Sie sind nicht angemeldet.

Hallo lieber Gast, um das Korsika Forum »Das größte deutschsprachige Korsika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. September 2017, 20:26

GR20 Nordteil - Informationen zu Refuge, Etappen und Ausrüstung

Hi Wanderer,

Wir sind Ende August 2017 den GR20 Nordteil von Calenzana nach Vizzavona gelaufen.
Darüber habe ich eine eigene Webseite gemacht.

Dort findet Ihr Informationen aus erster Hand über:
  • die einzelnen Etappen
  • Unterkünfte/Refuge/Hütten
  • Packliste als Exceltabelle zum herunterladen
  • Ausrüstung / Equipment
  • Verpflegung (Einkaufsmöglichkeiten)
  • Tipps und Tricks für die Vorbereitung und unterwegs
  • Anreise
Ich würde mich über Feedback, Anregungen und Fragen freuen.
Schaut doch einfach mal vorbei.
Signatur von »europestoughestrek« Informationen über den GR20 Nordteil zu Refuge, Etappen, Ausrüstung, Packliste und vieles Mehr unter http://europes-toughest-trek.com/

2

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19:54

Hi,

danke für den Link - ich finde die Seite informativ und gerade im Nachgang zu unsere Tour (sind im September auch drei Tage auf dem Nordteil unterwegs gewesen). Insgesamt eine gute Zusammenfassung für alle Interessenten (auch Anreise usw. gut beschrieben)!

Den einzigsten Hinweis den ich geben möchte ist zum Thema Ausrüstung (insb. beim Thema Schlafsack): Ich persönlich (meine persönliche Meinung) halte es für sehr "gewagt" einen Schlafsack mit einer Komfortemperatur von +10 Grad mitzunehmen. Wir hatten Mitte September knapp über 0 Grad (und extreme Nässe), das kann auch im Juli/August vorkommen. Bei einigen Leuten (in den Nachbarzelten) ist nachts die Rettungsdecke zum Einsatz gekommen. Meiner Meinung nach sollte man durchaus einen Schlafsack mit einer Komforttemp von um die -10 Grad dabei haben (man sollte immer damit rechnen, nicht an der Hütte anzukommen).

Viele Grüße,
Fabe

cinto

Amie de Corse

  • »cinto« ist weiblich

Beiträge: 1 196

Ich bereise die Insel seit: 1971

Vor- oder Rufname: Helen

Wohnort: Linguizzetta/Bravone/Corse

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 10:02

hallo,

die Hütten auf dem GR 20 sind nicht mehr bewirtschaftet. Es steht Holz und Gas zur Verfügung. Im südlichen TEil wären zur Übernachtung noch die Berg. Bassetta, Croce und Matalza (vom PNRC) nach telef. Vorankündigung möglich. http://randoblogpnrc.blogspot.fr/

Grüße
Helen

PS: die Info zum Schlafsack von Fabe, kann ich genau so unterstützen.

4

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:38

Dankeschön für das Feedback.
Werde noch eine Ergänzung zum Thema Schlafsack machen :D
Signatur von »europestoughestrek« Informationen über den GR20 Nordteil zu Refuge, Etappen, Ausrüstung, Packliste und vieles Mehr unter http://europes-toughest-trek.com/

Mufflon

Adoptiert

  • »Mufflon« ist männlich

Beiträge: 294

Vor- oder Rufname: Martin

Wohnort: Corsica seit 1999

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:43

Ich würde mich über Feedback, Anregungen und Fragen freuen.
Hallo Andreas,

wenn man per Internet Empfehlungen zu einer ausgewachsenen
Gebirgstour weitergeben möchte, sollte man bedenken,
dass es immer Leute gibt, die das dann auch für bare Münze nehmen.
Ebenso die Tatsache, dass Wettereinflüsse den Charakter einer Tour so
verändern können, dass man selbige, selbst nicht wieder erkennt.
:golly:

