Beiträge von Chris

    Wir sind die Strecke am Samstag (26.2.22) gefahren. Das stimmt, die Strecke ist eine einzige Baustelle.

    Richtig schlimm wird es aber erst im Sommer zur Reisezeit werden. Es gibt teilweise statt der 6 Spuren nur noch 2!

    Und da meistens nur abgesperrt ist und gar nicht gebaut wird, wird sich da bis diesen Sommer auch nicht viel ändern.

    (Bei dem Zustand der Brücken ist es auch besser die Verkehrslast zu reduzieren!)

    Im Sommer werde ich sicher nicht von Savona aus fahren, auch wenn es von uns aus die kürzeste Strecke ist.

    Salut BinUnterwegs!

    Das mit dem absoluten Traum-Dorf ist immer eine sehr individuelle Sache!

    Es ist Geschmacksache, wie man so sagt. Und es gibt wohl sehr viele traumhafte Orte auf der Welt und auf Korsika.

    Unser Sehnsuchtsort seit vielen Jahren auf Korsika ist Galéria zwischen Calvi und Porto!

    Das kleine, etwas verschlafene Dorf liegt direkt am Meer und doch abseits der Hauptroute - förmlich in einer Sackgasse. Dennoch gibt es 2-3 Strände, einen kleinen Wochenmarkt (freitags), einen Fluss mit grandiosem und legendären Tal (Fango) und viele Berge ringsum.

    Der direkte Hausberg (Capu Tondu) ist 840 Meter hoch.

    Vom 1,5km langen Riccinichia-Strand hat man die direkte Aussicht auf den schönsten Berg Korsikas (so sagt man?) mit über 2500Meter (Paglia Orba) und kann dort am Kiesel-Strand abwechselnd im Fluss (Süßwasser) und im Meer (bei ruhiger See) baden.

    In „kinderwandernähe“ gibt es einen „Schildkröten -Teich“, der für unsere Kinder stets eine kleine Attraktion war.

    Das Dorf mit seinen weiteren Weilern (Manso, Calca, …) hat insgesamt nur 350 Einwohner, aber zwei Supermärkte, 2 Bäcker, 1 Metzger und ein paar schöne Lokalitäten.

    Im Gartenrestaurant Artigiana z.B. gibt es zwar nur eine kleine Speisekarte, aber die tollsten Sonnenuntergänge in einem wahrhaft traumhaftem Ambiente….


    Auch wenn das Dorf alles bietet, um das Überleben zu sichern, ist man über mittlerweile gut ausgebaute Straßen nach 28km in Calvi. Und Calvi ist als kleine Stadt auf Korsika einfach toll…

    Was soll ich noch sagen? Ich komme unwillkürlich ins schwärmen. Freue mich schon auf unseren nächsten Aufenthalt…


    Schaut es euch einmal auf der Karte und im Internet an.

    Falls es euch gefällt, können wir gerne noch über Unterkünfte reden….

    Gruß

    Christian

    nee, stimmt so gar nicht....

    geh mal in ein richtiges Bergdorf, da sieht die Präferenz ganz anders aus! Hauptsache die Franzosen verlieren !

    Da sympathisieren nicht viele mit der "Besatzungsmacht"..

    Interessant! Ne, da hast Du Recht, in einem Bergdorf habe ich noch kein Länderspiel verfolgt. In meinem Küstendorf Galéria (Fischerort wäre übertrieben) waren die Zuschauer eindeutig immer gegen die Deutschen. Ich erinnere, dass auf einer Fährpassage Deutschland gegen Ghana übertragen wurde. Da waren auch alle ( außer den Deutschen natürlich) für Ghana. Zugegebenermaßen werden unter den anderen Passagieren natürlich (Korsika-> Kontinent) nicht nur Korsen gewesen sein! Ich denke, dass Nationalismus und Rassismus etwas sehr irrational Relatives ist. Auf dem Mars wären sicherlich auch für die Rassisten alle Erdenbürger geliebten Brüder, egal welche Hautfarbe!!!

