An - Abreise im Oktober

  • Hallo zusammen, nachdem ich es gestern endlich geschafft habe, mal wenigsten die Anreise ab Savona zu buchen,3. Oktober ( toll - es war teurer und die Preise steigen weiter ! )

    musste ich feststellen, dass wir mit der Heimreise Probleme bekommen. Es gehen nur sehr wenige Nachtschiffe ab [definition='3','0'][/definition] nach Savona Ende Oktober !

    Außer : nach Toulon ! Die Preisunterschiede sind massiv.

    Und nach Savona ist s am teuersten.

    Nun hab ich mal den ADAC bemüht und eines wundert mich : Kann es sein, dass auf der Strecke Toulon Richtung Deutschland fast keine Baustellen sind ??

    Uns hindert halt die lange Strecke : 1000 km und die zusätzliche Maut. - ab Savona 800 und definitiv 21 Euro Maut - Schweizer und Österreicher Plakette haben wir ja.

    Unterwegs übernachten mit vollgepacktem Auto und Hund ::,,II8::,,II8 eher nicht.


    Einige von euch sind ja oft schon ab Toulon gefahren - was meint Ihr ?

    Wir wären halt viiiiel variabler .

    St. Flo am Ende des Urlaubs muss sein !


    Grüßle


    Cornelia

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Hallo liebe Cornelia ,

    ich bin letztes Jahr und auch vor ein paar Wochen diese Strecke gefahren. Es lief absolut reibungslos. An bedeutsame Baustellen kann ich mich nicht erinnern. An Staus auch nicht. Teils war mehr los aber es flutschte immer. Die Fahrt dieses Jahr war an einem Freitag und wir kamen natürlich in die jeweiligen Geschäftsverkehre hinein. Auch das war kein Problem.

    Letztes Jahr waren die Mehrkosten für die längere Strecke und die zusätzliche Maut plus Kabine immer noch billiger als die teurere Kabine ab Savona.


    Besorgst Du Dir die Umweltplakette? So wie guri mal schrieb, sieht man sie kaum auf französischen Autos. Ich jedenfalls möchte das Risiko nicht eingehen dummerweise angehalten zu werden und investierte die 4€. Schadet ja auch nicht und macht einen schlagartig zum Klimaschützer!!! Das Ding nun noch auf einen riesigen SUV-Panzer geklebt und dieser ist plötzlich grün.


    Übernachten würde ich nur im Notfall und da dann im Zimmer. Könnt euch ja schon vorab eine Notstation nördlich Lyon aussuchen und dann entscheiden. Die lange Fahrt ist jedoch wesentlich stressärmer als die Strecke nach Savona über die Schweiz und natürlich Italien.


    Gruß

    wolfgang

    wolfgang, klein geschrieben

  • Hallo wolfgang ,

    ja, das stimmt !

    und ein Schiff geht täglich !!

    Wo krieg ich die Plakette her ??

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Hallo Cornelia,


    ich bin die Strecke Avignon - Mulhouse dieses Jahr schon 2 Mal gefahren. Im Juni und Juli mit dichtem Verkehr zwischen Avignon und Lyon. In Lyon haben wir jedes Mal etwa 45 Minuten durch Stau verloren. Außerhalb von Lyon ist es aber immer flüssig gelaufen. Baustellen gibt es praktisch keine.


    Ende Oktober sollte aber auch Lyon kein Problem sein. Ich bin momentan ja auch in Frankreich, habe meine Umweltplakette aber nicht aufgeklebt. Sie liegt im Handschuhfach. Wenn du hier die Leute darauf ansprichst haben die noch nie von so einer Plakette gehört. Zumindest hier im Süden habe ich noch keine einzige gesehen.


    Es gibt 2 Arten von Umweltzonen ZCR und ZPA. Nur in ZCR Zonen dürfen nach Deutschem Vorbild Autos mit mit auf Schildern vordefinierter Crit Air Plakettenfarbe dauerhaft nicht einfahren. Die ZPA Zonen werden nur bei zu hoher Luftbelastung aktiviert. Ende Juni gab es wohl eine verschärfte Einfuhrbegrenzung in der Pariser Innenstadt. Dabei wurden etwa 2.200 Autos kontrolliert und ca. 50% beanstandet.


    ZCR Zonen gibt es bisher nur für die Innenstädte von Paris, Grenoble, Lille und Straßbourg. Toulon hat keine Umweltzone.


    In Lyon sind die Autobahnen von den Umweltzonen ausgenommen aber z.B. im Departement Vienne kann bei einem temporären Fahrverbot auch die A10 betroffen sein. Momentan würde ich mir hier in Frankreich ohne Plakette noch keine Sorgen machen. Aber die 4 Euro kann man ja anlegen und das Teil erst einmal ins Handschuhfach legen.


    Der Link zum offiziellen Shop ist dieser: https://www.certificat-air.gouv.fr/de/demande

  • Hallo Cornelia,


    ich empfehle Dir die Strecke ebenfalls, wir nutzen diese jedes Jahr zur Hauptreisezeit in den Sommerferien. Baustellen gibt es so gut wie gar nicht, die mautpflichtigen Autobahnen sind sehr gut ausgebaut und in sehr gutem Zustand. Bei Tempo 130 (und Tempomat) rollt es sich ganz entspannt - die größte Herausforderung bei dieser entspannten Fahrt ist das "Nicht einschlafen". Die Raststätten auf dieser Strecke sind riesig und gut gepflegt. Anfahrt zum Hafen in Toulon ist auch einfach. Klar - wenn ihr die Schweizer Plakette schon habt, tun die Mautkosten in Frankreich etwas mehr weh. Pass halt auf, dass Du dich sehr genau an das jeweilig gültige Tempolimit in Frankreich hältst, ansonsten wäre es ärgerlich. Plakette habe ich nicht gekauft - muss aber jeder selber wissen.

