Route St.Lucie de Porto Vecchio- Propriano

  • Hallo zusammen,

    unsere erste Woche auf Korsika neigt sich langsam dem Ende und wir planen unsere Überfahrt zum nächsten Ort, nach Propriano.

    Da wir beim ersten Korsika-Urlaub das Landesinnere so schön fanden, überlegen wir, nicht die vom Navi empfohlene Route über Bonifacio zu nehmen, sondern die über Zonza im Landesinneren.

    Könnt ihr sie uns empfehlen?

    Zum Fortkommen rechnen wir mit einer ca.30-50 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit...Ist das realistisch?

    Gerne würden wir auf dem Weg in einem Restaurant zum korsischen Mittagstisch einkehren. Gibt es überhaupt so etwas? Damals in [definition='12','0'][/definition] gab es abends 3 -Gänge Menüs ab 16 Euro aufwärts...Findet man so etwas auf dem geplanten Weg?

    Liebe Grüße

    Katharina

  • Hallo Katharina,


    die von Euch angedachte Strecke über Zonza ist auf jeden Fall empfehlenswert, auch die Fahrzeiten

    dürften hinkommen.

    Zu evtl. Restaurants kann ich leider keine Tipps geben, aber da wird sich hier noch der eine oder andere Forianer

    mit entsprechenden Hinweisen melden, da bin ich mir ganz sicher.

    Viel Spaß weiterhin dann in Propriano.


    LG Franziska

  • Hallo Katharina,


    die Route ist sehr schön und überhaupt kein Problem. Wir haben vor einigen Jahren supergut in Quenza im Sole i Monti gegessen. Die haben einen schönen Garten. Aber, wie gesagt, ist ein paar Jahre her, wer weiß, ob sich nichts geändert hat. Aber gucken könnt Ihr ja mal. Liegt direkt an der Hauptstraße.


    Liebe Grüße und guten Appetit


    Mila

  • Mittagstischmöglichkeiten gibt es einige auf der Strecke. In Zonza, oder Quenza, oder Levie, je nach dem, wo Ihr lang wollt, gibt es einige Restaurants.

    Wir bevorzugen in solchen Fällen, lange Fahrten durch Inland, die Picknikvariante. Lecker Baguette mit Lonzu, Coppa und Käse an irgentwelchen schönen Orten, fernab der Hektik.

    Gruß

    Ralph-Peter


    Und einen guten Schinken findet man auch an jeder Ecke.:)party:


  • Hallo Katharina,


    sehr gute Streckenwahl

    Fahrt von Solenzara aus hinauf nach Zonza

    In Zonza direkt im Zentrum wo sich die Strassen teilen findet ihr das Restaurant


    Sehr leckeres Essen-kann ich nur empfehlen

    Im Eingangsbereich hängt ein Autogramm mit Bildern von Michael Schumacher der da wohl auch schon gespeißt hat

    Aber keine Angst--super Essen zum kleinen Preis:appl:

  • Grins!

    In diesem Restaurant haben wir auch schon oft gegessen. Wer nicht? Zumindest ein Eis war immer drin!

    Die aktuelllen Preise weiß ich nicht. Teuer war es jedenfalls nicht übermäßig, sonst wäre ich nicht dort geblieben!


    Es ist nicht zu übersehen, da JEDER dort vorbei muss.

    Gruß

    wolfgang, klein geschrieben

  • Hallo Katharina,


    Tipp ... Anfahrt nach Zonza über [definition='18','1'][/definition] nach Ospedale.

    Kurz unterhalb von Ospedal beifindet sich das Restaurant "A Tagliola".

    Ich würde es nicht als typisches korsisches Restaurant bezeichnen (bietet natürlich korsische Küche) ... dafür hat es einen überwältigenden Ausblick auf Küste um [definition='18','1'][/definition].

    Man sitzt traumhaft schön. Und die Speisekarte lohnt auch >>> Hauptgerichte und (sehr üppige) Nachspeisen.

    Die Strecke bietet herrliche Ausblicke z.B. nach Sardinien, vorbei am Stausee von Ospedale und dem Punta die u Diamante, Zonza und wenn Zeit den Abstecher hoch auf den Bavella-Pass.








    Viele Grüße Günter


  • Hallo Katharina,


    nachdem ich deine Frage gelesen hatte, wollte ich voller Elan in die Tasten hauen, um Dir zu antworten. Wir waren 3 Wochen in Zonza und ich bin die ganze Gegend zwischen Porto-Vecchio und Propriano u.a. mit dem Rad abgefahren. Das ist also genau meine Frage! Aber: Meine Forumskollegen waren schneller und haben genau das empfohlen, was ich auch empfohlen hätte. Ich habe in den genannten Restaurants gegessen, war überall gut.

    Die Route durch die Berge ist zu empfehlen und deine Zeiteinschätzung passt auch. Viel Spaß!

    P.S: Der Fleischer in Zonza ist auch gut. Kleine Auswahl aber super Qualität. Falls ihr Euch noch einen Schinken oder eine Wurst aus den Bergen mitnehmen wollt.


    Viele Grüße, Christian

  • Dankeschön Ralph-Peter für deine Antwort! Die Picknick-Variante wäre tatsächlich die von uns bevorzugte. 😉 Der Sechzehnjährige hat sich aber sehnlichst einen Restaurantbesuch gewünscht... Und im Landesinneren hoffen wir auf gute bodenständige und nicht überteuerte Küche. 😅

    Liebe Grüße

    Katharina

  • Hallo Christan Virutal ,

    das nenne ich aber sportlich! 😅👍

    Dankeschön für deine Rückmeldung!

    Und der Tipp mit dem Metzger ist notiert!

    Liebe Grüße

    Katharina