Tollwutimpfung Hund Fähre

  • ...wenn die Impfintervalle danach ununterbrochen eingehalten wurden.

    Ja klar, das hab ich jetzt mal vorausgesetzt, dass der Hund veterinärmedizinisch nicht komplett im Nirgendwo unterwegs ist.


    Die meisten Tiere, die irgend wann mal aus welchen Grund so "beißen", dass die Haut beschädigt wird, sind nach Auskunft der Besitzer fromme Lämmchen.

    Da wären wir dann aber bei der Maulkorbpflicht, die sowohl bei ML als auch bei CF im öffentlichen Bereich gilt und von 99,9% der Hundehalter ignoriert wird, weil es sowohl das Personal als auch die meisten Passagiere offensichtlich nicht interessiert/ stört. Wenn der Hund schnappt oder richtig beißt, schützt eine Tollwutimpfung eh nicht vor Schadensersatzforderungen.

    Unabhängig davon ist es natürlich unbestritten, das der Hund generell entdprechend den Empfehlungen geimpft ist.(mal schauen, was für eine überflüssige Diskussion nun wieder beginnt) In der Regel weisen die Tierärzte ja rechtzeitig darauf hin.

    Die eigentliche Frage war ja aber die nach den Kontrollen und nicht, ob wir den etwaigen Impfschutz in Frage stellen oder als ausreichend erachten.

    Also werten wir das bitte mal nicht und wünschen Isa mit Familie und Hund einfach einen unbeschwerten Urlaub auf einer sehr schönen, hundefreundlichen Insel ( meine Erfahrung). :thumbupparty:

  • und sie kämen auf die Idee meinen Hund ungefragt zu bespielen,

    Hab ich zigfach erlebt. Natürlich sagen viele Eltern den Kindern gähnend aus dem Liegestuhl, dass sie vorher Fragen sollen, aber los rennt das Rudel Kinder dann alleine.

    Du glaubst gar nicht was alles passiert. Die meisten Hundebesitzer konnten sich das, was passiert ist, bis es passiert ist, nicht im Traum vorstellen. Wir erleben da fast täglich die absurdesten Geschichten. Und am schlimmsten ist es, wenn Kinder involviert sind. Da verlieren Eltern oft beim kleinsten Kratzer jedes Maß. Und ehrlich, da möchte ich nicht ohne Tollwutimpfschutz sein. Das gilt auch bei und im Inland. Da gibt es ja gar keine Impfpflicht.

  • Also werten wir das bitte mal nicht und wünschen Isa mit Familie und Hund einfach einen unbeschwerten Urlaub auf einer sehr schönen, hundefreundlichen Insel ( meine Erfahrung). :thumbupparty:

    Das finde ich jetzt schon etwas seltsam.

    Ohne gültigen Tollwutimpfschutz nach Korsika zu Reisen ist mindestens genauso verboten, wie "Freistehen" auf Korsika. Bei letzterem wurden da schon mal die Forenregeln bemüht. Bei diesem Thema hier scheint aber offensichtlich ein anderes Maß hinsichtlich möglicher "empfohlener" illegaler Verhaltensweisen zu gelten.§"!((

  • Hund ist geimpft, beißt nicht und hat es auch nicht vor. Spielende Kinder.. also nun wirds echt theoretisch zerpflückt.

    Da täuschst du dich gewaltig. Wir haben in der Praxis meiner Frau regelmäßig genau mit solchen Fällen zu tun.

    Aber die Praxis zeigt auch, dass viele ihre Erfahrungen selbst machen müssen. Dafür ist danach das Gejammer umso größer.

  • Ach herrje, was tat ich bloß. ;(party: Ja Max, vom Papier her hast du recht und so soll Isa es jetzt selbst bewerten, was sie mit den Infos macht. Damit das hier nicht ausufert wünsche ich dir nun ein schönes Wochenende - tollwutfrei, ohne Biss- und Kratzwunden. :beer:

  • wolfgang

    Du kannst gerne meine Beiträge zu diesem Thema löschen. Ich will nichts zerschießen. Jeder Tierarzt und wahrscheinlich auch jeder Rechtsanwalt würde dir genau diese Auskunft geben.

    Das ist ein ernstes Thema mit im Schadensfall schwerwiegenderen rechtlichen Konsequenzen als beim "Freistehen".erwischt zu werden.

    • Offizieller Beitrag

    Nein. Nix wird gelöscht. Die Infos waren gut. Ich meinte nur, dass der Vergleich mit Freistehen...Umgang im Forum... unpassend ist.

    Diese Diskussion uferte langsam aus und die Ratsuchende wurde bereits in die Defensive gedrängt und rechtfertigte sich sogar wegen Kinder xyz.

    Klar ist der Impfschutz wohl nucht korrekt und klar bleibt ein Restrisiko. Das wird sie abwägen.

    Nix fur Ungut bitte!

  • Papier her hast du recht

    Aus deiner Sicht vom Papier, aus meiner aus der alltäglichen Praxis. Wir können nur über die Wahrscheinlichkeit diskutieren, aber nicht über die Praxisrelevanz. Hier auch wieder der Vergleich mit dem Freistehen. Was meinst du denn wie viele Leute unbehelligt auf Korsika in den Naturschutzgebieten freistehen.und das in den sozialen Medien posten ohne dass das geringste passiert? Dann steht dieses Verbot auch nur auf dem Papier.

  • Klar ist der Impfschutz wohl nucht korrekt und klar bleibt ein Restrisiko

    Und ein klarer Rechtsbruch das muss man schon beim Namen nennen. Deshalb der Vergleich mit dem Freistehen. Da werden doch auch Leute eingeschüchtert, die das gerne mal ausprobieren würden und kein Feuer machen und auch ihren Müll wieder mitnehmen. Ich sehe da schon zweierlei Maß in den jeweiligen Diskussionen.