren Nachweis, dass die Würmer restlos aus einem Naturbach entfernt sind.

Grüße
Helen

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Mai 2015, 09:45

Hallo,

aber ich würde nie mehr in einen Fluss gehen ,der schon mal damit verseucht war!

... so darf man das, glaub ich, nicht sehen. Problem am Cavu ist/war das man (wohl noch nicht) nicht bestimmen konnte wer alls Wirt (Auslöser) in Frage kam. Mensch, Tier ???
Die als Zwischenwirt fungierenten Waserschnecken finden sich im Cavu , aber auch in anderen Flüssen und Gewässern.
Gibt es aber den "Wirt" nicht der die Eier ins Wasser ausscheidet dann hat sich das Problem gelöst.

Hab auch schon danach geschaut ob es was aktuelles zur Situation im Cavu gibt. Da findet sich nichts.
Hier noch einmal zum Nachlesen sehr gute Information zurBilharziose
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

4

Freitag, 22. Mai 2015, 11:45

Lieber Günter,

danke für deine Antwort. Die besten Infos zur Bilharziose auf Korsika habe ich tatsächlich aus diesem Forum aus dem gleichnamigen Thread! Mein Französich ist leider auch ziemlich basal, so dass es sich nicht so richtig lohnt, auf Französich dazu zu recherchieren....
Vielleicht hat ja noch jemand Infos, der dieses Jahr schon dort war oder Insider-Quellen hat : )?

Wir freuen uns auf jeden Fall alle vier schon wieder auf Korsika!

cinto

Amie de Corse

  • »cinto« ist weiblich

Beiträge: 1 184

Ich bereise die Insel seit: 1971

Vor- oder Rufname: Helen

Wohnort: Linguizzetta/Bravone/Corse

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Mai 2015, 15:47

.. so darf man das, glaub ich, nicht sehen. Problem am Cavu ist/war das man (wohl noch nicht) nicht bestimmen konnte wer alls Wirt (Auslöser) in Frage kam. Mensch, Tier ???

hallo Günter,@Guenter:

doch, ich darf das so sehen, denn wie du selbst schreibts, gibt es keine Gewissheit, wer, wann was, wo? Wenn es einmal festgestellt wurde, verschwindet Bilharzia nicht mehr so ohne weiteres. Die Krankheit ist zu heimtückisch, um ein persönliches Risiko einzugehen. Es klingt hart und ist traurig für den schönen Cavu, aber in Korsika gibts wirklich genug Bäche und Flüsse die unbedenklich sind.

viele Grüße
Helen

Klaus

Administrator

  • »Klaus« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 3 053

Ich bereise die Insel seit: 1978

Vor- oder Rufname: Klaus

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Mai 2015, 18:35

Hallo Helen,
den Cavu kümmert das eher weniger - wenn überhaupt, konnte ihm nix besseres passieren. :amiguitos:
Ich würde auch auf keinen Fall - zumindest in diesem Jahr - im Cavu baden.
Signatur von »Klaus«
Liebe Grüße Klaus

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lindo (22.05.2015), cinto (22.05.2015), der_Corse (19.02.2017)

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Mai 2015, 20:35

Hallo Helen,

nein ... mit der Unsicherheit im Kopf im Cavu zu baden macht sicher keinen Spaß. Da hat es wirklich andere Flüsse.
Ich würde aktuell auch nicht in die Cavufluten steigen.
Was mich irritiert das es keinerlei aktuelle Informationen zur Situation am Cavu gibt.
Zumindest nicht über die Web-Quellen.
Ich erwarte eigentlich das Behörde und sonstige Verantwortliche alle möglichen Maßnahmen :search: ergreifen umd das Problem in den Griff zu bekommen. Dies ja auch aus rein kommerziell touristischen Interessen für die Region.
Oder versucht man das Thema "auszusitzen"?
Ist der Verursacher bekannt und "eliminiert" :vain: ist in relativ kurzer Zeit das Bad im Cavu, bezüglich der Bilharziose, wieder sorglos möglich.
Bin mal gespannt. Die Saison starten ja zu Pfingsten, spätest im Laufe des Juni.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus (25.05.2015)

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Mai 2015, 09:31

Hallo,

es geht die Info um das das Baden im Cavu wieder freigegeben wäre ... angeblich von der Tourist-Info bekanntgegeben. Meine Suche zu dieser Info blieb ergebnislos.
Dafür habe ich dies gefunden. Eine aktuelle zusammenfassende ? Stellungnahme zur Bilharziose am Cavu.
Vielleicht können ja unsere Französischexperten :winke: eine kurze Zusammenfassung erstelllen und posten.

