"Hyperloop"-Verbindung zwischen Korsika und Sardinien?

  • Hallo ihr Lieben,


    soeben ist ein mir bisher unbekanntes Vorhaben bei meinen Recherchen über den Weg gelaufen:

    Eine "Hyperloop"-Verbindung zwischen Bastia und Cagliari! :thumbupparty:

    Siehe auch: Moving Beyond Ferries ...

    Das dürfte auch Auswirkungen haben auf die Anbindungen von Bastia, Aleria, PV und Bonifacio! :dancer:

    Den geplanten Streckenverlauf seht ihr auch noch mal im Anhang.

    Die dazu geplante Anbindung Sardiniens kommt mir natürlich sehr entgegen! :prost_04:

    Seht bitte nach unter: https://www.facebook.com/regio…a/videos/646360082226212/


    Die Übersetzung via Deepl.com füge ich bei:


    "HYPERLOOP, PROJEKT ZUR VERBINDUNG VON SARDINIEN UND KORSIKA, VON EXPERTENTEAMS BEWERTET

    Das Projekt Hyperloop Sardinien-Korsika wurde heute Morgen in Amsterdam von einem Pool von Technikern und Experten der Firma H.One während des Präsentationsworkshops aller ausgewählten europäischen Teams bewertet. An dem Treffen nahm der Verkehrsrat Massimo Deiana teil, der das Interesse der Regierungen der beiden Inseln an der Entwicklung dieses innovativen Mobilitätssystems, das aus Kapseln besteht, die sich mit hoher Geschwindigkeit in Niederdruckleitungen bewegen, zum Ausdruck brachte. Die Ergebnisse werden in den kommenden Wochen mitgeteilt."


    Allerdings sind natürlich die Einleitungen der geplanten Strecke (wo??) unter die Straße von Bonifacio bzw. die Ausleitungen (geplant: Palau? San Teresa di Gallura?) auch erst mal herzustellen! Dazu muss unabdingbar gebaggert werden!

    Wegen vergleichbarer geologischer Verhältnisse ist auch schon mal ein Test der evtl. möglichen Tiefenbagger in Piombino gestartet worden: Port dredging in Piombino .


    Würde eine solche HiSpeed-Verbindung euer Urlaubsverhalten beeinflussen?


    Meine LG

    Ernest

  • Was für ein Quatsch, wenn noch nicht mal eine gescheite Buslinie ganzjährig zum

    Flughafen Poretta realisiert werden kann und das Internet grottig schlecht ist.......

    Ein Diesel Tuckerzug über die Insel fährt der mehr Lärm und Abgase erzeugt als

    eine Inselfähre......Hätte man damals die Bahnstrecke ausgebaut anstatt stillgelegt.

    Das ist realitätsfrremd....utopisch. Wer soll das finanzieren? Die Chinesen???

  • Guten Morgen,

    die Frage ist auch : Wird in Zukunft der Reiseboom anhalten ?

    Und klar - wer zahlt das !?

    Gerade jetzt haben doch fast alle zu kämpfen .......

  • 1. April hin und her ... entsprechende Vorschläge, darunter auch die Verbindung Korsika -Sardinien, war 2017 als mögliche Verbindungen im Gespräch. Ich meine es gab sogar eine Art Wettbewerb oder Umfrage wo die erste Verbindung realisiert werden soll. Wenn man weiß das Elon Musks einer der oder der Initiator ist mag es schon sein das eine dieser Hyperloop- Verbindung irgendwo auf der Welt realisiert wird.

  • Hehe der 1.April mal wieder.....


    Vielleicht sollten sie erst mal eine U-Bahn bauenXD Auch ein normaler Tunnel zwischen den Inseln wär doch was?:vain: Aber wie so oft, bleiben wir mal bei der Realität und wünschen uns nur ein besser funktionierendes öffentliches Verkehrsnetz damit man auch mal sein Auto stehen lassen kann.

    Träumen darf man ja noch;)party:

  • Liebe Leute,

    aktuell hat wohl keiner mehr Lust aud Aprilscherze und wie Guenter schon richtig bemerkt hat, war das tatsächlich ein ernst gemeintes Projekt:


    https://www.corsematin.com/art…e-pas-pour-linstant-76416

    https://www.alta-frequenza.cor…un_concours_d_idees_89070

    https://www.corsenetinfos.cors…pas-en-finale_a29451.html


    daß das Ganze natürlich unrealistisch ist, steht auf einem anderen Blatt.


    Thomas

  • Hallo ihr Lieben,


    ich glaube schon dass man auch in diesen Tagen unbedingt der Tradition des April-Späßleins huldigen darf + sollte!

    Immerhin haben mindestens 2 User ja sogar "angebissen" - obwohl ich dies hier für den schlechtesten April-Scherz halte den ich je in ein korsika-relevantes Forum eingebracht habe.

    Ich dachte ja dass allein die absurde Idee einer solchen Verbindung mit absolut unpassender Technik den Scherz begründen könnte! Die Realität ist wohl noch absurder ...

    Und ich habe extra noch zwei Irrealitäten eingebaut - bis jetzt hat keiner gemeckert bzw. damit den Scherz erkannt:

    natürlich hat Piombino weder Kalkstein (Bonifacio) noch Granit (Gallura) zu bieten und ist damit natürlich voll außen vor bzgl. behaupteter geologischer Ähnlichkeit!

    Nur war halt der Werbefilm des Baggerherstellers in Piombino aufgenommen worden ... ;)party:


    Bleibt xund + LG Ernest

    - der immerhin 2h verbracht hat mit Suche nach einer Idee und deren Umsetzung zu einem April-Scherz ... :)party:

  • Hallo Ernest, ein Scherz sollte ein Scherz sein. Diese Verbindung hat nun einen tatsächlichen Hintergrund egal ob absurd oder nicht. Ich kenn jetzt nicht den aktuellen Stand: Eine Verbindung wurde ausgewählt ... wo weiß ich jetzt nicht. Ich meine das in Saudi Arabien eine Teststrecke realisiert wird. Deinen Baggerfilm hab ich mir nicht angeschaut und in der korsischen Geologie kenn ich mich schon etwas aus (wenn Du z.B. auch mich mit den "angebissenen" meinst:

    Übrigens zum Thema Weltraumlift. Daran wird ernsthaft geforscht und bereits entwickelt. Bodenstation ein schwimmende Plattform auf dem Meer und in 36000km Höhe eine geostationäre Plattform. Das Seilmaterial ist noch zu lösen. Wird wohl ...(Stahlseil ist halt nix dafür ) ... ein Seil aus Kohelwasserstoff-Nanoteilchen. Die Fertigung schein dabei das Problem zu sein. Einige Hundert Meter wurden bereits hergestellt. Da fehlt halt noch ein bißchen was zu 36000 km :rollparty:

    Für die Energieversogrung der Liftkapseln gibt es Lösungen. Da hattte es noch nicht lange zurück einen Bericht in der TV-Doku .... glaube Leschs Kosmos war es.

    Die Zukunft kommt ... nicht nur in Schätzings Roman "Limit" n///briid