Deswegen wünschte ich mir, dass solche Berichte immer mit deutlich ausgewiesenem Vorbehalt verfasst werden.
:this:

Ob nun deine Webseite dafür dient etwas Geld in die nun leere Urlaubskasse zu spülen
oder wirklich nur eine selbstlose Hilfestellung für Interessenten ist, kann ich auf Grund
der Vielzahl von Verlinkungen (Affiliate? durch Plugin versteckt?) leider nicht einschätzen.
Die Gewichtung der Seite liegt auf Ausrüstung (mit der Verlinkung), die Etappenbeschreibung steht ein wenig sehr hinten an.

bezügl. Schlafsack ist das schon mal ein Tipp, den viele böse bereut hätten, hätten sie ihn befolgt.

Von den Hubba Zelten hat es mir 2 zerfetzt weil die Zeltwände sehr steil sind und das
Überzelt 20cm über dem Boden aufhört.
Bei Sturm und Regen säufst du ab und bekommst kein Auge zu weil der Stoff wie wild schlägt.

Die Tunnelzelt Empfehlung ist bei meist felsigem Untergrund auch nicht prickelnd ohne darauf
aufmerksam zu machen, dass diese Zelte nur mit Heringen stehen.
Klar mit Steine kann man die auch fixieren, nur nicht wenn es schnell gehen soll, bei Dunkelheit und Regen....
Mehr habe ich mir gar nicht angeschaut...

Ja doch, der Gaskocher ohne Windschutz.... beinahe nutzlos bei viel Wind.

Du siehst da gibt es viel zu bedenken wenn man Tipps für eine alpine Trekkingtour geben möchte.
Mit dem Intro gibt es zwar einige Hinweise ob der Schwierigkeiten
, doch bei der Etappenbeschreibung
kommt wenig bis Nichts.

PS:
ich weiss, dass man mit den Affiliaten (falls PTIDxxxxxxxx eine Gelobter... Partner Identifizierung sein sollte)

nicht reich wird, aber rühr dich doch mal wenn dass sowieso nicht der Fall/Intention war.
Zudem die Liste so schnell ihren Wert verliert weil die Hersteller das Produkt
umbenennen / aufgeben was Neues kommt.
In diesem Sinne ist es besser auf Eigenschaften einzugehen, die eine Ausrüstung haben sollte.
Diese kann man dann auf Marken und Modelle zur Anwendung bringen und vergleichen.


Nix für ungut... :winke:
und gratuliere zu deiner erfolgreichen Tour.


die CMS engine ist ja schrecklich.... w§§§l/ng newatt%%%
Verhältnis Code / Content macht Tante Google nicht glücklich.
auch die microsoft cloud onedrive stört mich mit ihren zusätzlichen Cookies,
abgesehen davon, das die Tabelle bei deiner Homepage noch 3x in Teilstücken angezeigt wird.



PPS:
wenn jemand mit einer guten Infoquelle mit guten Content und viel Mühe
einen Blog oder eine Homepage betreibt, kann der von mir aus auch Geld verdienen,
da habe ich pers. kein Problem mit.
Möchte dir aber mit dieser Anmerkung nichts unterstellen....!!!

Signatur von »Mufflon« Gruß
Martin

... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

meine Meinung steht fest!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

can (05.10.2017), wolfgang (11.10.2017)

6

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16:38

Ich würde mich über Feedback, Anregungen und Fragen freuen.
Hallo Andreas,

wenn man per Internet Empfehlungen zu einer ausgewachsenen
Gebirgstour weitergeben möchte, sollte man bedenken,
dass es immer Leute gibt, die das dann auch für bare Münze nehmen.
Ebenso die Tatsache, dass Wettereinflüsse den Charakter einer Tour so
verändern können, dass man selbige, selbst nicht wieder erkennt.
:golly:

