Sie sind nicht angemeldet.

Hallo lieber Gast, um das Korsika Forum »Das größte deutschsprachige Korsika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • »Guenter« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Mai 2017, 12:56

... speziell für unsere Kombis ...Sardinien und Korsika :-)

... Verbindung Korsika mit Sardinien >>> guck :this: :hmm:
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mila (05.05.2017), CiaoCorsica (05.05.2017), soleil (07.05.2017)

CiaoCorsica

Zwischen Korsika und Sardinien hin und hergerissen

  • »CiaoCorsica« ist weiblich
  • Deutschland Frankreich Italien

Beiträge: 262

Ich bereise die Insel seit: 1990

Vor- oder Rufname: Barbara

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Mai 2017, 17:30

Das sind ja prima Aussichten für die Zukunft! :appl:
Signatur von »CiaoCorsica« Je ne regrette rien! :winking2:

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 621

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. Mai 2017, 20:35

Das macht doch auf dieser relativ kurzen Strecke keinen Sinn, oder ?
Die Kosten wären enorm.
Wie wärs denn mit Stuttgart - Bastia ?
Oder Hamburg - Stuttgart - Bastia- Cagliari ??
Dann lohnt sich s wenigstens.
Es grüßt Cornelia aus Korsika


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

St.Flo

Corsica Fan

  • »St.Flo« ist männlich

Beiträge: 203

Ich bereise die Insel seit: 20 Jahren

Vor- oder Rufname: Frank

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Mai 2017, 08:36

eine Röhre quer durch Korsika

schreckliche Vorstellung :puke:

schueck

Korsika-Tourist

  • »schueck« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 30

Ich bereise die Insel seit: Mai 2005

Vor- oder Rufname: Eckart

Wohnort: Balge

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Mai 2017, 09:51

eine Röhre quer durch Korsika
und Sardinien....was soll das? Vom Norden Korsika in den Süden von Sardinien - "schön" an der Westküste Sardegnas alles kaputtmachen. Wie viele Korsen bzw. wie viele Sarden benötigen denn dringend eine solche Verbindung? ich nehm an: niemand.

Vielleicht macht das in den Staaten, in China, Russland usw. da wo nicht bewohnte große Flächen zu überbrücken sind Sinn.

Zwischen Korsika und Sardinien macht es keinen Sinn. Zerstört nur einen Teil der Geschichte Europas. NEIN DANKE!
Signatur von »schueck« Meine Mutter sprach Deutsch. Ich bin ein Europäer.
Von der Insel meines Herzens: Sardegna, grüße zum Freunde und Nachbarn, dem Korsen. :respekt:

https://www.ciao-bella-sardegna.de sagt Eckart Schuster

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

St.Flo (06.05.2017)

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 621

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Mai 2017, 10:10

Stimmt absolut.
Wird ja sowieso nix.
Irre Vorstellung


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

soleil

Inselbewohnerin

  • »soleil« ist weiblich
  • Frankreich

Beiträge: 180

Ich bereise die Insel seit: 1992

Vor- oder Rufname: Caren

Wohnort: Furiani

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:16

Guten Abend liebe "Festlaender"! Das Projekt oder aehnliches ist schon seit paar Jahren im Gespraech. Es ist sehr wohl intéressant. Wer schon mal als Inselbewohner in Bonifacio oder In Santa Theresa de Gallura gestanden hat und sich die Augen aus dem Gesicht schaut, weil die Faehre nicht kommt....aus welchem Grund auch immer...der Chef aber mit dir rechnet oder jemand im Krankenbett.... Auf die Faehre kann man sich nicht verlassen und es gibt keine Alternative! -ausser schwimmen-

WHans

Korsika-Spezialist

  • »WHans« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 157

Ich bereise die Insel seit: 1999

Vor- oder Rufname: Hans

Wohnort: Buchloe

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:34

Hallo,
da werden mehrere Bevölkerungs- und Wirtschaftszentren miteinander verbunden. Eine lohnende Sache. Finanziert von den betroffenen Gemeinden der zwei mit am ärmsten Regionen Europas. Heureka!
In Istanbul sind sowohl die mautpflichtige Bosporusbrücke als auch der Tunnel defizitär und nur aufgrund des Größenwahn der Regierung gebaut worden. Mit der Brücke bei Patras ist es dasselbe. Kroatien kriegt die Brücke nach Peljesac (Süddalmatien) aus finanziellen Gründen auch nicht gebacken. Aber Korsika und Sardinien.... Schöne Träume :crazy:

