Bootsverleih Saint Florent

  • Hallo,

    wir möchten gern ein Boot mieten (ohne Bootsführerschein), um damit von Saint Florent zu den Stränden (Lotu, Saleccia, ...) zu fahren.

    Kann jemand einen Bootsverleih empfehlen? Gibt ja wahnsinnig viele.

    Merci.

  • Hallo Marvin, das ist hier jedes Jahr das gleiche -nichts gegen dich. Ein Boot ohne FS das dich zu den gewünschten Stränden bringt ist unreallistisch. Max 6km/h als Leistung.

    Es wird sicher einige Vermieter geben die dir das Boot vermieten. ABER einen SCHADEN (und dann hoffentlich nur an deinem Boot) trägst du voll -da du keinen FS hast.

    Die Vermieter reden sich 100 % raus.. Sprachprobleme oder den Führerschein nicht erkannt.


    Gute Zeit

    Micha

  • naja, so weit ich weiß kann man bis 15 PS ohne FS fahren. Damit kommt man, bei guten Bedingungen auch bis Saleccia kommen. Ob das jetzt empfehlenswert ist, mit einer kleinen Barkasse und ohne Erfahrung den Weg auf sich zu nehmen steht allerdings auf einem anderen Blatt.

    Schöne Grüße aus Karlsruhe


    Frank

  • wenn das Boot nicht zu groß ist (So bis ca. 3,5 m) dann sind mit 15 PS (Führerscheinfrei) schon einiges mehr als 6 km/h drin 8)party:

    Schöne Grüße aus Karlsruhe


    Frank

  • Frankreich erlaubt nur bis 6 PS ohne Führerschein.


    Ok, Alternative, kann jemand einen günstigen Anbieter für die Tour zum Lotu-Strand empfehlen?

  • Frankreich erlaubt nur bis 6 PS ohne Führerschein.


    Ok, Alternative, kann jemand einen günstigen Anbieter für die Tour zum Lotu-Strand empfehlen?

    OK, das hatte ich anders in Erinnerung. Dann wohl eher doch nicht zu Saleccia mit dem „eigenen“ Boot ;(party:

    Schöne Grüße aus Karlsruhe


    Frank

  • Ich würde mit einigen der Urlaubs Kapitäne in der Marina reden.. wenn Ihr mit der franz.. bzw. italienische Sprache einigermaßen vertraut seit.

    Für die Benzinkosten und ein Dankeschön freuen sich dort sicher einige Ihr Boot bewegen zu können, zumal ihr dann evtl. mal ans Steuer dürft.

  • An der " Bar du Passage " - neben dem Zeitungsladen war mal ein Infoständer mit Flyern !

    Man konnte halbtags einen Segler mit Skipper buchen .

    Zum Büro ging s ne kleine Treppe hoch ...

    Oder einfach im Touristenbüro nachfragen !

  • Moin, ich knüpfe meine Frage gleich mal hier dran. Wir fahren Ende August nun zum zweiten Mal nach Korsika. Diesmal Westküste, 20km Luftline südlich von Ajaccio (Porticcio).


    1.) Gibt es in der Gegend einen empfehlenswerden Bootsvermieter? Und

    2.) gibt es hier auch Ziele, die sich mit dem Boot gut erreichen lassen? Mit Ruhe / Abgeschiedenheit, Gelegenheit zum baden und schnorcheln?

    3) Ich habe keine Ahnung von Schlauchbooten / Motorbooten. Sollte ich es besser sein lassen?

    (Zettel sind vorhanden: Sportbootführerschein See und Binnen für Segel- und Motorboot. Allerdings bin ich nur jahrelang binnen Regatten gesegelt. Das ist schon 15 Jahre her. Offshore nur wenige male mitgesegelt, was auch schon 20 Jahre zurück liegt.)


    ... Ruhe: Ich sehe (jetzt erst), dass die Start- Landebahn vom Flughafen von Ajaccio fast Nord - Süd ausgerichtet ist. Dazu eventuell einlaufender Fährverkehr. Die Bucht ist vielleicht nicht so ruhig. (?)

  • Im Hafen von Ajaccio gibt es einige Bootsverleiher, einfach mal hin gehen und Augen offen halten. Von hier aus kann man sehr schöne Touren Richtung Calanche oder Valinco machen. Die Küste gibt einiges her.


