Beiträge von Moriani

    Hallo Andreas, Michelhalle ,


    schön daß Du dieses Forum hier gefunden hast und herzlich willkommen. Aus Deinem Post entnehme ich, daß Du einiges über CF bereits hier gelesen hast.

    Dann schau bitte noch ein bißchen weiter, denn im Moment sind jede Menge aktuelle und auch ältere Erfahrungen hier ausgetauscht worden.

    Wie Du schon bemerkt hast, gibt es zur Zeit eine Menge Probleme mit CF was Umbuchungen bzw. Stornierungen von Überfahrten anbelangt.

    Schau immer mal wieder auf der Homepage von CF nach Eurer Überfahrt und dann dürfte das kein Problem geben, wenn sich dort nichts ändert. Überfahrten

    ab Livorno scheinen ziemlich stabil zu sein.


    Viel Spaß auf der Insel und einen schönen Urlaub.


    LG Franziska

    Hallo zusammen,


    gerade im CM gelesen: https://www.corsematin.com/art…r-les-cotes-corses-118876

    "Eine "Schar von Meeresschildkröten" an der korsischen Küste. Das Phänomen wurde von dem Verein Cetacean Association Research Island (CARI) beobachtet. Diese Organisation, die sich dem Studium und dem Schutz dieser Arten widmet, erklärt, dass sie von Fischern kontaktiert wurde, die dieses Phänomen beobachtet haben. Eine außergewöhnliche Wetterepisode wäre die Ursache für diesen massiven Zustrom.


    Ein Zustrom mit schwerwiegenden Folgen: Nach Angaben des Vereins steigt die Zahl der verletzten Schildkröten seit einigen Tagen tatsächlich an. Auf ihrer Facebook-Seite ruft sie Fischer, Bootsfahrer und alle Menschen, die Wasseraktivitäten ausüben, dazu auf, "die Wachsamkeit zu verdoppeln. "


    Sieben Schildkröten sind in der Tat in Pflege, nachdem sie von CARI, dem korsischen Meeresschildkröten-Warnnetzwerk, und ihren Partnern, dem Park A Cupulatta und der Tierklinik von Baleone, versorgt wurden. Aber, so der Verband, "die Empfangskapazitäten sind jetzt gesättigt".


    Darüber hinaus wird ein italienischer Tierarzt erwartet, der die tieferen Operationen übernimmt und den Anforderungen gerecht wird. In seiner Botschaft warnt der Verein vor der Dringlichkeit zu handeln: "Es ist mehr denn je notwendig, die Genehmigungen zur Eröffnung eines Pflegezentrums auf Korsika zu beschleunigen, um mehr verletzte Schildkröten zu retten. "



    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    LG Franziska

    Hallo Anne,

    herzlich Willkommen hier im Forum.

    Deine Ängste sind unbegründet. Die Korsen honorieren jedes leidlich gesprochene Französich mehr, als wenn man mit englisch anfängt. Wenn Dein Gegenüber bemerkt, daß Du Dir Mühe gibst um verstanden zu werden, kommt oft genug eine Auskunft oder Antwort in deutsch oder sogar mittlerweile in englisch.

    Also braucht Ihr Eure Planung nicht von Euren französischen Sprachkenntnissen

    abhängig zu machen.

    Im übrigen sind uns in fast 40 Jahren kein deutschfeindlichen Begegnungen in Erinnerung. Auch hier gilt "wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus"!


    Viel Spaß bei der Planung und dann auch vor Ort.

    LG Franziska

    Ja, bei Begegnungen mit Pferden halte ich auch jedes mal die Luft an und wir fahren im Schritttempo daran vorbei. Man muss eben auf korsischen Straßen immer aufpassen und mit grundsätzlich allem Getier rechnen :|party: .

    LG Franziska

    Hallo Jürgen, BinUnterwegs


    herzlich willkommen hier im Forfum. Schön das Du das gefunden hast. Wenn ich Deine "Liste" richtig verstehe, sucht Ihr eine bezahlbare Unterkunft in einem

    kleinen echten korsichen Dorf. Ob das umzusetzen ist, kann ich nicht beurteilen, verkehrsgünstig zwischen Calanche und Ostküste scheint mir schier unmöglich

    zu sein ohne die von Dir genannte aufwändige Fahrerei. In der nächsten Zeit wird sich aber bestimmt der eine oder andere User hier

    mit Tipps und Anregungen melden.

    Ich wünsche Euch auf jeden Fall schon mal viel Erfolg bei dieser doch recht ausgefallenen Suche und natürlich viel Spaß

    bei der allgemeinen Planung Eures Aufenthaltes auf der Insel.


    LG Franziska

    Hallo Tanja Taya ,


    erst mal herzlich willkommen hier im Forum. Um Euch Vorschläge oder Tipps geben zu können, wäre es hilfreich, daß Ihr Euch schon mal selbst Gedanken

    macht und recherchiert, wo Ihr auf der Insel hinwollt. Da Korsika so vielseitig ist, kann man keine "Allgemein"-Tipps geben.

