Beiträge von domise

    Schorschi

    Danke-jetzt verstehe ich Deine Bedenken

    Ich hatte nur nachgefragt, da wir ja auch einen Zweitwohnsitz haben

    Ich kann durchaus sagen, dass wir das Haus so gut wie nie leer stehen lassen und auch das soziale Leben nicht zu kurz kommt

    Steuern werden bezahlt und was eben zum Wohnsitz dazugehört

    Das es eben auch die andere Seite der Medaille gibt wie Du es beschreibst-ok-kann man drüber streiten


    Giacchetto

    Auf Deinen Kommentar hätte ich gut verzichten können

    Ich glaube meine Frage an Schorschi war nicht unverschämt oder dämlich

    Hey Ilja,

    das ist dumm gelaufen

    Kenn ich aber irgendwoher


    Bei uns war es auch ein Problem mit dem Auto (allerdings ohne Wohnwagen dran)

    ADAC angerufen, Auto in Werkstatt, Werkstatt hat alles gegeben-allerdings ohne Erfolg

    Wieder ADAC angerufen, Autoabholung via Transporter organisiert--kam nach WOCHEN in DE an

    -> schätze das gleiche solltest Du auch veranlassen - incl. Wohnwagen - kann ja keiner verlangen, dass Du den da stehen lässt für n Jahr


    Jetzt kommts:

    Wie kommen wir wieder Nachhause?

    ADAC sagt wir sollen irgendwie zur Fähre und übersetzen

    Den ein korsischer Leihwagen wird und darf die Insel nicht verlassen-kann ja nirgends abgegeben werden

    Ein Leihwagen würde für uns in Genua zur Abholung bereit stehen

    Dieses konfuse Angebot habe ich dankend und mit Nachdruck abgelehnt


    Mein Vorschlag an den ADAC -> wir nehmen nicht die Fähre sondern den Flieger ab Figari (ist ja ganz in Deiner Nähe)

    Bissi rumdiskutiert und die Freigabe vom Vorgesetzten eingeholt, dann ham sie das übernommen


    Was ich damit sagen will -> lass Dir vom ADAC nix erzählen - wo ein Wille ist ist auch ein Weg


    Alles Gute für euch - im nächsten Jahr habt ihr dann abends aufm Campingplatz was zu erzählen

    Hi,

    sind gerade zurück mit CF

    Unsere Hinfahrt war wie ursprünglich geplant am 26.12.

    Alles wunderbar - pünktlich und zuverlässig

    Einige Tage vor Rückreise habe ich eine mail bez. der geänderten Abfahrtszeit in Bastia erhalten

    Anstatt am 08.01. morgens um 8 Uhr wurde vorgezogen auf 6 Uhr

    Die Fähre war eine andere und kam schon voll von Sardinien

    War aber nicht wirklich ein Problem

    Alles gut gelaufen--keine Beschwerden


    + Punkt : CF hat mir am Tag vor der Abfahrt eine mail bez. Schnelltest geschickt - keine Überfahrt nach Livorno ohne

    Hätte ich fast verschwitzt - schnell zur Apotheke in St. Lucie und getestet-Ergebnis kam ca. 1 Std später per mail

    Das erste was der Kollege im Hafen gesagt hat ----TEST?!

    Der ein oder andere ist dann wieder aus der Schlange ausgeschert und weggefahren

    Da hier wettertechnisch grad bissi feucht iss bin ich auch mal wieder hier


    Wenn ich so rausschau kann ich schon ganz gut verstehn weshalb sich mancher Urlauber im WOMO wohlerfühlt als im Zelt


    Allerdings hab ich heute morgen auch nicht schlecht gekuckt als mir auf dem Weg von Solenzara so ein AMI mässiges Womo in Linienbusgrösse entgegen

    kam


    Hatte ich bislang hier auch noch nicht gesehen---bissi oversized

    Hallo zusammen

    grüße euch aus Tarco


    Sorry für die verspätete Rückmeldung


    Witzig ging es schon am Flughafen los als bei der Kontrolle des Handgepäcks die kleine Rakete für Aufsehen gesorgt hat :fie:

    Nach kurzer Diskussion ging das Teil dann zurück zum Check In und wurde per Jutesack aufgegeben


    Nach unserer Ankunft sind wir dann auch gleich am Samstag Nachmittag zum Camping Eucalyptus bei Solenzara gedüst wo die beiden Mädels mit ihrem Campingbus direkt am Strand standen

    Sehr sehr nette Mädels

    Haben dann das Teil übergeben und am darauffolgenden Montag wurde der Anlasser dann in der Werkstatt(Tankstelle) in Solenzara ausgetauscht


    Mit positiven Ergebnis

    Die Mädels sind wieder mobil und konnten ihren Urlaub fortsetzen und dann wohl auch wieder den geplanten Rückweg nach Hause Richtung AT antreten


    Also alles gut gelaufen

    Haben uns sehr gefreut hier weiterhelfen zu können--hat wirklich Spass gemacht

    so

    hab mit dem Profi gesprochen

    er meint wenn der Anlasser sauber und kraftvoll dreht liegt es mit 99%iger Sicherheit an einer Einspritzdüse

    Dem kann man(n) beikommen in dem man Starthilfespray in den Lufteinlass jagt


    Die Glühkerze ist raus, da die nur im Winter bei 30 Grad Minus gebraucht wird und das Warnlämpchen bei den meisten ohne Bedeutung leuchtet


    Das Massekabel kann ebenfalls die Fehlerursache sein-er meinte ich soll die Masse vom Anlasser mit nem Überbrückungskabel direkt mit der Motormasse verbinden um zu sehen ob es daran liegt


    Nachdem Jessika uns den Startvorgang übers Telefon hat hören lassen, war er direkt der Meinung das der Anlasser zu wenig Power hat und der Motor deshalb nicht startet

    Ich hab ihm diese Kinder-Pershing jetzt mal abgekauft und bring sie morgen nach Corse


    Hoffe das führt zum gewünschten Erfolg

    Habe gerade mit Jessica gesprochen


    der Plan:

    Ich werde das nachher mit dem Spezialisten für Iveco besprechen

    Da beim Startversuch auch die Glühkerzen Warnleuchte brennt kommt auch dies infrage


    Zur Not bring ich eben den Anlasser und die Glühkerzen mit

    Hab gerade mit ner Firma in meiner Nähe telefoniert die nur Ivecos reparieren

    Der Kollege ist sehr zuversichtlich das er was da hat

    Er sieht nach und meldet sich gleich wieder bei mir


    werde ihn dann auch gleich mal fragen wie man das Dingen am besten austauscht


    oder ich bring ihn auch gleich mit :Pparty: