Sie sind nicht angemeldet.

Hallo lieber Gast, um das Korsika Forum »Das größte deutschsprachige Korsika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner Peters

Korsika-Kenner

  • »Werner Peters« ist männlich

Beiträge: 130

Ich bereise die Insel seit: 1996

Vor- oder Rufname: Werner

  • Nachricht senden

121

Montag, 24. Oktober 2016, 10:06

Hallo, eine Verständnisfrage. Welche Flüsse bei Porto-Vecchio wären da kritisch? Ich war in U Furu in den Gumpen und in Bavella baden.
Gruß
Werner

St.Flo

Corsica Fan

  • »St.Flo« ist männlich

Beiträge: 204

Ich bereise die Insel seit: 20 Jahren

Vor- oder Rufname: Frank

  • Nachricht senden

122

Montag, 24. Oktober 2016, 20:41

Zum Arzt gehen und testen lassen

Alles andere ist unseriöse Kristallkugel leserei

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cornelia (25.10.2016)

wolfgang

Korsikaner

  • »wolfgang« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 963

Ich bereise die Insel seit: 1986

Vor- oder Rufname: wolfgang

Wohnort: Nähe Heidelberg

  • Nachricht senden

123

Montag, 24. Oktober 2016, 20:45

@Werner Peters: Hallo Werner,
Wie schon gesagt, es gibt keine offiziellen, verlässlichen Angaben. Ich als wanderlustige Wirtsschnecke spring da auch mal schnell in einen anderen Fluss und der ominöse Flusspiesler vom Cavu bevorzugt sicher nicht nur diesen Fluss Jeder muss für sich entscheiden, was er tut. Wenn Du dort gebadet hast und Dir nun unsicher bist, dann lass Dich testen. Warst halt im Cavu.
Gruß
wolfgang
Signatur von »wolfgang« wolfgang, klein geschrieben

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 25. Oktober 2016, 09:53

@Werner Peters: Hallo Werner,hier findest du durchaus detailierte Informationen zur Bilharziose auf Korsika. Wirtsschnecken wurden auch gefunden in den Flüssen Solenzara , Tarcu und Osu.
Zum U Furu. Wir selbst waren schon oft und gerne am U Furu. Meiner persönliche Enschätzung nach wäre der U Furu allerdings auch ein Kandidat für Schistosomiasis >>> relativ langsam fließend und auch deutlich wärmer als z.B. der Cavu. Untersuchungen wurden im U Furu durchgeführt. Mit negativen Ergebnis.
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

metalairplane (25.10.2016), wolfgang (25.10.2016)

metalairplane

Korsika-Kenner

  • »metalairplane« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 116

Ich bereise die Insel seit: 1989

Vor- oder Rufname: Volker

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 25. Oktober 2016, 10:40

@Werner Peters: Hallo Werner,hier findest du durchaus detailierte Informationen zur Bilharziose auf Korsika. Wirtsschnecken wurden auch gefunden in den Flüssen Solenzara , Tarcu und Osu.


Oha, ich ging bislang davon aus, dass nur die Schnecken in den Flüssen gefunden wurden. Aber laut dem Abschnitt Patients gibt es auch bestätigte Fälle aus entweder einem oder mehreren Flüssen der Gruppe "Gaglioli, Solenzara , and Restonica Rivers" und ein bestätigter Fall aus dem Osu River.

Wahrscheinlich gibt es noch einige mehr infizierte und die jährliche Neukontamination der Flüsse passiert nicht mehr durch den ursprünglichen Infizierten, sondern durch andere wiederholt nach Korsika Reisende und es hat sich bereits ein kleiner 'Überträgerpool' gebildet. Ich denk, auch wenn wir dieses Jahr nur im Fango waren und der Solenzara Besuch von 2104 war, daß wir uns doch checken lassen. Manchmal bleibt das ja Jahre unbemerkt...

Blöd, echt blöd :(

Das klingt vielleicht jetzt echt doof, aber ich hab grad gar keine Lust mehr für nächstes Jahr zu buchen. Unsere Kinder (7 und 5) und auch wir lieben das Baden in den Gumpen und das vom Felsen reinspringen. Und oft ist das der ideale Antrieb für die Kinder um auch mal eine längere Wanderung durchzuhalten. Puh, schwierig, schwierig.

