Beiträge von Teemitrum

Liebe Mitglieder und User von Korsika-Forum.info,

 

am 25. Mai 2018 ist die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten.

Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu ab sofort in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

 

Euer Team von Korsika-Forum.info

 

    Empfehlenswert in diesem Zusammenhand auch einen Adapter um Stech auf Schraubkartuschen umzumodeln.

    Hallo Patrick,


    hättest Du da einen Link für uns hier wie so etwas aussieht/funktioniert?

    Da ich noch nie vor einem solchen Problem stand: würde mich eben auch interessieren! ;)party:


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

    Hallo zusammen ihr Entschlossenen oder leider umständehalber verhinderten Reisewilligen via Flug oder Fähre! n///briid 


    Egal ob Du Flug oder Fähre gebucht hast: was bei deinem Wunsch von Dir möglich ist zu einer Veränderung Deines ja schon gebuchten Transfers: schau bitte zunächst nach in der Rubrik "Rücktritt" bzw. "Umbuchung" Deines je definitiv gültigen Vertrags! :thumbupparty: 

    Noch günstiger wäre natürlich ein Blick auf die noch vor dem Abschluss eines Vertrags von Dir die dazu zu beachtenden angebotenen Regeln des für Deinen Transfer gültigen Bestimmungen genau nachzulesen ... w&&((k 


    Dort werden die Konditionen geregelt die Deinen Rücktritt von der Buchung betreffen bzw. eine evtl. Weitergabe an andere Reisewilligen bzgl. exakt gleicher Reisedaten betreffen.

    Daher: ob ein Verkauf bzw. eine Umbuchung eines Fluges evtl. zulässig ist hängt von den Konditionen der Gesellschaft ab bei der Du dieses Ticket gekauft hast. :thumbupparty:


    Bei von Dir besonders günstig gebuchten Transfers ist üblicherweise eine Änderung der Buchung ausgeschlossen! :cabezazo:

    Oder nur via Einzelfall-Behandlung zu horrenden Beträgen dann doch möglich ... einfach gerne zu unserer Info! :gamer:

    Damit auch später andere User das nachvollziehen können! :search:


    Insbesondere "Umbuchungen" auf andere Passagiere :

    Da Du ja evtl. sehr kurzfristig Deinen Transfer umbuchen lassen willst gib bitte noch bei Deiner Anfrage die dafür zu bezahlende Umbuchungsgebühr uns kund (könnte heftig sein!) gemäß der Bestimmungen Deines Ticket-Erwerbs! :gamer:

    Und gib uns bitte durch welche weiteren Reisedokumente vorgelegt werden müssen für einen solchen Fall ... :gamer:


    Da unsere User üblicherweise eher lang- bis mittel-fristig buchen: für meine Begriffe hast Du eigentliche KEINE Chancen!

    Eben auch aufgrund der gebuchten Billich-Tickets ... w§§§l/ng


    Nichtsdestrotrotz et néansmoins , meine Inselgefälligen Grüße aus Teemitrum an euch von

    Ernest


    PS an euch liebe Korsika-fahrenden bzw. -fliegnden: ergänzt hier bitte meinen Beitrag so ich Grundsätzliches vergessen haben sollte! :gamer:

    Irgendwelche Detail-Schilderungen zu Einzelfällen etc. hier werde ich rigoros in neue Threads überführen, oder ihr eröffnet dazu gerne eure eigenen Threads! :)party:

    Also Kinners, da ich noch nie einen anderen Camper als VW (bei mir: T3 TDI) bzw. ein anderes WoMo als auf VW-Basis (bei mir: T5.1 TDI) gefahren habe sehe ich mich in der Pflicht passende Smilies hier zur Verfügung zu stellen! :thumbupparty: 8)party: :appl:

    Und ich sehe mich hier in bester Gesellschaft: ich kann mich nicht erinnern hier je eine "Camper"-Anfrage gesehen zu haben die von einem "Nicht-VW-Fahrer" gekommen wäre ... :gamer: Oder war da doch mal ein Mitsubishi T300 dabei??


    In den bisherigen Beiträgen kamen ja schon mal interessante Vorschläge! :handshake:


    Was mich irritiert hat: in dem eigentlich größten Forum zum Thema (ca. 150.000 User) wurde meine Anfrage nicht auf Anhieb verstanden! :klatsch1: Ich habe nachgebessert ... mal sehen was da noch kommt!


    Ich warte noch ein bisschen ab, aber mindestens ein Smiley kommt hier rein!!


