Reisetipps und Campingplatzempfehlung

  • ... Programm war auch für unsere kids nie nötig. Allerdings gab es auch ein Programm für Kids was auch wir richtig gut fanden.

    Auf dem alten Villata gab es zum Nationalfeiertag immer ein kleiens Festprogramm. Dabei auch natürlich, auf Villata gab es viele Kinder , ein Programm für diese.

    Z. B. gab es eine "Maskerade". Die Kinder sollen sich verkleiden und zwar überwiegend mit Dingen die man im Meer, am Strand, in der Natur finden konnte.

    Das hat wirklich Spaß gemacht. Alten wie Jungen.

    Kann leider keine Bilder, außer diesem kleinen Ausschnitt daraus zeigen. Kann man in der heutigen Zeit, auch wenn schon lange zurück, nicht mehr machen.


  • Grüss dich Teresa, wir zuckeln auch am Wochenende los und da sehe ich das erste Problem.

    Letztes Jahr war La Morsetta sehr spät am Eröffnen, es gab nicht näher erläuterte Probleme mit der Genehmigung. Aber nicht wegen irgendwelchen Campingstandarts, in jedem Fall gingen den Betreibern die Pfingstreservierungen flöten. Ärgerlich für uns Hinfahrer, die Strasse von Calvi aus, ist höchst korsisch, der Platz selber hat sich die letzten Jahre , meiner Meinung nach, sehr verändert, zum Guten.

    Klar ist die Lage sehr ausgesetzt aber die dortigen Ruinen oder das Fangotal bieten auch Erwachsenen vieles vor allem ist dort wirklich Erholung möglich.

    Sonst hat die Cornelia recht, ihr kommt mit einem Vollprogramm in Bastia an, macht rüber nach St.Florent, zum Beispiel auf unseren zweiten Lieblingsplatz A Stella und seid verhaftet.

    Lägerles bauen und am Strand sitzen, den Rest bestimmen eh die Kinder. So hab ichs`halt schon mitbekommen, die Familie verbrachte dorten den kompletten Urlaub, vielleicht ist mit einem Dreijährigen mehr Programm drin aber es geht auch um Erholung, unterschätzt die Kurven nicht und nehmt es als Reinschnuppern,.....

    Willkommen in diesem Forum und liebe Grüsse vom Hans,