Sie sind nicht angemeldet.

Hallo lieber Gast, um das Korsika Forum »Das größte deutschsprachige Korsika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Teemitrum

Administrator

  • »Teemitrum« ist männlich
  • »Teemitrum« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 730

Ich bereise die Insel seit: 2002

Vor- oder Rufname: Ernest

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Mai 2013, 02:16

Fähre ab/an Livorno: welche Route wählt ihr für eure An-/Abreise bei diesem Hafen - und warum?

Hallo liebe Fährenstrapazierer,

es gibt sicherlich nicht die allein seelig machende Route zu diesem Hafen oder von da zurück nach Hause - daher sollte sich hier gerne die ganze Bandbreite der von euch gewählten Routen wiederfinden!
Aber eben mit Angabe :gamer: der Hintergründe/Motivationen/Präferenzen für die jeweils gewählte Route ...

Ich denke, dass damit sicherlich viele + vielseitige Hinweise für Planende zu finden sein werden ...

Aus Fährenrouletteorum
Ernest

PS: falls ihr Zwischenübernachtungen für eure Route angeben wollt: kennzeichnet euren Vorschlag oder gar Link bitte deutlich mit dem Begriff 'Zwischenübernachtung' in Wortnähe zu eurem Vorschlag - das erleichtert dem KFT eine spätere Zusammenstellung der Daten!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

annar (30.08.2015)

veretu

Korsika-Touristin

  • »veretu« ist weiblich
  • Italien

Beiträge: 9

Ich bereise die Insel seit: 1989

Vor- oder Rufname: veretu

Wohnort: Südtirol - Italien

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. August 2013, 13:35

Hallo,

ich wohne in Südtirol/Italien und wir nehmen eigentlich immer den Weg über Parma und den passo della cisa.
Die Straße ist weniger befahren und wir sind bis jetzt immer gut durchgekommen.
Über Bologna und Florenz steht man meistens im Stau.

Kann diese Strecke für alle die über München/Brenner kommen wärmstens empfehlen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbu (22.08.2013), Walter (24.08.2013), U Liamone (11.10.2013)

Det

Korsika Forum Team

  • »Det« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 209

Ich bereise die Insel seit: 1999

Vor- oder Rufname: Det

Wohnort: Nördlingen im Ries

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 14:13

Servus (noch namenloser)

erklär mir mal den Streckenverlauf genau, sowas ist doch immer von Interesse.
Oder geht es gar um die SS62, die fände ich jetzt nicht wirklich eine Alternative und der Brenner §c)? ist für mich eine Route, die ich nur nehme wenn es ganz und garnicht anders geht.

Grüße Det

Nina

Korsika-Kennerin

  • »Nina« ist weiblich
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 253

Ich bereise die Insel seit: 2009

Wohnort: Sargans

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 15:26

Liebe Routensucher
Nach Livorno gehts von uns aus am besten über die San-Bernadino-Route, an Mailand vorbei und über den Cisa-Pass.


Die Strecke via Genua entlang der Küste ist zwar landschaftlich (wenn man nicht gerade im Tunnel fährt) schön, doch das stete Abwechseln von Brücken und Tunnels kann zum Fahren auch anstrengend sein.

Über den Cisa-Pass lohnt es sich genügend Zeit einzuplanen, ich finde es eine schöne Region für eine ausgedehnte Pause (z.B. Gelati- und Spielplatzstopp in Berceto) und auch die Fahrt über den Pass statt durch den Tunnel finde ich sehr schön.

Viel Spass beim Planen wünscht euch
Nina

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 18:06

Hallo,

na, dann fahrt mal von Genua nach Nizza ::)))
Für wenn das definitiv anstrengend ist? Für die Frau (oder Mann) die im Navi sitzt :copiloto rallye: ...und wenn mal zwischen dem einen und dem nächsten Tunnel gerade mal weniger Meter sind muß sie sich ganz schön beeilen mit ihrer Ansage :lol_1:
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Det

Korsika Forum Team

  • »Det« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 209

Ich bereise die Insel seit: 1999

Vor- oder Rufname: Det

Wohnort: Nördlingen im Ries

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Oktober 2013, 08:41

na, dann fahrt mal von Genua nach Nizza

Wer macht denn sowas, mir reicht das schon wenn ich nach Savona muss.

