Bilharziose - 2018 noch ein Thema?

  • Hallo!

    Durch Zufall hab ich im Internet über Bilharziosefälle im Fluss Cavo (auch Solarenza) 2014 gelesen. Wir waren 2015 auf Korsika und haben nichts davon gehört- Jetzt fahren wir wieder hin und ich wäre dankbar für eventuell aktuelle Informationen die diese Erkrankung betreffen.

    Es wäre schade, sich nicht mehr in den Gumpen baden zu trauen, aber egal ist mir die Info über die Krankheit auch nicht.

    Vielen Dank falls jemand was darüber weiß!

    Lg dakine

  • Mein Wissensstand in Kürze: Offiziell sind die korsischen Flüsse aktuell frei von Bilharziose-Erregern. Ob man dem Glauben schenken will, ist jedem selbst überlassen. Grundsätzlich ist es dort sicherer, wo die Temperatur des Wassers niedriger und die Fließgeschwindigkeit höher ist. In den Gumpen auf diversen Wanderungen in höheren Gebieten, gehe ich bedenkenlos ins Wasser bzw. kühle ich meine Beine darin ab. Baden war Mitte/ Ende September an den Stellen, an denen wir "gumpten", schon sehr "erfrischend";)party:

  • Hallo Klaus, die Behörde die die Wasserentnahme und Kontrolle in normalen Zeiten vornimmt ist z.Zt. mit Corona beschäftigt.... gilt übrigens auch bei uns.

  • frisch +aktuell

    https://france3-regions.france…-de-parasite-2224588.html


    ein oder mehrere Bäche der Gemeinde Sisco am Cap Corse stehen im Verdacht mit Bilharzioseerregern kontaminiert zu sein...

    Jedenfalls wurde ein Urlauber, der während seines Aufenthaltes dort gebadet hatte, positiv getestet. Ab sofort ist in den Bächen Baden und Angeln verboten...


    Bin mal gespannt, was da im laufe der nächsten Wochen noch von den anderen Bächen zu hören sein wird...

  • Entwarnung! Heute steht im Corse Matin, dass es in Sisco kein Fall von Bilharziose ist.

    Alles Panikmache, weil irgendwer dort gebadet hat und wenige Tage später Blut im Urin hatte :rollparty:

  • Ich weiß, das das Thema schon "bearbeitet" worden ist. Nicht desto trotz: wo kann ich generell den neuesten Stand über Bilharziose-Auftreten in Gumpen, Flüssen etc. erfahren. Gibt es eine Website für ganz Korsika oder macht jede Region ihre eigenen Mitteilungen?


    Z. B. Seite des Gesundheitsministerium oder

    https://france3-regions.france…-de-parasite-2224588.html kenne ich ja jetzt. Gibt es noch weitere?


    Ich werde ab 08.09. für eine Woche in der Castagniccia wandern. Mein Hund und ich hätten nichts gegen eine Erfrischung zwischendurch einzuwenden. Wenn ich aber vorgewarnt bin, kann ich mich entsprechend verhalten. Mein Problem: sehr eingeschränktes Netz!


    Ab dem 15.09. werden wir uns für 2 Wochen im Süden aufhalten (geplant Küste südlich von Porto Vecchio, Küste rund um Bonifacio, Olmeto, zentral rund um L`Ospedale). Auch hier streckenweise eingeschränktes Netz.


    Regnerische Sonntagsgrüße vom Rheinland

    Karin

  • seit Jahren wird nicht mehr von Bilharziosefällen berichtet. Ich würde mir da keine Sorgen machen. Wenn etwas bekannt werden sollte, steht es umgehend in den hiesigen Medien (und damit wahrscheinlich auch mit kaum merklicher Verzögerung hier im Forum).

    Generell sehe ich die Wasserqualität in den üblichen Bächen* aber eher kritisch: vor allem in diesem Jahr überaus stark frequentiert, seit Frühjahr kaum Regen und entsprechend kleine Wassermenge. Da kann man nur hoffen, daß die in den nächsten Tagen voe allem in den Bergen erwarteten Gewitter Abhilfe schaffen.


    * Cavu, Osu, Solenzara (und alle anderen Bavellabäche), Manganello, Vecchio ...

  • Der Cavo wird nach wie vor regelmäßig kontrolliert. Der Fluß steht unter besonderer Beobachtung.

    Wenn da wieder was wäre würde dies, so wie Thomas sagte, sofort in den Medien puplic.


    Wasserqualität in den Flüssen?

    Wir hatten zu hören bekommen das es wohl Probleme bei der Solenzara gab (Anfang/mitte August)

    Nach dem Baden dort scheinen sich, besonders Kinder, einen Magen-Darm Infekt eingefangen zu haben.

  • Wundert mich nicht. Im Solenzara würde ich im Sommer nicht mehr freiwillig ein Bad nehmen. In den 70er und 80er sind wir dort regelmäßig baden gefahren. Aber dann wurde uns das erstmal zu voll und dann war die Wasserqualität auch nicht mehr gegeben. Es ist dort einfach inzwischen zu viel los und im unteren Flußteil ist es meinen Beobachtungen nach in den letzten 30 Jahren nicht mehr so schön zum baden. Ich habe das Wasser nicht untersucht aber wenn man genau hinschaut, denke ich mir meinen Teil und meide halt inzwischen diese Ecke.

    VG Arne

  • hallo Karin,

    wo hast du vor in der Castagniccia zu wandern?

    in der Castagniccia gibts nicht so viele Bäche zum Baden und bisher gabs keine Warnungen.

    Der Bucatoggio bei der Pont Genoise, ist inzwischen sehr bekannt. Irgendjemand schrieb hier, er wäre verschmutzt, das Kann aber auch aufgewühlte Erde sein.

    Am Ruisseau Canapaio bei der Pont d'Enfer und weiter flussabwärts hat ein paar Badestellen.

    Bekannt ist auch der Wasserfall "Struccia", bei Carcheto, s. auch bei https://www.paradisu.de/flussb…cade-a-struccia-carcheto/

    Viel Spaß

    Grüße

    Helen