Fähre ab/an Genua/Savona: welche Route wählt ihr für eure An-/Abreise bei diesen Häfen - und warum?

  • Gerade auch wenn man das Mopped im Auge behalten wil

    ...aus dieser Sicht ist Savona sicher idealer. Der P in Nizza wäre zwar in Teilbereichen Viedeoüberwacht und auch von den gegenüberliegenden Bars einsichtig. Strand wäre mit Sicht eher nicht möglich.

  • Bleibst du denn bei deiner Anfahrt auf der deutschen Seite oder gehst du direkt über Metz und querst Frankreich ?

    Genau,über Metz und dann Nancy- Dijon -Lyon.

    Ich weiss,es gibt schöneres,aber bis dahin heisst es nur Kilometer machen.

  • Da Du aber die späte Abfahrt bevorzugst gehe ich davon aus das Du keine Kabine nimmst um die Nacht kurz zu halten

    Hallo Günter,

    nee ,Kabine muss sein.

    Den ganzen Tag Motorrad gefahren,da will ich vernünftig schlafen können.

    Außerdem ist auf der Insel Camping angesagt,da will bequem An/Abreisen.

  • Hallo Barney ... ok, mit Kabine. Was passieren kann, gerade des öfteren auch bei Abfahrt Savona, das es zu Verspätungen kommt. Dann kann es sein das man nicht vor 24 Uhr oder wie bei unserer letzten Abfahrt von Savona. Es war fast 1 Uhr bis wir in der Kabine waren. Dann wird die Nacht kurz.

    Da ist z.B. Nizza mit früherer Abfahrt idealer.

    Hier der Parkplatz beim Fährhafen Nizza.

  • Wir kommen aus Sachsen und haben die besten Erfahrungen mit Corsica Ferries ab Savona nach Bastia und retour gemacht. Die Route führt uns über D / CH San Bernardino / Chiasso / Genuaroute, aber über A26 nach Savona.

    Als passionierte Wildschläfer auf unserer geliebten alten Victoria fuhren wir diesmal zum ersten Mal mit der Mega Express 4, ebenfalls nachts. Also hatten wir uns zwei Liegesitze gemietet - ein Witz!!! Der Raum mit diesen sogenannten Pullmannsitzen war gähnend leer. Der Grund? Diese Sitze sind noch unbequemer, als wenn man auf dem Boden schläft, nur dass man eben seine eigenen 1,5 Quadratmeter sicher hat. Hätten wir aber auch gehabt, ohne dafür Geld ausgeben zu müssen.

    Also - Kabine, wild schlafen oder einfach erst nach der Abfahrt kostenlos zu einem solchen Pullmannsitz. Empfehlenswert ist er nicht!!!

  • Als passionierte Wildschläfer auf unserer geliebten alten Victoria fuhren wir diesmal zum ersten Mal mit der Mega Express 4, ebenfalls nachts.

    Hallo,

    könnt ihr mir Tips geben bzgl. der besten Schlafpätze.

    Indoor wie auch Outdoor.

    Grüsse Barney

  • ja, Kabine !

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Hallo Barney,


    das ist auf der Victoria komplizierter geworden. In der Vergangenheit gab es hinter dem Restaurant, dort wo die Spielautomaten sind, schmale Längsbänke. Die wurden leider wegrationalisiert. Trotzdem ist dort auf dem Fussboden genug Platz. Ruhiger geht es in der Bar auf dem Oberdeck zu, aber bei mancher Überfahrt ziehen sich dorthin auch Familien mit Kleinkindern zurück. Dann kann es naturgemäß nachts unruhig werden. Schlafsäcke und/oder Isomatten und ein Kissen sind von Vorteil.

    Mit Außenschlafplätzen kennen wir uns nicht so gut aus.

    Betreffs des Ratschlags von Cornelia: Für manche Korsikatouristen bedeutet das Anmieten einer Kabine pro Überfahrt zwei Tage weniger Aufenthalt, und das wäre aber seeehr schade.


    LG Wolfgang und Marianne

  • Wenn ich dann rechne :

    Für 1 Kabine bekomme ich auf meinem Bauernhof am Schliersee allein ein 30 qm Zimmer mit 2 Balkonen direkt am See und eigenem Badesteg , mit Mega Frühstück dabei und das für 2 Übernachtungen

    Rechnen anfangen was Korsika betrifft darf ich nicht ................