Det

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Oktober 2013, 08:53

Hallo det,

Wer macht denn sowas


naja .. zum einen gehts quasi von Savona nach Nizza und ... wir fahren sehr gerne über Nizza auch wenn es ein paar Kilometer weiter ist als Savona.
Dazu kommt das die Überfahrt z.B. dieses Jahr zum gewünschten Termin um ein deutliches günstiger war als die Überfahrt von Savona.
Nach Livorno wäre es von uns gesehen kilomtermäßig identisch mit Nizza. Dann lieber Nizza.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

WoMa62

Korsika-Kennerin

    Deutschland

Beiträge: 170

Vor- oder Rufname: Wolfgang und Marianne

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. November 2013, 18:53

Livorno hat die kürzeste Fährzeit

Als Sachsen haben wir ja zwei Routen zur Auswahl. Direkt fahren wir über Brenner/Milano/Parma/Pisa/Livorno. Manchmal machen wir aber auch vorher einen Verwandtenbesuch in der Schweiz und einmal sind wir dann von Savona aus mit der Fähre gefahren. Sie ist allerdings sechs Stunden unterwegs. Auch finde ich die Zufahrt zum Hafen in Savona ziemlich kurvig und unübersichtlich.
Deshalb ist Livorno sowohl über den Brenner als auch über die Schweiz unser Favorit. Die Fährzeiten liegen günstig (hoffentlich auch 2014) und wenn wir mit der Nachtfähre fahren, sind wir um Mitternacht in Bastia . Wenn wir mit der Morgenfähre fahren, übernachten wir am Abend vorher mit unserem Iglu-Zelt auf einem der Campingplätze im benachbarten Tirrenia. So sind wir auf jeden Fall pünktlich an der Fähre.

Eine gute Reise wünschen

Wolfgang und Marianne

Beiträge: 34

Ich bereise die Insel seit: 1983

Vor- oder Rufname: Jens

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. April 2014, 15:05

Nachdem ich, mit kürzeren Unterbrechungen, seit nunmehr 30 Jahren aus Süddeutschland nach Korsika fahre, gebe ich hier auch mal meinen Senf dazu ::))) .

Vom Südwesten (Freiburg i. Br., Stuttgart, westliche Bodenseeregion), fahren wir am liebsten über die Gotthardstrecke (Tunnel), Mailand und ab Savona mit Corsica Ferries .
Die anderen beiden Fährgesellschaften kommen für uns nicht in Frage, da wir meist mit Hund unterwegs sind.
Dass die Anfahrt zum Fährhafen (Porto Vado) schwierig wäre, wie oben geschrieben, kann ich nicht nachvollziehen. Die Zufahrt ist mit Schildern üppig ausgestattet und Orientierungsschwierigkeiten hatten wir höchstens mal direkt auf dem Hafengelände.

Livorno haben wir auch einige Mal als Ausgangshafen genutzt, allerdings fahre ich persönlich lieber länger Fähre und dafür kürzer mit dem Auto.
Von z. B. München aus kommend, ist die Brenner-Route aber sicher eine Überlegung wert. In dem Fall würde ich von der Variante Bologna/Florenz ebenfalls abraten, sondern die Strecke Parma A15/E33 empfehlen. Den Cisa-Pass kann man alternativ zur Autobahn- und Tunnelvariante nehmen, wenn man viel Zeit hat.

Auch denjenigen, die von Mailand kommend Livorno ansteuern, würde ich die Route Piacenza - Parma A15/E33 empfehlen. Die Strecke zwischen Genua und La Spezia ist eng und kurvig und wenn man einfach nur zügig zum Fährhafen kommen möchte, meiner Meinung nach, zweite Wahl. Nach meiner Erfahrung muss man hierfür auch eine halbe bis dreiviertel Stunde mehr Zeit einplanen.

Allen eine gute Fahrt, egal auf welcher Route und pünktliches Einschiffen :winke:

neuenbaumer

Gelegenheits-Korse

  • »neuenbaumer« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 182

Ich bereise die Insel seit: 2012

Vor- oder Rufname: Bernd

Wohnort: Ludwigsburg

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. August 2015, 14:05

Hallo,

aktueller Erfahrungsbericht:
Meine Motivation: Abfahrtsort wurde aus Kostengründen gewählt, Livorno war die zum Buchungszeitpunkt günstigste Alternative für uns.
Die Reiseroute habe ich zunächst vom Navi suchen lassen und mir die vorgeschlagene Route dann auf der Karte angesehen. Motivation hier: Schnell von Ludwigsburg nach Livorno kommen. Ich fahre gerne zügig durch und bevorzuge Nachtfahrten, die mir keine Probleme bereiten.

