Corona: Nun hat es auch Korsika "erwischt"...

  • Sputnik muss nicht unbedingt schlecht sein ...

    Warum sollte er es sein, Cornelia ? Die Russen sind auch "nur" Menschen :-), und ich persönlich hätte keine Bedenken mich damit impfen zu lassen.

    Die Tage habe ich in einem Gastbeitrag im Spiegel gelesen, dass um die Impfbereitschaft zu erhöhen, 30€-Impfprämie bezahlt werden soll. Geht's noch? Ich wäre sofort bereit 30€ zu bezahlen, wenn ich eine Impfung bekäme!

    Viele Grüße


    Jürgen

  • Sputnik muss nicht unbedingt schlecht sein ...

    stimmt. Aber da geht es mir ums Prinzip. Wer seine politischen Gegner vergiftet dem traue ich erstens nicht über den Weg und zweitens unterstütze ich dieses System nicht.

    Selbst wenn der Impfstoff hier eine Zulassung bekommt, wer garantiert denn dass alle Lieferungen die selbe Qualität haben?


    Den AstraZeneca Impfstoff würde ich mir sofort spritzen lassen. Eine Bekannte von mir hatte allerdings einen Tag mit leichten Nebenwirkungen zu kämpfen.

  • Eine Bekannte von mir hatte allerdings einen Tag mit leichten Nebenwirkungen zu kämpfen.

    Besser formuliert müsste man es eigentlich "Wirkungen" nennen, denn die entsprechende Reaktion des Körpers ist ja gewünscht, man möchte lediglich die Symptome, die mit der Wirksasmkeit einhergehen, so gering wie nöglich halten.

  • Wie sieht es denn auf der Insel aus ?

    Insgesamt ist Korsika bislang eher glimpflich davongekommen. Bei ca. 340.000 Einwohnern gab es "nur" 144 Todesfälle.

    Zum Vergleich "mein" Landkreis Konstanz: Bei 286.000 Einwohnern 217 Todesfälle...

  • Knox

    ...ohne jetzt Erbsen zählen zu wollen: bis gestern waren es 169 Todesfälle.


    ...und jeder weiß, daß die ominösen 340000 Einwohner nur auf dem Papier stehen.

    ...und wenn wir jetzt noch anfangen, die Anzahl der Krankenhausbetten zu vergleichen, schaut's wohl nochmal anders aus.

    Aber eigentlich auch egal, zu viel ist zu viel, egal wo

  • Das RKI hat übrigens jetzt höchstselbst das weitverbreitete Vorurteil widerlegt, dass der Urlaub im Sommer ein Pandemietreiber gewesen sei. Man hört ja manchmal sogar, dass der Sommerurlaub hauptverantwortlich für das Infektionsgeschehen ab Herbst gewesen wäre. Da stimmt definitiv nicht:

    Epidemiologisches Bulletin 8/2021 (rki.de) (ab Seite 10) bzw. populärwissenschaftlich aufbereitet z.B. bei RKI-Studie widerlegt Politiker: Reisen in Urlaubsländer kein Pandemie-Risiko - FOCUS Online

    Das heißt dann wohl, wenn man alle Vorsichtsmaßnahmen, die man hierzulande trifft, auch anderswo einhält, ändert sich weder etwas an der Gesamtlage noch an der individuellen Gefährdung von sich selber oder anderen.

  • Das heißt dann wohl, wenn man alle Vorsichtsmaßnahmen, die man hierzulande trifft, auch anderswo einhält, ändert sich weder etwas an der Gesamtlage noch an der individuellen Gefährdung von sich selber oder anderen.

    Sofern beide Gebiete gleich betroffen sind, ja. Aber wenn ich jetzt in ein Gebiet mit mehr Infizierten gehe, ist auch die Ansteckungsgefahr höher. Deshalb kann ein Urlaub schon ein gewisses Risiko mit sich bringen.

    Solange die Vorsichtsmassnahmen, v. A. Abstand und Maske aber eingehalten werden und man nicht mit zu vielen Personen in Kontakt kommt, sehe ich aber bei einem Urlaub auch wenig Probleme. Trotzdem würde ich jetzt nicht gerade in einen Virenherd reisen ;)party:. Aber das scheint ja bei Korsika zum Glück nicht der Fall zu sein :thumbsupparty:

    :)party: Für mich ist das Wichtigste beim Reisen das Ankommen. Auch bei den Leuten.

  • Als engster Kontakt zu einem Pflegebedürftigen könnte sogar ich vor Ende April eine Impfung bekommen.

    Hallo Zusammen,


    das ging schneller als gedacht. Ich habe einen Termin für Freitag, den 5. März. Da bekommen ich die erste Spritze, natürlich mit Astrazeneca.

  • Ich gehe mal davon aus, dass in Deutschland spätestens zur Hochsaison Urlaube im europäischen Ausland ermöglicht werden. Man sieht ja jetzt schon, dass gelockert wird, obwohl die Zahlen steigen. In Hessen sind einige Kreise teils deutlich über der Inzidenz von 100. Da sollte eigentlich die "Notbremse" greifen. Das umgeht man nun, indem man es landesweit betrachtet. Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt...Man muss allerdings erwähnen, dass morgen Kommunalwahlen sind. Da will vorher niemand "negativ" auffallen.

  • Die Wahl ist vorbei und die Zahlen steigen weiter.

    Im Gegensatz zu Stefan glaube ich nicht, dass wir im Sommer mit Lockerungen rechnen können.

    Das wäre schon bei einem schnellen Impffortschritt schwierig gewesen und wenn dann,wie jetzt ,solche Verzögerungen durch Sperrung des Impfstoffs dazukommen, dann wird das ganze sicher nicht einfacher.

    Man darf die Hoffnung zwar nie aufgeben, aber ein Sommerurlaub auf unserer schönen Insel ist aus meiner Sicht momentan schwer vorstellbar.

    Leider.

  • schaut einfach mal hier:

    https://www.gouvernement.fr/in…onavirus/carte-et-donnees die Zahlen hängen immer 3 Tage hinterher, aber dennoch ....


    unter suivi des tests findet ihr die aktuellen neuen Fällen pro Region, auf eine region klicken (z.B. Korsika) und ihr habt die Fälle pro departement

    unter suivi de la vaccination findet ihr das Gleiche für bereits erfolgte Impfungen

    unter logistique vaccins findet ihr die für die laufende Woche vorgesehenen Impfungen (aktuell gibts da wohl ein technisches Problem -nicht mit den Impfungen, mit den übermittelten Zahlen)