Deswegen wünschte ich mir, dass solche Berichte immer mit deutlich ausgewiesenem Vorbehalt verfasst werden.
:this:

Ob nun deine Webseite dafür dient etwas Geld in die nun leere Urlaubskasse zu spülen
oder wirklich nur eine selbstlose Hilfestellung für Interessenten ist, kann ich auf Grund
der Vielzahl von Verlinkungen (Affiliate? durch Plugin versteckt?) leider nicht einschätzen.
Die Gewichtung der Seite liegt auf Ausrüstung (mit der Verlinkung), die Etappenbeschreibung steht ein wenig sehr hinten an.

bezügl. Schlafsack ist das schon mal ein Tipp, den viele böse bereut hätten, hätten sie ihn befolgt.

Von den Hubba Zelten hat es mir 2 zerfetzt weil die Zeltwände sehr steil sind und das
Überzelt 20cm über dem Boden aufhört.
Bei Sturm und Regen säufst du ab und bekommst kein Auge zu weil der Stoff wie wild schlägt.

Die Tunnelzelt Empfehlung ist bei meist felsigem Untergrund auch nicht prickelnd ohne darauf
aufmerksam zu machen, dass diese Zelte nur mit Heringen stehen.
Klar mit Steine kann man die auch fixieren, nur nicht wenn es schnell gehen soll, bei Dunkelheit und Regen....
Mehr habe ich mir gar nicht angeschaut...

Ja doch, der Gaskocher ohne Windschutz.... beinahe nutzlos bei viel Wind.

Du siehst da gibt es viel zu bedenken wenn man Tipps für eine alpine Trekkingtour geben möchte.
Mit dem Intro gibt es zwar einige Hinweise ob der Schwierigkeiten
, doch bei der Etappenbeschreibung
kommt wenig bis Nichts.

PS:
ich weiss, dass man mit den Affiliaten (falls PTIDxxxxxxxx eine Gelobter... Partner Identifizierung sein sollte)

nicht reich wird, aber rühr dich doch mal wenn dass sowieso nicht der Fall/Intention war.
Zudem die Liste so schnell ihren Wert verliert weil die Hersteller das Produkt
umbenennen / aufgeben was Neues kommt.
In diesem Sinne ist es besser auf Eigenschaften einzugehen, die eine Ausrüstung haben sollte.
Diese kann man dann auf Marken und Modelle zur Anwendung bringen und vergleichen.


Nix für ungut... :winke:
und gratuliere zu deiner erfolgreichen Tour.

die CMS engine ist ja schrecklich.... w§§§l/ng newatt%%%
Verhältnis Code / Content macht Tante Google nicht glücklich.
auch die microsoft cloud onedrive stört mich mit ihren zusätzlichen Cookies,
abgesehen davon, das die Tabelle bei deiner Homepage noch 3x in Teilstücken angezeigt wird.


PPS:
wenn jemand mit einer guten Infoquelle mit guten Content und viel Mühe
einen Blog oder eine Homepage betreibt, kann der von mir aus auch Geld verdienen,
da habe ich pers. kein Problem mit.
Möchte dir aber mit dieser Anmerkung nichts unterstellen....!!!

Hi
Vielen Danke für das Feedback.

Zum einen wollte ich einfach meine Erfahrungen schildern und mögliche Ausrüstung vorstellen, die ich auch selbst dabei hatte.

DIe Beschreibungen zu den Etappen sind deshalb so wenig, weil ich der Meinung bin diese sind mit zugehöriger Karte und Höhenprofil besser in dem vorgestellten Wanderführer nachzulesen.
Ausführliche finde ich die Refuge Bewertung, da eben viele Wanderer bei der Planung dazu wenig Infos finden konnten. Zudem waren die Informationen zu den Hütten im Wanderführer schlicht falsch.