    Nach Deiner Beschreibung wollt Ihr etwas wandern und auch den Strand genießen. Schau Dir mal die Gegend um Calvi an. Dort in de Balagne habt Ihr

    viele Möglichkeiten in fast alle Richtungen.

    Wenn Du genauere Angaben machen kannst, dann wirst Du hier ganz bestimmt viele Tipps und Anregungen bekommen. Vielleicht stöberst

    Du mal ein bißchen hier im Forum und/oder schaust mal bei http://www.paradisu.de/ rein.

    Ich wünsche schon mal viel Spaß bei der Planung und dann gezielten Fragen.


    LG Franziska

    Hallo Fabio FabioCGN ,


    erst einmal herzlich willkommen hier im Forum. Schön, daß Du so ausführlich geschrieben hast, was Deine eigenen Recherchen ergeben haben.

    Zum einen ist es richtig, daß es mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf der Insel nicht so toll ist, wie evtl. auf anderen bekannten Urlaubsinseln im Mittelmeer.

    Mit Calvi habt Ihr eigentlich diesbezüglich eine gute Wahl, weil dort der Zug fährt, und zwar zu den diversen Stränden und auch nach Bastia - Corte und Ajaccio.

    Von Calvi aus kann man also auch mit dem Zug den einen oder anderen Ausflug unternehmen.

    Ich bin mir aber sicher, daß Ihr noch detailiertere und kompetentere Auskünfte von Usern hier bekommt, die sich in diese Ecke gut auskennen.

    Was die Preise angeht, ist es auf der Insel nicht unbedingt teuerer als auf dem Festland.

    Viel Spaß bei Eurer Planung.


    LG Franziska

    Hallo zusammen,

    wir sind gerade am Samstag mit der CF

    zurück nach D gereist. War schon ein bisschen abenteuerlich. Am Freitag PCR-TEST, mein Ergebnis war nachmittags da, aber das von meinem Mann auch am Samstag noch nicht. Wir hatten gleichzeitig

    die Bescheinigung ausgefüllt, warum wir außerhalb der 30KM-Grenze unterwegs sind.

    Das Fährticket war ja als Beleg vorhanden,

    Abfahrt 19.30h.

    Zudem mussten wir eine Ehrenerklärung abgeben, daß wir symptomfrei sind.

    Dann hatten wir außerdem noch einen Einreisebescheid ausgefüllt, der an das für uns zuständige Gesundheitsamt geschickt wurde wg. Quarantäne usw. Soweit so gut:

    Die Abfahrt rückte näher und wir hatten trotz Mailkontakt mit dem Labor immer noch nicht das 2. Ergebnis. Wir haben es darauf ankommen lassen und sind zum Hafen. Securityleute kontrollierten das Auto

    und fragten nach Pflanzen!!, die wir evtl. mitführen. Dann Ticketauslesen und fertig

    war die Geschichte erstmal.

    Kurz vor der Einreise nach D haben wir überlegt, ob es einen "weniger benutzten" Grenzübergang als den üblichen bei Lauterburg gibt und sind einfach die Abfahrt Richtung Offenburg runter. Und wir konnten es eigentlich ger nicht fassen: von Grenze oder gar Grenzkontrollen keine Spur.

    Wir sind seither hier zuhause in Quarantäne und können über diese Machart sowohl betreffend Frankreich wie auch Deutschland nur den Kopf schütteln.


    LG Franziska

    Hallo Frank Franky91,


    wir hatten vor Jahren eine unschöne Begegnung mit einem halbwüchsigen Schwein.

    Wir waren damals noch mit dem Motorrad unterwegs und hatten eine ganz Schar

    von Schweinen vor uns auf der Strasse. Wir sind ganz langsam gefahren (unter Schritttempo fast)

    als eines dieser lieben Kleinen meinte, die Strassenseite doch noch wechseln zu müssen und uns

    an das Vorderrad rannte. Dem kleinen Kerl ist nichts passiert, kurz gequiekt und "Unfallflucht" ::,,II8

    begangen.

    Wir sind allerdings umgekippt und haben uns ganz schöne Prellungen zugezogen. :blackeye:

    Das war gottseidank in all den Jahren das einzige Aufeinandertreffen. Sonst immer friedlich.

    Aber es stimmt schon, man muß IMMER gerade auf kleinen Strassen im Inselinnern mit Tieren

    rechnen.


    LG Franziska

    Hallo zusammen,


    habe ich eben auf der corsenet-Seite gefunden: https://www.macorsica.com/deutsch/3.rech5.html

    Es ist eine speziell für Touristen erstellte Webside, die direkt von der Insel stammt und deshalb auch

    in erster Linie inseleigene "Spezialitäten" wie Geschäfte, Restaurants, Unterkünfte u.a. anbietet. :thumbsupparty:

    Habe selbst nur flüchtig reingeschaut, hat aber einen guten Eindruck bei mir hinterlassen.

    Viel Spaß beim Entdecken.


    LG Franziska