Rätselhaftes aus Corona...äh Corse!

  • Nochmal zurück zu Matra. Den hübschen Weiler kenne ich nur aus Recherchen. Mein Interesse galt mal für verlassenen Minen auf Corse und da war Matra ein Besuch angeplant, hat leider aus zeitlichen Gründen nicht geklappt. Wird aber bei nächster Gelegenheit nachgeholt.

    Guenter Dein Bild kommt mir bekannt vor, ich meine du hast es schon mal ( im Rahmen einer Wanderung?) hier eingestellt. Bleibe aber ratlos.:hmm:


    Gruß

    Dieter

  • Dein Bild kommt mir bekannt vor

    .... in der Forums Kruschelkiste zu stöbern könnte zielführend sein :Pparty:


    Um auch noch einmal auf Matra zurückzukommen. Es war seltsam. We gesagt haben wir erst einmal nicht geschnallt das wir bereits in Matra sind. War aber auch nicht Ziel. Von den Minen wusste ich ... aber auch, so im Reisführer beschrieben, das die Minen weitgehend auf Privatgelände liegen und nicht besucht werden können?

    Das wir bereits in Matra gewesen sind wurde uns erst sicher klar, hatten zwar bei der Durchfahrt schon angenommen das es Matra sein müsste, als wir das Ortseingangsschild auf der anderen Seite sahen.

    Die Gebäudeansammlung auf dem Hügel (Foto von Andy und mir) brachten wir spontan gar nicht mit Matra in Verbindung da eine ganz andere Wahrnehmumg als Zufahrt von anderer Seite und Durchfahrt.

    Es war Mittagszeit und eigentlich hatten wir gehofft in den Dörfchen die man durchfährt eine kleine Bar zu finden in der man eine Kleinigkeit zu Essen und ein kaltes Pietra dazu bekommt. War aber nix. Zumindest nicht direkt an der Straße. Die wenigen die es gab waren geschlossen. Denke die öffnen erst gegen Abend für die Einheimischen. Touris hat man auf der Route von Küste weg bis Morosaglia so gut wie keine gesehen. In der Ecke um Porta dann schon. Deswegen sag ich ja auch ... Matra dürften die wenigsten kennen und den Menhir noch weniger.

    Viele Grüße Günter


    Einmal editiert, zuletzt von Guenter ()

  • Hallo,

    nach der Info aus dem Indernetz:search:, befindet sich der Stattliche Menhir in Cambia (hätte auch Gambia sein könnenh=%) bei der Kapelle mit dem originellen Namen Santa Maria ::)))


    Das Wiki sagt auch was von einem Kreuz --> Neben der Kapelle Santa Maria steht ein Statuenmenhir aus vorgeschichtlicher Zeit. Er wurde christianisiert indem ein Kreuz eingemeißelt wurde.

    Guenter, hast du womöglich von diesem Frevel ein Foto, oder muss irgendwann mal selber hin §"!((

  • Andy ... ja ... dazu gibt es eine Geschichte. Ich versuche morgen mehr dazu zu sagen.

    Kommen gerade von einer Wanderung zur Suppenschüssel, Kanepee, ...

    zurückgekommen. Wo immer das auch sein mag ::,,II8:)party: :)party::)party:

  • Ja, es ist die Statue Menhir de Santa Maria (auchCorsoli Menhir bzw. Petra Frisgiata Menhir benannt bei Corsoli (Cambia)


    Das eingemeiselte Kreuz ist noch erkennbar. Je nach Licht mal besser oder schlechter.


  • Hallo liebe aktive und passive Korsika-Freunde/-Freundinnen!

    Wie wäre es denn - jenseits aller C...-Thematiken - mal wieder mit einem kleinen Rätsel?

    Wo könnte wohl dieses Foto entstanden sein? - wahrscheinlich viiiiel zu simpel....

    C-negative Grüße (war gerade ein paar Tage in Wien....p+&&& :hail:) aus HH

    Barbara

  • Hallo

    Na ja, so ganz C-frei ist dieses Bild in der Mitte am Horizont wohl auch nicht...

    ;) :)


    Also die niedrigen Berge vor den hohen sind die um Calenzana möchte ich behaupten.

    Ist das irgendwo am Flughafen entstanden? Und was sind das da für Betonmauern...?