    LG Ernest


    PS: aufgrund der Infos im o.g. Forum habe ich damals meine Entscheidung für die Basis meines WoMos getroffen!! :thumbsupparty:

    Danke Dieter für die Links! :handshake:


    Inhaltlich sehe ich beim Thema "Korsika: die jungen Rebellen" nicht viel anderes als das was hier im Forum in etlichen Threads schon diskutiert worden ist. Die derzeitig unlösbare Diskrepanz zwischen verwaltungstechnischer/politischer Unabhängig/Selbstverwaltung und mangelnder Produktivität/Überlebensfähigkeit wird halt jetzt jemand anderem in die Schuhe geschoben ...


    Viel mehr hat mich als Weinliebhaber natürlich der Beitrag "Frankreich: Korsische Winzerrebellen" interessiert! ;)party:

    Ein weintechnisch eher reißerischer Titel ... der auch im Beitrag leider keinerlei Widerhall findet! :thumparty:

    Dass ein von der Zentralregierung initialisiertes Geschäftsmodell danieder ging und daher (im Beitrag so nicht geschildert) nur die "traditionellen" Winzer noch (glücklicherweise!) weiterhin produzieren konnten - da sehe ich keinerlei Rebellion ...

    Dass diese Winzer angesichts des Marktdrucks auf Standards aufgeschlossen haben die im übrigen Europa schon länger Einzug gehalten haben - wo ist da eine Rebellion?


    Das sind meine Sichtweisen, andere Sichtweisen habt ja ihr vielleicht! :thumbupparty:

    Ggfs. gerne in einem neuen Thread - damit beide Themen getrennt diskutiert werden können ...


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

    Hallo Tom,


    ich vermute mal dass zu dieser Jahreszeit die "Invasionsdichte" ausländischer WoMos eher gering ist! ;)party:

    Von daher ist die Insel und sind ihre Bewohner nicht mehr so gestresst wie in der HS!

    In der Tat hat es auf unserer Insel über den Jahreswechsel nur weniger als eine Handvoll geöffnete CPs ...

    Hat ja seinen Grund!

    Ein "Freistehen" ist über die Jahre leider immer weiter durch "Fehlverhalten" (insbesonder: WoMos mit Kennzeichen IT) von Behörden etc. eingeschränkt und von vormals "freien" Übernachtunsmöglichkeiten auf "Übernachtungsverbot" zurückgeführt worden ...

    Bitte respektiere das - solange Du nicht mit direkt Betroffenen/Benachbarten der (nächsten) Umgebung Kontakt aufgenommen hast und Dich mit diesen Dich verständigt hast über eine Übernachtung dorten! :beer:

    Mein Spruch ist immer in den Bergen: "Oberhalb 1000m ist die Welt eine andere!"

    Auf unserer Insel vielleicht sogar schon ab 750m ... :rollparty:

    Meine große Bitte an Dich: sorge dafür dass das so bleibt!! 8)party: 

    Das zugehörige "Mindsetting" hast Du ja schon mal kund gegeben ... 8)party: Sage ich mal als Nutzer eines WoMos mit 4x4 ...


    Insbesondere beachte bitte: auch (oder: gerade?) ein vollausgebauter "Landy" kann mehr als Reifenabdrücke in der Landschaft hinterlassen (was immer mein angestrebtes Ziel - egal wo ist!) - kümmere Dich da bitte gerne drum zugunsten unserer Insel! :thumbupparty:


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

    Hallo ihr Interessierten,


    alle 3 von mir befragten Hersteller haben mir mittlerweile geantwortet.

    In sehr unterschiedlichem Umfang ("Dissertation" seitens LOWA) und unterschiedlichen Stilen (angenehm hemdsärmlig: MEINDL).

    Ich brauche noch etwas Zeit um die Gemeinsamkeiten bzw. Widersprüchlichkeiten auf eine übersichtliche Tabelle zu reduzieren!

    Und stelle noch die Meinung eines der Hersteller aus dem Jahr 2004 gegenüber - man hat wohl was gelernt in der Branche!


    Meine Provokation im Sinne "Wachs mich - aber mach mich nicht dicht!" hat jedenfalls keiner bei den von mir angefragten Herstellern wirklich konkret beantwortet ... man drückt sich nach wie vor um den heißen Brei herum.

    Das gilt leider auch für die von Günter dankenswerterweise ja schon in #68 vorab hier eingestellten Infos ...


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest


    PS: ich sehe momentan kein Problem die "schuh-technischen" Beiträge hier aus dem Thread herauszulösen und in einen neuen Thread zu verschieben! Was meint ihr dazu??