So war es dann:
Reise mit PKW
Hinfahrt: Start am Haupt-Anreise Wochenende Anfang August 2015 Samstagabend 20:15 Uhr
Stuttgart-Feuerbach- A81 Schaffhausen-Gotthard-Tunnel-Mailand-Parma-La Spezia-Livorno
An Tempolimits gehalten (aber auch nicht gebummelt), keine Staus, kleinere Pinkelpausen
Ankunft CF -Terminal Livorno Sonntagfrüh 5:15 Uhr.

Rückfahrt: Freitag 21.8.15
Abfahrt Livorno ab Fähr-Terminal CF 18:30 Uhr.
Gleiche Strecke wie Hinfahrt
45 min. Pause, kleinere Pinkelpausen, keine Staus, auch nicht am Gotthard-Tunnel, sonst wäre ich San Bernardino gefahren.
Ankunft LB-Süd: 3:30 Uhr.

Fahrstrecke je gut 800 km.

Die für mich anstrengendste Fahrstrecke war das Stück Nicht-Autobahn vor bzw. nach dem Gotthard-Tunnel, insbesondere da es während der Hinfahrt dort regenete. Da muss man schon ausgeschlafen durch, um die vielen Kurven in der Dunkelheit gut zu meistern.

Vielleicht hilft diese Erfahrung ja anderen bei der Planung.

Gruß und immer eine Gute Fahrt

Bernd

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guri (23.08.2015), Det (24.08.2015), Teemitrum (10.11.2015)

TommyCat

Korsika-Infizierter

  • »TommyCat« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 46

Ich bereise die Insel seit: 2007

Vor- oder Rufname: Christian

Wohnort: walmsburg

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Februar 2016, 22:34

Wir gehören zu den "Fernfahrern" , da wir aus der Gegend von Hamburg kommen und ca. 1400km bis nach Livorno zurücklegen.

Unsere meistgefahrene Strecke: A7 von Hamburg gerade durch bis Füssen, dann in Österreich über den Fernpass bis nach Telfs, dort auf die Österreichische Autobahn, an Innsbruck vorbei und über den Brenner nach Italien. Dann über Parma und La Spezia nach Livorno, gute Autobahn, zwar nix spektakuläres, aber ich will ja nach Korsika und keine Italien-Sightseeing-Tour machen (wers braucht, macht einen Stop in Pisa :this: ). Entspricht in Italien der Route von Zentralschweitzer.

Die Schweiz-Strecke sind wir auch schon gefahren, aber man muss halt die Kurverei in Kauf nahmen - und ist deutlich langsamer unterwegs als über den Brenner.

Gute Fahrt!

Christian :conduciendo:

cinto

Amie de Corse

  • »cinto« ist weiblich

Beiträge: 1 184

Ich bereise die Insel seit: 1971

Vor- oder Rufname: Helen

Wohnort: Linguizzetta/Bravone/Corse

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Februar 2016, 11:25

Hallo, @TommyCat:

eine gute Alternative ist Savona. Denn wenn man die km und Mautgebühren in Italien dazu rechnet und meist unterscheiden sich ja die Preise zwischen Livornoabfahrt und Savona kaum um mehr als 3 €. Da spart man über Savona nicht nur Geld sondern auch die Zeit in der man schon auf der Fähre im Liegestuhl entspannen kann.
z.B. Hamburg - Basel -Luzern- Gotthardt- Savona rund 1300 km
Hamburg - Brenner - Livorno: 1410 km
Grüße
Helen

Mücke

Korsika-Touristin

  • »Mücke« ist weiblich

Beiträge: 37

Ich bereise die Insel seit: 1998

Vor- oder Rufname: Ute

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Februar 2016, 11:33

Hallo, auf der Rückfahrt Livorno - Niederrhein sind wir gegen 18 Uhr in Livorno angekommen. Dann ab auf die Autobahn und Abfahrt Firenze ( Nähe Parma) auf den Camping Arizona in salsamaggiore. Einer der wenigen Plätze im Großraum Mailand/ Parma

Netter Platz mit deutschsprachiger Rezeption und toller Pasta alla nonna im platzeigenen Restaurant. Man kann bis 21 oder 22 Uhr anreisen. Bitte mal genau nachsehen bei Bedarf. Für Kinder tolle Badelandschaft. Sanitärs waren bei uns sehr sauber und großzügig vom Raumangebot. Achtung unbedingt bis zur Abfahrt Firenze fahren, da sonst vermeintliche Abkürzung ( lt. navi) quer durch die Pampa mit extrem engen Straßen. Von Firenze gut ausgebaut.