Natürlich ist meine Webseite nicht allumfassend gibt aber meiner Meinung nach einen guten Überblick und einige Anregungen und Tipps die zu bedenken sind.
Es gab eben auch Leute die Unmengen an Gepäck mitgeschleppt haben (z.B. 700g schwerer Kocher, Nutella und Pesto im Glas, große Shampoo und Sonnemilchfalschen, etc...).
Kocher ohne Windschutz war für uns ausreichend wenn man eine Windgeschütze stelle findet oder ein paar Steine (von denen ja genug rumliegen) zum Schutz aufbaut.

Ich habe mit Absicht die Verlinkung dezent gehalten da es hauptsächlich um die Informationen geht. Und ja ich hatte gehofft durch das Affiliate wenigsten die Kosten der Webseite wieder zu bekommen. Da die Affiliate Links scheinbar vielen auffällt, ist doch jeden selber überlassen ob er meine Seite unterstützen will oder nicht.

Meiner Meinung nach sollte sich jeder ausreichend bei verschiedenen Quellen informieren da jeder seine persönliche Meinung einfließen lässt.
Für mich war die Tour zum Beispiel gut machbar aber es gab eben auch viele die große Probleme hatten weil Sie nicht so Wandererfahren waren.

Ja Onedrive ist wohl nicht optimal aber besser als das Tabellen Addon von 1&1 oder gar ein Screenshot der Liste.
Somit kann sich jeder die Liste herunterladen und eben seiner Meinung nach wichtige Dinge hinzufügen.

Grüße
Andreas
Signatur von »europestoughestrek« Informationen über den GR20 Nordteil zu Refuge, Etappen, Ausrüstung, Packliste und vieles Mehr unter http://europes-toughest-trek.com/

wolfgang

Korsika-Forum-Team

  • »wolfgang« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 2 016

Ich bereise die Insel seit: 1986

Vor- oder Rufname: wolfgang

Wohnort: Nähe Heidelberg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 09:22

Andreas, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber Du zeigst ALLE Kennzeichen eines Spammers.
Du hast meine Kritik ja immer noch nicht verstanden, sehe ich.

Es mag durchaus sein, dass Du in Korsika warst und auch selbst gute Erfahrungen gesammelt hast, die Du nun der Welt mitteilen möchtest. Dies möchtest Du jedoch entgeldlich und nicht als Beitrag in diesem Forum, welches eben von konstruktiver Mitarbeit lebt. Ich halte das für wenig ehrenvoll.

Darf ich Dich bitten, Deine Beiträge entweder deutlich informativer zu gestalten, OHNE Hinweise auf Deine Seite oder etwaige Verlinkungen zu Verkaufsportalen??? Ich würde ansonsten empfehlen, diese Links nicht mehr zuzulassen.
Du hast bist heute keinen Kontakt zum Forum-Team aufgenommen und wie man sieht, hast Du außer einem User auch keinen Rückhalt bei uns anderen Usern.

Ist das ein Vorschlag?

Grüße
wolfgang
Signatur von »wolfgang« wolfgang, klein geschrieben

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tanja (12.10.2017), Cornelia (12.10.2017), St.Flo (13.10.2017)

8

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:07

Andreas, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber Du zeigst ALLE Kennzeichen eines Spammers.
Du hast meine Kritik ja immer noch nicht verstanden, sehe ich.

Es mag durchaus sein, dass Du in Korsika warst und auch selbst gute Erfahrungen gesammelt hast, die Du nun der Welt mitteilen möchtest. Dies möchtest Du jedoch entgeldlich und nicht als Beitrag in diesem Forum, welches eben von konstruktiver Mitarbeit lebt. Ich halte das für wenig ehrenvoll.

Darf ich Dich bitten, Deine Beiträge entweder deutlich informativer zu gestalten, OHNE Hinweise auf Deine Seite oder etwaige Verlinkungen zu Verkaufsportalen??? Ich würde ansonsten empfehlen, diese Links nicht mehr zuzulassen.
Du hast bist heute keinen Kontakt zum Forum-Team aufgenommen und wie man sieht, hast Du außer einem User auch keinen Rückhalt bei uns anderen Usern.

