Aktuelle Buchungserfahrungen mit CF und anderen Reedern u.a.m.

  • Das neue Jahr fängt gut an - liebe Fährennutzer,


    ich hoffe, daß ich hier mal im richtigen Thema schreibe und das das Thema nicht gleich wieder geschlossen wird. Es geht um einen wichtigen Warnhinweis für Buchungen bei CF:

    Ich habe (mußte) am 4. Jan die Nachtfähre Savona-Bastia gebucht. Dann erhielt ich heute die Info, das die Fähre aus den üblich immer genannten Gründen ausfällt. Mir wird eine Umbuchung angeboten (habe Flexticket). Ich klicke dies an. Dann muß ich die Geschäftsbedingungen anerkennen, ok. Dann aber, daß ich auf Schadensersatz, Rückerstattung verzichte. Klicke ich nicht an, da ich jetzt ja erst mal nur nach einer alternativen Verbindung suche. Es geht nicht weiter! Klicke also doch an und Sekunden später habe ich eine neue Überfahrt - gegen meinen Willen! - gebucht. Unglaublich was sich dieser Laden leistet. Jetzt haben wir 150 km mehr Autobahn,Gebühren und Kosten und noch eine nutzlose Tageskabine für 4 Stunden!

    Eigentlich wollte ich mit Corsica Linea in dem Zeitraum fahren, dort waren aber keine PKW mehr buchbar, scheint ein Engpass zu sein.

    Es tut mir ja schon etwas leid, den CF Liebhabern aus lang vergangenen Zeiten die Erinnerungen zu vermiesen ... aber diese Methoden....


    PS: Da wir auf Korsika ein großes Grundstück haben und dort bauen/pflegen buche ich oft die Reisen für Helfer/Freunde/Spezialisten im Herbst/Frühjahr - mit all diesen Erfahrungen

  • Hallo Gérard,


    Danke für Deinen Bericht. Och nööö! Nun sollte man doch meinen, daß die die Lage nun wirklich langsam im Griff haben sollten. Das heißt, die ganzen Einlassungen der Direktion sind auch nichts anderes als reine Lippenbekenntnisse. Soll mir keiner sagen, daß man nicht könnte, wenn man wollte.


    Grüße

    Georg

    • Offizieller Beitrag

    Hallo liebe Fährenstrapazierer,


    der Thread Corsica Ferries: raus aus der Pandemie, rein in die Willkür? - incl. alternative Fährzufahrten hat sich etwas in die Länge gezogen und ist für meine Begriffe unübersichtlich geworden.

    Da das Thema aber nach wie vor aktuell ist möchtet ihr bitte weitere Posts hier schreiben, die letzten Posts aus dem "alten" Thread habe ich hier rein kopiert als "Samen".


    LG Ernest

  • Aktualisierung: Nachdem ich erfolglos versucht hatte, das Problem mit der "Hilfe" auf der Homepage Corsica Ferries zu lösen habe ich eine deutliche mail an CF geschrieben. Gestern meldete sich eine Mitarbeiterin des Münchner Büro zunächst per mail. Dann persönlich. Kompetent und freundlich wurden die Probleme gelöst. Innerhalb einer knappen Stunde hatte ich die gewünschte Umbuchung incl. Gutschrift.

    Trotzdem. Ich bleibe bei meinem Warnhinweis: Nicht bei einer CF Stornierung sofort auf "Ändern" gehen. Man bucht sozusagen im Blindflug und verliert ggf. Geld - je nach Überfahrt. Bei mir wären es ca. ein Drittel des Fährpreises gewesen - die ich jetzt erstattet bekommen habe.

    Mein Tipp zum nachlesen: https://europa.eu/youreurope/c…-rights/ship/index_de.htm

  • Der Vorfall wundert mich nicht. Es geht immer sehr kuschelig in den Gängen und zur Garage zu. Und erst der Fahrstuhl, da passt immer noch eine/einer mit Koffer rein.....Abstand halten? Als Virus selten so gelacht!

    Vielleicht findet sich ja hier im Forum eine Hilfs - Matrosen Mannschaft nebst Kapitän ........dann kommen wir noch rüber. Eine Rückfahrt hatte ich nicht gebucht, irgendwie habe ich es geahnt..!

  • Ja ist jetzt alles storniert ????

    wolfgang ( sag ich jetzt mal so ) und ich würden uns schon mal zur Verfügung stellen.

    Ich Imbiss - er Captain.

    :)party::)party:

    Alle Erinnerungen die Korsika betreffen sind schöne Erinnerungen !

    Die gilt es zu bewahren!

    • Offizieller Beitrag

    "Hier spricht der Kapitän. Das Buffet ist eröffnet. Wir legen pünktlich ab und erreichen das Paradies zur vereinbarten Zeit. Jetzt schon freuen meine reizenden Matrosinnen und ich uns, sie ebenso verlässlich wieder abzuholen. Prost!"

    "Und den durchgeknallten Schreihals dürfen Sie gern ignorieren. Er wird durch regelmäßige Gaben von Keksen zutraulich."

    • Offizieller Beitrag

    "Hier spricht der Kapitän. Das Buffet ist eröffnet. Wir legen pünktlich ab und erreichen das Paradies zur vereinbarten Zeit. Jetzt schon freuen meine reizenden Matrosinnen und ich uns, sie ebenso verlässlich wieder abzuholen. Prost!"