Auf alle Fälle scheinen umfangreiche Untersuchungen, auch bei anderen Flüssen, vorgenommen zu sein. Wirtstiere wurden auch in anderen Flüssen gefunden.
Am Anfang des Berichtes findet sich dieser Satz: L’Anses a été saisie le 10 février 2015 par le ministère en charge de la santé afin qu’elle détermine
des critères de levée d’interdiction et d’autorisation de la baignade dans la rivière du Cavu suite à
la survenue de cas de bilharziose urogénitale.

Meinen rudimentären Französischkenntnisen nach ist die Aussage die das das Badeverbot aufgehoben werden kann q?rr&%
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guri (27.05.2015), testa mora (06.06.2015)

Mila

Korsika-Reisende

  • »Mila« ist weiblich

Beiträge: 2 014

Ich bereise die Insel seit: 2001

Vor- oder Rufname: Mila

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Mai 2015, 10:32

Hallo zusammen,

der von Dir zitierte Satz sagt aus, dass sie untersuchen, ob und wenn ja, unter welchen Kriterien das Badeverbot aufgehoben werden kann. Darüber ist auch der der ganze Artikel. Ich habe gerade keine Zeit, ihn komplett zu lesen, bin auf dem Sprung. Aber später finde ich bestimmt die Zeit, herauszufinden, was deren Schlussfolgerung ist.


Liebe Grüße

Mila

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guenter (27.05.2015), U Liamone (27.05.2015), der_Corse (19.02.2017)

guri

Administrator

  • »guri« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 2 245

Ich bereise die Insel seit: 2005

Vor- oder Rufname: Gunther oder Guri

Wohnort: Hofheim i. Ufr.

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Mai 2015, 13:54

so lese ich das auch. Bisher hab ich auf die Schnelle keinen Bereich gefunden in dem das Verbot aufgehoben wurde. Liest sich nicht so einfach :)

Auf jeden Fall konnte wohl bis Anfang April 2015 kein neuer Fall einem Baden im Jahr 2014 zugeordnet werden. Alle bekannten Fälle wurden wohl 2013 infiziert.

Im Sommer 2014 wurden wohl 16 Badestellen im Haute-Corse und 22 Badestellen im Süden untersucht. Betreffende Schnecken wurden in der Solenzara und im Osu gefunden. In keiner der gefundenen Schnecken wurde ein Erreger gefunden.

Im Cavu wurden 2014 zwischen Mai und September 20 Schneckensammlungen durchgeführt. Keine der 3534 gesammelten Schnecken war mit dem Erreger infiziert. Im Vergleich zu anderen Populationen von Lebewesen ist das Aufkommen der betreffenden Schnecke im Cavu sehr gering (unter 1%). Genetisch sind die gefundenen Schnecken wohl sehr verschieden zu den Erregern, die im Urin der infizierten Menschen gefunden wurde.

Bei den infizierten Schnecken wird von Hybriden gesprochen. Diese könnten von einem kranken Menschen eingeschleppt worden sein oder durch einen Träger, der aus einem kontaminierten Ort kam ausgesät worden sein. (oder so ähnlich)

Es wurden 2014 auch Tiere (Ziegen, Kühe, Ratten) im Umkreis des Cavu untersucht und wohl keine Eier bzw. Infizierungen gefunden.

Wenn ich das dann richtig verstehe wird um das Badeverbot für die Sommersaison 2015 aufzuheben empfohlen:

National: Eine Überwachungs-Institution zu bilden, die Billharziose auf die Liste der meldepflichtigen Krankheiten zu setzen, ein nationales Informationszentrum zu gründen und die Reisenden über die Risiken beim Baden in Süßwasser zu informieren bzw. sie zu sensibilisieren.

In Korsika, speziell im Umkreis des Cavu: Informationen durch Plakate -über Symptome der Billharziose und die Information im Wasser nicht zu urinieren, um das Risiko einer Verseuchung zu vermeiden.

Weiter wird empfohlen Toiletten in unmittelbarer Nähe der am meisten besuchten Badestellen zu installieren. (damit eben nicht mehr ins Wasser uriniert wird.) Weiter soll die Population der Schnecken regelmäßig überwacht werden um sicherzustellen, dass sie keine Parasiten in sich tragen.


