Beiträge von Maroni

    Gut das Ihr anfragt. wir nutzen öfter und gerne diese Verbindung und es hat -bisher - immer funktioniert! Einmal knapp - Februar 2024 , weil der Anleger in Marseille noch von Corsica Ferries belegt war (immer wieder mein Alptraum, selbst in Marseille) und die sich erst um 7h 30 den Weg machten. Trotzdem haben wir es geschaft,hatten noch 6 Minuten..

    Das Navette von CL fordert Geduld, da Sie warten bis so ziemlich alle Fußgänger an Bord sind. Wir wurden aber auch schon nach Anfrage bei der Rezeption - Hinweis TGV - schon vorher unbürokratisch im PKW mitgenommen.

    Dann - wie schon hier beschrieben- direkt die paar Minuten zur Metro laufen, es sind nur 2 Stationen zum St. Charles , Rolltreppen hoch und so in der Mitte der zahlreichen Gleise fährt der TGV ab. Das genaue Gleis - meistens "K" wird erst kurz vorher angezeigt. Am Bahnsteig noch die Gesichtskontrolle - dann genießt die schnelle Fahrt morgens durch die Provence - bonne Chance!

    Der Tipp mit dem Taxi ist nutzlos,wenn es nicht direkt zum Fähranleger kommen kann - und es steckt im beginnenden Berufsverkehr gerne fest. Wie von mir beschrieben dauert es vom Ausgang zum Gare - Bahnsteig ca. 15 Minuten.

    Ein schönes Beispiel für eine versuchte Intégration: Ein bayrischer Grundstückseigentümer überzeugt- barfuß- mit 2 Flaschen Bier in der Hand eine ganze Gruppe Eingeborener von der Notwendigkeit eines Bauantrages für seine 102 qm² große Garage auf dem 17000 qm" großen Grundstück :

    "Der Ehemann der Herzogin war bei der Inszenierung anwesend und versuchte mehrmals einzugreifen, wobei er jegliche Immobilienspekulation zurückwies. „Ich habe einfach ein Haus gekauft“, sagte er in gebrochenem Französisch. Als Zeichen der Eintracht bot er den Aktivisten Bier an, die jedoch ablehnten. „Eine Frau mit dunkler Brille und strenger Miene wendet ein, was den barfüßigen Mann verblüfft."

    .... sehenswertes Video im Corse Matin heute 19.5 :


    VIDÉO. Le parti Nazione investit une propriété privée en Corse-du-Sud pour dénoncer la spéculation foncière
    Première action d'envergure organisée ce dimanche 19 mai par le parti Nazione. Ses membres ont choisi d'investir une propriété appartenant à une duchesse de…
    www.corsematin.com


    nicht verpassen! Thema der Pressekonferenz sollte eigentlich der "le statut de résident " sein.

    Ich schreibe ja nichts mehr hier zum Thema. Zwecklos. Hoffe nur, das im Notfall noch ein paar in der Crew geschult sind und sich in Französisch oder Englisch verständigen können. Vor einiger Zeit , glaube es war im Juni 1992 oder früher , ist eine italienische Fähre aus Korsika kommend vor der Hafeneinfahrt von Livorno auf ein anderes Schiff aufgelaufen. Von den 135 Menschen an Bord hat ein einziger Matrose überlebt.

    Du hast doch vor 4 Monaten schonmal gegen meinen Beitrag geschossen

    Ich habe habe nicht gegen den Beitrag geschossen - sondern Dich kritisiert. Kleiner Unterschied. Kritisiert habe ich Dich, weil Du hier im Forum immer wieder ohne Quellenangabe Behauptungen aufstellst, die nicht den Tatsachen entsprechen und/oder versuchen die Geschäftspraktiken der Fährgesellschaft CF bei Buchungen beschönigend darzustellen. Hier ein Beispiel:

    Am 18.August 2023 erschien ein ausführlicher Artikel im Corse Matin über den Ärger der Kunden mit CF. Deine Argumente zur Rechtfertigung (Stichwort "Maschinenschaden") finden sich fast wörtlich in der Presserklärung der CF Geschäftleitung - Corse Matin Vendredi 18 Août 2023 :