    Gruß

    Chris

    Hallo,

    ich kann mich den Vorrednern nur anschließen!


    Manchmal meint man, dass den echten Korsen die Deutschen sogar lieber sind als Festland-Franzosen (insbesondere Pariser). Bei Länderspielen im Fussball sind allerdings alle Korsen Franzosen, wenn Frankreich spielt…..

    Gruß 

    Chris

    Also wenn ich am Atlantik einen Handwerker brauche dann frag ich entweder einen Nachbarn oder einen bekannten anderen Handwerker (andere Branche).

    Hallo Guri,

    ja mit dieser Methode habe ich auch schon oft etwas gefunden. Auch den letzten Dachdecker (bzw. Allround-Handwerker) , der nun im Ruhestand ist. Der Ruheständler hat mir zwar dann einen anderen (portugiesischen) Allrounder empfohlen. Da hatte ich aber sehr wenig vertrauen.

    Na ja, jetzt mache ich erst einmal den DP (demand préalable) und dann wird sich schon irgendwie eine Lösung finden.

    Mit viel Zeit und Gelassenheit gibt es ja immer irgendwann und irgendwie eine Lösung 😎

    Gruß

    Chris

    Hallo Belgier,

    danke für deine Infos.


    Ja genau, die Anschlüsse an die Wand und um den Kamin herum waren die Problemzonen!

    Habe es dann am Ende selbst abgedichtet. Bin eigentlich (bzw. zwangsweise) auch ein Allrounder. Aber da muss man seine Grenzen kennen. Ein ganzes Haus (und recht alleine) ist dann doch „too much“…


    Danke trotzdem für Deine Mühe.

    Gruß

    Chris

    Hmm, also kein Dachdecker auf Korsika

    :-(

    Der Handwerker, den ich bei unserem ersten Dach hatte, ist nämlich in (Früh-)Rente gegangen. Aber ich hätte es auch so vermieden ihn ein weiteres Mal zu beauftragen. Es hatte danach (und trotz Unterdach) noch viel Aufwand gekostet bis das Dach schließlich wirklich wasserdicht war!! Uncroiable!


    Danke trotzdem für eure Mühe!👍


    ….muss ich vielleicht doch einen Handwerker aus Deutschland überreden, aber auch die haben natürlich viel zu viel zu tun….

    Hallo zusammen,

    kennt jemand einen Dachdecker auf der Insel oder jemanden, der dies git kann ???


    Wir müssten bald einmal das Dach unseres Hauses neu decken lassen. Da regnet es im Winter immer irgendwie, irgendwo durch…


    Alte Ziegel runter, Wellplatten und neue Ziegel (Mönch, Nonne) auf zwei Pultdächer (ca. 50qm) und einen Schuppen (ca. 12qm). Außerdem gibt es ein neu aufzubauendes Vordach (ca. 15qm).

    Es ist in der Nähe von Calvi.

    Wenn jemand jemanden kennt oder jemanden kennt, der jemanden kennt, bitte Bescheid geben.

    Danke!

    Hallo Fren,

    In den Medien ist zu lesen, dass ab Sonntag Korsika kein Risikogebiet mehr ist :)

    (Mal wieder, könnte man sagen ;) das Prozedere mit den Tests und die Unsicherheiten ob das alles zeitlich klappt tu ich mir in diesem Jahr trotzdem nicht an...)


    Viele Grüße,

    Fren

    Hallo Fren,

    Wir waren in den Pfingstferien auf Korsika und haben das ganze Prozedere auch nach der Rückkehr mitgemacht. (Die Einstufung als Risikogebiet für Korsika wurde ja (vorsätzlich) erst am Montag aufgehoben, obwohl es die Inzidenz schon länger unter 50 war!)

    Aber wir haben es nicht bereut!! Es war wieder herrlich. Und diesmal fast so ruhig wie sonst im Winter.

    Wer kann solchen Sonnenuntergängen widerstehen?

    Hallo Harry,

    sicherer ist es immer die Unterlagen auch ausgedruckt zu haben. Digitalisierung hin oder her. Bei uns kam kurz vor der Einfahrt in die Fähre jemand ganz hektisch ans Auto und wollte die Papiere sehen. Ihm hatte es dann genügt auf einem Ausdruck irgendwo „negativ“ zu lesen, obwohl wir zu Dritt waren. Danach kam noch einer zum Fieber messen. Der hat immerhin bei zwei von drei gemessen….

    In Bastia war niemand mehr zu sehen. Ich glaube, die Leute sind alle schon verständlicherweise auch etwas genervt!!!

    Ansonsten ist es hier aber wieder recht entspannt…. nur das Couvre-feu wird doch noch recht ernst genommen (bis 9.Juni!)

    Hallo zusammen,

    Nachdem jetzt eine extra Rubrik dazu aufgemacht wurde, möchte ich auch einen Beitrag leisten:

    Ein wertvoller Tipp für den Immobilienkauf auf Korsika war für mich damals, dass man den Kauf bei jedem Notar in Frankreich beurkunden lassen darf. Wir wählten deshalb einen Notar im Elsass, der auch Deutsch konnte. Beim Termin hat er uns dann den Text (zwar ziemlich frei, aber immerhin sehr verständlich) übersetzt und außerdem konnten wir natürlich auch Fragen stellen.

    Wenn nämlich jemand glaubt, dass die Gesetze, Regeln und Formalien in Deutschland sehr viel komplizierter sind, als in Frankreich, dann irrt man sich leicht. Vieles ist natürlich anders! Aber das macht die Sache auch nicht einfacher...

    Von daher war es für mich sehr hilfreich vom Notar die Antworten in meiner Muttersprache zu bekommen.

    Ein Immobilienkauf ist ja schließlich weder von den Kosten noch von den Konsequenzen her mit einer Pizzabestellung vergleichbar! Von daher war das dann doch sehr angenehm und ich würde dies auch jedem Immobilienkäufer empfehlen, der nicht sattelfest ist im Juristen-Französisch oder Korsisch:-)

    Hallo guri, belgier und Teemitrum,

    vielen Dank, dass ihr euch über meine Frage Gedanken macht!
    Ich möchte dazu nur noch einmal sagen, dass es mir nicht darum ging solche Beiträge (rund um Immobilien, Handwerker, Behörden, Notar, etc.) nicht öffentlich zu machen/zu verstecken/wegzusperren o.ä., sondern nur darum, diese vielleicht zielgerichteter platzieren zu können.

    (Ich glaube, ich hatte es auch extra geschrieben ...keine Geheimniskrämerei... od so).


    Den Vorschlag von Felix dann eine Zusammenfassung guter Ratschläge zu erstellen, finde ich auch super.

    Hallo ihr "Korsika-Verrückten",

    ich habe gerade erst diesen Threat gelesen und mich gefragt, ob es vielleicht irgendwie die Möglichkeit gibt, dass sich diejenigen im Forum, die eine Immobilie auf Korsika haben oder haben wollen, auch speziell darüber austauschen können. (Thema, Rubrik, Verteiler,..) ??


    Dabei geht es mir nicht um Geheimniskrämerei, sondern eher darum, dass die Interessenslage von (ausländischen) „Korsika-Bewohnern“ und von „reinen Touristen“ doch recht unterschiedlich sein kann. Wenn dann eine spezielle Anfrage (z.B. Wie bekomme ich einen Stromanschluss oder einen Dachdecker auf Korsika? …oder welche Art von Zäunen kann herumstreunende Kühe abhalten? :)party:) in die ganz große Runde gepostet wird, dann macht das m.E. wenig Sinn oder stiftet eher Verwirrung. Das ist der Hintergrund dieser Frage.


    Außerdem war auch ich bis vor kurzem davon ausgegangen, dass unter den Forumsmitgliedern kaum Bewohner oder gar „Ferienimmobilienbesitzer“ sind.