Der Einsatz von Schneckengift ist nicht erlaubt.

Im Anschluß sind noch einige Expertenmeinungen aufgelistet, was die Aufhebung des Verbots betrifft sind die meiner Meinung nach aber recht "schwammig" formuliert.

Alle Angaben ohne meine Gewähr!! Vielleicht kann ja Mila noch etwas interessantes rauslesen.
Signatur von »guri« Gruß

 

Gunther

 


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guenter (27.05.2015), wolfgang (28.05.2015), testa mora (06.06.2015), der_Corse (19.02.2017)

Giacchetto

Montagnard

  • »Giacchetto« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 1 187

Ich bereise die Insel seit: 1980

Vor- oder Rufname: Thomas

Wohnort: Corse

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Mai 2015, 15:09

@guri: und andere
gut zusammengefasst, nur noch ein paar Ergänzungen meinserseits:

"Im Vergleich zu anderen Populationen von Lebewesen ist das Aufkommen der betreffenden Schnecke im Cavu sehr gering (unter 1%)"
ich würde den betreffenden Abschnitt eher so übersetzen : Da aber die Infektionsrate der Bolinus-Schnecken in der Regel eher schwach ist (in der Größenordnung 1%), bedeutet das nicht zwingend, daß der Erreger nicht vorhanden ist. ( statistisch gesehen hätte man bei der Anzahl der untersuchten Schnecken ca. 30 befallene Tiere finden müssen)

Gefunden wurden Bulinus-Schnecken ausser im Cavu an zwei Badeplätzen an der Solenzara , an zwei Stellen am Osu und im Tarcu gefunden.
Auch wenn keine neuen Erkrankungen aus dem Jahr 2014 gemeldet wurden, so besitzt vor allem der Cavu alle Voraussetzungen um einen neuen Befallszyklus zu erleben: den Wirt (Bulinus spec), beste klimatische Voraussetzungen, viele Badegäste (Kinder!) und dadurch auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, daß bereits infizierte Badegäste (mit oder ohne klinische Symptome) den Parasiten neu einbringen.

eine Aufhebung des Badeverbots kann nur erfolgen wenn keine neuen Fälle bekannt werden und weitere Untersuchungen der Tierwelt (Haustiere und Wildtiere) weiterhin keinen Hinweis auf eine eventuelle Kontaminierung geben, Bilharziose zu einer "meldepflichtigen Krankheit" ernannt wird etc. etc.

Eines vielleicht noch: im Jahr 2014 wurden 37.000 Personen in Frankreich auf Bilharziose untersucht, bestätigte Fälle gab es nur 26, davon haben 62% erwiesenermassen in der ersten Augusthälfte 2013 im Cavu gebadet.

Gruss
Thomas

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guri (27.05.2015), vfblorenz (28.05.2015), wolfgang (28.05.2015), podemus (28.05.2015), Mila (31.05.2015), testa mora (06.06.2015), der_Corse (19.02.2017)

vfblorenz

Halbinsulaner

  • »vfblorenz« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 31

Ich bereise die Insel seit: 2007

Vor- oder Rufname: Lorenz

Wohnort: Nähe Münster

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Juni 2015, 01:08

Hallo zusammen,

Entwarnung! Im Corse-Matin heute ein Bericht, wonach das Baden im Cavu von Verwaltungsseite wieder absolut erlaubt ist, es werden weiterhin Kontrollen durchgeführt.

Hier der Link:


La baignade est à nouveau autorisée dans la rivière Cavu | Zonza | Corse-Matin

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus (05.06.2015), testa mora (06.06.2015), der_Corse (19.02.2017)

13

Samstag, 6. Juni 2015, 22:12

Hallo zusammen,

Zeitungsbericht hin oder her. Blödes Gefühl bleibt. Schade.
Hoffentlich wird die Zeit die "Wunden" heilen. Treten mehrere Jahre keine Neuinfektionen auf, wird sicher auch das Unterbewusstsein ein bißchen lockerer. Allen optimalen Rahmenbedingungen für Erreger und Wirte zum Trotz.