    "Traversées annulées ou retardées : la galère des voyageurs de Corsica Ferries La compagnie maritime privée, qui assure des traversées entre la Corse et le continent, est actuellement sous le feu des critiques en raison d'annulations de voyages à la dernière minute et de retards chroniques et des retards en pagaille

    La compagnie assure qu’à l’exception de l’avarie moteur qui a nécessité l’annulation du ferry, la plupart des problèmes auxquels elle fait face en ce moment sont des retards, qu’elle a pu réacheminer la très grande partie de ces clients. « Les conséquences de l’avarie ont, en fait, perturbé 3% des voyages de la haute saison », assure Corsica Ferries. Cependant, les voyageurs sont de plus en plus sceptiques quant aux explications fournies par la compagnie. Les annulations répétées et les retards continus ont suscité des réactions de frustration et d'indignation"

    il en existe des centaines sur le groupe Facebook « Clients Corsica Ferries en colère », qui regroupe 15 000 personnes. Sur cette page, internautes et vacanciers se plaignent des retards, des changements de destination voire des annulations à la dernière minute. Depuis le début de la période estivale, la compagnie maritime privée, qui assure des traversées entre la Corse et le continent ainsi que l'Italie fait face à des problèmes qui ternissent chaque jour un peu plus sa réputation-

    Bei Facebook gibt es also 15 000 starke Gruppe mit Ihren Beiträgen, mittlerweile sind es 20 000 (!) - habe mal nachgeschaut. Die können wahrscheinlich auch alle nicht lesen und verstehen, aber die Tatsachen solltest Du nicht versuchen schön zu reden..

    Es wäre ja für mich ok, wenn Du offen Deine Lobbyarbeit für CF erwähnst, dann kann man sich damit auseinandersetzen, aber so bleibt bei mir ein ganz schaler Beigeschmack.

    Die ökonomischen Auswirkungen durch überhöhte Fahrpreise und die Praxis der Ignorierung von Fahrgastrechten haben spürbare negative Folgen für den Tourismus der Insel. Das ist scheinbar genau so gewollt – die CF möchte eben auch ein Stückchen vom Subventionskuchen. Auf Korsika wurde gerade im Regionalparlament heftig zum Thema Corsica Ferries diskutiert, Zitat: „Gilles Simeoni, der Präsident der Exekutive argumentierte, dass Corsica Ferries „seit mehreren Jahren eine Strategie des juristischen Guerillakriegs gegen die Gebietskörperschaft Korsika verfolgt“. Artikel im CNI am 25.4. 2024 - na dann mal los ----












    :

    Hallo,

    Das könnte daran liegen, dass die Kalliste mittlerweile zu "alt" ist. Fähren von CL und LM dürfen eigentlich nur 20 Jahre alt sein um die Subventionen in Anspruch zu nehmen. Subventionen für Fahrten ab Marseille gibt, somit ist Toulon dann schon komplett raus. Das war ja auch der Grund weshalb CF dagegen geklagt hat. Wird jedenfalls spannend ob LM das besser hinbekommt als CF, wobei das auch nicht schwer ist. Denn ohne Staatsknete bedeutet das für LM Geld verdienen und die Fähre voll auslasten und nicht den ganzen Tag im Hafen liegen, deshalb macht diese zusätzliche Tagesfahrt nach Livorno in meinen Augen durchaus Sinn. Zeitlich müsste das auch hinhauen. Einzig der Hafen von Ile Rousse könnte ein Problem werden. In den letzten Jahren haben sich öfters Fähren von CF und CL gegenseitig blockiert, weil es nur einen großen Anleger gibt.

    Bin immer wieder erfreut, die Hausmitteilungen der CF mit Selbstlob hier zu lesen. Vielleicht liegt die Blockierung des Hafenanlegers in Ile Rousse daran das die Fähren der CF notorisch verspätet sind oder gleich ganz aus "technischen Gründen" ausfallen. Mal überlegt was diese Vorkommnisse mit der regelmäßigen Wartung( Inspektion) der CF Fähren zu tun hat ???

