Zugfahrt auf Korsika

  • Ähäm, lieber wolfgang , wir haben hier im Forum einen guten Reiseführer U Paradisu

    Vielleicht weiß der was ? ...:)party:::,,II8

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Hallo wolfgang ,


    ich bin zwar kein großer Ajacciofan... ;)party: Aber man kann locker vom Bahnhof aus die "Mainstreet" ein bisschen hoch laufen. Rue Fesch ist voll mit Souvenirgeschäften und Cafés... Am Ende der Straße kommt Ihr auf den Place des Palmiers und von dort aus auf den Place de Diamant - lohnt sich schon mal gesehen zu haben. Das dauert alles nicht lang... Dann noch hoch zum Napoleondenkmal. In meinen Augen hat man dann alles Wichtige gesehen. Zurück kann man gemütlich unten am Meer laufen, durch die Gassen der Altstadt und an der Zitadelle vorbei schlendern. Ich würde mich dann noch ein bissl in ein Café setzen und Ajaccioatmorphäre genießen. Ist ja schon etwas anderes als in den korsischen Dörfern... Meines Erachtens wird es eng zu den Iles Sanguinaires zu fahren. Nicht weil es so weit ist, sondern weil man da gerne mal in einen Stau kommt und ich bin auch nicht so ein Fan von Zeitstress im Urlaub, nur um alles gesehen zu haben...

    Zugegebener Maßen bin ich nicht so der Museumsgänger, daher hab ich dazu keine Infos. Am Samstag ist immer Markt. Das lohnt sich sicher. Ich weiß nicht, welchen Tag Ihr Euch ausgesucht habt...


    Viel Spaß bei der Planung. Und falls Ihr am Samstag in Ajaccio seid könnten wir uns sogar vielleicht kurz zuwinken... Ich kurve da immer von Unterricht zu Unterricht...:conduciendo: :crazy:

    Grüße von Korsika
    Ellen
    Casa Lysandra - Ferienhaus auf Korsika

    http://www.casalysandra.com

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ElliRey ()

  • Cornelia da war/bin ich grad auch. Er enthält nur veraltete Infos. Muss Martin mal bitten, ein update zu bringen.


    Aber ich denke, was Ajaccio angeht, werde ich wohl einen Rundgang planen. Museum scheidet aus.


    Für 4 Personen rechne ich mal mit 100€ Zug-Kosten von Corte aus. Gut is.


    Danke soweit!

    Gruß zum Abend immer noch ohne Regen hier, echt!!!

    wolfgang


    (Hab Martinu grad angeschrieben)

  • Hallo wolfgang,

    nur als Info für Eure geplante Zugfahrt: Ihr seid zwar 4 erwachsene Personen, aber die Töchter sind doch noch Schüler/Student und haben doch bestimmt einen diesbezgl. Ausweis? Wir haben bei der letzten Fahrt 2016 als Rentner eine Ermäßigung erhalten, die auch wohl Schülern bzw Studenten gewährt wird. Also Ausweise mitnehmen und sparen.

    Ansonsten wünschen wir einen schönen Aufenthalt bei schönem Wetter, was ja angesagt ist.


    LG Franziska

  • wolfgang  :winke:

    Demi-tarif ist tatsächlich halber Tarif (findet man wenn man die Tarife nicht von links nach rechts, sondern von oben nach unten sucht).


    Fürs Musée Fesch braucht man ein wenig Zeit, aber soooo gross ist es auch nicht. Aber viel schöner finde ich die Bibliotheke Fesch, die ein bisschen zurück Richtung Bahnhof liegt. Kühl, ruhig, schön... alles was der Touri im Grossstadt braucht. Und das Eis im Bar daneben ist auch lecker ! [IMG:http://www.bibliotheque.ajacci…gedownload.ashx?itemId=90]

    Na, für mich personlich ist mein erstes Ziel immer Librairie La Marge, 4 Rue Emmanuel Arène. Weil Du doch schon da bist, kannst Du dir mal das Maison Napoléon angucken, oder in Rue Fesch das Geburtshaus von Daniele Casanova... In der Nähe der Zitadelle, in Rue Forcioli Conti gibt's nog die Kirche von Saint Erasme (San Teramu), Schutzpatron der Fischer. Zurück zur Kathedale und dan auf der Ecke von Cours Napoléon und Avenue du Premier Consul bei A Casetta etwas trinken und (ehrliche) prudotti corsi kaufen... Vielleicht gibt's dann noch Markt auf Place Foch (Piazza di l'Olmu), wo du bestimmt auch noch mal A Madunnuccia begrüssen solltest Hoch im rechten Mauer wenn Du Richtung Meer schaust, zwischen 'produits corses' und 'souvenirs',sagt sie "Posuerunt me custodem"...[IMG:http://idata.over-blog.com/3/0…SE/AJACCIO/ajaccio-19.JPG]Sie hat im 1656 Aiacciu vor der Pest behütet und ist die Schutzpatronin der Stadt. Jedes Jahr gibt's zwei Prozessionen für sie, am 17. und 18. März, Festa di a Madonna di a Misericordia, einmal am Vorabend ihres Festes und auch noch eine am Morgen.


    Vielleicht hast noch Zeit... nein, leider hat der 20123 tagsüber zu, aber wer abends in Aiacciu ist, vor allem 'hors saison', sollte bestimmt dort reinschauen: tolles Essen und Ambiance - im Winter gibt's dort oft Livemusik, im Sommer auch manchmal - dann kann man sogar die Sänger von u.a. Voce Ventu dort treffen... (ich brauch dafür nächstem Sammstag nur nach Paris zu fahren, um sie im Trianon zu sehen n///briid&&/ß)


    Na, dann mal zum 'Naporama', wo jemand die wichtigste Feldschlachten Napoleons mit... Playmobil :golly: dargestellt hat:dancer:


    In einer Seitenstrasse vom Cours Napoléon (bei nr. 51) liegt Espace Farel, die Galerie des Künstlers Pierre Farel, der bekannt wurde wegen seinen Menschen 'ohne Gesicht'

    [IMG:https://images-eu.ssl-images-a…/I/51Kq3wWGH8L._SS500.jpg]


    :phat: Es sei gesagt... ich LIEBE Aiacciu :loveparty::loveparty::loveparty: