Offroad auf Korsika

  • Ist wenigstens ein Thema welches der Korsischen realität entspricht.


    Ob es den üblichen Verdächtigen passt oder nicht.



    unser "langer" war auch schon mal etwas abseits auf Korsika was aber wegen dem langen Radstand nur bedingt Offroad tauglich ist.


  • Solche " Langen " fahren auch viele Korsen.

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • das glaube ich weniger da dieser eine länge von 6.3m aufweist.

    Die Brücke misst 2.5m und wird von einem V8 5.7l (sauberen) Benziner angetrieben



  • Leider sind ja inzwischen viele ehemals legal befahrbare Erdwege abgesperrt oder verboten.

    Beispiel: Die ca. 13 Kilometer von Solaro bis zur malerischen Bergerie Tova. Da hängt jetzt eine zahlenschlossgesicherte Kette quer über dem Weg.

    Die Piste zum Monte Cinto wurde in einem anderen Thread bereits erwähnt.

    Oder die Piste von Serriera bei Porto zur Bocca Vergiolu, die ist auch verboten.

    Nicht das ich Geländewagenfahrer wäre, aber solche Strecken habe schöne Wanderungen immer ganz wesentlich verkürzt.

  • Viele Strecken sind während der Saison gesperrt und ansonsten offen.


    Ich bin auch der meinung, dass sich Wanderer und Offroader nicht kreuzen sollen.


    Ich mag mich jetzt nicht erinnern wann ich mal einen Wanderer angetroffen habe.


    Es gibt genügend Wege für alle.

    Gruss
    Felix

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von belgier () aus folgendem Grund: Schreibveller ;-))

  • Ich bin auch der meinung, dass sich Wanderer und Offroader nicht kreuzen sollen.

    Ich hab da bis jetzt ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht.

    Einmal bei besagter Bergerie Tova hat mich ein Einheimischer auf seiner Pickup-Ladefläche mitfahren lassen.

    Älter als 15 waren Fahrer und Beifahrer nicht. Ich sass da nun hinten zusammen mit drei Ziegen - schönes Erlebnis!


    Im Gegenzug hab ich mal beim Abstieg vom Cinto ein Pärchen mit runtergefahren, die sich dort völlig verausgabt hatten.

    Vermutlich hatten die den Anstieg total unterschätzt. Damals war ich noch mit der "Krönung der ostdeutschen Automobilbaukunst",

    einem 1.3er Wartburg, dort unterwegs. Mit dem hatte ich damals auch den Saleccia-Strand besucht.

    Erst am Strand von Porto, an dem damals die Bäumchen noch nicht standen und der noch befahrbar war,

    hab ich dann meinen Auspuff eingebüßt...


    (Das zählt nun aber alles zugegeben nicht als "offroad", sondern als "unbefestigte Piste".)


    Viele Grüße,

    Swen

  • Da wir noch in den Ferien sind und die ersten 2 Wochen auf der geführten Sardinientour bereits hinter uns haben ist etwas Zeit auf Korsika bei Regen zu posten.

    Sind es doch noch 10 Tage bis zur Heimreise 8)party:


    Hab auf die schnelle einen Kurzfilm gemacht vom Dünensprint auf Sardinien der zuvor noch kein Kunde von unserem Veranstalter auf diesem Weg hoch gekommen ist.

    Der Raptor ist voll bepackt und vollem Benzin- und 75l Wassertank. :dance:




    Gruss
    Felix

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von belgier () aus folgendem Grund: Smiley-Eintrag korrigiert.

  • Wo auf Sardinien ist das ?

    Westen ?

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Keine Ahnung warum der Link weg war

    Hallo zusammen,


    das war mein Versehen das mir nicht aufgefallen ist! th()oo

    Ich habe etwas herumgedoktert um Deinen Smiley (den 2. , es war nur die URL zu sehen) korrekt einzubinden, ist mir nicht gelungen.

    Dabei habe ich wohl gleichzeitig diesen Schaden angerichtet! Sorry für meine Unfähigkeit! :klatsch1:

    Danke fürs Korrigieren/Nachbessern! 8)party: :handshake:


    LG Ernest

  • Schön. was die Sarden so alles zulassen -schick doch mal ein Foto vom Lieblingsplatz auf Korsika

    Wo hältst denn da ?

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Cornelia

    Auf Korsika ist es schwierig einen Lieblingsplatz zu nennen da es an vielen Orten schön ist.


    Wir behausen ein tolles Hundefreundliches Appartement (hier gehen wir seit Jahren immer alleine hin) in der nähe von Moriani Plage und werden ab und an mal auswärts übernachten.

    Leider ist die Platzwahl etwas beschränkt da man gewisse Wege nicht nur mit einem Fahrzeug befahren sollte.


    Gestern waren wir auf Teerstrassen unterwegs und mussten ein paar sehr enge Stellen bei den Bergdörfern durchqueren. Ist mal etwas anderes als bei Gebüschen die man mit dem Fahrzeug weg drücken kann :rollparty:

  • Heute morgen in der nähe von Zonza


    Schon etwas tolles am morgen nach dem aufstehen mit so einem lächeln belohnt wird


    Nachdem wir uns gestern etwas verfahren hatten ;)party: fanden wir einen ganz tollen Platz in der Wildnis


    In der ersten Wochenhälfte wurde das Fahrzeug auf natürliche weise gereinigt. Aussicht von unserem Apartement.