Korsika unter Schnee

  • hier ein paar Bilder:

    https://www.corsematin.com/dia…es-photos-des-internautes

    hoffe das der liegenbleibt!


    und hier 2 Fotos von Feb. 2012

    einige kennen ja Serra di Ferro mit dem Restaurant U San Petru...

    das andere Foto ist der Golf de Valinco von Serra di Ferro aus fotografiert...


    Die Einwohner hatten uns gesagt, dass das der erste Schnee seit 20 Jahren ist.

    (Serra di Ferro liegt etwa 120m üNN)




    Gruß
    Martin

    ... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

    meine Meinung steht fest!

  • oooooh,

    na dann radel mal rauf auf die schwäbische Alb der_Corse  

    :winke:

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Da hat es doch auf der Insel im Süden deutlich mehr Schnee

    nee, guck mal auf´s Datum.

    Das war am 11.02.12

    Allerdings sind wir nicht mehr so weit von einem ähnlichen Phänomen

    dieses Jahr entfernt.

    Ist saukalt hier.

    Gruß
    Martin

    ... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

    meine Meinung steht fest!

  • von mir aus sehen die Berge so aus. Bibber.

    so könnte es von mir aus das ganze Jahr ausschauen.

    Berge und Schnee.

    das müsste von dir aus die Bergkette um den Monte Renoso sein?

    Jedenfalls toll!

    Ich guck ja nur auf die Valinco Bucht, nur blödes, blaues Wasser so weit das Auge reicht

    und die unnützen Strände aussenrum...

    w)acko

    Gruß
    Martin

    ... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

    meine Meinung steht fest!

  • Ich guck ja nur auf die Valinco Bucht, nur blödes, blaues Wasser so weit das Auge reicht

    und die unnützen Strände aussenrum...

    ich bedauer Dich die gesamte vergangene Woche lang...

  • ich bedauer Dich die gesamte vergangene Woche lang...

    na, wenigstens einer der Mitleid hat!


    w&&((k


    finde den Blick ins Gebirge halt viel interessanter und schöner, nur

    kann ich mir das auch nicht so einfach aussuchen.

    Gruß
    Martin

    ... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

    meine Meinung steht fest!

  • Ja Martin, da kannst jetzt ski fahren. Mein Bekannter

    mit der Skistation freut sich jetzt ein Loch in den Bauch.

    Mal sehen wann es wieder warm wird und die weisse Pracht

    dahinschmilzt.

  • Mufflon :


    Das Bild von Marc zeigt die Bergkette Furmicula - Laparo - Capella, bei uns "hinterm" Haus sozusagen, der Renosu liegt dahinter und ist von ihm aus nicht zu sehen.

    Auch ich mag Schnee, bin aber trotzdem froh daß es bei uns nur ein paar cm waren, es hätten auch leicht die angekündigten 50-60cm sein können, wäre ja nicht das erste Mal.


    Fiamingu :

    wenns so ist wie im Januar/Februar werden die erst mal genug damit zu tun haben die Pisten zu präparieren....da hatte es ja erst mal zu viel von dem weißen Zeug und sie konnten erst mit Verspätung öffnen.


    Thomas

  • Reichlich Schnee in den Bergen schon im Dezember ... faut que l'on en profite au maximum.


    P_20171205_122424_1_p.JPG


    Wir haben weil der Wetterbericht so gut war und die weiße Pracht in den nächsten Tagen möglichweise schnell schmilzt spontan eine Zweitages-Tour mit Biwak improvisiert.

    P_20171205_130325_p.JPG


    Wo sonst kann man am Gipfel im Schnee biwakieren und gleichzeitig Blick auf das Meer haben (hier golfe d'Ajaccio).


    DSCN2815.JPG

    Blick auf Monti d'Oru (2390 m)


    Ab kommenden Freitag sind erneute ergiebige Niederschläge gemeldet, in den Bergen dann auch wohl wieder als Schnee.
    P_20171205_130428_1_p.JPG

    Die Nachttemperatur lag bei sternenklarer Nacht bei ca. -3 Grad.


    Wenn es so weiter geht, macht mit etwas Glück vielleicht die Skistation am Val d'Ese schon in den Weihnachtsferien auf.


    Ach ja, nachdem alles jetzt so einfach funktioniert und so gut aussieht: Vielen Dank und Gratulation an das Forum-Team für diesen Quantensprung in Sachen Forum.

