Moby Lines 2 Stunden vorher da sein?

  • Ach ja, eng parken auf Fähren:


    So durften wir am 9.9. mit CF von Savona nach Bastia unser Auto parken.

    In die Sektion fuhren wir als erstes Auto ein, um dann dort von sage und schreibe 7 wild gestikulierenden, herumbrüllenden Männchen Befehle zum 8 mal die Position wechseln (rechts, mitte, links, weiter vor, zurück usw. ) in eben dieser Sektion erhalten zu dürfen.

    Diese Aktion hat etwa 30 Min. in Anspruch genommen.

    Als wir dann endlich in der letztlichen Parkposition angekommen waren und wir dann von eben diesen CF- Männchen aufgefordert wurden uns doch gefälligst mit dem Verlassen des Parkdecks zu beeilen, war kurz mal der Gedanke für eine Durchführung des Faustrechts in mir vorhanden. :curparty:


    In der Kabine angekommen, sagte ich nur noch zu meiner Frau: Würdest Du mich jetzt fragen, ob wir nächstes Jahr wieder nach Corse fahren, würde ich spontan verneinen.


    Seit über 20 Jahren bereisen wir Korsika mindestens 1 mal pro Jahr, aber ein solches Durcheinander hatte ich in dieser Zeit noch nicht erlebt.

    Dabei lasse ich die diversen Abfahrtsterminverschiebungen (auch noch während der Anfahrt) noch außen vor.....


    Ergebnis war jedenfalls, das wir dann zu den Motorrädern einen Abstand von 8cm links hatten und ich über die Beifahrerseite aussteigen musste.

    Am nächsten Morgen war dann auf der anderen Seite eben der gleiche Abstand ( siehe Foto ) und wir mussten dann warten, ebenso wie die Motorradfahrer, bis die andern Fahrzeuge weg waren.


    Ab dem Bus nach rechts war dann wieder mindestens 1m Abstand zwischen den Fahrzeugen und die nächste abgetrennte Sektion war dann fast leer.


    Es ist halt leider wie überall: Wenn man Pech hat und an inkompetente Mitarbeiter gerät, ist so etwas nicht ausgeschlossen.


    Nächstes Jahr werden wir uns jedenfalls reichlich überlegen ob wir uns sowas nochmal antun..........



  • Hallo,

    wenn man Corsica Ferries benutz, gibt es die Möglichkeit auf manchen Überfahrten die Option EXPRESS BOARDING zu buchen.

    Wie es bei Moby Lines aussieht weis ich leider nicht. ::,,II8


    Der größte Streß dem dein Hund (und Mensch) ausgesetzt ist, ist leider das Prozedere Ein- und Ausschiffen.

    Besten Dank. Wir haben aber auch eine Hundekabine gebucht. Damit der Hund zur Ruhe kommt. Wir werden dann über unseren ersten Korsika-Trip berichten

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hallo zusammen,

    wenn da so ein Chaos ist, was machen wir dann mit dem Hund? Habt ihr da Tipps für uns?


    Gruß

    Egbert

    Das Chaos muss man nicht mitmachen.

    Beim Aussteigen sollte man seine Sachen griffbereit haben und austeigen bevor der nächste da ist. Das geht aber IMMER.

    Spiegel einklappen, wenn es nicht automatisch geht! Foto vom Nachbarn machen, denn wenn ne Macke ("Klong!!") in der Tür ist, ist es immerhin ein Schaden.

    Empfehlung: Demonstrativ ruhig bleiben und sein Ding durchziehen. Es passiert nichts. Die wilden Jungs schreien eh rum.


    Also ich empfinde es mittlerweile nimmer als hektisch, weil ich weiß, dass es an mir liegt ob es weitergeht. Ich steige geschmeidig aus und ein, so wie es notwendig ist und Sinn macht.

  • Hallo wolfgang,


    genau richtig. Der Stress fängt immer bei einem selbst an. Wir hatten das Gleiche. Wir mussten mit dem Womo wenden. 3 Einweiser einer hinten und 2 vorne. Die Vorne haben rumgeschrien ich solle rückwärts fahren der hinten hat mit den Händen gesagt Stop (da der Hintermann noch nicht fertig war). Die Beiden vorne wurden im wilder und haben schon beim schreien gespuckt. Als einer auf meine Motorhaube geschlagen hat, bin ich raus und wollte dem Einweiser meine Schlüssel geben und habe zu verstehen gegeben das ich den Einparkvorgang filmen werde. Die 2 waren plötzlich verschwunden. Ich habe abgewartet bis der Hintermann fertig war und hab in Ruhe eingeparkt. Der hintere Einweiser hat gelächelt und uns einen schönen Tag gewünscht. Vielleicht lag es daran das ich ca 40 cm größer bin oder sie waren von der Aktion überrascht. Also jedenfalls nicht stressen lassen, sollen sie doch schreien. Ach so wir sind mit CF von Bastia nach Livorno gefahren.


    VG Jan

  • In unserer Spur, noch draußen, war ein ganz lieber Einweiser, der mit allen ein Schwätzchen hielt. Auf der Nachbarspur stand der fuchtelnde Choleriker mit Trillerpfeife. 

    Und wo ging’s schneller? 

    Bei uns…

  • Sicherlich. Mir ist das auch völlig egal, genau wie an jeder Supermarktkasse oder Mautstelle. Bisher kam ich immer raus bzw. rein oder weiter. Fakt ist, dass der Trillerpfeifenmann seinen Blutdruck völlig umsonst in die Höhe getrieben hat.

  • Es ist auch durchaus selten ein Chaos.

    Wie gesagt, die Männchen geben halt gern Anweisungen.

    Meistens halt völlig unabhängig voneinander.

    Da sollte man sich tatsächlich nicht stressen lassen.


    Da unsere Abfahrt aber zuerst von 23H auf 0:30 und dann auf 1:30 verschoben wurde, wohlgemerkt erst unterwegs, waren wir schon etwas genervt.

    Und da kann es schon schwerfallen die Contenance zu bewahren, wenn die Einweishektiker zu Gange sind.


    Aber in der Tat, sich nicht anstecken lassen und cool bleiben ist das Beste ;)party:

  • es gab mal Zeiten, da hab ich mich von der Hektik der Einweiser beeinflussen lassen - mit dem Ergebnis, dass ich mein Auto ramponiert hatte... nach den vielen Jahren der Ein-u. Auschiffung (egal welche Fährgesellschaft) ist es zwischenzeitlich so, dass ich die Jungs (wenn einer hektisch wird) anschaue - auf italienisch/französisch anspreche, mit der Frage, ob diese vielleicht das Auto einparken möchten... da hat noch keiner was gesagt - im Gegenteil, die waren meist sehr still!!!

    ERGO: nicht nervös machen lassen und ggf. einfach einen Spruch raushauen...