  • Zitat von Oriu1975

    Von der Ostebene aus Höhe Aleria Richtung Gebirge /Corte Gegend?

    Hallo Niko Oriu1975 , da liegst :winking: du leider komplett daneben - falsche Inselseite....


    Glückwunsch Swen Fren, du hast die Gegend richtig erkannt !

    (und Hermann den nicht ganz C-freien Hintergrund :winking:)


    Das Bild ist mitten in Calvi entstanden, in der Nähe des Bahnhofs, in Blickrichtung Flughafen / Calenzana.

    Im Vordergrund das "rosa begrünte" Flachdach eines niedrigen Gebäudes, könnte Lokschuppen oder Werkstatt sein...


    Vielleicht hast du ja Lust auch mal ein rätselhaftes Bild einzustellen...?

  • hallo Barbara,

    das Bild als Panorama aufgezogen ist wirklich spannend. Wäre interessant die einzelnen Gipfel zu benennen. Ich kann nur links anfangen: Monte Grossu, der Knubbel Monte Padru, dann die falaise von Capu dentu -Monte Corona - und weiter in der 2. Reihe ,vielleicht Capru Ladruncellu und Punta Pisciaghja - aber weiter wird schwierig....

    Vielleicht etwas für Hermann und Fren ?


    hier der Blick von Corona nach Calvi


    Grüße

    Helen

  • Hallo Helen,

    tja, das wäre wohl ein Fall für Georges ..., den Autor von http://paglia.orba.free.fr,

    dieser tollen Website, auf der sich leider seit 2016 nichts mehr getan hat....

    (vielleicht gab's dann irgendwann keine unbestiegenen Gipfel mehr für ihn...??)

    Sehr schade, aber alles was er bis dahin zusammengestellt hat ist wahrlich beeindruckend!!!

    Viele Grüße nach Corse und bleibt schön gesund dort!!!

    Barbara

  • Troudel :

    hallo Barbara,

    richtig, der franz. Georges http://paglia.orba.free.fr,fehlt mir auch. Ich hatte auch auf seiner website nach Panoramen gesucht. Er hat sich ja 2016 verabschiedet, aber glücklicherweise die Seite online gelassen.

    Seine Infos waren hervorragend und hat mich zu neuen eigenen Touren geführt. Vielleicht ist er und seine Frau auch nur in die Jahre gekommen? Wie siehts bei dir mit wandern in Korsika aus?

    viele Grüße

    Helen

  • cinto

    Hallo Helen,

    auch wenn's o.t. ist will ich doch kurz antworten -

    Wie's bei mir mit wandern in Korsika aussieht? Ich liebe es, bin aber als Flachlandbewohnerin

    und hauptsächliche "Urlaubswanderin" leider nicht mehr ganz so gut in Form.... (Frau wird ja auch älter....)

    Habe bisher die meisten Touren in Gruppen gemacht (organisierte Wanderreisen, viel mit Wik....reisen) .

    Die Gegend um Calvi / Algajola, das Alta Rocca, die Gegend um Propriano kenne ich ein wenig - hatte sehr

    gute Reiseleiter/Wanderführer, die für interessierte TeilnehmerInnen ganz viel Informationen parat hatten.

    Capu di a Veta und Monte Tolu habe ich auch allein geschafft ;-) Aber mehr als 800HM sind für mich schon grenzwertig...

    Würde auch liebend gern mal in neuen, bisher noch unbekannten Regionen wandern, aber da fehlt's dann

    an Begleitung und Mobilität... ohne Auto/Führerschein ist man/frau auf Korsika doch ziemlich eingeschränkt...

    Ich meine jetzt Tagestouren, Trekking-Erfahrung leider =0 - in meinem nächsten Leben würde ich dann

    gern den GR 20 oder doch mindestens einen MaM gehen wollen - oder auf die Paglia Orba!!

    Habe Korsika leider erst sehr spät 2010 für mich entdeckt.....

    Egal, nach 2 Jahren Abstinenz :-(( (persönliche Gründe und Corona...) muss ich im nächsten Jahr unbedingt

    wieder auf "meine" Insel! Wie und wo auch immer, Wandern wird auf jeden Fall dazu gehören!!!

    Viele Grüße nach Korsika!

    Barbara