Beiträge von Korsikaneuling

    Von mir auch alles Gute zum 10. Geburtstag. Bei der Vorbereitung meiner Urlaube war das Forum immer eine große Informationsquelle. Insbesondere bei der Vorbereitung meiner beiden Wanderungen auf dem MaM süd und centre habe ich hier viel Unterstützung erfahren. Aber auch wenn ich nicht gerade einen Urlaub auf "unserer Insel" plane, schaue ich gerne hier rein.

    Drum :forum:


    Kirsten

    Beispiel 3 Zinnen: hier habe ich es auch schon erlebt, dass die Straße zugemacht wurde, wenn oben alles voll war. Wir sind dann später hoch, war immer noch voll, zumindest bis zur ersten Hütte, weiter sind die Flipflop-Touristen nicht gekommen.

    Wäre am Bavella-Pass aber beispielsweise schwierig, da man ja den Leuten schlecht die Überfahrt verwehren kann, wenn sie vielleicht gar nicht zum Pass wollen.

    Anders wäre das sicher im Restonica-Tal oder auch in Canaglia als Ausgangspunkt fürs Manganellotal.

    Fren: Die Umgebung von Porto ist wunderschön. Die Calanche, die Berge. Der Ort selbst hat mich jetzt auch nicht so vom Hocker gerissen. Okay, der Hafen ist nett , aber alles doch sehr touristisch. Ota dagegen hat mir gut gefallen , auch für Ausflüge in die Berge ein super Ausgangspunkt.

    Wir waren in der Gegend immer auf dem Camping Plage d'Arone. Ist zwar ein bisschen abgelegenen, aber man hat Calanche und Capu Rossu quasi vor der Haustür, für Fahrten in die Berge haben wir dann eben längere Abfahrten in Kauf genommen. Piana fand ich sehr angenehm. Wenn nicht Camping, dann würde ich lieber dort wohnen als in Porto.


    Gruß Kirsten

    Genau das gleiche Problem hatte ich 2019 auch. Ich bin dann in umgekehrter Richtung gelaufen. Bis Ajacchio kommt man auch sonntags mit dem Zug, eigentlich wollte ich dann mit dem Bus am Montag früh nach Propriano fahren.

    Letztendlich habe ich dann aber ein Auto gemietet, welches ich am Montag in Propriano abgegeben habe. So war ich das Wochenende flexibel. Das gleiche würde auch für Porto Vecchio gehen, aber ihr könnt das Auto erst Montag früh abgeben, da die Autovermietungen in den Städten sonntags geschlossen haben. Ich hatte das Glück, dass mein Rückflug erst sonntags ging, so hat die Zeit noch für alle Etappen gereicht.

    Wie viel Zeit habt ihr denn?


    VG Kirsten

    Hallo Ellen,

    schönen Dank für den Beitrag.

    Auch Corte sollte von euch aus gut machbar sein. Lohnt sich auf jeden Fall. Und wie du schon geschrieben hast, was ihr dieses Mal nicht schafft, macht ihr eben beim nächsten Mal. So haben wir es auch gemacht. Jetzt wünsche ich euch erstmal einen schönen Urlaub.


    Liebe Grüße Kirsten

    Komisch... bei uns in Solenzara heute alle Duschen ohne Wasser, außer einer. Was heißt auf Französisch "Wenn Du Deine scheiẞ Haarkur nicht ab sofort draußen einwirken lässt und nicht etwas hinne machst, trete ich die Tür ein!" ?

    Nicht die Tür eintreten, die repariert keiner mehr §"!((

    Maremonte: Du sprichst mir sowas von aus der Seele! Auch ich gehöre zu denen, die auf Arbeit noch ganztags FFP2 tragen, da auch ich im Gesundheitswesen arbeite. Soweit für mich kein Problem. Geimpft bin ich auch. Trotzdem halte ich nichts von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Sie trägt nichts zum Schutz der vulnerablen Gruppen bei , da Geimpfte das Virus ja genauso weitergeben können. Konsequentes Masketragen und ggf. regelmäßiges Testen helfen dagegen schon. Dafür trägt sie zur Verschärfung des Personalmangels bei.

    Im Privaten möchte ich nicht mehr ständig um jedes Event fürchten müssen, dass es corona bedingt abgesagt werden muss. Ich bin jetzt nicht unvorsichtig, und man sollte sich auch nicht absichtlich infizieren, aber für alle Zeit wird man eine Infektion auch nicht vermeiden können.

    Auch bin ich Mutter von zwei Töchtern im Teenageralter. Die große hat letztes Jahr Abitur gemacht. Die Kleine hat es eigentlich noch schlimmer getroffen. Sie ist jetzt 16, während der Pandemie zu alt für Notbetreuung, aber eben auch keine Abschlussklasse. Das waren die die letzten, die wieder in die Schule durften. Sie war mit Ausnahme einer Woche von Dezember 2020 bis Mai 2021 zu Hause.


    Gruß Kirsten

    Korsika hat einen besonderen Zauber für mich und es zieht mich immer wieder hin. Die letzten beiden Male solo bzw. nur mit meiner großen Tochter zum Wanderurlaub. Trotzdem bereisen wir aber auch noch andere Ziele.

    Pauschalurlaub haben wir ein paar Mal gemacht als die Kinder klein waren. Wir haben uns da aber auch nicht komplett bespaßen lassen, hatten nur Halbpension und waren tagsüber mit dem Mietwagen unterwegs.

    Dieses Jahr kann ich leider nur von Korsika träumen.

    Inzwischen ist es doch schon so, dass man sich freut, wenn alles normal läuft. Was ja eigentlich selbstverständlich sein sollte. Hat zwar jetzt nichts mit Korsika zu tun, aber wir haben gestern unsere Tochter nach einem gut 10monatigen Auslandsaufenthalt vom Flughafen abgeholt. Schon Tage vorher habe ich täglich den Flugstatus gecheckt und war immer froh, dass der Flug nicht storniert war. Wir konnten dann Tochtersamt Gepäck mitnehmen und waren heilfroh. Paula hat überlegt, wie sie alles was ihr lieb und teuer ist (vor allem Erinnerungsstücke) im Handgepäck unterbringt.

    Ich war froh, dass wir selbst für den Sommerurlaub weder von Fähre noch von Flugzeug abhängig waren.


    VG Kirsten

    Über die Vorzüge und Möglichkeiten außerhalb der Hauptsaison zu fahren haben wir schon öfter diskutiert. Nicht jeder hat die Möglichkeit, und ChelseaLale ist auch gerade jetzt auf Korsika. Deshalb nützen ihr Tipps für die Nebensaison gerade wenig. Früh losfahren ist natürlich eine Option, schon um den Stau am Ortseingang zu vermeiden.


    Gruß

    Kirsten

    Wir haben Leute getroffen, die haben die "Superstrände" immer erst am späten Nachmittag angesteuert, wenn sich viele schon fürs Abendessen rüsten. Das macht natürlich bei einer Anfahrt von der Westküste keinen Sinn.

    Wir selbst waren, da auch immer zur Hauptsaison auf Korsika, noch nie dort.