Nach dem ersten mal Korsika - Eindrücke

  • Ja, ja, dieser Mandelkern. Irre, was da im Hirn passiert und bei uns im Forum bei dem Wort „Korsika!“ aufploppt… Hatte kürzlich beim Dösen eine Duft-Erinnerung in der Nase, die bestimmt 40 Jahre lang nicht mehr vorhanden war… War kurz davor, sie zuzuordnen. 

    Mich interessiert neben den (psycho-)neurologischen Prozessen zunächst das dem Vorgeschaltete, kulturell oder genetisch, vielleicht auch charakterlich Bedingte, das unser Herz so weich werden lässt, wenn wir in „unserer“ Landschaft sind.

    Habe vorhin ein evtl. passendes Werk entdeckt, das vielleicht passt: „The experience of landscape“. Vielleicht kaufe ich es mal, wenn ich es gebraucht ergattern kann; habe es bisher nur supersuperteuer gesehen. 

  • sind teilweise 25 km gefahren ohne das uns ein einziges Auto entgegen kam.

    ... wir sind schon ...ca.. 180 km am Stück auf der Insel gefahren ...f.da nehm ich jetzt mal die ersten 25 und letzenn15 km raus ... wenn ich die Sutos zählen müsste ..

    Zwei Hände reichen ... kann auch gerne die gefahrene Strecke darstellen ..

  • Maremonte ,

    Korsika hat sich ins Herz gebrannt !!

    Genau das isses!

    Sehr gut formuliert und das bleibt!


    Genauso wie meine Lorenzi Drucke und ein Echter 😀 bei mir an den Wänden !

    Er war ein großer korsischer Maler und ist dieses Jahr auch verstorben.

    Hat ein gesegnetes Alter erreicht.


    Ein Besuch in seiner kleinen Galerie in Bastia war ein Muß

    Alle Erinnerungen die Korsika betreffen sind schöne Erinnerungen !

    Die gilt es zu bewahren!

  • Ich habe meinen Tunnelblick nach mehr als einem Dutzend Korsikaurlauben erfolgreich abgelegt glaube ich: Sizilien, Sardinien, Bretagne, Wales, Lofoten, ...

    Meine Familie hat das nicht so ganz geschafft :Pparty: und so werden wir über kurz oder lang nach mehrjähriger Pause mal wieder auf Korsika urlauben, schätze ich.


    Das große Alleinstellungsmerkmal an Korsika ist für mich: Richtiges Meer und richtige Berge.

    Die ganzen og. Urlaubsregionen stehen in laufender Konkurrenz zu Bergurlauben, die ich normal mehrfach jährlich einlege. Korsika bietet beides.

  • Ich habe meinen Tunnelblick nach mehr als einem Dutzend Korsikaurlauben erfolgreich abgelegt glaube ich: Sizilien, Sardinien, Bretagne, Wales, Lofoten, ...

    Meine Familie hat das nicht so ganz geschafft :Pparty: und so werden wir über kurz oder lang nach mehrjähriger Pause mal wieder auf Korsika urlauben, schätze ich.


    Das große Alleinstellungsmerkmal an Korsika ist für mich: Richtiges Meer und richtige Berge.

    Die ganzen og. Urlaubsregionen stehen in laufender Konkurrenz zu Bergurlauben, die ich normal mehrfach jährlich einlege. Korsika bietet beides.

    Hallo Martin,


    Sardinien, Lofoten? Berge und Meer. Oder geht du da von der reinen Höhe der Berge aus?


    Vg Jan

  • Ich schrieb bewusst "richtige" Berge (und meinte damit: "alpine" Berge).


    Sardinien, Lofoten? Berge und Meer. Oder geht du da von der reinen Höhe der Berge aus?

    Auf Sardinien haben mir die Schluchten-Wanderungen gut gefallen und es gibt wohl auch ein paar spitzige Granitzacken mit bisschen Kletterei, allerdings mit recht geringer relativer wie absoluter Höhe. Das meiste andere kam mir eher wie Mittelgebirge vor -- runde Kuppen, oben bloß Schutt.


    Die Lofoten enden auch bei 1200m; im Hoch-/Spätsommer wo's quasi keinen Schnee hat kam mir das nicht wirklich alpin vor -- alles grün bis fast oben, nasse Botanik und rutschige Schlammhänge statt Schnee & Eis. Felstouren gibt's da spektakuläre, Vagarkallen... aber halt nichtmal tausend Meter hoch.

    Vor allem hängengeblieben ist mir der Geitgaljen, einer der höchsten Lofotenberge und doch noch nichtmal eine Halbtagestour.


    Korsika bietet Gipfeltouren, die schon an der Grenze zur Zweitagestour sind; von den großen Überschreitungen nicht zu reden. Klar kann man auch auf den anderen Destinationen glücklich werden, aber "alpin" ieS des Wortessind die nicht IMHO. Korsika dagegen schon.


    Teemitrum : Dovrefjell ist nicht auf den Lofoten, oder? Norwegen hat/ist ein alpines Gebirge mit Gletschern, hohen Bergen und langen Touren.

  • Danke für die Aufklärung. Du hast recht ist selten für eine Insel aber kein Alleinstellungsmerkmal (z.B. Cran Canaria). Allerdings muss ich dir recht geben gehört zu Spanien (europa) zählt Geographisch aber zu Afrika und somit nicht mehr Europa.

  • Bitte entschuldigt das OT, wenn ich noch den Gedanken zuende führe:

    Ich kann es garnicht so streng nach Kriterien sagen, was aus meiner Sicht "alpin" ist.

    Positivkriterien sind jedenfalls:

    • Gletscher oder zumindest Eis & Schnee (ggf. auch sommers, was auf Korsika nur noch bedingt der Fall ist)
    • Höhenunterschiede Berg - Tal von erheblich über 1000 Hm, eher über 2000 Hm
    • Absolute Höhe ist irgendwie auch ein Punkt, aber angesichts der Randbedingung hier "Berge und Meer" eigentlich kaum relevant
    • Schroffe Gipfelformen; Berge die auch auf dem (per Def.: leichtesten) Normalweg technisch anspruchsvoll sind
    • Fels statt Botanik über einen größeren Teil der/des Berge/s (da punktet Skandinavien mitunter, die milden Lofoten halt weniger)
  • Hallo Guenter,


    Na das kann man nicht Pauschal sagen. Im Gebirge kann es auf Korsika auch kühl werden. Island hat nun viel Hochebene. Aber ich gebe dir recht Island kann man vom Klima nicht mit Korsika vergleichen. Ist aber trotzdem um einiges spektakulärer als Korsika. Bei den Lofoten sieht es bereits anders aus.

    Hallo Jan,

    es ist doch gut und richtig, dass es unterschiedliche Meinungen zu Urlaubsorten (und auch sonst) gibt.

    Sag ich auch immer gleich, wenn mich (als Korsika-Infizierter) jemand über Korsika befragt. Urlaub ist individuell verschieden!!! Was den einen begeistert, lässt den anderen nur mit den Achseln zucken.

    Was Island und Korsika anbelangt, verhält es sich bei mir wahrscheinlich genau umgekehrt als bei Dir?!?

    Dieses Jahr vor Pfingsten waren wir auf Island. Es war wirklich sehr interessant und sehr eindrucksvoll. Wir hatten dort sogar Glück mit dem Wetter!


    Dort auf Island hatte ich es verrückterweise im Geiste oft mit Korsika verglichen, obwohl beides, objektiv betrachtet, so gar nicht miteinander zu vergleichen ist. Außer vielleicht, dass beides Inseln sind. Dumm von mir war auch, dass ich mich dort schon wieder auf Korsika gefreut hatte.

    Ich schreibe das, weil ich dann den unmittelbaren Vergleich hatte:

    Am Sonntag den 5. Juni sind wir mit der Islandair in Frankfurt gelandet und am Montag den 6. Juni waren wir schon auf dem Weg nach Savona zur Fähre! Hatte sich so ergeben.

    Was soll ich sagen? Wieder unterwegs haben wir uns alle gefreut auf die Sonne, den blauen Himmel, die Wärme, die Berge, das Baden im Meer und den Duft der Macchia! Auf Korsika angekommen, hatte ich Island 🇮🇸 nicht wirklich vermisst!


    Das ist natürlich schon etwas (Korsika-) verrückt von mir. Aber dennoch stimme ich vorbehaltlos zu, dass es auf der Welt so unendlich viele schöne Orte gibt und man auch nicht aufhören darf sich die Welt anzuschauen, solange es irgendwie geht.

    Ganz wenige Orte werden auf unerklärliche Weise zu so etwas wie persönliche Sehnsuchtsorte.

    So wie halt Korsika bei mir und wohl auch noch anderen in diesem Forum. Wenn man dann Glück hat, darf man seine Sehnsuchtsorte öfters besuchen…. Glücklicherweise war ich nun schon oft auf Korsika und darf bald wieder hin. Ein richtiger Trost bei aktuell diesem Wetter….🥴

    Gruß Chris

  • Hallo Chris,


    sehr schön geschrieben. Gut finde ich das ihr auch woanders Urlaub macht. Dass ihr dann zu dem Entschluss kommt Korsika passt noch immer und ist der schönste Platz für euch ist doch Klasse. Was ich nicht verstehen kann ist wenn man ausschließlich nach Korsika fährt und nirgends anders und es gar nicht vergleichen kann. Das wäre für mich wie jeden Tag Spaghetti Bolognese.


    VG Jan

  • Was ich nicht verstehen kann ist wenn man ausschließlich nach Korsika fährt und nirgends anders

    Hallo Jan, das musst du auch nicht verstehen, denn das ist eine persönliche, individuelle Entscheidung. Wir waren schon in den USA, Portugal, Schweiz, Spanien, Österreich, Schweden, Dänemark, Italien…, aber landen dann doch wieder auf Korsika! Warum? Weil‘s uns dort gefällt!


    Viele Grüße

    Jürgen

  • Hallo Jan, das musst du auch nicht verstehen, denn das ist eine persönliche, individuelle Entscheidung. Wir waren schon in den USA, Portugal, Schweiz, Spanien, Österreich, Schweden, Dänemark, Italien…, aber landen dann doch wieder auf Korsika! Warum? Weil‘s uns dort gefällt!


    Viele Grüße

    Jürgen

    Hallo Jürgen,


    aber dann trifft es ja nicht auf euch zu. Ihr habt ja schon vieles anderes gesehen und dann entschieden das Korsika das schönste für euch ist. Ich kenne Bekannte die fahren seit 21 Jahren auf den gleichen Zeltplatz in Dänemark und ich meine ausschließlich. Das kann natürlich auch jeder so machen wenn er damit glücklich ist. Aber er spricht uns ab das wir schon schönere Plätze als seinen Campingplatz gesehen haben. Das kann er ja in diesem Fall nicht da er ja nichts anderes kennt. Darauf wollte ich hinaus.