Ist das ein Vorschlag?

Grüße
wolfgang

alles klar deswegen habe ich ein extra thema aufgemacht zu meiner Webseite. Somit werde ich keinerlei verlinkungen unter irgendwelche anderen beiträgen machen. Denke damit könnte wir doch alle leben oder? Okay?

äh wieso muss ich kontakt zum foren team aufnehmen?
wenn es Probleme gibt die ich verursacht habe könnt ihr mich doch jederzeit anschreiben. Aber bisher haben wir das ganz öffentlich diskutiert. Den das Foren-Team wollte das so sonst hätte ihr mich doch angeschrieben.
Ich denke es ist jetzt alles gesagt und ich unterlasse weitere Verlinkungen. Falls es noch etwas zu klären gibt können wir das per PN ausdiskutieren. Damit nerven wir nicht die ganzen anderen User hier :D

Zum thema produktverlnkung:
Habe lediglich auf meine Webseite aber nicht direkt im forum auf Produkte verlinkt.
und wie gesagt die informationen zur Koriska und GR20 überwiegen bei weitem der Werbung.

Grüße
Andreas
Signatur von »europestoughestrek« Informationen über den GR20 Nordteil zu Refuge, Etappen, Ausrüstung, Packliste und vieles Mehr unter http://europes-toughest-trek.com/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der_Corse (12.10.2017)

9

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:58

Diese etwas seltsam anmutende Schreibweise in deiner URL, dient das der SEO??

Ansonsten wäre doch european-toughest-trek korrekt? Aber ich bin kein Engländer, lasse mich gerne aufklären.

Beste Grüße
Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfgang (12.10.2017)

10

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:20

Diese etwas seltsam anmutende Schreibweise in deiner URL, dient das der SEO??

Ansonsten wäre doch european-toughest-trek korrekt? Aber ich bin kein Engländer, lasse mich gerne aufklären.

Beste Grüße
Christian
ne "european toughest trek" ist grammatikalisch falsch. european und toughest wären ja dann zwei adjektive oder nicht?

folgende möglichkeiten wären meiner meinung nach korrekt:
europes toughest trek
the toughest trek of europe
europes

Link wurde vom Forum-Team gelöscht

Ich bitte dich in Zukunft direkte Verlinkungen zu deiner Homepage zu unterlassen!

Gruß Klaus
Signatur von »europestoughestrek« Informationen über den GR20 Nordteil zu Refuge, Etappen, Ausrüstung, Packliste und vieles Mehr unter http://europes-toughest-trek.com/

11

Sonntag, 15. Oktober 2017, 14:20

Diese etwas seltsam anmutende Schreibweise in deiner URL, dient das der SEO??

Ansonsten wäre doch european-toughest-trek korrekt? Aber ich bin kein Engländer, lasse mich gerne aufklären.

Beste Grüße
Christian
ne "european toughest trek" ist grammatikalisch falsch. european und toughest wären ja dann zwei adjektive oder nicht?

folgende möglichkeiten wären meiner meinung nach korrekt:
europes toughest trek
the toughest trek of europe
europes

Link wurde vom Forum-Team gelöscht

Ich bitte dich in Zukunft direkte Verlinkungen zu deiner Homepage zu unterlassen!

Gruß Klaus
Diese etwas seltsam anmutende Schreibweise in deiner URL, dient das der SEO??

Ansonsten wäre doch european-toughest-trek korrekt? Aber ich bin kein Engländer, lasse mich gerne aufklären.

Beste Grüße
Christian
ne "european toughest trek" ist grammatikalisch falsch. european und toughest wären ja dann zwei adjektive oder nicht?

folgende möglichkeiten wären meiner meinung nach korrekt:
europes toughest trek
the toughest trek of europe
europes

Link wurde vom Forum-Team gelöscht

Ich bitte dich in Zukunft direkte Verlinkungen zu deiner Homepage zu unterlassen!

