Wie voll wird es dieses Jahr auf Korsika?

  • Hallo zusammen,


    nachdem wir Corona-bedingt nicht in den Pfingstferien auf Korsika waren, haben wir jetzt die Fähren auf Ende August/Anfang September umgebucht.

    Was ich mich frage: Wie voll wird es dieses Jahr auf Korsika?

    Fahren alle Deutschen nach Meck-Pomm? ;-)

    Scheuen viele eine Fährüberfahrt mit Maskenpflicht? Oder eine Flugreise? Oder kommen genauso viele wie sonst, aber es wird enger auf den Campingplätzen, weil einige dieses Jahr nicht öffnen?

    Wie schätzt ihr die Lage ein? Was sagen eure Glaskugeln?

    Wobei ja manche hier selbst Ferienwohnungen anbieten. Wie ist die Nachfrage?

    Oder die, die noch etwas besser der französischen Sprache mächtig sind als ich und regelmäßiger die lokale Presse studieren: Wie schätzen die Korsen ihre Tourismussaison ein?


    Ich würde mich über euere Meinungen freuen!


    Gruß

    Mark

  • Wie gesagt wir fahren am 6.7.

    Ich denke nicht das unser Camp ( Bagheera ) so ausgebucht sein wird wie letztes Jahr.

  • Hallo Mark,


    eine Glaskugel besitze ich leider nicht...

    Ein kurzes Statement aufgrund unserer Buchungslage. Seit der Coronakrise gab es nur Stornierungen, keine Neubuchungen. Die Buchungen die für die Zeit ab Juli gemacht worden sind bestehen bisher noch größten Teils.... (Auch da einige Stornierungen, aber wenig.) Im Moment würde die Auslastung der Fähren und Flugzeuge keine "normale" Saison erlauben. Wann diese Bestimmungen aufgehoben werden, bleibt fraglich, da keiner weiß, wie es in 2 Wochen bzw. 2-3 Wochen nach dem 15. Juni aussieht... Das sind sicher sehr interessante und ausschlaggebende Phasen für den weiteren Verlauf.

    (Die Ausgangssperre zeigte erst nach ca. 3 Wochen erste Erfolge bezüglich der Infektionszahlen, ob da der Rückschluss für die Lockerungen gilt, keine Ahnung... Vielleicht haben wir wirklich Glück und der Virus verläuft sich im Sande, dann war es aber wirklich mehr Glück als alles andere... Ich hoffe es sehr!)

    Insgesamt denke ich wird es nicht so voll wie normalerweise, dennoch scheinen die bereits geplanten Reisen bestehen zu bleiben. Das kann sich aber auch kurzfristig noch ändern. Die Buchungsportale sind für alle Buchungen vor der Krise mit Storno selbst kurz vor Abreise einverstanden. Daher kann man noch nicht so wirklich wissen, wie es sich weiter verhält. Es ist wirklich ein Blick in die Glaskugel. Achso, für Hotels sind die Bestimmungen ja scheinbar ziemlich krass, da weiß ich, dass es einige gibt, die gar nicht erst auf machen, da sich das ganze für 1 ½ Monate nicht lohnt... Naja, da ist dann meistens auch das Kapital da eine Saison zu überspringen...

    Ich halte es weiterhin mit "Schauen wir von Woche zu Woche" was anderes bleibt kaum übrig...

    Zu Eurer Reisezeit: letztlich war Ende August Anfang September immer schon etwas ruhiger. Die Schule geht dieses Jahr in Frankreich schon früh los (1.-3. September) Sprich, die Insel wird sich so oder so Ende August leeren.


    Viele Grüße

    Ellen

  • Dann habe ich große Hoffnung, dass es für unseren Urlaub im Oktober wieder "normale" Verhältnisse geben kann.

    Die Buchung bei CF haben wir erstmals mit Flex-Tarif gebucht und auch zum ersten mal eine Kabine für die Überfahrten.
    Zur Zeit ist es glaube ich eh nicht erlaubt, ohne Kabine zu reisen und sicherheitshalber sind wir davon ausgegangen, dass es dieses mal auch im Oktober so wird


    Und auch den Campingplatz (merendella ) haben wir dieses mal mit Stornomöglichkeit gebucht.
    Aber da war bisher im Oktober fast nie viel los


    Ich hoffe, dass sich die ganze Corona Situation bald verabschiedet und wir wieder ganz normal leben können:)party:

    Schöne Grüße aus dem Südharz
    Gilla mit Ihrer Suzuki V-Strom DL 1000

  • Hallo Gilla, "normal" wird es glaube ich so einfach werden! So wie vor Corona wird es ganz sicher nicht mehr werden, dafür sind die Änderungen doch zu gravierend. Wir können hoffen das es zu einer "gewissen" Normalität zurückgeht mit Einschränkungen und das so ein halbwegs erholsamer Aufenthalt auf der Insel möglich ist. Von Normal zu sprechen, davon können wir uns für ne ganze Weile verabschieden! Die von Dir sog. "Corona Situation" wird sich leider nicht in Luft auflösen. Aber ich lasse mich gerne Überraschen. Ich gehe aber Im September nicht von einen völlig normalen Urlaub bei mir aus.


    VG

    Arne

  • Hallo Ellen

    wie sieht denn die Buchungslage momentan aus? Kommen neue Buchungen dazu?

    Ich bin noch unsicher ob wir uns trauen sollen ohne Reservierung von Campingplätzen im Juli loszufahren....

    Viele Grüsse

    Vera



  • Hallo Vera,


    tja, es ist letztlich immer noch ein Blick in die Glaskugel... Wir haben ein Ferienhaus, da ist die Lage anders als beim Camping...

    Ich denke generell, dass es dieses Jahr nicht so voll wird wie üblich. Daher denke ich, dass es durchaus möglich ist auch im Juli ohne Campingplatzreservierung einen Platz zu finden. Meine letzte Campingerfahrung war 2008... Da war es mit kleinem Zelt nie ein Problem einen Platz zu bekommen, ist aber auch schon ne Weile her...

    Wenn ihr hier seid, werdet ihr die genaue Lage ziemlich schnell erkennen und dann eben eventuell am Wechseltag frühzeitig den neuen Stellplatz aufsuchen... Ich denke aber dass selbst das nicht zwangsläufig nötig sein wird. Im Moment sind die Campingplätze noch leer. Die französischen Ferien gehen aber auch erst Samstag los und dieser Ferienbeginn ist der Schlüsselpunkt... Ab in ca. 2 Wochen wird man im groben die Saison abschätzen können. Bis dahin ist noch Rätselraten...


    Grüße von der dennoch definitiv nicht mehr so ruhigen Insel

    Ellen

  • Ein Arbeitskollege ist im Moment in Calvi. Er kommt diese Woche zurück. Ich bin gespannt was er berichtet. Ich werde dann schreiben, wie voll Corsica tatsächlich ist und wie der Ablauf auf den Fähren ist.
    Wir fahren am 22. Juli von Savona nach Bastia und dann weiter an die Westküste nach Porto. Sonst immer Camping, aber als ob ich es bei der Reiseplanung im Oktober geahnt hätte, haben wir dieses Jahr ein Haus gemietet. Camping hätte ich nicht gerne gemacht im Moment.