Beiträge von Teemitrum

    Es ist ein Handyprepaidtarif den man sich mit einer irischen Vodafone Sim auch nach Korsika holen kann um hier ohne Limit Netflix und Youtube zu schauen.

    Hallo Sven,


    scheint mir persönlich eine komplizierte Angelegenheit zu sein! Wie lauten da die jeweiligen AGBs?


    LG Ernest

    Hallo zusammen,

    des öfteren sehe ich in letzter Zeit fehlerhafte Direktansprachen wg. fehlerhaftem Usernamen oder anderen formalen Fehlern. Mein Tipp dazu:

    ihr braucht nur das @usr einzugeben und es erscheint eine Liste der möglichen Empfänger!

    Nutzt bitte diese Liste zur Auswahl, dann erreicht die Direktansprache in eurem Post auch den von euch gewünschten User!

    Falls diese Liste nicht erscheint liegt ein Fehler vor, meist ist es ein Leerzeichen hinter dem "@" ...

    in den letzten Wochen sehe ich weiterhin ca. 50% zwangsläufig fehlschlagende Direktansprachen in euren Posts!

    Bitte nutzt dringend die o.g. Auswahlliste zur Benennung eures gewünschten Adressaten zum sicheren Empfang dorten!

    Und dann noch zur Erinnerung: bitte nutzt bei dieser Direktansprache den Usernamen (also auch: in der Auswahlliste!) und nicht den in der Unterhaltung verwendeten (gerne: eher persönlichen) Konversationsnamen!

    Wäre doch Schade wenn diese Funktion unseres Forums nicht genutzt würde! ;)party:

    Viel bzw. besseren Erfolg dabei in Zukunft + danke für die Nutzung unseres Forums! :prost_04::gamer:


    LG Ernest


    PS: geeignete und ungeeignete Direktansprachen (Name beispielhaft):

    - ein "@ernest" oder ein "@ ernest" kann mich nicht erreichen (ist kein Username und damit auch nicht in der Auswahlliste!)

    - ein "@teemitrum" wird mich erreichen (weil in der Auswahlliste enthalten!)

    - ein "@ teemitrum" kann mich nicht erreichen (ist nicht in der Auswahlliste enthalten!)

    Hallo zusammen,

    Gelegentlich bereitet man abends am Kaminfeuer auch châtaigne grillé zu

    das erinnert mich an die Sonntag Nachmittage vor vielen Jahren mit meinen Eltern: nach der Wanderung an der Haardt wurden die Käschte/Keschte oben kreuzweise eingeschnitten (erleichtert nachher das Puhlen) und direkt auf der Herdplatte geröstet bzw. dank eines über die Herdplatte gestülpten Topfs damit auch leicht gedämpft. Fingerspitzgefühl bedurfte es wg. "Elektroplatte" ...

    Lasst euch die Käschte/Keschte schmecken, egal in welcher Form! Ich persönlich habe sie am liebsten im Bierglas!


    LG Ernest

    Hallo Stefan,

    Bei aller Sympathie für Gaststätten (wir gehen regelmäßig Essen und bestellen nun öfter, als wir das eigentlich machen würden) muss man doch feststellen, dass Gaststätten eine Übertragung forcieren

    Genau das Gegenteil sehe ich in meiner Stammkneipe: dort werden die vorbestellten Tische und die trennenden Plexiglasscheiben genau an die aktuelle Reservierungs-Situation angepasst! Ich fühle mich dort also absolut sicher!

    Und wenn dann doch eine Truppe von z.B. 10 Personen reserviert: die Stuhlung dazu erfolgt möglichst abseits!

    Daher mein Plädoyer für Gastronomie anstelle evtl. dubioser(?!) Privattreffen ...


    LG Ernest

    Hallo Arndt,


    jetzt mische ich mich auch mal ein ...

    Ist Corsica-Ferries empfehlenswert?

    Die Unterschiede zwischen den Reedern liegen wohl eher zwischen den von Dir gewählten Routen.

    An Bord ist es dann wohl eher die aktuelle Besatzung ...

    Vorteil CF ist das Büro in München, bitte unbedingt alles Chaos mit denen dort korrigieren!

    Wenn dich solche Art von Stränden mehr reizt, ist vielleicht Sardinien eher eine Option.

    Dem kann ich nur zustimmen! Noch längere europäische Strände dann nur noch in Galizien ...


    LG Ernest

    Hallo zusammen,


    im Vorfeld des Lockdowns wurde in den offiziellen Medien gepredigt dass vor allem Treffen in privaten Räumen die Vermehrung der Infektionszahlen aufrecht erhalten würde. Was tat die Politik konsequenterweise? Sie schloss Gaststätten etc. ... h/%

    Klar: denn im privaten Bereich kann man nur Vorschriften erlassen aber halt nicht kontrollieren ... also muss was anderes her!

    Das war für mich persönlich der erste Umstand der mich innerlich in gewisse Nähe zu den "Corona-Verweigerern" brachte ...

    Viele hocken dann auf jeglichen Sitzgelegenheiten nebeneinander, dann besser in der Gaststätten /Bistro.

    Wer weiß ... vielleicht wäre es tatsächlich besser wenn Gastronomie und Kneipen geöffnet. Hygienekonzepte passen, Abstand passt und Kontaktzeiten eher kürzer als im heimischen Wohnzimmer

    Jeder ehrenwerte Gastronom hatte sich auf passende Schutzmaßnahmen eingelassen oder/und sogar dazu investiert.

    Und dann: Ausübungsverbot! Ohne jede demokratisch legitimierte Gesetzgebung bis auf Kreisebene runter oder gar noch tiefer.