Gruß
Hans :pleasantry:

schueck

Korsika-Tourist

  • »schueck« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 30

Ich bereise die Insel seit: Mai 2005

Vor- oder Rufname: Eckart

Wohnort: Balge

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:51

Auf die Fähre kann man sich nicht verlassen und es gibt keine Alternative!
Liebe Insulaner...
also da gäbe es schon Alternativen: auf Sardinien gibt es z.B. mehrere kleine ungenutzte Flughäfen. Schau gelistet Flug

Wenn man wollte - dann ginge da etwas! Denn es gibt sicherlich auch auf Korsika ein paar Flughäfen? Flug von Berlin nach Olbia in 2 Stunden. Denke vom Korsikas nach Sardinien wohl in einer, inkl. Chek In. Zu langsam?

Aber, glaubst Du denn wirklich: Fähre in Bonifacio verpasst - auf nach Bastia , um dann in Cagliari aus zu steigen und um dann nach Santa Teresa???? (Da kann man dann schon wieder auf die nächste Fähre warten. Und um die Geschwindigkeiten zu erreichen gibt es (wie bei den ICE) weniger Haltepunkte. Und an den Haltestellen muss sich das Ein- und Aussteigen lohnen, von der Anzahl der Reisenden. Für ein paar Personen soll das also finanziert werden? Wo lebst Du? Ist das ein Land in Europa? Ist das "Trumpideologie"? Also FRAGE! Nicht Unterstellung :winking2:

In D wurde die Magnetschwebebahn nicht gebaut, weil zu unrentabel....und nach China verkauft.

Um das Problem zu lösen, welches Du ansprichst, muss man so etwas nicht bauen. Die Lösung geht einfacher und preiswerter. Ja, wenn man das möchte....Nur für einen Krankenbesuch wird das nicht geplant.
Signatur von »schueck« Meine Mutter sprach Deutsch. Ich bin ein Europäer.
Von der Insel meines Herzens: Sardegna, grüße zum Freunde und Nachbarn, dem Korsen. :respekt:

https://www.ciao-bella-sardegna.de sagt Eckart Schuster

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • »Guenter« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Mai 2017, 08:22

@schueck: ... naja, so einfach ist das nun auch nicht. Als "Fußgänger" ok ... da könnte man einen "wassertaxishuttle" zwischen Korsika und Sardinien einrichten. Weit kommt man da aber erst mal nicht . Weder auf Korsika noch auf Sardinien. Flieger wäre ähnlich. Funktionieren tut so was ja auch auf den deutschen Inseln. Wangerooge, Langeooge (wenns Wetter mitspielt) Ist auf den Inseln dann aber auch überschaubar. Im Grunde ist man, wenn man nach Sardinien möchte, auf die Mitnahme eines Autos angewiesen ... deswegen ist die Fährverbindung ja wichtig ... oder ein :handshake: Tunnel bauen.
Eine durchgehende Verbindung zwischen Korsika Nord und Sardinien Süd ist sicher keine schlechte Idee. Aber ob in dieser Form notwendig. Die Anzahl der Haltepunkte wäre ganz klar ein Kriterium. Drei wären auf Korsika sicher notwendig. Bastia -Aleria-Porto-Vecchio
Und natürlich nicht zu vergessen Ajaccio und Calvi ... .
Also ...ich weiß nicht ob so ein Projekt in dieser Form wirklich sinnvoll. Dann wäre natürlich noch die Frage wie solch eine Strecke ins Landschaftsbild passt q?rr&%
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

schueck

Korsika-Tourist

  • »schueck« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 30

Ich bereise die Insel seit: Mai 2005

Vor- oder Rufname: Eckart

Wohnort: Balge

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Mai 2017, 15:13

deswegen ist die Fährverbindung ja wichtig
ja logisch. Nur halt ist ja schon die Fährverbindung nicht so ausgelastet um eine kontinuierliche Abwicklung zu garantieren. Und das soll dann ein Tunnel - oder die Röhre bringen?