    Alternativ kannst Du aber auch in Propriano chartern https://www.locamarine.com

    Von hier aus kommt man dann auch noch weiter in den Süden, nach Bonofacio sind es auf dem Wasser ca 90 Minuten bei entsprechendem Seegang. Auch auf dieser Route gibt es sehr schöne Ankerstellen und Buchten.


    Wie überall an der Westküste gilt bei Marschfahrt Abstand zum Ufer zu halten. Es gibt hier immer wieder Stellen, an denen die Felsen unter dem Wasser weit in das Meer reichen. Bei den Bootsvermietern erhält man aber auch immer die Seekarten des Revieres mit


    Eine Autofahrt von Porticcio nach Propriano würde ich übrigens in jedem Fall an der Küste entlang machen, über Serra di Ferro und Porto Pollo. Dann habt Ihr auch gleich noch ne wunderschöne Route.


    Die Festrumpfschlauchboote (Ribs), die Du überall auf dem Meer siehst sind bei vernünftiger Anwendung sehr sicher, da sie durch den Schlauch rundherum nicht so kippelig sind. Ein weiterer Vorteil ist die bessere Lage in den Wellen im Vergleich zu Ihren ganz-GFK Brüdern. Insofern wirst Du mit Deiner Erfahrung im Segeln sicherlich keine Probleme haben.

    Der Golf von Ajaccio ist übrigens riesig und eine erhöhte Verkehrslage auf dem Wasser zu bekommen wird kein Thema sein ;)party:

    Schöne Grüße aus Karlsruhe


    Frank

  • ... Ruhe: Ich sehe (jetzt erst), dass die Start- Landebahn vom Flughafen von Ajaccio fast Nord - Süd ausgerichtet ist. Dazu eventuell einlaufender Fährverkehr. Die Bucht ist vielleicht nicht so ruhig. (?)

    Hallo,

    Muggel

    davon solltest du in Porticcio, Lärmtechnisch gesehen, eigentlich nicht so viel mitbekommen.

    Flugzeuglein kommt in der Regel im Start - und oder Landeanflug über das Gravona Tal raus-rein.

    Von den Fähren bekommst du auch nichts mit, außer das du sie in der Ferne um die Blutinseln Herumkurven siehst.

    ... also, in irgendeiner der vielen Kneipen am Plage de Porticcio sitzen und ganz in Ruhe dem Treiben im großen Golf de Ajaccio zusehen, und wenn du dann davon genug hast kannst du ja mit der Schiffsverbindung , zu finden hier neben dem Office de tourisme Bureau d'informations de Porticcio direkt nach Ajaccio übersetzen.

  • Oh, danke! Das klingt gut - ich freu mich schon! :-)


    Wassertiefe und Navigation. Der Verleiher in Propriano hat laut Website fast in allen Booten GPS dabei. Ich denke, dass ich mich nicht um ein eigenes Hand-GPS kümmern muss. Handy wäre vielleicht eine Notlösung, allerdings kenne ich als freie Kartenlösung nur OpenSeaMap. Und scheinbar bieten diese Karten keine Wassertiefe.

  • wie gesagt.... einfach bei Tempo genug Abstand (300 m +) zur Küste halten. Wenn Ihr anlegen möchtet ist das Wasser bei langsamer Fahrt klar genug um Hindernisse zu erkennen. Die Karten der Vermieter und das GPS (Sofern vorhanden) werden ausreichen.

    Schöne Grüße aus Karlsruhe


    Frank

  • Hallo, direkt neben der Touristeninfo In Porticcio gibt es mehrere Verleiher. Da muss Du nicht nach Ajaccio. Aber wie schon geschrieben in Ufernähe immer auf die Felsen achten.

    Momentan ist es hier in Porticcio auch sehr voll. Ich denke es liegt an den gesperrten Stränden im Norden des Golf, da fahren viele dann an die Strände im Umkreis von Porticcio/ Isolelle.

    Gruß Chriss

  • ich war nicht ganz auf dem laufenden. Inzwischen sind die Strände wieder frei.



    Il est de nouveau possible de se baigner à la plage du Lazaret d'Ajaccio.

    En effet, les prélèvements effectués par l'ARS montrent que l'eau est de nouveau conforme à la baignade.

    "Les résultats sont conformes aux seuils attendus pour une eau de baignade de bonne qualité" précise l'arrêté de levée d'interdiction.

    Les activités de baignade et de pêche sont donc de nouveau autorisées.