Sie sind nicht angemeldet.

Hallo lieber Gast, um das Korsika Forum »Das größte deutschsprachige Korsika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Februar 2016, 22:02

Trüffel

Hallo,
Gibt es eigentlich Trüffel auf Korsika? Wir sind über die Provence angereist, da war im Tricastin gerade Saison. Auf Korsika habe ich noch nie Trüffel im Angebot gesehen.
Liebe Grüße
Gunter

Capitella

Corse de coeur

  • »Capitella« ist weiblich

Beiträge: 717

Ich bereise die Insel seit: 1982

Vor- oder Rufname: Capitella

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Februar 2016, 23:16

Salut Gunter,

meinst Du nicht, Du wüsstest es, wenn es welche gäbe ...? :hmm:

Bonne nuit
Capitella ::)))
Signatur von »Capitella« HTML Online Editor Sample

Übernachten in Nonza: www.casalisa.fr


Godot

Inselfreund

  • »Godot« ist männlich

Beiträge: 1 078

Ich bereise die Insel seit: 1976

Vor- oder Rufname: Dieter

Wohnort: Weinsberger Tal

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Februar 2016, 23:49

Hallo Gunter.

ich kann mir gut vorstellen, dass Trüffel dort prächtig gedeihen, aber ob man welche findet, bei der Menge an Schweinen, die ausdauernd auf der Suche nach Leckerem sind. :ichsagnix:


Gruß
Dieter

Giacchetto

Montagnard

  • »Giacchetto« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 1 187

Ich bereise die Insel seit: 1980

Vor- oder Rufname: Thomas

Wohnort: Corse

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Februar 2016, 08:37

Meiner Erfahrung -und meines Wissens. nach gibt es auf dedr Insel keine Trüffel. Ich habe schon oft mit pilzbegeisterten Korsen (und das sind fast alle !!) darüber gesprochen und noch nie hat einer von einem solchen Funf zu berichten gewusst.

Obwohl die Vegetation sich ja nicht so sehr von der in Südfrankreich unterscheidet (Trüffeln lieben Steineichen) scheint sie sich hier unabhängig von den Schweinen nicht wohlzufühlen. Meine Erklärung dafür wären die sher unterschiedlichen Bodenverhältnisse: soweit ich weiß liebt die Trüffel kalkhaltigen Boden - und den findet man hier auf der Insel eher weniger ....

Vielleicht weiß ja noch jemand genaueres dazu.

Gruss
Thomas

5

Donnerstag, 11. Februar 2016, 13:17

Kalkboden gibts hier im Norden bei Saint Florent reichlich (z.B. der Felsendurchbruch zwischen Patrimonio und dem Camping Olzo - la Strutta) und natürlich bei Bonifacio. Wir haben hier z.B. Mit den Zitrusfrüchten eher Probleme, weil sie keinen kalkhaltigen Boden mögen. Warum es trotzdem keine Trüffel gibt bleibt rätselhaft. Wir werden es verkraften, dafür werden wir gleich wilden Spargel sammeln gehen.
Gunter

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Februar 2016, 13:28

angeblich soll man in der Region um Ajaccio Trüffel finden können ???
Als korsischen Trüffel bezeichnet man eine, so wie es mir scheint, Art Bovist und dieser ist im jungen Zustand (gleich unserem heimischen Bovisten) essbar.

Anmerkung: Habe gerade mal geg**gelt zu Trüffel auf Sardinien: Auf Sardinien ist der Trüffel heimisch. Warum dann nicht auch auf Korsika? Allerdings, wenn man danach auf Korsika g**gelt kommt da nicht viel Aussagefähiges.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Februar 2016, 13:53

hab den sogenannten " korsischen Trüffel" Pisolhithus Arrhizus ausfindig gemacht.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Giacchetto

Montagnard

  • »Giacchetto« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 1 187

Ich bereise die Insel seit: 1980

Vor- oder Rufname: Thomas

Wohnort: Corse

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Februar 2016, 14:29

@Patrimonio:

ja, gerade um St.Flo/Patrimonio herum gibts natürlich Kalkstrukturen. Vielleicht liegts am pH-Wert des Bodens, keine Ahnung. Ich kann nur wiederholen, daß bislang niemand von der Existenz von Trüffeln gesprochen hat, auch nicht die Leute von der societe mycologique. In einem franz. Trüffelforum wird zu diesem Thema auch nur auf den Zusammenhang Gestein/pH-Wert verwiesen und die Existenz von Trüffeln auf der Insel daher stark bezweifelt.
Viel Spaß jedenfalls beim Spargel suchen, das milde Wetter lässt ihn dieses Jahr wirklich sehr früh spriessen. Wenns jetzt noch regnet besteht die Chance auf reichliche Ernte !!

@Guenter:

Pisolithus arhizus wächst im Gegensatz zur Trüffel oberirdisch und hat mit einer Trüffel so rein gar nichts gemeinsam, wie du schon schreibst eher ein Verwandter des Bovisten .... Dieser und andere bovistähnliche Pilze gibts aber in der Tat zuhauf, er wird allgemein als ungeniessbar bezeichent und läd auch nicht gerade zum Verzehr ein, der Begriff truffe corse ist also mit Vorsicht zu betrachten. Ähnliches Beispiel: hier wird ein oft massenhaft auftretender Pilz als cèpe de pin bezeichnet. Tatsächlich gibt es einen echten cèpe de pin = Kiefern-Steinpilz (Boletus pinophilus). Was hier aber meist als solcher bezeichnet wird ist der Suillus luteus= Butterpilz. Im Gegensatz zu den Steinpilzen eher geschmacklos, schwammig und -ich sag mal- verdauungsfördernd wenn man die schleimige Huthaut nicht abzieht. Man sieht also, daß die volkstümlichen Begriffe oft irreführend sein können...

Gruss
Thomas




Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Februar 2016, 14:45

@ Thomas, danke für die Verdeutlichung zum "korsischen Trüffel". Wird genauso sein wie hier in D. Manche Bovistensorten sind jung genießbar und sollen auch durchaus schmackhaft sein. Der Vergleich mit echten Trüffel wohl deswegen da Bovisten aufgeschnitten durchaus Ähnlichkeit mit Trüffel haben.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Beiträge: 3

Ich bereise die Insel seit: 1982 - 1990

Vor- oder Rufname: Bille

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Mai 2017, 16:43

Hallo,
da wir 2 ausgebildete Trüffelhunde mitnehmen, wäre es eine mykologische Sensation, wenn sie fündig werden.
Wenn es welche gibt, die beiden finden sie.
Leider ist jetzt keine Saison, vielleicht schon Sommertrüffel, keinesfalls die weiße (teure).
Kalk ist unabdingbar. Damit ist auch der pH-Wert richtig.
Ich denke eher, es sind die Schweine, die das Mycel durch ihre Grabarbeit zerstören. Und das wieder herzustellen dauert Jahrzehnte.
Also Berge von Ajaccio, Bonifacchio, Cap Corse. Weitere Tipps?
Übrigens werden Fundstellen nie und nimmer öffentlich gemacht, auch nicht an Freunde weiter gegeben. In Italien werden an entsprechenden Stellen Hunde vergiftet und Reifen zerstochen, dort hängt viel Geld dran...
Gibt es ein Gesetz zur Trüffelsuche in Frankreich? Ich weiß nur, dass es in Südfrankreich auch nicht zu empfehlen ist, auf eigene Faust suchen zu lassen. Nicht zuletzt, weil es meist Privatgrundstücke und Plantagen sind...

Neugierige Grüße von
Bille + 2 lockigen Trüffelhunden