    Wir selbst haben seit 2009 ein kleines Häuschen auf Korsika und waren die ersten 10 Jahre natürlich hauptsächlich mit dem Renovieren beschäftigt. Insofern war leider wenig Zeit sich mit touristischen Fragen zu beschäftigen, aber es wäre in dieser Zeit sicherlich das eine oder andere Mal hilfreich gewesen, in einem deutschsprachigen Forum die eine oder andere „Handwerker-“ oder „Behörden-Frage“ zielgerichtet zu stellen oder diesbezügliche Erfahrungen zu teilen…


    Vielleicht gibt es da schon eine Möglichkeit solche Themen zielgerichtet zu diskutieren oder vielleicht ist es ja auch nicht nötig oder vielleicht auch gar nicht gewünscht??? Wie sehen die Organisatoren des Forums das? Danke.

    Hallo Ellen,

    Danke für die Info über die Impfbereitschaft.

    Ich fürchtete es. Da scheinen die Korsen zumindest etwas mit den Festlandfranzosen gemeinsam zu haben. Ein Freund aus Aix en Provence erzählte mir schon, dass mobile Impfteams sogar in den Pflegeheimen oft wieder abrücken müssen ohne viele Impfdosen an den Mann oder die Frau gebracht zu haben....


    Hoffen wir trotzdem das Beste - für 2021, für unsere Trauminsel und ihre Bewohner und jeweils für die eigene Gesundheit (und Vernunft)....

    Wäre natürlich schön, wenn ihr von der Insel uns (auch diesbezüglich) weiterhin etwas auf dem Laufenden halten würdet...

    Grüße aus Deutschland

    Hallo Insulaner,

    ich wollte wirklich nicht zum touristischen "Sturm" auf Korsika aufrufen, nur ein wenig Hoffnung verbreiten ;-)


    ....und das Träumen von Sehnsuchtsorten ist ja nun so ziemlich das Einzige, das einem noch bleibt in diesen seltsamen Zeiten.....

    Keine Angst, ich bleibe daheim und plane keine unmittelbare "Lustreise" auf die Insel. Aber ich gebe zu, dass ich schon davon träume. Sicherlich wäre es jetzt auch unvernünftig die weitere Verbreitung des Virus durch unnötige Reisen anzuheizen.


    Wenn mich allerdings wieder eine Meldung erreichen würde, dass die Kühe in meinen Garten eingebrochen sind und diesen wieder verwüsten, dann wäre es für mich schon auch beruhigend, wenn man in absehbarer Zeit nach Koriska fahren dürfte und ohne Quarantänepflicht wieder zurückkehren könnte.

    Von daher noch die Frage an die Glücklichen, die auf der Insel sein können: Wie kommt denn das Impfen auf der Insel voran? Lassen die Kontinentalfranzosen den Korsen auch ein paar Impfdosen zukommen?


    Herzliche Grüße

    Chris

    Hallo zusammen!

    Korsika ist wieder grünes Gebiet und Tests bei der Einreise sind erst einmal nur bis 8. Januar notwendig.
    siehe: https://www.auswaertiges-amt.d…ankreichsicherheit/209524


         Frankreich: Reise- und Sicherheitshinweise (COVID-19-bedingte Teilreisewarnung)

        Stand - 07.01.2021 (Unverändert gültig seit: 04.01.2021) Letzte Änderungen: Aktuelles (Einreise, Durch- und Weiterreise, Beschränkungen im Land)

         ....

        Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Frankreich, mit Ausnahme der Regionen Bretagne und Korsika, wird aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt.

         ....

        Für die Einreise nach Korsika ist, bußgeldbewehrt, ab dem 19. Dezember 2020 bis voraussichtlich 8. Januar 2021 ein negativer COVID-19-Test (PCR- oder Antigentest) sowie eine diesbezügliche  

        schriftliche Erklärung erforderlich. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Präfektur von Korsika.

    Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Familienbesuche um Weihnachten nicht wieder die Zahlen in die Höhe schnellen lassen!!!!

    Gruß

    Chris