Corona: mögliche Auswirkungen auf Anreise u. Aufenthalt

  • Wer kann mir hierzu bitte was sagen?

    Hallo Georg,


    hast Du auch über dieses Portal gebucht? Dann spielen die aktuellen Angebote der bekannten Reeder leider keine Rolle, Du unterliegst den Bedingungen des Portals! Nicht umsonst warne ich laufend vor Buchungen auf Portalen!!

    Die einzige Chance: vielleicht besteht zwischen dem Portal und CF gar kein vertragliches Verhältnis mehr! (*)

    Mache Dich in dieser Hinsicht bei CF schlau - alles andere interessiert die ja nicht: hast ja nicht bei CF gebucht! :thumparty:


    Meine LG aus Fährenrouletteorum

    Ernest


    (*) Habe ich selbst erfahren müssen in einem anderen Zusammenhang mit anderem Reeder ...

  • Hallo lieber Ernesto, ja ich habe über OkFerry gebucht! Ich warte nun ab, was CF schreibt...🙊Zunächst mal vielen Dank für Deine Hilfe! LG Georg

  • Also ich habe letztes Jahr zwei Karten bei einem Portal gebucht für ein Heimspiel von Man City. Dann wurde das Spiel verlegt. Leider haben die dann gespielt wie ich im Flieger nach Deutschland war. Von Man City gab es kein Geld zurück. Ich hatte mit denen ja keinen Vertrag geschlossen.


    Da hat Ernest völlig Recht, nie auf Portalen etwa Buchen. Nun weiss ich das auch.


    Gruss…...

  • Da würde ich noch Warten. Wenn das Reisen im Mai nicht angetreten werden kann wird ein Stornieren siche in eine Gutschrift umgewandelt.


    Da würde ich noch Warten. Wenn das Reisen im Mai nicht angetreten werden kann wird ein Stornieren siche in eine Gutschrift umgewandelt.

    Dankeschön, das werden wir tun! LG Georg

  • Eine Schweizer Lehrerin (56J) versteckte sich nach Verhängung des Ausnahmezustandes in einer Bergerie - um das Ende abzuwarten. Alleine und seit 15 Tagen - ohne Strom und fließend Wasser. Die gendarmes du PGHM de Corte entdeckten Sie, konnten sich aber auf Deutsch und Englisch nicht mit Ihr verständigen. Schließlich wurde Sie per Schiff über Toulon in Ihre Heimat ausgewiesen. Was lehrt mich das ? Selbst die Macchia ist heutzutage nicht mehr sicher vor den Gendarmen und im Namen der korsischen Gastfreundschaft hätte der Gendamerie einen Intensiv-Sprachkurs gut getan/ gebrauchen können! Die Frau war ja auch in selbst gewählter (nicht ganz freiwillig) Quarantäne - also nicht gefährlich. Muß so mit Besuchern umgegangen werden ???

    Quelle: Corse Matin 3.4.

  • Andererseits hat die Gendarmerie auf der Segahütte einen gesuchten Verbrecher gefangen. Er war in die Hütte eingebrochen.

    Ja, über die Schweizer Lehrerin bin ich mir nicht so klar, warum sie aus der Schweiz geflüchtet ist und ohne Wasser und Strom im Winter - Panik?

    Grüße von der kontrollierten Insel.

    Helen

  • Lt. Zeitung war dieser Verbrecher ein in Italien gesuchter Lebensmittel - Dieb (und wg. eine Jäger Kamera) . Und die Schweizerin eine Touristin, kein Flüchtling.

    Ob die Gendarmen nun all die gesuchten Mafiosi auf Korsika finden? LG Gerd