Viele Grüße,
Volker
Signatur von »metalairplane« flickr

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guenter (25.10.2016), Lindo (25.10.2016)

Werner Peters

Korsika-Kenner

  • »Werner Peters« ist männlich

Beiträge: 130

Ich bereise die Insel seit: 1996

Vor- oder Rufname: Werner

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 2. November 2016, 12:31

Hallo, danke für die Infos. Da werde ich mich mal testen lassen.
Werner

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:00

... interessanter (Untersuchungss-) Bericht zur Bilharziose auf Korsika
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfgang (01.12.2016), Lindo (01.12.2016), Mila (01.12.2016), testa mora (02.12.2016)

Moriani

Korsika-Liebhaber

  • »Moriani« ist weiblich

Beiträge: 210

Ich bereise die Insel seit: 1982

Vor- oder Rufname: Franziska

Wohnort: Moriani Plage und Wiesbaden

  • Nachricht senden

128

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 20:12

Hallo zusammen,
diesen "Aushang" haben wir jetzt im November an der Fiumorbu-Mündung
an der kleinen Brücke zum Strand von Calzarellu entdeckt.

LG Franziska
»Moriani« hat folgende Datei angehängt:
  • DSCF3512.JPG (1,65 MB - 86 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. August 2017, 14:50)

Giacchetto

Montagnard

  • »Giacchetto« ist männlich
  • Deutschland Frankreich

Beiträge: 1 187

Ich bereise die Insel seit: 1980

Vor- oder Rufname: Thomas

Wohnort: Corse

  • Nachricht senden

129

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 22:42

@Moriani:

Daß der Fiumorbo in seinem Unterlauf kontaminiert ist (und damit im Grunde genommen auch das Meer im Bereich seiner Mündung am Strand von Calzarellu) ist ja nun nichts wirklich neues mehr. Diese Badeverbote gibts inzwischen seit 3 Jahren in schöner Regelmässigkeit immer wieder mal. Aber auch ohne das offizielle Verbot würde jeder Badende dort recht schnell merken, daß das Meer alles andere als sauber ist: das Wasser ist meist trüb und oft genug stinkts regelrecht.
Allerdings hat das nun absolut nichts mit irgendwelchen Bilharziose-Erregern zu tun. Schuld sind vielmehr diverse bakterielle Kontaminationen und schlicht und einfach Dreck !

Grund dafür ist zum einen die Landwirtschaft entlang des Fiumorbo zwischen San Antone und der Mündung. Der zweite Grund ist noch gravierender....

In unmittelbarer Nähe des Fiumorbo, keine 100m von seinem Ufer entfernt, befindet sich nämlich eine riesige Mülldeponie. Genauer gesagt an der alten Bahnstrecke zwischen Ghisonaccia Gare und Abbazia, direkt an der Brücke über den Fiumorbo. Diese Deponie nimmt nicht nur den gesamten Müll der plaine orientale auf, sie ist per Dekret dazu verpflichtet worden, aktuell den Müll fast Gesamtkorsikas aufzunehmen. Die Deponie in Tallone ist geschlossen, Vico am Limit der Sättigung und in Viggianello bei Ajaccio siehts noch schlimmer aus.
Vor ein paar Jahren wurde die Deponie in Prunelli massiv erweitert, Umweltbedenken wurden abgebügelt und es wurde -Beweise gibts nicht- gemauschelt ohne Ende. Offiziell sei diese Deponie gut abgedichtet um jede Kontaminierung von Grund- und Oberflächenwasser zu verhindern....Unnötig zu sagen, daß Monsieur le Maire stark mit den Betreibern der Deponie verbandelt ist. Gegen diesen Bürgermeister sind z.Zt. mindestens zwei Verfahren wegen Untreue im Amt, Vorteilsnahme etc. anhängig.... ::,,II8
Unabhängige Wasseranalysen des Fiumorbo wurde in seinem Unterlauf schon früher entnommen, diese Messungen haben wohl schon länger eine bedenkliche Wasserqualität ergeben. Aber erst seitdem die Opposition im Gemeinderat über ein paar Sitze verfügt (dank Änderung des Wahlrechts) sah man sich wohl gezwungen, dem Offensichtlichen Rechnung zu tragen und offizielle Analysen zu nehmen. Wobei die betreffenden Badewarnugen und -verbote immer nur befristet ausgesproche werden. Das von Franziska angesprochene Verbot war pünktlich zum großen Augustansturm der Touristen wieder ausser Kraft. Seltsam, daß der Aushang immer noch hängt.

Ausser im Winter zum Spazierengehen -von der Fiumorbomündung zur Mündung des Abatescu und weiter zum Etang de Palu- setzen wir dort schon seit Jahren keinen Fuß mehr hin, geschweige ins Wasser.

