Rätselhaftes aus Corona...äh Corse!

  • Tata $fd$ ,

    genau da ist es. :)party:

    Die Geschichte zu dem Ort musste ich auch g.... Mich hat weniger der Fahnenmast verwundert, als die dort niedergelegten Kränze, auf denen irgendwas von Patriot stand. Da war natürlich das Interesse geweckt. Was ich nicht herausgefunden habe, warum an der Grotte 2 Kreuze stehen.

    In dieser??? Höhle wurde Domenico Leca ,genannt Circinellu,wahrscheinlich seiner roten Haare wegen,1771 von Hirten tot aufgefunden. Er war Priester in den Reihen von Pascal Paoli und versteckte sich nach der verlorenen Schlacht von Ponte Novu im Fiumorbo und organisierte von hier den Widerstand.

    Als er gefunden wurde, hielt er ein Kreuz und eine Waffe in den Händen. Genau nachlesen kann man das hier - oder man fragt den Giacchetto Thomas. ;)party:

    Tja, somit ist das Rätsel um diesen Ort gelöst.


    VG

    Mario

  • Domenico Leca stammte ursprünglich von der anderen Seite der Insel, aus Guagno und hat seine Heimatregion verlassen um sie vor der Rache der Franzosen (die die Getreuen Paolis auch nach der gewonnenen Schlacht aufs heftigste verfolgten) zu schützen. Circinellu könnte man in etwa übersetzen mit "der Kreisrunde" ....

    Der Name Leca (gesprochen übrigens Leega) ist in Korsika weit verbreitet. Ein Namensvetter Domenico's, der bärenhafte Bass-Sänger der Gruppe Canta u Populo Corsu heisst Jean-Claude Leca und wohnt in Guagno.


  • So langsam neigt sich der Urlaub dem Ende entgegen und das Wlan ist wieder da, deswegen gibt es nach den vielen Ausflügen vor den Berichten wieder kleine Rätsel. Hier würde ich gern wissen, wo dieser Neptunbrunnen steht. Vermuten würde man ihn da nicht. Wenn jetzt noch jemand weiß, warum er ausgerechnet dort steht, das wäre super. Da hab ich nämlich nix dazu gefunden.

    Ich denke, diesen Ort zu erraten, dürfte für viele nicht ganz so schwer sein.


    VG

    Mario

  • Hallo Mario,


    Der Brunnen steht in Ghisoni (ja, ein oder zwei oder vielleicht auch drei Mal war auch ich schon auf der falschen Seite der Insel, obwohl ich das ja nicht zugeben mag 😉).


    Mit dem Neptun scheint es gar keine besondere Bewandtnis zu haben. Der stammt von einer Gießerei, die ihn als Katalogware verkauft hat. Der erste Entwurf für den Brunnen war den Einwohnern scheinbar nicht monumental genug.


    Nähere Infos zur Geschichte des Brunnen finden sich hier.


    Grüße (auch vom Töchterchen an Annett („die mit den Süßigkeiten und dem Hund?“ 😉),

    einen schönen Resturlaub

    und schon mal eine gute Heimfahrt,

    Georg

  • Du kennst den Hintergrund dazu wahrscheinlich (noch) nicht. Das ist so eine alte Frotzelei zwischen den Fans der Ost- und der der Westküste, zu der ich bisher wahrscheinlich einen nicht ganz unerheblichen Beitrag geleistet habe... ;)party:


    L`Breizh au coeur Mario, wann geht es für Euch denn wieder nach Hause? Am Sonntag fahre ich bei Euch daheim vorbei (zumindest grob), evtl. wäre Zeit für einen kurzen Kaffee...


    Grüße

    Georg

  • Grüße (auch vom Töchterchen an Annett („die mit den Süßigkeiten und dem Hund?“ 😉),

    Danke, hab ich ausgerichtet und sie hat sich ganz doll gefreut.

    Das das Rätsel mit dem Brunnen wohl zu einfach war,hab ich mir schon gedacht ;)party: . Aber das ausgerechnet du das jetzt löst.... :thumbsupparty:

    Mich hat der Brunnen in so einem Bergdorf sehr erstaunt, zumal wenn man weiß,wo noch Kopien des Brunnens stehen.



    Mario, wann geht es für Euch denn wieder nach Hause? Am Sonntag fahre ich bei Euch daheim vorbei (zumindest grob), evtl. wäre Zeit für einen kurzen Kaffee...

    Das ist ja nun ganz blöd. Wir fahren am Sonntag erst in Bella Italia los,da wir wegen der späten Ankunft der Fähre noch eine Nacht dort verweilen. Da musst du eben bald mal wieder bei uns vorbei fahren- zumindest grob. :winking2:


    VG

    Mario

  • Nee du,da muss ich leider passen. Der ist mir nicht aufgefallen. ;)party:

    Ghisoni war auch nur einmal Startpunkt einer Wanderung,sonst nur Durchgangsort zum Col de Verde oder zur Skistation.

    Aber das die älteren Männer gegen Abend gern mal auf einem Stuhl vor's Haus gestellt werden (ohne Laufstall :rofl: ) ist mir schon aufgefallen.


    VG

    Mario

  • Nee du,da muss ich leider passen

    ;)party: ....da seit Ihr aber sehr waahrscheinlich daran vorbeigekommen ...direkt seitlich bei der Kirche. Auf der anderen Seite der Kirche ist ein kleiner Platz mit einem ...vermutlich Kriegerdenkmal.


    älteren Männer gegen Abend gern mal auf einem Stuhl vor's Haus gestellt

    Ja, sieht man ziemlich oft ...schön.

    So etwas wird bei uns in D immer weniger. Im Gegenteil ... wenn das jemand macht (wenn es nicht gerade im kleindörflichen Umfeld ist) .... " iss das nicht der , der Abends immer auf seinem Stuhl vor der Haustür sitzt" ...." muss ja unheimlich interessant sein" ...so , oder so ähnlich würde dann gesprochen ....

  • Fällt mir gerade ein .... in g**gle- streetview kann man vielleicht was sehen ....


    ja ... klar >>>



    Übrigens sietzten nicht nur Männer vor der Haustür ...auch Frauen ...allerdings dürfen diese sich frei bewegen :)party:

    Viele Grüße Günter


    Einmal editiert, zuletzt von Guenter ()