    Und die Ausführungen zu den "Subentionen" sind schon ganz daneben. Die CF betreibt bis heute (nach meinen Info) keine einzige Fähre entsprechend den zukünftigen Umweltstandart. Keine neue Fähre bestellt. nichts! Verpestet weiterhin mit Schiffsdiesel die Umwelt.

    Die CL hat eine neue LPG-Fähre in Betrieb genommen, eine weitere LPG Fähre soll/ist bestellt . Die CM hat die "Piana" generalüberholt und mit einer technischen Innovation die Emmissionen reduziert, 2 neue Fähren sind bestellt. Wir sind schon mehrmals mit diesen Fähren (auch mit der Kalliste, noch nicht überholt) in den letzten 12 Monaten gefahren und waren sehr zufrieden. Pünktlich, Service Super und die Kabinen sauber. Besonders die Piana ist toll - incl. Sicherheitsbeleuchtung ,Teppiche, Innenausstattung - alles neu. Wir hatten zuletzt die 4er Kabine ganz vorne mit Blick durch die neuen Fenster - wie der Captain. Für 124,00 € (ohne PKW) für 3 ERw. und 1 Kind - da kann man wirklich nicht meckern.

    All den Kommentaren zu eigenmächtlichen Handeln derCF möchte ich gar nicht wiedersprechen , mir/ uns geht es ja auch so. Ich hatte zu Corona Zeiten diesmal bei Eurowings gebucht. Flug wurde einfach gestrichen, kein Cent erstattet. Mit meiner Rechtschutzversicherung im Rücken habe ich erfolgreich beim Amtsgericht Düsseldorf geklagt. Ergebnis: Volle Erstattung und Eurowings mußte Gerichts- und meine Anwaltskosten in voller Höhe tragen.

    Dann: Die Advocard Rechtschuzversicherung Hamburg kündigt mir den ca. 40 Jahre bestehenden Rechtschutzvertrag.....

    Seitdem versuche ich im Fall CF diese Gesellschaft wenn es irgendwie möglich ist zu meiden, im Schadensfall würde ich jetzt ohne (gewährten) Rechtsschutz das volle Prozeßkostenrisiko tragen. Das kann ich mir gar nicht leisten - so sieht heute Verbraucherschutz in der Realität aus.

    Meinen Freunden/Besuch ging es auch so: Nachtfähre von Savona gebucht. Kurz vorher per mail von CF gecancelt, mußten von Livorno eine Nachtfahrt mit PKW nach München machen um pünktlich im Büro zu sein. Diese CF sollte man nur buchen wenn mann/frau alles mögliche erdulden kann/ möchte und eine gute Rechtsschutzversicherung hat.

    Ich auch nicht. Und der einzelne Arbeitnehmer könnte nur hilflos zuschauen wie mühsam durchgesetzte Verbesserungen schnell wieder einkassiert werden. Ob in D oder F : gestreikt werden kann nur wenn die Betroffenen selber dafür votiert haben und die Gewerkschaft dies unterstützt.

    Und im Hintergrund geht es hier um Arbeitsplätze (siehe mein Beitrag von Mittwoch) , mich hat folgende Meldung heute morgen nicht überrascht:

    neue Fährverbindung nach Korsika:


    L'Île-Rousse - Livourne avec La Méridionale :

    • Du 1er juin au 30 septembre 2024
    • 3 rotations hebdomadaires : lundi, mercredi et samedi
    • À bord du Kalliste

    Das wird noch spannend ....

    Ich überleg gerade: hat wirklich die ODARC das Vorkaufsrecht oder ist es nicht eher die SAFER ? Aber letztendlich läuft es für Interessenten aufs gleiche hinaus...

    Die Safer kommt erst zum Zug wenn der notarielle Kaufvertrag geschlossen worden ist. Dann haben Sie (damals, bei unserem Vertrag) ein 2 monatiges Vorkaufsrecht. M.W. ist das interessant wenn ein Nachbar mit Landwirtschaft die Parcelle nutzen möchte. Sonst nicht. Bei uns ist das so, dass die Esel auch ohne notariellen Vertrag sich dort aufhalten - ich glaube so etwas nennt man Gewohnheitsrecht - die Kinder sind begeistert.


