Lieferung von Auto-Ersatzteilen auf unsere geliebte Insel - wie sind da eure Erfahrungen?

  • Hallo liebe Betroffene + ihr die ihr hoffentlich nie betroffen sein werdet,


    leider ist ein Auto ja gewissen Abnutzungserscheinungen ausgesetzt - da bedarf es dann doch das eine oder andere Ersatzteil! ;(party:

    Beim heimischen "Karossenpfleger" ist das eher unkritisch - aber im Ausland? Und dann noch auf einer Insel ... ??


    Wie sind da eure Erfahrungen mit der Beschaffung von Ersatzteilen bei Schadensfällen auf der Insel in den letzten 10 Jahren? :gamer:

    Weiter zurückliegende Erlebnisse sind wahrscheinlich nicht mehr aktuell hilfreich ...

    Ein Aspekt der hier gerne diskutiert werden könnte: ist die Mitgliedschaft in einem der Automobilclubs evtl. von Vorteil??


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

  • Hallo zusammen hier im Thread,


    ich liefere mal einen "Teaser" zum Thema - auch wenn ich mich selbst damit nicht an meine eigenen Vorgaben halte! :cabezazo:

    Es geht mir hier eher ums "Prinzip" - soll heißen: Aktionsmöglichkeiten.


    Es war anno damals, ich fuhr mit meinem damaligen VW T3 hoch auf die Hochebene der Ogliastra auf Sardinien zum von uns ausgesuchtem Übernachtungsplatz.

    Die Anzeige vermeldete mir "Kühlwasser"! Also ab(wärts) zur nächsten Werkstatt - mit 1L/10km an Kühlwasser!! :rollparty:

    Ok, als WoMo hatte ich genügend Wasser an Bord ... die sabbernde Pumpe konnte also "bedient" werden.


    Eigentlich war das Ziel die Markenwerkstatt, aber wir verpeilten das und landeten kurz davor bei einer freien Werkstatt.

    Die erkannten das Problem natürlich auch sofort und versprachen Abhilfe - sofern sie das Ersatzteil vorliegen hätten! w§§§l/ng


    Ich nahm daher Kontakt auf zu meinem Automobil-Verein - und landete bei der Mailänder Vertretung angenehm deutschsprachig!

    Und gemäß etlicher Kontakte (via Handy + FAX der Werkstatt!) ließ sich auch alsbald klären welcher Typ von Wasserpumpe mir hilfreich wäre! VW hatte bei dem betreffenden Jahrgang leider 2 zueinander nicht kompatible Versionen verbaut ... :dash:

    Ohne der vereins-basierenden Unterstützung hätte ich also sicherlich ebenfalls ein Ersatzteil gehabt - aber eben evtl. ein falsches!


    Die Versendung ab D bis zum zentralen sardischen Frachtflughafen Nuoro dauerte weniger als 28h - aber die ca. 80km von dort

    bis zur Werkstatt dauerte weitere 18h ... :lol_1:

    Haben wir überbrücken können mit Touren mit unseren Fahrrädern bzw. mittels Mietwagen (gemäß Tipp der Werkstatt, daher spottbillig!) :)party:


    Aber schlussendlich konnten wir die weiteren 3 Wochen auf der Insel genießen!


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

  • Hallo,

    sicher helfen die Automobilclubs bei der schnellen Ersatzteil-Beschaffung im Ausland.

    Bevor sich jetzt aber jemand deswegen bei einem solchen anmeldet, möchte ich den Tipp geben, dass in manchen KFZ-Vollkasko-Verträgen bereits ein solcher Service dabei ist.

    Auch bei der Inspektion in Marken-Werkstätten bekommt man einen Mobil-Service häufig automatisch gratis dazu, ohne es zu wissen. Da findet sich in der Service-Mappe dann eine Mobilservice-Karte neben dem Service-Heft.

    Ich habe z.B. den Opel-Mobilservice in Frankreich einmal in Anspruch nehmen müssen. Ich habe bei einer Panne dort angerufen und landete zwar beim Opel-Mobilservice, aber in München (beim ADAC, der das wohl für Opel regelt) Mein Auto musste abgeschleppt werden, in der Werkstatt wurde ein Hotel für uns organisiert, eine Werkstatt ausfindig gemacht. Ich bin in Vorleistung gegangen, habe die Kosten aber vom OMS komplett zurück bekommen (Werkstattkosten musste ich natürlich selbst tragen).

    Das Ersatzteil war damals in der Werkstatt vorrätig, aber auch das hätte der OMS andernfalls schnell besorgt (jedenfalls steht es so im Vertrag).


    Gruß

    Bernd

  • Hallo,

    unser Mercedes ging im letzten Jahr direkt nach Ankunft in den Notlauf

    Werkstatt die Mercedes bedient aufgesucht

    Diagnose erstellt-Ersatzteil in Deutschland bestellt und geschickt bekommen (durch Familie)

    Termin für die Reparatur war 3 Tage vor Urlaubsende

    Festgestellt das Ursache eine andere war und das Ersatzteil nicht verfügbar

    ADAC kontaktiert - Rückflüge für uns 4 + 2 Hunde erstattet bekommen

    Auto kam ca. 5 Wochen später mit dem ADAC zur Mercedes Vertragswerkstatt in Deutschland und wurde dann da instandgesetzt


    Egal wie - ist einfach blöd wenn man in seinem Urlaub einen Fahrzeugausfall hat

  • Ich kann mich auch nicht an deine Vorgaben halten, also nichts repräsentatives, denn es müsste auch schon mehr als 10 Jahre her sein, als uns auf dem Weg nach Korsika die Lichtmaschiene verreckte und wir mit leerer Batterie in Livorno am Hafen ankamen. Nach kurzem überlegen haben wir uns entschieden aber lieber in Korsika zu stranden als in Livorno ;-)

    Aber die Blicke waren schon nicht schlecht als wir die Fähre schiebender Weiße verlassen haben :-)

    Direkt am Parklatz haben wir dann den ADAC angerufen, in dem sämtliche Mitfahrer Mitglied waren. Allerdings war der Anrufer nicht der Halter des Fahrzeugs und fragt nicht was das allein für ein Theater war. Das war bisher das einzige mal das ich vom ADAC schwer enttäuscht war....

    Am Ende haben sie es aber dann doch geschafft uns einen korsischen Abschleppdienst in eine Werkstatt zu schicken. Leider hätten wir eine neue Lichtmaschiene frühestens in 3 Wochen bekommen können, wo wir die Insel eigentlich längst wieder verlassen haben. Am Ende haben wir von der Werkstatt eine neue Batterie (die eigentlich grenzwertig schwach war) bekommen, die alte war Gott sei Dank noch ok und haben uns ein externes Ladegerät besorgt, was leicht zu bekommen war und jeden Morgen Batterien gewechselt und geladen. Mit den 2 Batterien hat dann auch die Heimfahrt geklappt, aber fragt nicht wie mulmig uns war, als die erste schon nach 1/3 leer war....

    Toi toi toi hat mich seit dem noch kein weiteres Auto auf Korsikareise im Stich gelassen

    Viele Grüße

    Nina

  • Im Oktober 2014 ist bei meiner BMW R1200S infolge eines Kurzschlusses der Anlasser "abgeraucht". Der BMW-Vertragshändler in Biguglia, nahe Bastia, musste dieses Ersatzteil bestellen. Es war schon nach zwei Tagen da und konnte eingebaut werden.

  • uns ist beim Toyota Yaris der Auspuff kaputt gegangen (Loch, klang dann in den Bergen wie ein Ferrari 😂). Bei Toyota in Porto Vecchio wollten sie uns dann nach Bastia schicken, damit der komplette Auspuff getauscht wird. Haben es dann mit Hilfe Baumarktartikel notdürftig (Werkstatt meinte, passieren kann nicht viel, ausser dass es noch lauter wird) repariert und zuhause richten lassen. Der Auspuff wäre aber nach 1 Woche da gewesen.

    Viele Grüße Heike