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Früher - da war ja sowieso alles besser ;)party: - konnte man auf der Victoria prima unter den Rettungsbooten schlafen. Da waren jeweils zwei Bänke mit Rettungswesten drin, das bot mit dem Platz vor den Bänken Raum für vier Personen, die da relativ ruhig und unbehelligt liegen konnten. Im Prinzip ist der Platz ganz oben hinter dem Schornstein auch nicht schlecht, allerdings fliegt da viel Ruß rum. Ich tue mir die Nachtfahrt ohne Kabine jedenfalls schon lange nicht mehr an. Die Leute laufen ja die ganze Nacht rum, ständige Unruhe, dann klappert wieder irgendwo eine Tür, jemand steigt über einen drüber, nee, nee, nee...


    Grüße

    Georg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schorschi ()

  • Wir fahren schon seit Jahren mit CF ab Savona oder Livorno oder mit ML ab Genua via Bastia.... (nie Juli oder August) oder ab Nizza mit CF nach Corse...

    Die letzten Überfahrten via Genua mit ML waren allesamt tiefenentspannt.... Ein-u. Ausschiffung ohne Problem / Abfahrtszeiten und Ankunftszeiten meist im Bereich von plus/minus 60 Minuten - also tolerierbar...

    Auch wir genießen die nächtliche Überfahrt mit Kabine..., wobei eine Deckpassage nach wie vor seinen Reiz hat (Mond/Sterne/Meeresbrise)….


    Grüße der Mannae, welcher im Forum schreiben kann...

  • Richtig Günter,


    so machen wir das auch. Immer an einem Freitagabend mit der Nachtfähre weg und Samstags abends mit der Nachtfähre zurück. So gewinnt man noch zusätzlich 2 Tage auf der Insel. Zudem erspare ich mir das Gegurke durch die Nacht.


    Gruß

  • Für alle, welche sich Gedanken machen, wie machen wir das mit der Überfahrt.


    Es gibt nicht die Überfahrt und es hat auch nicht den Hafen....


    Schaut auf Eure Möglichkeiten (Anreisezeit, Abfahrtsort, Ankunftsmöglichkeit an der Unterkunft) 

    und berücksichtigt Eure persönliche Situation (z.B. Eltern mit Kleinkindern oder Senioren mit kleinen Handicaps) - bei Unklarheiten/Fragestellungen zur Fährüberfahrt- einfach die Gesellschaften kontaktieren - dort wird in der Regel gern geholfen....


  • So ... und nun nochmal bitte in verständlicher Satz zusammenstellung


    Aus dem Kauderwelsch wird man doch nicht schlau !?::,,II8


    Ich zumindest verstehe nicht ansatzweise was gemeint ist ;(party:

  • St.Flo ,

    gemeint war: Is eh wurscht was man liest. Man muss immer die eigene Situation, die persönliche Konstellation und die eigenen Wünsche in den Vordergrund stellen.


    Bedeutet: Wohne ich in der Nähe von Nizza, wäre Livorno als Hafen unglücklich gewählt.


    Nee ernsthaft, im Kern hat Manfred recht. Es gibt nicht DEN Hafen (Hafinnen) für alle. Jeder muss schauen, was für ihn (ihr!!!!) am besten passt. Ich bin an Pfingsten von Toulon aus gefahren, weil es nicht anders (preislich) ging.


    Trotzdem: Wenn mich einer fragt: Savona mit der Nachtfähre. Gilt für die Menschen (Menschinnen!!!) aus B-W z.B.


    LG

    wolfgang

  • Stimmt, wie erlauben wir uns, das in einem öffentlichen Forum zu diskutieren.:blah:

    Für Fragen und Auskünfte sind doch AUSSCHLIESSLICH NUR die Fährgesellschaften

    befugt.:.k

    Der Thread sollte gelöscht werden........:meinung:§"!((

    (kann Spuren von Senf enthalten)

    Mark, der mit dem Holz tanzt.

  • So ... und nun nochmal bitte in verständlicher Satz zusammenstellung


    Aus dem Kauderwelsch wird man doch nicht schlau !?::,,II8


    Ich zumindest verstehe nicht ansatzweise was gemeint ist ;(party:

    St.Flo

    so wie es wolfgang geschrieben passt es....

    Unsere Situation, hat sich, was die Fährüberfahrten betrifft, in den letzten Jahren stark verändert....

    Wir fahren nunmehr nur noch zu zweit oder bei zeiten dann zu viert oder zu sechst... und wir sind glücklicherweise nicht in den Haupt-Ferienzeiten unterwegs...

    Ferner sind unsere Unterkünfte keinesfalls auf Anreisen am Samstag festgelegt...


    daher: es gibt nicht die Überfahrt und es hat auch nicht den Hafen (Ein-wie Ausschiffung)


    Gruß

    Mannae


    der zu Weihnachten wieder einen Hafen für An- u. Abreise mit dem Auto finden wird, welcher uns auf die Insel und dann auf den Kontinent bringt...;)party: