Waldbrände auf Korsika - 360° Geo Reportage Geliebtes Korsika - Kampf gegen das Feuer

  • flachlandtiroler ; im PNRC ist es aus dem Grund verboten, der hier im Thread oben steht: Waldbrand. Zum Teil wegen des Auslösen von Bränden durch unvorsichtige Wanderer. Aber vielmehr deswegen, dass im Falle bestehender Gefahr sehr viele Personen an einem Ort versammelt sind und somit eine geordnete Evakuierung stattfinden kann.

    Diese nicht entlang einer Route ihre Lager aufschlagen und aufwendig gesucht werden müssen.

    Nach meinem Wissen informieren die Hüttenwächter abends den PNRC oder eine Feuerwehrleitstelle wie viele Personen am Refugees nächtigen.

    Geht bei Wildcampern/Biwak nicht. An diesen Gefahr denken viele Outdoor Liebhaber nicht. Treffen die Rauchgase eines Busch-/ Waldbrandes auf Schlafende Personen im Zelt/Biwak so erwacht dieser nicht mehr. Die Feuer sind nicht sehr laut.

    Kurzum für mich gibt es da keinen Unterschied, und wenn welche noch das ganze toppen ist das erschreckend.

    Und piucore habe ich nicht mit irgend jemanden verglichen, sondern gesagt dass Sie wegen Ihres eigenen Fehlverhalten nicht die Polizei gerufen hat. Die 100% anmarschiert wäre, in irgendeiner Form.

    Nach der Bußgeld und den Einsatzkosten für Feuerwehr/ Polizei wären mindestens die Teilnehmer an dem Feuer von der Wiederholung solcher Aktion geheilt.

    Hätte piucore die Polizei gerufen, hätte Sie meinen größten Respekt für Ihr Handeln, so aber nicht.

  • Wie entfernt ihr alle!!!! Hinterlassenschaften ?

    Nehmt ihr Hundetütchen mit ?::,,II8:)party:

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Ich hab noch nie Wanderer mit Klappspaten gesehen

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • vergraben oder bei hitze an einer normalerweise nicht begangenen stelle liegenlassen, ohne papier natürlich, da kümmern sich ameisen, käfer, fliegen... um das "bio-recycling" bzw. alles trocknet zu geruchlösen, undefinierbaren klümpchen zusammen - so mach ich das. das grosse problem sind papier, tampons, u.ä.

    amicizia :amiguitos: eva


    piu core, piu manu, piu hoffnung  - quì sin'à l'umanità !

  • Das soll sich mal ein Hundebesitzer trauen .....

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • mhhh.... das ist schon so ne Sache.... wenn nun haufenweise GR20 Wanderer jeden Tag ein Häufchen am Wegesrand hinterlassen, dann stört das meines Erachtens genauso, wie wenn hier jeden Tag duzende Gassi-Geher ihre Hund auch die Wiese machen lassen und es nicht mitnehmen.

    Sind nur 3 Wanderer in der Woche unterwegs, dann stört vermutlich weder das Eine noch das Andere Häufchen.

    Mitnehmen ist schon ne gute Alternative - aber da haben wir dann wieder die tollen Plastiktüten, die ich auch bei Hundehäufchen eigentlich blöd finde (pro Haufen eine Tüte....da kommt schon was zusammen, was ja auch nicht wirklich wiederverwertbar ist so zusammen....).

    Aber ich hatte auch schon Tütchen dabei - gerade für meine Kinder, die natürllich immer erst groß mussten, wenn wir auf dem Spielplatz/auf Korsika am Strand waren und nicht zuhause auf der Toilette.

  • maber da haben wir dann wieder die tollen Plastiktüten, die ich auch bei Hundehäufchen eigentlich blöd finde (pro Haufen eine Tüte....da kommt schon was zusammen, was ja auch nicht wirklich wiederverwertbar ist so zusammen....).

    Deshalb gibt es ja inzwischen auch kompostierbare Kottüten.
    Also meine Haufen nehm ich nicht mit, es reicht das ich die Hundehaufen mitschleppen muss, wenn sie nicht weit genug ins Abseits gehen. Schau aber das ich, wenn ich es wirklich nicht vermeiden kann, wirklich ins Abseits gehe, da wo niemand direkt neben dran vorbeilatscht, oder gar Pause macht. Toilettenpapier, Damenhygienartikel und soweiter packe ich in einen solchen Kotbeutel und schlepp ihn mit

    Viele Grüße

    Nina

  • Also ich habs die letzten 3 Wochen mit den Hunden immer so gemacht,
    das ich mir nen grossen Stein geholt habe und es darunter begraben habe,
    wenn es zu sehr auf dem Wanderweg lag. Auf dem CP halt inne Tüte und Mülleimer.

  • Oh - "mein Stern" , welch Ehre, das lass ich mal lieber nicht meine Frau hören, die kommt noch auf falsche Gedanken :rofl:

    Hast ja recht mit dem Extra Thread,der Schnappschuss ist ja schon mal goldig.:appl:

  • Dann macht doch einen extra Thread - warum nicht ?

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen