Korsika - Fussball-Thread

  • Ja, SC [definition=1]Bastia[/definition] wird sich wohl in die 2. Liga verabschieden. Schade, nimmt es doch die Freude, die Ligue 1 in der neuen Saison zu verfolgen.


    Ein schweizer Artikel geht noch etwas tiefer in seiner Berichterstattung und verbindet den korsischen Stolz mit dessen Fanverhalten: Der Bund


    Dieter

  • Hi!
    Ich verurteile das Verhalten der [definition=1]Bastia[/definition]-Idioten ausdrücklich. Was mir ebenso Sorge bereitet, ist die auch in der Gesellschaft zunehmende Unart, zu Provozieren. Man provoziert, erreicht das was man wollte und schreit dann ganz laut um Hilfe. Auch in diesem Fall war der Verlauf abzusehen und wohl auch gewollt. Ob die Provokateure weniger dumpfbackig sind als die Schläger, können wir gerne diskutieren.
    Man kann dieses Verhalten übrigens auch in der Politik beobachten.


    Nichtsdestotrotz muss natürlich bestraft werden! Der SC [definition=1]Bastia[/definition] hat bereits Strafanzeige gegen die eigenen beteiligten "Fans" gestellt. Es dürfte nicht schwer sein, die Beteiligten zu identifizieren und juristisch zu belangen. Der Verein selbst muss sich fragen, ob er alles dafür tut und getan hat, Rassismus und Gewalt zu verhindern.
    Die gleichen Fragen müssen sich auch manche Vereine bei uns stellen.


    Nun wird wieder einmal ein ganzer Verein bestraft werden und damit auch die friedlichen Anhänger. Wir kennen das ja hier auch.
    Traurig traurig, dass Dummheit letztendlich immer siegt.

  • Was dazu aber wirklich noch zu sagen bleibt:


    Die Leute (vllt. 50 Stück), die das beim Spiel gegen Lyon verursacht haben, werden auch innerhalb der aktiven Fanszene extrem verurteilt und verachtet. Das sind weder irgendwelche Ultras, noch richtige Anhänger des Vereins, sondern irgendwelche Krawallbrüder - wie es sie übrigens auch zur Genüge in Deutschland gibt.
    [definition=1]Bastia[/definition] hatte das Spiel davor gewonnen und war wieder dran, hatte die unfassbare Chance mit einem ordentlichen Spiel sich wieder ins Gespräch gebracht (mit einem Sieg wäre man punktgleich mit den Teams davor gewesen...).
    Die Aktion war einfach an Dämlichkeit nicht zu überbieten. Wenn jetzt jemand für den Abstieg verantwortlich zu machen wäre, dann diese Idioten.
    Im Übrigen ist ohnehin eine fantastische Leistung sich 5 (!) Jahre in der L1 gehalten zu haben, mit den Voraussetzungen wohlgemerkt.

  • ....- wie es sie übrigens auch zur Genüge in Deutschland gibt.

    vfblorenz , obiger Zusatz ist so unnötig wie ein Kropf, ansonsten volle Zustimmung. Eine Aktion die an Dummheit nicht zu überbieten ist, und die möglicherweise den Klassenerhalt verhindert.


    Viele Grüße


    Jürgen


    PS.: Die Disziplinarkomission der L1 hat beschlossen dass das nächste Heimspiel gegen Rennes am 29. April nicht Stade Armend Cesari, sondern auf neutralem Boden ausgetragen werden muss. So bestrafen 50 Trottel eine ganze Stadt!!
    Und morgen gehts gegen Bordeau. Allez [definition=1]Bastia[/definition]!

  • der_Corse : Jürgen, warum ist die Bemerkung von Lorenz unnötig wie ein Kropf?
    Ich denke auch, dass es bei uns haufenweise Volldeppen gibt, die den Fußball missbrauchen. Diese Idioten hätten bei gleichen Möglichkeiten auch bei uns Krawall gemacht. .... Dortmund ...... Frankfurt ...... Köln ......


    Es ist wie immer furchtbar und ungerecht, dass wenige dumme Menschen vielen anständigen Menschen das Leben schwer machen und oft sogar versauen. Wegen ein paar Deppen wird es mehr Regeln und Verbote geben. Diese Leute werden sogar oft zivilrechtlich gar nicht verfolgt und spazieren fröhlich bei der nächsten Gelegenheit wieder ein.


    Schade in diesem Fall um [definition=1]Bastia[/definition], welches sich aber durch vergangene Aktionen nicht gerade positiven Kredit erworben hatte.
    wolfgang

  • Hintergrund der Bemerkung war, dass in französischen Internetforen, zB auf der Facebook-Seite der L'Equipe ein dezentes Korsen-Bashing begann und mir das dezent auf den Zeiger ging - und darauf die Reaktion, dass es sowas überall gibt. (Sogar der Kicker widmete dem ganzen einen Artikel und listete es auch auf Facebook und selbst da waren einige Unverbesserliche am Werk -.-)
    Grundtzlich muss man schon sagen, dass die Ultrabewegungen in einigen anderen (südlichen...?) Ländern Europas doch bedeutend aggressiver und krimineller (Vermummung, Pyrotechnik) zu Tage tritt als in der Bundesliga.


    Ah und nebenbei: es ist einfach sehr schade um [definition=1]Bastia[/definition]... Eigentkich war die Entwicklung total positiv, man war jahrelang oft auch sicher dem Abstieg entkommen, vor 2 Jahren war man im Pokalfinale etc... Ich erinnere mich noch gut an die beste Saisoo nach dem Aufstieg (war es 2012/13?) als wirklich zT spektakulärer Offensivfußball geboten wurde und man mit Khazri, Thauvin, Diallo und Modeste eine Wahnsinn-Offensive auf dem Platz hatte

  • Giacchetto : Thomas, :winking2:


    .. Modeste: .ach und was ist mit seiner Zeit bei 1899 Hoffenheim, die dort einen guten Riecher hatten und ihn nach Deutschland holten?


    [definition=1]Bastia[/definition]: Kann sich die örtliche Mafia nicht mal zusammentun und den Verein unter einem potenten Hauptsponsor in die Erfolgsspur bringen? SC Colomba [definition=1]Bastia[/definition], SC Pietra [definition=1]Bastia[/definition] etc. Das wäre doch was. GRINS.


  • ...sich die örtliche Mafia nicht mal zusammentun und den Verein unter einem potenten Hauptsponsor in die Erfolgsspur bringen?

    wolfgang, wir streichen Mafia, dann wird ein (Fußball)Schuh daraus! Aber welcher Hauptsponsor investiert auf einer Mittelmeerinsel!
    Es wird ein Traum bleiben....
    Im Übrigen, auch die 2. Liga hat ihren Reiz! Ich kann da als VfBler mitreden ;-).

  • Oh Gehörst Du auch zu den Leidenden des VfB Fanclubs

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Jaaaa. Wir Schwaben halten zu unserem VfB !!!
    Also. Ich drück die Daumen



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Jawoll!!!



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • wolfgang :
    daß der Modeste vorher in Hoffenheim war, war mir komplett entfallen, aber dort war er ja nicht ganz so erfolgreich wie jetzt in Köln. Wobei die Hoffenheimer damals auch nicht den Fussball gespielt haben wie sies aktuell tun.
    Übrigens habe ich während meiner Jugendzeit dort ganz in der Nähe gewohnt, lang ists her...


    Zum Thema SCB und Mafia: in der Vergangenheit ist der Verein öfter schon wegen dubioser Finanzgeschäfte aufgefallen, das war z.B. vor dem damaligen Abstieg bis in deie dritte Liga der Fall. Die aktuelle Unruhe im Verein hat auch dazu geführt, daß sich Teile der Fanszene massiv gegen die aktuelle Vereinsführung stellen und es in den letzten Wochen und Monaten auch dabei zu teilweise gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen ist - kennt man ja durchaus auch Stuttgart...


    Vor ein paar Jahren, nach dem Abstieg in die National, der dritten Liga, kam der SCB gestärkt und runderneuert zurück. Vielleicht braucht es ein ähnliches Erlebnis jetzt wieder undf ein potentieller Investor scheint ja in den Startlöchern zu stehen.


    Zugegeben, der Verein ist ausserhalb Korsikas ziemlich unbeliebt, manche Schiedsrichterentscheidungen und Sanktionen waren in der Vergangenheit manchmal auch für den objektiven Beobachter nicht ganz nachvollziehbar. Aber die momentane Situation ist eindeutig selbstverschuldet, die sportliche durch mangelnde Leistung und anhaltende Disziplinlosigkeit (kaum ein Spiel ohne mindestens eine rote Karte), der Rest durch das unentschuldbare agressive Auftreten der sogenannten Ultras.
    Was bei all dem auffällt, ist der Hang auch ganz normaler vernünftiger Korsen in der momentanen Situation eine Verschwörung des Fussballverbandes zu sehen, um den SCB ein für alle mal aus der ersten Liga zu verbannen. Schuld sind immer die anderen, im aktuellen Fall der Torhüter von Lyon, der -unbestritten- die korsischen Fans von Beginn an provoziert hat. Und wenn schon, die Reaktion der Fans zeugt zumindest von Dummheit, hilft dem Verein überhaupt nicht und ist schlicht unentschuldbar. Mal abwarten, was es letztendlich an Sanktionen gibt. Platzsperre ist wohl klar, gerüchteweise droht ein Zwangsabstieg bis in die dritte Liga.


    Gruss
    Thomas