Gruß Klaus
alles klar keine Verlinkung mehr....
wollte doch nur dem Christian erklären, dass ich eben auch eine URL mit SEO kriterien gemacht habe.

In der URL kommt GR20 und Nordteil vor, dachte mir das würden gute SEO Stichworte seien ;)
Signatur von »europestoughestrek« Informationen über den GR20 Nordteil zu Refuge, Etappen, Ausrüstung, Packliste und vieles Mehr unter http://europes-toughest-trek.com/

TOM

Korsika-Infizierter

  • »TOM« ist männlich

Beiträge: 52

Ich bereise die Insel seit: 1982

Vor- oder Rufname: Tom

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Gestern, 13:04

wenn man per Internet Empfehlungen zu einer ausgewachsenen
Gebirgstour weitergeben möchte, sollte man bedenken,
dass es immer Leute gibt, die das dann auch für bare Münze nehmen.
Ebenso die Tatsache, dass Wettereinflüsse den Charakter einer Tour so
verändern können, dass man selbige, selbst nicht wieder erkennt. :golly:

Deswegen wünschte ich mir, dass solche Berichte immer mit deutlich ausgewiesenem Vorbehalt verfasst werden. :this:


Genau, vor allem wenn man nur den Nordteil im August 1x gegangen ist . Diese einmaligen Erkenntnisse gleich als Weisheiten raus zu posaunen, is nen bisschen dicke.


bezügl. Schlafsack ist das schon mal ein Tipp, den viele böse bereut hätten, hätten sie ihn befolgt.


Echte 5°C Komfort halte ich vertretbar und ist Abwägungssache. In 99% der Fälle kommt man damit durch und wenns
Wetter kälter wird, umgeht man Pietra Piana, Usciolu, Prati oder Mori.


Von den Hubba Zelten hat es mir 2 zerfetzt weil die Zeltwände sehr steil sind und das
Überzelt 20cm über dem Boden aufhört.
Bei Sturm und Regen säufst du ab und bekommst kein Auge zu weil der Stoff wie wild schlägt.


Du hast es ja auch mit dem Zelt längere Zeit versucht. Das Problem mit dem GR20 ist ja immer,
dass man den Weg auch 10x gehen kann, ohne Probleme mit Wind und Wetter zu haben, und 1x
haut es dich tagelang weg bei niedrigen Temperaturen.
Die Hubba Zelte sind allg auf dem GR sehr beliebt. Und mit zusätzliche Abspannpunkten
an der Querstange wahrscheinlich auch fast immer nutzbar (s.o.).
Ich hab das Hubba Hubba nach ner harten Nacht auf Usciolu nicht nochmal auf den GR mitgenommen.
Wind von oben geht gar nicht.


Die Tunnelzelt Empfehlung ist bei meist felsigem Untergrund auch nicht prickelnd ohne darauf
aufmerksam zu machen, dass diese Zelte nur mit Heringen stehen.
Klar mit Steine kann man die auch fixieren, nur nicht wenn es schnell gehen soll, bei Dunkelheit und Regen....
Mehr habe ich mir gar nicht angeschaut...


Ich benutze nen Tunnel und ausser in Vizzavona, hab ich die 6 Heringe immer überall reinbekommen.


Ja doch, der Gaskocher ohne Windschutz.... beinahe nutzlos bei viel Wind.


Ich hab meinen Windschutz nach 4 Jahren mitschleppen wieder aus dem Setup geschmissen, da ich ihn nie gebraucht habe,
da ich meist im Zelt koche.


Du siehst da gibt es viel zu bedenken wenn man Tipps für eine alpine Trekkingtour geben möchte.


Auf jeden Fall h/% und selbst wir beide, sind uns da nicht einig p=((&&

Gruss,
Tom

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mufflon (22.10.2017)