    Sorry Günter, aber wie man darauf kommen kann, dass ein Aufenthalt in einer Gaststätte unproblematischer sein soll als der Aufenthalt in den eigenen 4 Wänden, erschließt sich mir nicht

    Hallo Stefan,


    der Teufel steckt mal wieder im Detail! Und dieser Zustand wird halt m.E. nach in allen Verordnungen komplett ignoriert ...

    Die Zusammenkunft einer Familie im (alt)bekannten Kreis ist sicher kein großer Infektionsherd, aber eine Familienzusammenkunft in größerem - hier in Mitteleuropa traditionell nicht üblichem - Stil nicht nur zu einigen Tässchen Kaffee oder Tee kann dann schon evtl. gefährlich werden ... und ist nicht von außen kontrollierbar!

    Im Rahmen einer Gaststätte könnte so ein Treffen sich übersichtlicher gestalten.

    Soll heißen m.E. nach:

    - pauschale Regelungen sind (auch ökonomisch) ungerecht (Unterschied z.B. Szenekneipe vs. Speisegaststätte) und helfen nicht weiter

    - individuell angepasste Regelungen sind schwer definierbar und evtl. nicht kontrollierbar (Nachvollziehbarkeit?)


    Also: wer von euch hat das Schwert für den Corona-Knoten?! :rollparty:


    LG Ernest

    Hallo zusammen,


    auch ich freue mich mit Gunther zusammen dass wir hier erstmals einen Thread mit mehr als 1000 Beiträgen gehostet haben ohne jeglichen größeren Unfall! Gratulationen aus dem User-Bereich nimmt das Team gerne entgegen! :rollparty:

    Trotzdem hätte ich gerne Info zu:

    Und was haben solche, aus meiner Sicht tendenziösen und unqualifizierten Aussagen in einem Korsika-Forum zu suchen?

    Woran möchtest Du diese Tendenziösität gerne festmachen? Wir sind hier in einem diskussionsfesten Forum ...

    Alle Beiträge nach diesem Deinen Beitrag haben sich mir nicht hilfreich erschlossen ... Meine Blindheit?

    Oder hast Du da einen (gerne: summarischen) Kommentar für mich dazu?

    Deutet auf ein bestimmtes Selbstverständnis im Forum hin, obwohl die Links ja nicht gesetzlich verboten sind.

    Wir haben hier im Forum eine "Hausordnung" die jeder User bei seiner Anmeldung abzeichnet. Unser Admin-Tech Gunther guri hatte da schon weiter oben darauf hingewiesen.

    Wir haben daher tatsächlich ein "Selbstverständnis" hier im Forum! Die letztlichen Details regelt halt der Gesetzgeber ...

    Den Kopf dazu hinhalten muss ich als rechtlich Verantwortlicher in Funktion des Vereinsvorsitzenden des Trägervereins des Forums. Alles klar? Daher behalte ich mir auch eine gewisse enge Entscheidungsfreiheit vor ...


    LG Ernest

    Hallo Georg und alle zusammen,

    Vielleicht wäre so ein "Oceanbird" (Fähre mit Windantrieb) ja mal ein Ansatz:

    das Antriebsprinzip scheint ja zunächst verlockend zu sein - aber es lässt halt die fahrplan-bedingten und die passagier-bedingten Aspekte außer Acht: welcher Passagier bzw. welches Unternehmen möchte für eine Reise Festland <-> Korsika eine Reisezeit im Rahmen von fahrplanmäßigen Abweichungen zwischen 4h und 16h akzeptieren wg. ungünstiger Winde oder gar schlechtem Wetter?!?

    Und das gilt ja auch für die als Alternativen zur segelschiff-ähnlichen Ausgestaltung vorgeschlagenen Antriebe mit den in letzter Zeit gerne benannten Flettner-Rotoren o.ä.m. ...

    Ich denke selbst sehr ökologisch denkende Fährpassagiere kämen da wg. Unplanbarkeit der Überfahrten an ihre Grenzen, oder?


    Und der überwiegende Warenverkehr auf den Weltmeeren wird über Containerschiffe abgewickelt. Die vorgeschlagene Konstruktion incl. der als Alternativen beschriebenen Windantriebe behindern alle heute üblichen (ökologisch und ökonomisch betrachtet) Umschlagsvarianten.


    Heißt konkret: kann unsere Zukunft wirklich sich auf vorindustrielle Transport-Möglichkeiten beschränken?

    Oder sind da nicht Antriebe basierend auf ökologisch sinnvolleren Rohstoffen (z.B. Erdgas oder H2) geeigneter?

    Oder es setzt ein allgemeines Umdenken ein in Richtung "produce + buy local" statt "import from far away" ...


    LG Ernest

    Hallo zusammen,


    Vielleicht hat das doch seinen Grund in einer Durchimmunisierung

    die Mär der "Durchimmunisierung" bzw. "Herdenimmunisierung" können wir aktuell getrost vergessen! Da gibt es passende aktuelle Artikel dazu, Links dazu habe ich leider verworfen bevor ich hier zugange war ... insbesondere zeigen ja diverse Presseartikel die Wahrscheinlichkeit auf dass ein genesener COVID-19-Patient sich erneut anstecken könnte.

    Ich habs mir schon in den Kalender geschrieben als "Sardinien/Korsika-Kombi" Anfang Mai

    Ich wünsche Dir viel Glück, die benannte Reihenfolge ist für Mai sehr empfehlenswert! Näheres gerne via Konversation!


    LG Ernest