Gruss
Thomas

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Moriani (02.12.2016), Lindo (02.12.2016), Mila (02.12.2016), Fortuna95 (02.12.2016), wolfgang (02.12.2016), Guenter (02.12.2016), testa mora (02.12.2016), Klaus (16.02.2017)

domise

Korsika-Kenner

  • »domise« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 132

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Marco

  • Nachricht senden

130

Freitag, 2. Dezember 2016, 09:32

Hallo zusammen,

kurzes Update
Ich hatte ja berichtet, dass meine Tochter "positiv" getestet wurde.
Nach der Tabletten Einnahme im Juli war nun letzte Woche der Folgeuntersuchungstermin.
Wieder in der UNI Heidelberg.
Testergebnis:
98% "negativ"
Ein weiterer Termin ist für das Frühjahr 2017 geplant.
Nachuntersuchung.
Wie es aussieht haben die "mörder Tabletten" ihren Dienst erfolgreich getan.
Signatur von »domise« Gruß Marco
Home - villa-domises Webseite!

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 621

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

131

Freitag, 2. Dezember 2016, 10:46

Ahhhh!!! Super!!!!
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

wolfgang

Korsikaner

  • »wolfgang« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 963

Ich bereise die Insel seit: 1986

Vor- oder Rufname: wolfgang

Wohnort: Nähe Heidelberg

  • Nachricht senden

132

Samstag, 21. Januar 2017, 13:03

Moin! Habe grad dieses Video gefunden. Ist nun nichts Neues aber eine Ergänzung. Falls es im Verlaufe der Diskussion schon gepostet wurde, bitte ich um Nachsicht. Schon 300 Millionen Menschen mit gefährlichem Wurm infiziert - jetzt breitet sich der Parasit in Europa aus

Das Video wollte ich separat anhängen, es istaber etwas zu groß.
Gruß
wolfgang
Signatur von »wolfgang« wolfgang, klein geschrieben

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

domise (24.01.2017)

133

Samstag, 27. Mai 2017, 17:24

Hallo Zusammen,

Ende Juni ist es dann soweit. Wir werden 14 Tage in der Nähe von Porto-Vecchio verbringen. Nachdem wir 2012 bei unserem letzen Besuch einige Flußbadestellen genossen haben, wäre es mal interessant wie sich die Situation dieses Jahr gestaltet. Mit Erschrecken haben wir uns dann 2016 auf Billharzionose testen lassen. Zum Glück ohne Befund. Diesen Nervenkitzel würden wir uns diesmal gerne ersparen.

Wie ist die aktuelle Situation am:
Fiumicelli
Polischellu
Purcaraccia
Gaglioli
Vacca
Solenzara
Cavu
Balu
Vivaggio

Gruß Mike

Cornelia

Korsika-Spezialistin

  • »Cornelia« ist weiblich

Beiträge: 621

Ich bereise die Insel seit: 1985

Vor- oder Rufname: Cornelia

  • Nachricht senden

134

Samstag, 27. Mai 2017, 19:37

Sicher ist nie was. Mach s Dir einfach: geh nicht rein !!
Grüßle


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Signatur von »Cornelia« Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

Klaus

Administrator

  • »Klaus« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 3 055

Ich bereise die Insel seit: 1978

Vor- oder Rufname: Klaus

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 28. Mai 2017, 08:54

Den Unterlauf des Cavu würde ich persönlich auslassen. Alle anderen machen richtig Laune und ich würde mir das Vergnügen nicht entgehen lassen. Hab Spaß und genieße es. Das größte Risiko bleibt eh die Hin- und Rückreise. d%$c)4

Ich war mit meinen drei Kindern bestimmt schon tausende Male in diesen Flüssen (Cavu ausgenommen) baden, die Test waren immer negativ!
Signatur von »Klaus«
Liebe Grüße Klaus

136

Montag, 29. Mai 2017, 14:44

Hallo Ihr Lieben!!

Habe das Thema nun kurz angelesen und habe da auch eine Frage, denn da ich so schon bissl gehändicapt bin, brauch ich mir eigentlich nicht noch zusätzlich was einfangen, wobei ich sagen muss überaus ängstlich bin ich nicht.

Allerdings Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Wie Ihr wisst, fahren ich/meine erwachsenen Monster Mitte Juli auf die Insel. Vorgenommen habe ich mir folgende Wanderungen/Ausflüge.

Flusswanderung Gaglioli und Buccatogio.

Hat hier jemand Infos wie es dort mit Billharzionose.