    C'est pas l'homme qui prend la Corse, c'est la Corse qui prend l'homme.

  • Bonsoir Rinaldu,


    habe eben zum ersten mal Deinen Text gelesen: C'est pas l'homme qui prend la Corse, c'est la Corse qui prend l'homme. 

    Hast u Das umgetexet aus einem Chanson von Renaud??


    LG Ernest

  • Hallo Rinaldo,


    klasse Fotos und eine super Aktion.

    Ist das ein Schäferhund auf dem 2. Bild unten rechts?

    darf der doch hoffentlich mit ins Zelt!!?

    :dogtouch:



    schön, dass hier ein paar Winterbilder dazukommen...

    macht nun ja auch mehr Spass im neuen Gewand des Forums.

    :appl:

    Gruß
    Martin

    ... verwirren sie mich nicht mit Tatsachen,

    meine Meinung steht fest!

  • Bien vu, Ernest,


    Renaud hat (wie Du ja sicher weißt) geschrieben: ce n'est pas l'homme qui prend la mer, c'est la mer qui prend l'homme.

    Er ist Bretone und wollte damit wohl einerseits die magische Anziehungskraft des Meeres auf den Menschen ausdrücken, als auch die Erkenntnis, dass der Mensch den Naturgewalten demütig und respektvoll gegenüber treten soll - klein und hilflos wie er ihnen gegenüber ist.


    Ich fand einfach, beides trifft auch sehr gut auf unser aller Lieblingsinsel zu, deshalb habe ich es umformuliert.


    Renaud ist übrigens ein ausgeprochener Korsikafreund, er äußert sich gern auch politisch dazu, hat sogar Yvan Colonna im Gefängnis besucht (nun ja, haben so manche nicht ganz verstanden, ist aber wohl der künstlerischen Freiheit zuzuschreiben.



    Martin,


    es ist ein berger de Shetland, auf "Deutsch" ein Sheltie, und nein, im Zelt ist kein Platz, ich habe nämlich zwei davon (und da dies ein Ultraleicht-Zelt war, mag auch der Zeltboden keine scharfen Hundekrallen). Die beiden schlafen bei solchen Bedingungen auf einer dünnen Alumatte im Vorzelt. Es ist eine robuste Rasse, die Kälte und Feuchtigkeit genauso gut verträgt wie große Hitze -also perfekt für das korsische Gebirge. Nur im Tiefschnee vergeht ihnen manchmal die Lust, weil sie eben doch etwas klein sind.


    Hier ist die andere zu sehen:

    C'est pas l'homme qui prend la Corse, c'est la Corse qui prend l'homme.

  • Renaud hat (wie Du ja sicher weißt) geschrieben: ce n'est pas l'homme qui prend la mer, c'est la mer qui prend l'homme.

    Er ist Bretone und wollte damit wohl einerseits die magische Anziehungskraft des Meeres auf den Menschen ausdrücken, als auch die Erkenntnis, dass der Mensch den Naturgewalten demütig und respektvoll gegenüber treten soll - klein und hilflos wie er ihnen gegenüber ist.


    Ich fand einfach, beides trifft auch sehr gut auf unser aller Lieblingsinsel zu, deshalb habe ich es umformuliert.


    Renaud ist übrigens ein ausgeprochener Korsikafreund, er äußert sich gern auch politisch dazu, hat sogar Yvan Colonna im Gefängnis besucht (nun ja, haben so manche nicht ganz verstanden, ist aber wohl der künstlerischen Freiheit zuzuschreiben.

    Bonsoir/Bonjour Rinaldu,


    merci bien pour tes comments interéssants!


    LG Ernest


    Mein PS für alle die sich dafür interessieren: ich beziehe mich dabei auf ein Chanson von einem meiner frz. Lieblingssänger Renaud mit Titel "Dès que le vent soufflera", z.B. zu hören unter

    ...

Jetzt den 2018er Forenkalender bestellen!
Weihnachten steht schon vor der Tür und Du hast noch keine
Weihnachtsgeschenkidee? Etwas ganz besonderes und individuelles
ist unser neuer Forenkalender, der wie jedes Jahr in Zusammenarbeit
mit unseren Usern entstanden ist.
Die Auslieferung erfolgt pünktlich vor Weihnachten!

AB SOFORT KÖNNEN DIE KALENDER

IM SHOP BESTELLT WERDEN!