Corona "Nun hat es auch Korsika erwischt..." die zweite...

  • Hallo, gibt es eigentlich einen Stufenplan für Frankreich, damit man weiß, welche Maßnahmen auf einen zukommen könnten?


    Wir (vollst. geimpft) würden vom 4.-21.8. fahren, sind nur in Ferienwohnungen und reisen um die Insel. Ich habe allerdings Sorge vor Ausgangssperren, Sperrung von Stränden usw.

    Die Tage müssen wir entscheiden, ob wir fahren oder stornieren und ich bin echt ratlos :-(

  • Hallo Selina,


    natürlich habe ich keine Glaskugel.


    Aber nachdem die meisten neuen Regelungen ja erst Anfang August starten, d.h. man muss fast überall wo viele Menschen zusammen kommen den Pass Sanitaire nachweisen können, gehe ich davon aus, dass wir innerhalb von Frankreich nicht mit weiteren größeren Einschränkungen rechnen müssen.


    Wenn dann evtl. eine nächtliche Ausgangssperre nach ?23 Uhr. Dass Strände gesperrt werden kann ich mir nicht vorstellen.

  • Die Einstufung des RKI wird für Nicht-Geimpfte Deutsche wohl mehr Einfluss auf den Urlaub haben als die Sanktionen in Frankreich. Mal im Land angekommen benimmt man sich im Bezug auf die AHA Regelungen einfach so wie zuhause in Deutschland auch.

  • Wisst ihr was? Ich glaube, ich lese hier gar nimmer.

    Das macht mich völlig irre und sorgenvoll!

    Jetzt hab ich (2x geimpft) endlich nen CP gefunden, eine Fähre, die höchstwahrscheinlich fährt und jede Menge Zeugs gekauft, was ich erneuern musste. Und da brauche ich ANGST so gaaaaar nicht. Ich traue mich schon gar nimmer mich zu freuen, wenn ich hier mitlese.


    Wenn jetzt Strände gesperrt werden oder sowas, muss ich den Stöpsel ziehen und die Folgen für mich wären nicht lustig.

    Restaurants, Maske, Ausgangssperren usw. jucken mich eh nicht.

    Ich muss echt gucken, dass ich hier die tatsächlichen Infos mitnehme und nicht die "theoretischen" Horrorszenarien einsauge, was ich nämlich grad tue.


    Gruß

    wolfgang

  • Waaaaas?

    Das hat keiner gesagt, dass es so ist.

    Also keine Panik!

    Es wurde nur gesagt, dass das das einzige wäre, was helfen würde.


    Zwischen "es wäre sinnvoll xy zu tun" und den Entscheidungen der Regierungen liegen oft Welten ;-)

  • Grad gelesen und für mich völlig unverständlich: Von den über 65 jährigen auf Korsika, also der Gruppe, die am meisten gefährdet ist, sind lediglich gute 2/3 geimpft. Damit hängt Korsika nun dem Kontinent hinterher, wo es immerhin schon gut Dreiviertel sind. Positiv: seit dem 12. Juli gab es über 20.000 weitere Erstimpfungen. Dennoch sind erst knapp 47 % komplett und knapp 55 % erstgeimpft.


    Grüße

    Georg

  • Waaaaas?

    Wer Ironie in meinem Beitrag findet, darf sie bahlaten.

    Es wurde nur gesagt, dass das das einzige wäre, was helfen würde.

    Vor allem mir würde das helfen, da ich ja erst Anfang September auf die Insel will.

    Zugegeben: mein Vorschlag war etwas egoistisch angehaucht ;-)


    Also nochmal: Soweit mir bekannt, hat niemand die Absicht, einen Strand zu schließen 8)party:

  • Ich muss echt gucken, dass ich hier die tatsächlichen Infos mitnehme….

    So ist es! Dieses „das Schwarze (darf man das noch sagen?) an die Wand malen“ hilft nicht. Es sind einzig Fakten (vollzogene Erlasse der Regierung) maßgeblich.


    Viele Grüße


    Jürgen

  • Zwischen "es wäre sinnvoll xy zu tun" und den Entscheidungen der Regierungen liegen oft Welten ;-) möglich sein,

    Selina

    Könnte es sein, dass das was du als sinnvoll erachtest, nach Betrachtung aus gesamtverantwortlicher Sicht der Regierung, doch nicht so sinnvoll ist? Ich jedenfalls kann mir bei aller Unzulänglichkeit und mitunter für mich völlig unverständlichen Vorgaben sehr gut vorstellen, dass die entsprechenden Entscheidungen unter Abwägung vieler Aspekte und Interessen sehr schwer sind.


    Viele Grüße


    Jürgen