    Ich war es einfach satt, die ganzen Baustellen und Staus in Deutschland. Übernachtung wie Wolfgang schon schrieb immer nördlich von Lyon - es gibt schöne B&B-Möglichkeiten. Rückfahrt in einem Rutsch nach Hause.

    Mach das mit Toulon und der Fahrt über Frankreich - wird Euch gefallen.


    Gruß, Christian

  • Wir fahren auch jedes Jahr vom Harz durch Frankreich nach Toulon.

    Die Autobahnen im Oktober sind bisher noch nie voll gewesen (Letztes nur Jahr ein Stau wegen eines Unfalls)

    Um Lyon fahren wir immer drum rum.

    Wir fahren die AUtobahnen am Flughafen vorbei, dann hast du Lyon nicht drin.


    Da wir immer mit Anhänger unterwehgs sin, fahren wir durch Frankreich, auch wenn es etwas weiter ist, da wir dort die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h fahren können, auch mit Anhänger

    Schöne Grüße aus dem Südharz
    Gilla mit Ihrer Suzuki V-Strom DL 1000

  • Hallo zusammen,


    herzlichen Dank für Eure Tipps :

    Ich hab gerade nochmals geschaut :


    Savona - nach Hause 680 km

    Toulon 1030 km


    Die Maut und das Tanken wär nicht das Problem - es ist die lange Fahrzeit !!Ab Toulon reine Fahrzeit 10 Std.30 Min. ohne Pause

    Wir sind vorgestern von der Ostsee zurückgekommen - 10 Stunden Fahrt ....


    Ich buch sowieso erst auf Corse die Rückfahrt - schaun mer mal

    :winke::forum:

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Hallo,


    Wenn's eh durchs Rhone-Tal gehen soll, wäre Marseille ja auch eine Option. Die 3x wöchentlich ab L'Ile Rousse fahrende Monte d'Oro ist kein Luxus, bietet aber genau das, was ich mir unter einer guten Nachtpassage vorstelle: eine gute und günstige Kabine, ein ordentliches Restaurant (Verzehrbon spart 20%) und die Möglichkeit bis zur (bislang immer pünktlichen) Ankunft in der Kabine bleiben zu können ohne 2 Stunden vorher durch Weckrufe und dutzende Service-Durchsagen gestört zu werden.

    Ab [definition='3','0'][/definition] gehts natürlich täglich; aber die für mich angenheme, nicht allzu frühe Ankunftszeit der Ile Rousse-Fähre macht mir letztere sehr sympathisch. Und die Kabinen-Preise auf der Monte d'Oro finde ich konkurrenzlos günstig.


    Philipp


    P.S.: Weil ich anlässlich meiner Rückreise am 1.10. immer auch die nachmittägliche Fahrt von Ile Rousse nach Savona im Blick hatte, sind mir auch die gewaltigen Preissprünge auf den dann im Monopol betriebenen Italien-Strecken von [definition='5','0'][/definition] aufgefallen.

    Einmal editiert, zuletzt von philipp ()

  • Hallo,


    genau das haben wir letzte Woche Freitag gemacht. Von Marseille nach Ille Rousse. Kann ich nur empfehlen. Eigentlich genießen wir die Fahrt durch Frankreich sehr. Die Raststätten sind gut und die Fahrt ist kurzweilig. Und [definition='7','1'][/definition] kann man wirklich empfehlen.


    Gruß

    Kai der gerade mit seiner Frau in Ajaccio ist.

  • Das kommt jetzt bei uns noch dazu :

    Wir fahren nur mit [definition='5','0'][/definition] !

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Ok, ich habe alle Fähgesellschaften die Korsika anfahren durch. Nach meinem Empfinden war SNCM/ [definition='7','1'][/definition] besser als [definition='5','0'][/definition]. Aber das ist mein persönlicher Eindruck.


    Gruß


    Kai

  • Bei [definition='7','[object Object]'][definition='7','[object Object]'][definition='7','1'][/definition][/definition][/definition] müssen aber Hunde in den Zwinger und können nicht mit in die Kabine... oder?

    Ja, so ist es.

  • Hallo, ja, den Hund hatte ich nicht erwähnt. Ich hatte schon mal andere Gesellschaften auf dem Schirm - aber altes Boxermädchen in den Zwinger?

    Niemals !

    Und die Preise sind schon wieder gestiegen.

    Auch die nach Toulon

    Spinnen die ??? Ist die Anfrage soo hoch ?


    Mein Fazit :

    Buchen wenn s günstig ist !! Veränderbare Option wählen !

    In den Corsica Club eintreten, wenn noch nicht drin !

    Eventuell umbuchen - kommt bei steigenden Preisen günstiger !

    Ich hab noch nie für ne Hinfahrt so viel bezahlt - hab einfach zu lange gewartet ( selber schuld , der Termin steht schon lange fest ! )

    :winke:

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

    Einmal editiert, zuletzt von Cornelia () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Hallo Cornelia,


    teste doch die selbe Buchung mal beim "Nachbarn". Mit anderer IP Adresse und ohne gespeicherte Cookies.

    Es gibt ja schon länger Vermutungen, dass die Buchungssysteme viele Anfragen, die kurz nacheinander über den selben Computer getätigt werden erkennen und die ermittelten Preise dann immer teurer werden.