Lg Ute

TommyCat

Korsika-Infizierter

  • »TommyCat« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 46

Ich bereise die Insel seit: 2007

Vor- oder Rufname: Christian

Wohnort: walmsburg

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Februar 2016, 17:34

Hallo @cinto:

ja eine Abfahrt ab Savona (Zielhafen Bastia ) ist eine gute Alternative, die wir auch schon 2x ausgewählt haben- und dann am besten mit der Nachtfähre, die Abends so um 21 Uhr ablegt. Hat den auch noch den Charme, eine Übernachtung zu sparen, oder eine Nachtfahrt. Und ist dann wunderbar ausgeschlafen morgens früh in Bastia !! Nach Savona sind wir über die Schweiz gefahren, das kürzt den Weg schon ab, da man nach Mailand direkt Richtung Genua weiterfährt. Wird allerdings, je näher man sich Genua nähert, immer kurviger. Die Ausschilderung zum Hafen in Savona ist übrigens, wenn man sich nciht total dämlich anstellt, ziemlich einfach.

Gruß
Christian
:.k

cinto

Amie de Corse

  • »cinto« ist weiblich

Beiträge: 1 184

Ich bereise die Insel seit: 1971

Vor- oder Rufname: Helen

Wohnort: Linguizzetta/Bravone/Corse

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. Februar 2016, 19:42

Hallo @TommyCat:

also wir verlassen in Italien die A 7 nach Tortona, Richtung Aosta - Predosa von hier auf die E 35 bis die am Meer (aber nicht bei Genua) auf die E 80 trifft. Da hält sich die Kurvenfahrerei in Grenzen.
Aber lieber als auf dem Schiff übernachten wir inzwischen irgendwo in Italien, da du dort in Hotels für die 75 - 80 € die eine Kabine kostet im HOtel schon ein Superzimmer mit schönem Bad bekommst. Abends noch ein bisschen neue Orte ansehen und in ein Ristorante und der Fahrstress ist abgebaut. :prost_02:
Dann mit der Mittagsfähre 14.15 h Savona - Bastia .

Arrividerci
Helen

qwpoeriu

Korsika-Kenner

  • »qwpoeriu« ist männlich

Beiträge: 58

Vor- oder Rufname: Dominik

Wohnort: München

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. März 2016, 16:04

Nicht, dass ich dort regelmäßig fahren müsste, aber eine landschaftlich schöne Alternative zur Brenner-Parma/Florenz-Livorno-Route ist es, die A22 bis Modena durchzufahren und dann auf die Brenner-Bundesstraße SS12 zu wechseln (wer viel Zeit hat, kann die natürlich schon ab Innsbruck fahren und Maut sparen). Die SS12 bringt einen dann nach Lucca und Pisa, wo wiederum Anschluss an die A11/A12 besteht.

Ansonsten auf diesem Weg:
- Um Maut und Kilometer zu sparen, fahre ich in Mantova von der A22 ab und Landstraße nach Parma. Gefühlt ist für mich jeder Meter auf der A1 einer zu viel
- Wenn ich über Florenz fahre, dann von dort aus nicht die Autobahn nach Lucca/Pisa, sondern die SGC Fi-PI-LI, die direkt in den Hafen führt

17

Mittwoch, 8. Juni 2016, 05:25

Hallo Dominik,

wie lange fährt man von Modena über die SS12 bis nach Lucca ?

Ich habe vor am 29.06. morgens in Köln loszufahren und in der Region ums Stilfser Joch zu übernachten. Am 30.6. soll es dann über den Lage d`Iseo weiter über Brescia in Richtung Süden gehen. Eine weitere Übernachtung ist dann um Lucca geplant, bevor es dann am 1.6. um 11.45 Uhr mit der Fähre nach Bastia geht.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Martin

18

Mittwoch, 8. Juni 2016, 10:09

wie lange fährt man von Modena über die SS12 bis nach Lucca


Ich würde den Routenplaner zu Hilfe nehmen . Gruss Walter
Signatur von »Walter« Gruß Walter