Das macht kein Sinn. Geldverschwendung nennt man so was. Nein, die vorhandenen Möglichkeiten verbessern, optimieren.
Signatur von »schueck« Meine Mutter sprach Deutsch. Ich bin ein Europäer.
Von der Insel meines Herzens: Sardegna, grüße zum Freunde und Nachbarn, dem Korsen. :respekt:

https://www.ciao-bella-sardegna.de sagt Eckart Schuster

Godot

Inselfreund

  • »Godot« ist männlich

Beiträge: 1 078

Ich bereise die Insel seit: 1976

Vor- oder Rufname: Dieter

Wohnort: Weinsberger Tal

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Juni 2017, 23:45

Dieses Warentransportsystem fand auch Beachtung in der "VerkehrsRundschau" und wird dort kurz besprochen.
Das Unternehmen beabsichtigt, bis 2021 drei Trassen in Betrieb zu nehmen. Hoffe, dass die Trasse Bastia - Cagliari nicht Wirklichkeit wird. Schwachsinn!


Dieter

wolfgang

Korsikaner

  • »wolfgang« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 962

Ich bereise die Insel seit: 1986

Vor- oder Rufname: wolfgang

Wohnort: Nähe Heidelberg

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Juni 2017, 11:03

Sorry, ganz blöd gefragt: Was spricht gegen eine Unterwasserröhre nach Sardinien? Gehen wir mal von keiner Umweltschädigung aus. Ich meine nicht Personentransport sondern Waren. Die Idee, unterirdisch Waren zu transportieren ist schon alt. Man überlegt schon lang, dies auch in Deutschland zu tun.

Gerade von Insel zu Insel oder Festland zu Inseln könnte das durchaus Sinn machen. Natur opfern würde ich jedenfalls nicht. Man muss aber auch den sonstigen Kerosin (etc) -Verbrauch bedenken.

Über die genauen Pläne weiß ich nichts, aber eben ...blöd gefragt...
Bastia -Calgiari ist natürlich Unsinn.
Grins
wolfgang
Signatur von »wolfgang« wolfgang, klein geschrieben

Mufflon

Adoptiert

  • »Mufflon« ist männlich

Beiträge: 271

Vor- oder Rufname: Martin

Wohnort: Corsica seit 1999

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. Juni 2017, 12:05

Sorry, ganz blöd gefragt: Was spricht gegen eine Unterwasserröhre nach Sardinien?
Hallo Zusammen,
hallo Wolfgang,

von der freien Marktwirtschaft gibt es hier sehr individuelle Vorstellungen.
Viele Betriebe hier haben Monopolstellung (Fakt) und Preisabsprache (meine Meinung).
Auch gibt es eine Handvoll sehr sympathischer Personen,
die es sich zur ihrer ganz persönlichen Aufgabe gemacht haben,
den Waren- und teilweise Personentransport zu organisieren.

Wenn man nun eine Röhre bauen würde,
wären all diese ehrenwerten Menschen sehr betrübt.

Auf Sardinien sind die Waren erheblich günstiger.
Vor allem Baumaterialien und Lebensmittel.

Du kannst dir Vorstellen was die Einheimischen Geschäftemacher davon halten.

Technisch gesehen wäre das auch eine Herausforderung,
nicht ohne Grund ist die Str. v. Bonifacio eines der gefährlichsten Ecken im Mittelmeer.
Alleine 3-4 Kt. Seitenströmung und diese in Kombination mit starken Winden gegen diese Strömung
ergeben heftige, meterhohe Wellen.

Nicht das, dass heutzutage unlösbar wäre,
aber aus oben genannten Gründen wird hierfür die Motivation fehlen.

Unabhängig davon sehe ich nur sehr ungern solch Großbauprojekte
auf einer kl. Insel. (auch wenn ich dadurch auf guten, bezahlbaren Pecorino verzichten muss.)
Der Strassenbau ist schon fett genug.


@soleil
das kenne ich,
da schaut man mit dem Ofenrohr ins Gebirge...
aber daran haben wir uns doch schon gewöhnt, oder?
l´art de vivre

Grüße an alle Korsika-Freunde
Martin
mit seinem ersten Beitrag.
Signatur von »Mufflon« Gruß
Martin

... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

meine Meinung steht fest!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

soleil (20.06.2017)