Beiträge von Maremonte

    Ich kam damals auf das Forum als ich mit einer Freundin den GR 20 gehen wollte....seitdem ist Zeit vergangen- aber ich schaue regelmässig rein und bin froh, dass es euch gibt!! Viele Tipps und eure Meinungen haben schon das eine oder andere Mal geholfen!! Danke , dass es euch gibt und vielen Dank an alle Verantwortlichen und die fleißigen Mitglieder , die nicht müde werden, die verschiedensten Themen in Bezug auf

    " unsere Insel" aktuell zu halten!! :respekt::winke:

    Ich wünsche mir, dass ich mal wieder einen schönen analogen Urlaub auf Korsika machen kann. Nur Zelt, Strand, Berge und ich.

    Warum fuhren die Fähren früher verlässlich? Warum trage ich nun das Risiko und muss ständig online sein? Das ist für mich Stress pur.

    Du sprichst mir aus dem Herzen :prost_04:

    wir wurden im Laufe der Woche kontinuierlich (per Mail und SMS) über die Änderungen informiert

    Danke für deine Erfahrung.....aber- und vielleicht bin ich einfach zu altmodisch für die heutige Zeit, erwarte ich , wenn nicht durch schwierige Wetterlage oder Panne , die Fähre meine gebuchte Überfahrt auch zeitlich einhält.Eine Verschiebung um 2 Std.kein Problem- aber dass ich in meinem Urlaub permanent mit E- mail oder SMS über Veränderungen informiert werde , stresst mich! Es wird indirekt erwartet, dass man dauerhaft online ist.....Urlaub heisst für mich auch, mal weg vom Digitalen- aber das kann man( ich) wohl als Vergangenheit ansehen....

    Du warst bestimmt dankbar, dass die Überfahrt größtenteils eingehalten wurde....aber eine Eins+ wäre das für mich nicht!! Gutes Wiedereinleben in dem herbstlichen Deutschland :winke:

    Was mich schon lange beschäftigt und bestimmt schon wissenschaftlich untersucht wurde ist die Frage, woher die Affinität (bzw. Abneigung) zu bestimmten Landschaftstypen kommt.

    Les mal über die Hirnregionen spez. die Amygdala und den Hippocampus....

    Was Erinnerungen und Emotionen betrifft....ich glaube, da besteht eine Verbindung zu unseren so unterschiedlichen Vorlieben - und das oft ein Leben lang. Irgendein Auslöser hat das Gehirn getriggert.....sehr interessant das Thema :winke:

    Sehr schön fand ich in diesem Forum das niemand "böse" geworden ist so nach dem Motto wie kann er nur. DAs hat man leider im digitalem Zeitalter nicht oft.

    Wieso sollte jemand "böse" sein?? Das war deine Meinung und ich finde es gut, dass man die auch uneingeschränkt kundtun kann!! :)party:

    Ich für meine Person werde halt immer Korsikafan bleiben.....verschiedene Meinungen regen ja auch immer mal zum Nachdenken an.....aber da diese Insel sich in mein Herz gebrannt hat, verfalle ich dann gerne in emotionale Schilderungen r9Z6&

    Und weil du es angesprochen hast- ja, das digitale Zeitalter hat dazu geführt, dass Probleme und Meinungsverschiedenheiten oft über Medien geregelt werden, das face to face können manche gar nicht mehr. Traurig und feige , echt eine Verarmung für den Umgang miteinander.Dieses Thema trifft zur Zeit bestimmt viele und Corona hat es noch verstärkt ;(party:

    Viele Grüße :winke:

    Ich gehöre zu den "Infizierten" :winking2: seit nunmehr 40 Jahren.....

    Es ist wie " nach Hause " kommen- Orte , die sich nicht verändern- keine Hotelburgen, Strände , wie wir sie kennen- unverändert, Berge , wandern mit dem Duft der Macchia, Essen, das wir lieben, Wein, der uns schmeckt, Erinnerungen an traumhafte Urlaube mit Auto und Zelt, VW Bus, Motorrad, zu Fuss, in Chambre d'hôtes oder Häuschen.....und vorallem: langjährige Freundschaften, die das Ganze so wertvoll machen! Es gibt bestimmt noch viele schöne oder reizvolle Inseln.....wir versuchten es einmal von Bonifacio nach Sardinien.....Campingplatz o.k.- Meer an diesem Tag trüb beim Schnorcheln- wir schauten uns nur an und ich : "Ich will zurück nach Korsika" - ich liebe die französische Sprache, kommt wohl noch dazu.

    Bevor ich mich jetzt hier noch länger auslasse- ich bin superinfiziert- das wird sich NIE ändern :fie: Kann man hier von Melancholie sprechen?? Vielleicht......ist ja auch schön.....und wenn ihr auf der Fähre hin oder zurück mal jemanden mit Tränen in den Augen seht, bin es ich......so , jetzt Schluss :winke:

    Vor langer Zeit auf Korsika- mit Motorrad am Strand- Gewitter zog auf- alle weg und wir in Autowrack an Strand neben Getränkebude Schutz gesucht- Besitzer kam zurück mit Auto- wir halfen ihm noch Getränkekisten zu retten- Schlamm lief überall rum- Motorrad zurückgelassen und mit ihm mit vielen Problemen zur Unterkunft gekommen....am nächsten Tag- tiefe Furchen in Zufahrtsweg , Motorrad noch da und , was soll ich sagen" amieté jusqu'au aujourd'hui "!!!!