Werbung für Korsika auf t-online.de - man sehe und staune

  • Liebe Korsika-Fans,



    die Startseite meines Mail-Providers ist ja journalistisch wirklich nicht erste Sahne, aber was ich heute lesen musste... :cabezazo::


    "Die traumhaften Strände Italiens

    Korsika, Sardinien oder Venedig: Italiens Top-Strände"

    (Oder wissen die was, was wir nicht wissen ::,,II8:search::rofl::rofl::rofl:)


    Wenn das die Korsen lesen würden... :duelo:


    Liebe Grüße


    Mila


  • Suuuuper!

    Da spricht wieder mal für sich.

    Noch viel trauriger ist jedoch, dass dies zum einen öfter vorkommt und sich niemand dran stört.

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Das stand sicher auf der t-online-Startseite als Meldung. Ich hab‘s allerdings auch nicht gelesen, obwohl ich da wegen E-Mails jeden Tag mindestens 1 x reinschaue ... 🙄

  • Ja ich habe es gelesen und geschmunzelt, unglaublich.

    Meine Frau hat mal in einem Weinfachgeschäft nach Wein aus Korsika gefragt. Die Antwort: Da gibt es so wenig von, das würden die auf der Insel fast alles selbst trinken und der Rest würde auf dem spanischen Festland getrunken. Noch Fragen?


    Gruß


    Kai

  • .... nach Wein aus Korsika gefragt. Die Antwort: Da gibt es so wenig von, das würden die auf der Insel fast alles selbst trinken ...

    Das ist bedingt richtig. Das was aus den Kellern der AOC-Weingüter kommt wird wohl zum großen Teil auf der Insel selbst vermarket. Ein Teil geht auch direkt zu den Restaurants auf dem Festland bzw.eine Auswahl lässt sich auch in den dortigen Supermärkten oder Weinfachmärkten finden. Nach Deutschland kommt sehr wenig , wenn man mal von den Massenprodukt >>> z.B. Stichwort "President", absieht. Ein nicht geringer Teil der Ernte , vorrangig Ostküste, geht in gepresster Form in Tankzügen immer noch (wenn auch stark abnehmend) auf das franz. Festland und wird dort bei durchaus angesehenen Weingüter als Verschnittwein verwendet.

    Wer in der Nähe Düsseldorf wohnt und Interesse an korsischen Weinen (und anderen) hat sollte die ProWein besuchen (15-17. März 2020).

    Es werden einige korsische Weingüter ...siehe ...vertreten sein.

    Allerdings ist die ProWein eine Fachbesuchermesse. D.h. nur mal einfach so die Messe zu besuchen geht nicht.