Plastikmüll im Meer, bald an der Küste?

  • In der Bucht von St. Florent war es in diesem Jahr ebenfalls unfassbar. Hinter dem kl Felsen am Plage de la Roya fanden sich riesige Kolonien an Plastik. So krass war es noch nie.

    Und wieviele Menschen das anscheinend nicht stört. Zumindest sehe ich die wenigsten mit Müll in der Hand aus dem Wasser kommen. Aber immerhin. Man sieht schon einige. Das war vor ein paar Jahren noch nicht der Fall! Ich denke, dass die Kommunen dahin kommen müssen, neben der Strandreinigung 2-3x in der Woche, auch das Wasser zu "reinigen". Wie weiß ich nicht, aber da wird man sicher etwas erfinden können.

  • Ja, das wäre toll, wenn alle ein bisschen Müll mit aus dem Meer fischen würden, (anstatt) Muscheln und Seesterne) dann ginge das sogar recht gut voran. (Man müsste vielleicht Prämien verteilen...) Aber leider ist die Reaktion viel eher so gelagert, dass so einige Erdenbürger wenn da schon Müll ist den Ihren gleich dazugeben...

  • Müll anstatt Muscheln, das trifft es gut. Ich denke auch so sollte jeder handeln und Vorbild sein. Ich mache es auch so und wenn man blöde Blicke erntet ist mir das egal denn irgendeinem bleibt immer etwas in Erinnerung und evtl. greift einer später ja auch zu. Denkt immer Ihr habt es im Blick und am besten gleich in der Hand, immer und überall.

    Letztendlich wird es mehr Müll welcher durch durch Flutkatastropfen in die Meere kommt, also dran bleiben.

  • ...an Tagen an den Plastikmüll an die Strände geschwemmt wird finden sich immer Leute zusammen die den Müll einsammeln. Nur, die großen Plastikmüllinseln die ziellos auf dem Meer treiben, denen muß man Herr werden und natürlich soweit kommen das gar kein Müll mehr im Meer landet ... was für eine Illusion.

    • Offizieller Beitrag

    An manchen Tagen sah man strandnah viele kleine Plastikteilchen im Wasser, die man nicht sammeln konnte. Mich mavht sowas unglaublichtraurig und wütend, v.a., wenn ich sehe, wie ignorant weiterhin sehr viele Menschen nicht nur auf Korsika damit umgehen.

    Drshalb wird es keine Lösung geben.

    Das pingelige Trennen bei uns ist ansich für den A... oder für die Katz, weil es weltweit noch nicht in den Köpfen ist.

  • Das pingelige Trennen bei uns ist ansich für den A... oder für die Katz, weil es weltweit noch nicht in den Köpfen ist.

    Nun, das ist das Gefühl... Geb ich Dir recht! Fängt aber keiner damit an, kann es auch nicht in die Köpfe kommen...

    Also weiter machen, Vorreiter sein. Und wenn es nur für das eigene Gefühl ist, irgendetwas "Gutes" zu tun. :meinung:

    Und wer sich sagt, "machen ja eh alle Müll, dann ist meiner auch egal" es ist eben dann MEHR Müll.... :burnt:


    Klar, habe gerade ein Bild von dem neuen Riesenkreuzfahrtschiff gesehen. Über 6000 Passagiere + über 2000 Personal. Da schüttelt es mich! Und ich frage mich, wieso gibt es sowas. Eigentlich kann ich direkt aufhören irgendwas für den Umweltschutz zu tun, wenn sowas zugelassen wird. s$a/d:cabezazo::fie:

    Aber hey, die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht geht das Ding ja ausgebucht unter... §"!((

    Mmm auch nicht gut fürs Karma, wenn ich mir das wünsche... Egal! w§§§l/ng

  • Egal wo ich unterwegs bin (am Berg im Allgäu oder am Strand auf der Insel) ...

    ich "glaube" (sammle) diesen Müll auf und bringe diesen dann entsprechend der Möglichkeiten der Mülltrennung zu...