PS. Habe jetzt doch für die Hinreise (Tagüberfahrt) eine Kabine gebucht. Dann können wir uns nach der Nachtfahrt ausruhen und entspannt am CP ankommen.




Danke und noch einen sonnigen Tag xx§§1

Guenter

Korsika-Urgestein

  • »Guenter« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 1 546

Ich bereise die Insel seit: 1979

Vor- oder Rufname: Günter

Wohnort: Hessisches Ried

  • Nachricht senden

137

Montag, 29. Mai 2017, 15:07

Den Unterlauf des Cavu würde ich persönlich auslassen

@Klaus: ... ich weiß nicht . Wäre die Frage wie man Unterlauf definiert. Meine persönliche Definition war ehemals die >>> Unterlauf so ab Tagliu Rossu meerwärts. Oberlauf, klar ... natürlich dahinter ::))) .
Ich hatte, wie das Thema anfangs aufkam, so spontan gedacht (und gesagt) .... Befall eher im Unterlauf.
Wir baden immer bei / hinter der Brücke (Name fällt mir gerade nicht ein). Aber gerade dort, noch hinter der Brücke taleinwärts, wurden kondaminierte Bereiche festgestellt. Im "Unterlauf " jedoch auch.
Keine Kondamination in dem Bereich /Mündungsbereich wo Meerwasser in denFluß gedrückt wird.
»Guenter« hat folgende Dateien angehängt:
  • P1010069a.jpg (195,1 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. August 2017, 12:47)
  • cavu 3.jpg (200,45 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. August 2017, 12:47)
Signatur von »Guenter« Gruß Günter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus (29.05.2017)

138

Montag, 31. Juli 2017, 10:41

Hallo Forumgemeinde. Habe den selben Text schon einmal an anderer Stelle im Forum platziert.

Ich hoffe es passt das ich meine Frage hier platziere. Wir ( meine Frau, fünfjahrige Tochter und ich) waren vor 2 Wochen auf Korsika. Am letzten Urlaubstag sind wir ins Restonica-Tal gefahren und sind da auch durchs Wasser gelaufen. Im Nachhinein bin ich dann auf dieses Forum bzw. auf die Bilharziose Problematik aufmerksam geworden. Jetzt hat unsere Tochter gestern plötzlich sehr hohes Fieber bekommen. Natürlich muss das nicht in direktem Zusammenhang stehen, wir wollen aber sicher gehen und haben deswegen einen Termin beim Kinderarzt. Meine Frage ist jetzt: welcher Arzt kann denn hier was testen. Jeder Arzt den ich angerufen habe, kennt das Problem nicht und kann laut eigener Aussage keinen Test machen. Wir kommen aus der Nähe von Koblenz. Vielleicht kennt ja jemand einen Arzt, dem wir uns anvertrauen können. Und gibt es offizielle Quellen die etwas zur aktuellen Gefährdung des Restonica Tal's sagen können?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

Gruß Vossi

cinto

Amie de Corse

  • »cinto« ist weiblich

Beiträge: 1 184

Ich bereise die Insel seit: 1971

Vor- oder Rufname: Helen

Wohnort: Linguizzetta/Bravone/Corse

  • Nachricht senden

139

Montag, 31. Juli 2017, 10:46

Hallo Vossi,

erstmal ist nicht bekannt, dass Leute, die im Restonica gebadet haben sich mit Bilharziose infiziert haben. Das war ausschließlich im Cavu. Jeder Arzt kann eine Blutprobe zu einem Tropeninstitut (Hamburg/Berlin/Tübingen usw.) für einen Test auf "Schistosoma mansoni Zerkarieren" einsenden. Die meisten Ärzte müssen sich erstmal in einschlägigen Fachforen selbst informieren.
Kinder haben ja häufiger mal einen hochfieberhaften Infekt der viele Gründe haben kann. Ein gründlicher Kinderarzt wird aber schon die Ursache erkennen und beobachten. Wenn ihr Vertrauen zu eurem Arzt habt, wird er wohl die richtige Entscheidung treffen.

Alles Gute und Grüße
Helen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfgang (31.07.2017), Vossi (31.07.2017)

140

Montag, 31. Juli 2017, 14:50

Hey Helen,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Unser Kinderarzt hält unsere Bedenken auch für unbegründet. Hat aber gesagt das er wohl in 6 Wochen bei der nächsten U-Untersuchung Blut abnehmen kann wenn wir das möchten.

So wie ich es verstanden habe, ist es ja auch erst dann im Blut nachweisbar.

Danke nochmal für die Antwort.

Gruss Vossi

Ähnliche Themen