Campingplatz L'Esplanade - Propriano / Alternativen

  • Hallo,

    wir sind derzeit (zum erstem Mal) auf Korsika und sind begeistert. Aktuell stehen wir auf dem Marina d'Aleria, wollen aber in Kürze weiter in den Westen. Im Golf von Propriano stehen 3 Plätze zur Wahl.

    Unser Prio ist der l'Esplanade, Option 2 ist Vigna Maggoire und Nr. 3 wäre U Libecciu.

    Kann man l'Esplanade mit einem 540er Wohnwagen anfahren? Bei paradisu gibt es da eine kritische Meinung zur Anfahrt. Wer war dort und kann das bestätigen oder relativieren?

    Beim U Libecciu stört uns die Animation, die angeblich bis 23:30 den Platz beschallt :-(

    Was könnt Ihr ansonsten dort empfehlen? Strand sollte wenn möglich zur Fuß erreichbar sein, kurze Autofahrt (wie beim Vigna Maggiore) wäre zu verschmerzen, wenn es nicht anders geht.

    Danke für Eure Tipps!

    Lars

  • Wir haben (leider) keinen G, sondern nur einen 3er BMW. Klappt Espalande damit also nicht? Oder die enge Kurve bzw. die Notwendigkeit für den G beim Chez Antoine?

    Geht die Empfehlung eher zu Chez Antoine?

  • Chez Antoine ist schöner. Aber mit dem Wohnwagen eher unmöglich. Mit einem schmalen 5,40 m langen Wohnwagen würde es gehen, aber eurer ist vermutlich mindestens 7,5 m lang 2,3 m breit.

  • Mhm, ok. Der WoWa ist inkl. Deichsel 7,20 m lang und 2,30 m breit. Also noch ok für Chez Antoine? Ist dort der Stellplatz oder die Anfahrt das Problem?

    Und klappt l‘Esplanade für uns, oder scheidet der Eurer Meinung nach auch aus?

  • Mhm, ok. Der WoWa ist inkl. Deichsel 7,20 m lang und 2,30 m breit. Also noch ok für Chez Antoine?

    Genau kann ich es nicht sagen, aber viel größer als Eriba Touring habe da noch nicht gesehen

  • Nachdem unser Urlaub leider schon vorbei ist, möchte ich hier noch einen kurzen Rückblick/Update zu meiner Anfrage und Euren Tipps geben.



    Zunächst sind wir Esplanade angefahren. Die Stellplätze für Wohnwagen (4 waren frei) waren bis auf einen zu klein für uns. Einer hätte gepasst, wir wären aber quasi im Sandwich zwischen Mobilhome und 2 anderen Stellplätzen gewesen. War nicht das, was wir suchten und wir sind weiter gezogen. Die spitze Kurve, die kommend von den WoWa-Plätzen zur Ausfahrt führt, sah ich nicht als Problem bei der Abreise, wie das anderswo beschrieben wurde. Lösung: Wohnwagen rückwärts von den Stellplätzen kommend gerade über die Ausfahrt hinaus zurückrangieren. Dann nahezu gerade den Berg hoch. Fertig.



    Dann sind wir zum U Libecciu. War rappelvoll, uns wurde von einem total unfreundlichen Golfcart-Fahrer nur ein Platz gezeigt. Aber auch der war für uns indiskutabel, da am Anfang einer Sackgasse mit 4 Stellplätzen. Also laufen da 3 Parteien quasi durch unser Vorzelt, um zu ihren Plätzen zu gelangen.



    Letztlich sind wir bei Chez Antoine gelandet. Den hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm, war aber zurückblickend super. Danke für den Tipp! Einziges Manko sind die doch recht eingeschränkten Sanitäranlagen, das ist schon grenzwertig. Aber Lage und Flair auf dem Platz wiegt das auf, wir haben uns 6 Tage lang dort wohl gefühlt. Die 90°-Kurve in der Zufahrt kann man übrigens mit einem WoWa mit 7,20 m Länge (über alles) und einem 3er BMW mit Heckantrieb problemlos fahren. Der Mercedes G war nicht notwendig 😊

  • Letztlich sind wir bei Chez Antoine gelandet. Den hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm, war aber zurückblickend super. Danke für den Tipp! Einziges Manko sind die doch recht eingeschränkten Sanitäranlagen, das ist schon grenzwertig.

    was empfindest Du an den Sanitaires als „grenzwertig“? Sie sind meiner Meinung nach zwar nicht modern, aber doch in der Regel sauber? So ein modernes Sanitärgebäude würde doch gar nicht zu dem Platz passen? Schlimm genug, dass die Rezeption vor ein paar Jahren neu gebaut wurde….


    So unterschiedlich sind doch die Empfindungen 😌

  • meine Einschätzung grenzwertig bezieht sich nur auf die Anzahl an Toiletten/Duschen. Ich brauche die nicht neu, die können gerne so bleiben. Und sauber waren sie in der Regel auch, erst recht wenn man bedenkt, wieviele Camper die nutzen. Aber (ich habe nicht gezählt!) ca. 7 Waschbecken, 8 Duschen und 15 Toiletten für etwa 350 Gäste (gut 100 Plätze, 3-4 Personen je Stellplatz), das halte ich für knapp.

    Die Art des Sanitärgebäudes, also Waschbecken draussen etc. sollte so bleiben. Neu, Einzelkabinen etc. brauche auch ich nicht und passt dort nicht hin. Da stimme ich Dir zu.

  • ... ich habe mich auch zuerst gewundert über die Aussage.

    Aber: wir kennen den Platz natürlich nicht im Juli und August, sondern nur im Mai, Juni und September. Da war es bislang nie so voll, dass es ernsthaft zu wenig Duschen oder Toiletten gab.


    Was mich fasziniert ist, dass man die 90° Kurve mit 3er BMW und endlos langem Wohnwagen hinbekommt. Ganz großen Respekt - das hätte ich nicht gedacht!


    VG