    PS: entschuldige die späte Antwort, wir sind am renovieren.

    o kann man sich natürlich die Konkurrenz auch vom Hals schaffen…..

    Hier bahnt sich vielleicht wieder ein alter Konflikt an. Es geht im Hintergrund um die Verteilung des Kuchens“, Die Corsica Ferries haben wieder gegen die Vergabe /Entscheidung der DSP bis 2029 geklagt, dies führte beim letzten Mal wg. einem juristischen Fehler im Verfahren zu einer sehr hohen Schadensersatzzahlung an die Italiener (CF).

    z-Zt. findet eine Versammlung der Streikenden auf der Pascal Paoli statt, dort wird über das weitere Vorgehen entschieden.

    Info aus der Corse Matin und CNI heute:


    Fähre wird « friedlich » blockiert


    Am späten Nachmittag des Dienstag, den 12. März, beschlossen etwa 30 Seeleute der Reederei Corsica Linea im Hafen von Bastia, mithilfe von drei Sattelschleppern "friedlich" die Abfahrt der Mega Victoria, des Schiffes der Corsica Ferries, das eine Nachtfahrt nach Toulon unternehmen sollte, zu blockieren. Die Mobilisierung erfolgte im Rahmen der Streikankündigung der Seeleute, die durch die Ankündigung von La Méridionale* ausgelöst wurde, eine Passagier- und Frachtverbindung zwischen Toulon und L'Île-Rousse zu eröffnen. Diese Blockade scheint sich fortsetzen zu wollen. Die Seeleute protestieren dagegen, dass La Méridionale kürzlich eine Verbindung zwischen Toulon und L'Île-Rousse eröffnet hat, da sie befürchten, dass dies die Délégation de Service Public (DSP) für den Seeverkehr zwischen Korsika und dem Kontinent gefährden könnte. Außerdem beschuldigten sie Corsica Ferries, von dem aktuellen Konflikt zu profitieren.

    Bei CF gibt es doch momentan den 50% Rabattcode....vielleicht sind ja passende Überfahrten dabei....Viel Glück

    Die Preise bei Überfahrten mit CF sind wirklich extrem gestiegen. Da täuscht diese Werbung mit Rabatten nur . Mein konkretes Beispiel:

    CF Preisentwicklung:

    2 Erw. ,Kabine ,PKW mit Anhänger 157,00 €

    Überfahrt Savona-Bastia am 4.01.2022


    für die gleiche Buchung/Leistung haben wir am 27.12.2023 298,00€ für die Überfahrt gezahlt. Im Januar haben uns 3 Freunde besucht: Kosten Livourno-Bastia und zurück mit PKW jetzt ca. 400,00 € , natürlich ohne Kabine , ironischerweise mit "Treibstoff Zuschlag" für Einsatz die besonders schädlichen Treibstoff bei CF! Diese Daten sind bei CF abrufbar und keine Probebuchungen o.ä.: sondern ganz real! Die Fähren waren gefühlt zu einem Drittel/ vielleicht 40% ausgelastet.

    Meine letzte Hoffnung sind die neuen Fähren und Verbindungen nach Korsika von Moby Line von Genua nach Ajaccio bzw. Bastia. . Vielleicht retten deren Preise noch manchen geplanten Urlaub.

    Georg...deine alternativen Campingplatz Visionen finde ich eine ganz charmante Idee...Hast du das schon mal ernsthaft in Planung gehabt (und wenn ja, woran ist's gescheitert?) oder ist das (zumindest bis jetzt) nur ein Traum? Ich fände sowas genial!!!

    Bei allen Überlegungen, Wünschen und träumen: ohne gründliche Vorbereitung, ein wenig Geschichtskenntnisse, Sprache und Kultur der Insel läuft hier gar nichts, aber wirklich nichts…. Und schon gar nicht nur mit Geld. Das haben andere in ganz anderen Größenordnungen. Und die lesen hier bestimmt nicht mit. Aber es gibt auf Korsika die von I Muvrini gegründete Organisation AFCUMANI.


