Korsika in April 2019

  • Hallo zusammen,

    wir sind nach einiger Suche auf Korsika als unser nächster Urlaubsort gekommen. Zeitraum soll 10 Tage von Mitte bis Ende April 2019 sein. Meine Fragen nun:

    - Wir möchten mit unserem Auto mit der Fähre fahren, voraussichtlich Livorno-Bastia. Ist es möglich, bei einer Tagesfahrt ohne Kabine auszukommen? Gibt es auf der Fähre genügend Platz, dass man mit zwei kleinen Kindern die Zeit verbringen kann?

    - Unsere Unterkunft ist wahrscheinlich in Calvi. Finden wir dort offene Restaurants? Könnt ihr mir was empfehlen? Ich lese immer wieder, dass vieles erst Ende April / Anfang Mai aufmacht.

    - Welche Rundwege / Wanderwege sind für Kinder, ggf. mit Buggy machbar?

    - Da es im Meer ja sicher noch zu kalt sein wird, wo kann man mit Kindern plantschen gehen? Gibt es ansonsten schöne Ausflugsziele? Gibt es schon Esel-Reiten zu dieser Jahreszeit?


    Soweit erstmal die ersten Fragen - bin dankbar für alle Informationen!


    Viele Grüße!

  • Hallo Moop ,

    also auf der Strecke Livorno - Bastia ist es bei einer Fahrzeit von ca. 4h kein Problem ohne Kabine. Die Frage ist, wie ausgeruht ihr auf die Fähre kommt und ob die lieben Kinder auch eventuell auf den Sitzmöglichkeiten schlafen werden. Wir sind letztes Jahr die Strecke mit CF anders herum gefahren und da war es im Bordrestaurant durch eine ständig rasselnde Deckenverkleidung schon unangenehm laut. Aber ich denke mal,dass die Fähre im April auch nicht so voll ist und sich ein ruhiges Plätzchen findet. Außerdem gab es,wenn ich mich recht erinnere, einen Spielbereich für Kinder.


    Gruß

    Mario

  • Hallo Moop , Hallo Yvonne,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Zur Fähre hat sich ja Mario schon geäußert und zu den anderen Fragen bekommst Du auch noch Antworten, da bin ich mir sicher.

    Die Restaurants in Calvi dürften um diese Zeit eigentlich geöffnet sein, die Saison geht meist an Ostern los und das ist in Eurer Reisezeit

    ja schon vorbei.


    Viel Spass beim Planen - Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

    LG Franziska

  • Hey Yvonne, auch von mir herzlich willkommen im Forum. Als Ausflugstipp hätte ich da einen Klettergarten. Bin selber noch nicht da gewesen, sondern mit der Bimmelbahn dran vorbeigekommen. Meine, dort auch einen Spielplatz gesehen zu haben. Schien auch schon im April gut besucht. Von Calvi aus liegt er an der Bahnlinie Richtung Algajola. Vielleicht könnt ihr auch schon Ende April im Meer baden, zumindest kurz. Der Strand ist im April immer schon gut besucht und wir haben uns auch schon "reingetraut".

    Gruß Antje

  • hallo Yvonne,

    - das Meer wird sicher noch zum Baden zu kalt sein und auch die Bäche. Aber am Rand können die Kinder schon spielen.

    - Wanderwege mit Buggy gibts in Korsika so gut wie gar nicht.

    Empfehlungen hängen auch davon ab, wie weit ihr von der Unterkunft aus mit dem Auto fahren wollt und wie alt die Kinder sind sowie davon wie "alpin" ihr sonst unterweg seid.

    Möglichkeiten wären von Calvi am Strand entlang - oder ein Teilstück mit dem Auto und von dort zB. am Meer entlang zum Tour de Caldanu oder dem Tour de Spanu sind Spazierwege.

    - zum Forsthaus von Bonifatu fahren und am Bach ein Stück entlang gehen. Je nach Alter könntet ihr auch bis zum Refuge Carozzu und Carozzubrücke. Das Kleine in der Rückenkraxe.

    - zum Fangofluss über die Brücke und dort entlang wandern.

    - Eselreiten s. hier: verschiedene Anbieter https://racines-corses.fr/rand…r-en-famille-avec-un-ane/

    Viel Spaß

    Helen

  • Vielen Dank euch allen für die hilfreichen Antworten!

    Weiß jemand, ob man bei der Fähre Livorno-Bastia um 08.00 auch nachts um z.B. 3 Uhr einchecken kann, wenn man eine Kabine gebucht hat? Oder ist das Einchecken zeitlich beschränkt?

  • Hi, also im Normalfall legt die Fähre erst morgens an. Dann wird ausgeschifft und erst danach (schätzungsweise nicht vor 7.00 Uhr, eher später) wird eingeschifft. Selbst wenn das Schiff schon vor Ort sein sollte, kann ich mir nicht vorstellen, dass es vor 6.30 losgeht. Der Personalaufwand für einen "Dauer-Check-in" wäre ja viel zu groß. Für die Leute, die abends ankommen, schon auf der Fähre schlafen und erst am nächsten Morgen übersetzen wollen, gibt es das Nautel-Angebot. Das wäre ad absurdum geführt, wenn man als "Tagfahrer" auch schon nachts in seine Kabine könnte.


    Viele Grüße