Gruß
Bobby

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Juni 2015, 08:47

Hallo,

hier eine recht informative Zasammenfassung zur Thema Cavu und der Aufhebung des badeverbotes ( Corse Net vom 4.6.15)
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

marion71

Korsika Tourist

  • »marion71« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 7

Ich bereise die Insel seit: 2011

Wohnort: Eppelborn

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Juni 2015, 12:13

Hallo zusammen,

wir haben uns schon auf das Baden im Cavu im August gefreut. Jetzt hat unser Fereinhausvermieter uns von einer Familie erzählt die dieses Jahr an Pfingsten im Cavu gebadet hatten und anschließend zu Hause positiv auf Bilharziose getestet wurden. Ich denke wir werden den Cavu meiden s$a/d s$a/d

Gruß Marion

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. Juni 2015, 19:32

Hallo,

die dieses Jahr an Pfingsten im Cavu gebadet hatten und anschließend zu Hause positiv auf Bilharziose


ob man beim Cavu in's Wasser steigt muss tatsächlich jedermann für sich persönlich entscheiden. Offiziell ist das Baden wieder freigegeben ... unter Auflagen (wie wöchtenliche Kontrollen z.B.).
Die Larven brauchen zur Entwicklung im Wirtstier eine bestimmte Wassertemperatur. Glaube nicht das diese bereits zu Pfingsten erreicht wurde (aber Glauben heist ja nicht unbedingt wissen :hmm: ).
Meine Vermutung geht eher in die Richtung das die Familie bereits in den Vorjahren am Cavu waren und vielleicht erst zu Pfingsten von den Vorfällen in den Vorjahren erfahren hat ... okay q?rr&%
Die Bilharziose ist mittlerweile Meldepflichtig. Wäre wirkliche eine Kontamination zu Pfingsten nachweisbar wäre wohl ziemlich sicher wieder eine Badeverbot ausgesprochen worden.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KARO (29.06.2015)

marion71

Korsika Tourist

  • »marion71« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 7

Ich bereise die Insel seit: 2011

Wohnort: Eppelborn

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 30. Juni 2015, 16:58

Hallo,

ich kann ja nur die Informationen weitergeben, die ich, bzw. mein Mann, von unserem Vermieter hat. Allerdings hat die Nachricht bei uns ein ungutes Gefühl hervor gerufen.

Gruß Marion

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 30. Juni 2015, 22:35

Hallo Marion,

wollte jetzt nicht das Euch mitgeteilte und von Dir dann so weitergegeben aus Deiner Sicht in Frage stellen. Sorry wenn das so rüberkam.
Das "ungute Gefühl" ist nachvollziehbar.
Uns selbst, schon seit Jahrzehnten immer sehr gerne den Cavu besucht, ergeht es letztlich auch so.
Beim unserem letzten Korsikaaufenthalt 2013 war der Cavu auch geplant ... hat sich dann aber nicht ergeben und war vielleicht gut so.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

marion71

Korsika Tourist

  • »marion71« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 7

Ich bereise die Insel seit: 2011

Wohnort: Eppelborn

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. Juli 2015, 14:32

Hallo Günter,

wir fahren ja erst am 15. August. vielleicht gibt ja bis dahin neue Informationen. Hoffentlich Gute!!!

Gruß Marion

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 541

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

20

Montag, 6. Juli 2015, 00:01

USA Gesundheitsbehörde rät vom Baden in Süßwasser ab

... bitte ...soll jetzt keine Panikmache irgendwelcher Art sein. Aber es gibt dazu einen aktuellen Anlass da aktuell wieder ein Fall aufgetreten.
Passt aber irgendwie zum Thema Bilharziose .... hier
Das Leben ist gefährlich. Ich überlege gerade ... bin im Büro zugange da bis morgen noch was wichtiges weg muss. Aktuell noch über 30° (im Büro). Fenster /Türen auf. Und ... was passiert einem als hessischen Riedbewohner?
Mücken! Klar! Wenns blöd kommt ist da so ein Tierchen dabei und gibt mir eine Impfung mit Dengue-Fieber. Tigermücken hat es natürlich auch. Überlege gerade ob ich mir meinen Surf-Trockenanzug anziehe. Gut ... ich ertrinke dann vielleicht darin. Was bleibt mir als Alternative.
!!! Nicht ganz so ernst nehmen !!!
War da nicht noch das Fläschenen guten Tanella.
sssssssstz .... sssssstz .... ... ist aber auch heftig heute :spiteful:

PS: knapp vier Wochen noch dann tuckern wir gerade jetzt gen Corse :.k
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Ähnliche Themen