    "Und den durchgeknallten Schreihals dürfen Sie gern ignorieren. Er wird durch regelmäßige Gaben von Keksen zutraulich."

    Jetzt noch ein Sektempfang und das geht so langsam in die richtige Richtung :prost_02:

  • geht das schon wieder los mit CF, Ausrede wird wieder Corona sein

  • .... und danach kommt das böse Erwachen, weil keiner das Kleingedruckte gelesen hat:

    Thomas, du wirst es nicht glauben, aber zum ersten Mal in all den Jahren habe ich mir das Kleingedruckte ausgedruckt und gelesen. Ich habe danach etwas „gezuckt“, dann aber doch (mangels verlässlicher und erreichbarer Alternativen) gebucht. Möge es gut gehen!


    Viele Grüße


    Jürgen

  • So eine Kreativität habe ich nicht erwartet! Tolle Vorschläge - vielleicht,z.B. wenn bei uns der Karneval/ Feierlichkeiten Coronabedingt ausfallen könnte man doch die Überfahrt entsprechend gestalten. natürlich alles G O ,G 1 etc. konform mit Maske und Plastikschutzkleidung , wie auf der Intensiv - so muss das Personal dort jeden Tag/Schicht arbeiten. Für die Mannschaft zum rudern könnte man bei der Tour de France um "Care" anfragen, die sind da total fit und wenn wir doch Korsika erreichen gibt es u.a. 2 Alternativen: Entweder den Käse aus Venaco im Laderaum deponieren ( s. Asterix u Obelix) oder das Outfit von Theodor den I (Köln, erster Roi de Corse) und seiner Groupies kopieren, dann ginge die Party noch einige Monate weiter- sicherlich lustig - .... aber das Ende! Im Tower von London mit Boris J. in der Zelle! Grauenhaft! Nicht mein Ding. Keine Sekunde. Also sollte ich erst mal das Excerpt von Jürgen (s.o.) über der Geschäftsbedingungen der CF lesen, Zeit haben wir ja wg. der üblichen Verspätungen genug!

    Und in der Pause kriegst nen Zwetschgendatschi

  • Ich will unbedingt den cholerischen Einweiser spielen! Oder den Typen in Uniform mit Funkgerät in der Hand.

    Au ja! Wir wurden einmal von einem cholerischen Einweiser derart eng eingewiesen, dass die Autotür nicht mehr aufging und ich durchs Fenster rausklettern musste!


    Gérard, dein Bericht ist ja wirklich ärgerlich. Ich mache drei Kreuze, wenn ich auf der Fähre stehe.

    Für 2022 hoffe ich, dass uns Umbuchungen erspart bleiben, wir zumindest beim geplanten Hafen bleiben. Wir haben nächstes Jahr 1-2 Fahrräder dabei und planen die Anreise per Zug über Straßburg-Nizza (aufregend genug). Da ist ein spontanes „Ohhhh, bitte fahren Sie morgen früh nach Bastia und nicht nach L‘Ile Rousse“ nicht so leicht zu bewerkstelligen…


    Liebe Grüße


    Sabine

  • Liebe Sabine - ich drücke Euch beide Daumen das es klappt! An Eurem Beispiel sieht man, welche dramatischen Auswirkungen ein Wechsel des Hafens haben kann! Das wäre eine logistische Herausforderung mit enormen Zeitaufwand. Tip: Bahnverbindungen Italia hier https://www.trenitalia.com/content/tcom/de.html für alle Fälle.... bonne Anneé 2022 !

  • Liebe Sabine - ich drücke Euch beide Daumen das es klappt! An Eurem Beispiel sieht man, welche dramatischen Auswirkungen ein Wechsel des Hafens haben kann! Das wäre eine logistische Herausforderung mit enormen Zeitaufwand. Tip: Bahnverbindungen Italia hier https://www.trenitalia.com/content/tcom/de.html für alle Fälle.... bonne Anneé 2022 !

    Vielen Dank, Gérard!

    Bonne année à toi aussi!

    Es wird unsere erste größere Reise ohne Auto und sie ist so geplant, dass wir (wegen der Fahrradmitnahme) in Straßburg in den Zug nach Nizza steigen und von dort die Fähre nach L‘Ile Rousse nehmen, wo die Unterkunft reserviert ist.


    Dort wird ja alles hoffentlich alles fein, mit Rad, train Corse und Mietwagen (ggf. über Oui-Car) für die Spontanfahrten ins Landesinnere…


    Zwischenzeitlich macht es mich manchmal allerdings derart nervös, mich auf andere Verkehrsmittel als das heilige Auto verlassen zu müssen, dass ich überlege, bei CF zu den Personen- /Fahrradtickets doch noch den Kombi zu buchen; ich habe ebenfalls den Flex-Tarif.

    Alles nur, um flexibel zu bleiben, falls wir ein paar Tage vor der Reise erfahren, dass die Zugverbindung nicht hinhaut oder CF uns an einen anderen Hafen schickt.


    Vielleicht sollte ich aber vorher einfach mal bei CF fragen, inwieweit sie bei Umbuchungen / Wechsel des Hafens für einen etwaigen Fahrrad-Transport zum Alternativ-Hafen und ggf. alternativen (Anschluss-)Zugtickets verantwortlich sind.

    Selbstverständlich werde ich berichten, falls ich eine Antwort erhalte. 


    Beste Grüße an alle


    Sabine