Bilderrätsel 23.12.

  • schnell noch eins, bevor keiner mehr Zeit hat:
    wo auf der Insel befindet sich dieses Genueserbrückchen. (hallo Dieter deko: würde mich wundern wenn du das nicht weißt)


    leider ist die Bildqualität nicht so gut, da noch aus dem vordigitalen Zeitalter
    viele Spaß
    Helen

  • Das tut mir leid, dass ich Helen enttäuschen muss,
    aber über diese Brücke bin ich nie mit meinem Transit gefahren . . .

    Vive la Corse, vive mon amour!
    Düllerk

  • Klaus: deko:
    hallo Ihr beiden,


    tatsächlich hat Klaus das Brückchen erkannt, es ist ziemlich versteckt bei der kleinen Ortschaft Piana, in der Nähe von Castifao
    Glückwunsch :appl:
    hallo Dieter,
    über dieses Brückchen hättest du auch nicht fahren können, es ist etwas mehr als Eselsbreit. Wir haben sie damals auch nur duch Zufall entdeckt.
    Frohe WEihnachten
    Helen xsmile22

  • :hi:
    cinto:
    Das Steingebäude, das man auf deinem etwas älteren und doch schönem Foto, an der Idyllische Brücke erahnen kann, dient machmal auch als unterstand für die Pferde der angrenzenden Koppeln, . t===&
    2008 bin ich auf einer "Rundfahrt" Ostriconi - Speloncato - Tartagine - Olmi Capella - Piana und dann über die Alte N197 zurück nach Ostriconi auch nur aus Zufall auf dieses Kleinod gestoßen w&&((k
    und damit keiner über dieses Brückchen Fährt, hatte ich meinen eigenen Brückenwächter(in) dabei xtongue22

  • @U Liamone:
    hallo Andy, kennst du auch die anderen Brückchen über den Tartagine? Man kann von Olmi-Capella ab einen Wanderweg bergab Richtung Tartagine nehmen und kommt dann an mindestens 3 Brückchen und einer verfallenen Mühle vorbei. Allerdings mussten wir auch durch einen Nebenbach waten und konnten dann auf einem im IGN 1 :25000 eingezeichneten Pfad einen anderen Weg zurück nach Olmi-C. nehmen. Hinterher erfuhren wir von Einheimischen, dass da oft ein verrückter Stier unterwegs ist. Dem sind wir nicht begegenet, allerdings einer verwesenden Kuh! Grr.
    Insgesamt eine sehr nette 3 h Wanderung, die beliebig ausgedehnt werden kann.


    Da Klaus keine Zeit hat, stell du doch bitte ein neues Rätsel ein. ::)))
    viele Grüße
    Helen

  • Hallo, cinto:
    Danke für den Tollen Wandertipp bei Olmi-Capella mit den ca.3 Stunden Gehzeit, die, wenn ich deine Bilder so anschaue, sehr erlebnisreich sind, und bei gelegenheit erwandert werden wollen. :thinking:


    Tatsächlich bin ich auch schon mal zu einer kleinen Wanderung in dieser Gegend aufgebrochen.
    Geparkt hatten wir beim Funkmast oberhalb von Mausoleo und sind dann in die Ortschaft hinunter, und durch, vorbei an einer Kleinen Pont Genuese (die war auch schon mal in einem Rätsel) über den Francioni Bach weiter in Richtung Tartagine.
    Von dort aus wieder zurück, etwas beschwerlich weil steil bergauf ohne Schatten, zum Parkplatz am Ausgangspunkt oben an der D 963. c))l


    Leider gibt`s davon keine Fotos,weil die Knipse damals auf der Wanderung gleich am anfang den Geist aufgegeben hat c$i/ng§c)?