    Siehe https://afcumani.org/ mit 5 Projektfeldern , vielleicht könnt Ihr (die Interesse haben) dort andocken und mitarbeiten.

    Haben wir für uns selber auch schon überlegt, da wir unsere Möglichkeiten auf dem Grundstück gar nicht nutzen können (Produktion von Honig, Selbstversorger, Maronenernte, Arbouses, Holz und Öle von Laricio Kiefern) und altersbedingt nicht wollen.

    Courage!

    PS: unsere Homepage ist erst ab 21.Febr. wieder erreichbar. Providerwechsel.

    Lieber Wolfgang,


    ich nehme einfach mal Deinen Beitrag auf um nicht nett und lieb zu sein. Wieso soll der Jonas bei dem gesamten Verlauf der Diskussion hier im Forum eigentlich „dankbar“ sein und Du meinst froh zu sein das es vorbei ist…. warum? Das verstehe es nicht.


    Weil einige Beiträge hier nur Blödsinn waren oder nun wirklich nichts zum angefragten Thema beigetragen oder einen intellektuellen Horizont haben, der nicht über die Parzelle ihres Zeltplatzes hinausreicht? Oder als Offroader gerne die letzten noch erhaltenen Oasen der Insel zerstören (noch schlimmer) und nebenbei neue Teilnehmer hier vergraulen. Dagegen, lieber Wolfgang,müsste sich doch Dein Unverständnis richten.


    Finde das sehr schade, da andere Mitglieder sich mit sehr viel Mühe, Zeit, mit guten, richtigen und echt nützlichen Tipps ausführlich geäußert haben. Das kann Ich persönlich aus eigener Erfahrung sagen: wir haben uns vor langer Zeit in Korsika etabliert und ich wäre sehr dankbar gewesen damals einige dieser Hinweise gekannt zu haben. Diese Probleme waren nicht einfach zu lösen und haben viel Arbeit und auch Geld gekostet.


    Manches wäre viel einfacher gewesen. Egal welche Gedanken einem „Jonas“ gerade durch den Kopf gehen: Mehr Toleranz und gegenseitiges Verstehen anderen Gegenüber wäre ein Gewinn für alle hier im Korsika Forum.

    Ernest hat (leider) hier alles richtig geschildert und bei Corsica Ferries ist diese Praxis von Jahr zu Jahr heftiger geworden. Als Verbraucher und Kunde möchte ich mich vorher über die Kosten eines Angebotes verschiedener Anbieter informieren und nicht erst kurz vor Abschluß eines Vertrages einen Preis genannt bekommen. Diese Masche ist einfach unseriös. Punkt. Kein normaler Händler würde mit dieser Nummer durchkommen: Die Ware auszeichnen und eine Sekunde vorm Kauf einen erhöhten Preis verlangen!

    Und ich frage mich mittlerweile ob diese Gesellschaft überhaupt noch solvent ist. Ich warte schon wieder 4 Wochen auf eine unbestrittende Gutschrift, Überweisung Ende 2023 zugesagt - aus 2022! Und unsere Erfahrung war, das die vermeintlichen "Schnäppchen" vor Antritt der Überfahrt storniert oder anders angeboten wurden. Aber das sollte ruhig jeder für sich entscheiden. Auch wir können im Winter manchmal nur die CF von/nach Livornu buchen.Leider.

    Na dann viel Spaß: Nach Sête buchen und schließlich in Livorno ankommen! Natürlich wg. "technischer Probleme" (etwa mangelnde Wartung?) , käme mir sofort bekannt vor. Wir müssen morgen aus organisatorischen und beruflichen Gründen die CF von Bastia nach Livorno nehmen. Zahlen 225,00€ für PKW und 3 Personen für die Überfahrt. Sportlicher Preis, was wird das im Sommer kosten? Aber dann gibt es Alternativen.

Zur Forenübersicht

Bitte diesem Link zur Forenübersicht folgen. Hier können auch neue Themen gestartet werden.