    Hallo zusammen,


    diesen Anfragetext habe ich verschickt:


    Liebe "..."s,


    ich habe schon etliche Wanderstiefel eurer Marke "abgewandert" - aber trotzdem gibt es ja diese auch für mich persönlich wichtige Bemerkung sowohl von euch als auch wichtigen Mitanbietern zum Thema "Leder + Goretex" - sinngemäß:

    - - "Goretex" o.ä. funktioniert nur wirklich unterhalb 15°C

    - - "Lederpflege und Pflege feuchtigkeits-transportierender Folien widersprechen sich vehement!"

    Basierend auf eurer sehr dünnen Empfehlung für "Goretex + Leder":


    Also ... wachs mich - aber bitte NUR minimal!" frage ich an ...

    Also nach dem bekannten Motto: "Wasch mich - aber mach mich nicht nass!"

    Was nun?

    Was ist eure aktuelle "Pflege-Magie" für die prinzipiell ja nutzungs-widersprüchliche Kombi "Leder+Folie"?!?


    Mal sehen wer wie darauf antwortet ...


    Meine LG aus dem Wanderforum
    Ernest

    PS: ich werde diesen Umstand alsbald explizit (auch in meinem persönlichen Interesse!!) bei den 3 o.g. Anbietern erneut nachfragen ...

    Hallo Michael,


    vielen Dank für Deine detaillierten Fragestellungen obenan!

    Eigentlich wollte ich nicht soo tief in die Details gehen, aber dieser Thread gibt es her!! :thumbsupparty:

    Ich glaube aber dass meine Anfragen an die o.g. Anbieter nicht ansatzweise auf dem hier entwickelten Detailreichtum zum Thema :appl:eingehen werden (können)! :hmm: 

    Trotzdem auch aus meiner Sicht: es ist + bleibt spannend!


    Meine Grüße aus Wanderforum

    Ernest

    Hallo zusammen ihr lieben "Stiefelwanderer" :thumbupparty:,


    dieser Thread ist lang - zum Glück auch trotzdem sehr inhaltsreich! :thumbsupparty:

    Und bei soviel Inhalt kann man schon mal das eine oder andere nicht mehr im Gedächtnis haben ...

    Daher möchte ich erneut meinen o.g. zitierten Beitrag aus #15 ins Gedächtnis zurückrufen!

    Ich weiß jetzt nicht mehr ob ich bei LOWA oder HANWAG oder sogar bei beiden angefragt hatte, oder war es MEINDL?

    Auf jeden Fall haltet ihr bitte diese Äußerung eines Marktführers zum Thema deutlich im Hinterkopf ... ;(party: !!


    Meine LG aus Wanderforum

    Ernest


    PS: ich werde diesen Umstand alsbald explizit (auch in meinem persönlichen Interesse!!) bei den 3 o.g. Anbietern erneut nachfragen ... :gamer:

    Hallo zusammen ihr "Stiefelwanderer" :thumbupparty:,


    dieser Thread ist lang - zum Glück auch trotzdem sehr inhaltsreich! :thumbsupparty:

    Und bei soviel Inhalt kann man schon mal das eine oder andere nicht mehr im Gedächtnis haben ...

    Daher möchte ich erneut meinen o.g. zitierten Beitrag aus #15 ins Gedächtnis zurückrufen!

    Ich weiß jetzt nicht mehr ob ich bei LOWA oder HANWAG oder sogar bei beiden angefragt hatte, oder war es MEINDL?

    Auf jeden Fall haltet ihr bitte deren Äußerung zum Thema deutlich im Hinterkopf ... ;(party: !!


    Meine LG aus Wanderforum

    Ernest


    PS: ich werde diesen Umstand alsbald explizit bei den 3 o.g. Anbietern erneut nachfragen ... :gamer:

    Hallo Richard,


    von mir ein ganz pauschaler Hinweis auf die Tankpreis-Situation in F allgemein:

    - am billigsten sind die 24/7/7-Tankstellen der mittleren Super- bis hinauf zu den unübersichtlichen Hyper-Marchés ...

    - - meist mittlerweile bezahlen mit auch in D bekannten Karten möglich ...

    - - falls Karte nicht passt: gerne lokalen Tankkunden um Hilfe befragen - und ihm den Betrag dann in bar überreichen!

    - geht natürlich auf Kosten der nicht-zentralen Tankstellen ... :Sparty: 


    Bei den ja jetzt nicht immens langen Strecken auf der Insel sollte doch immer eine passende Tanke nahe sein! :thumbsupparty:


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

    Hallo ihr ihr Lieben und sehr Eifrigen hier im Thread,


    irgendwie hat sich meiner Meinung nach dieser Thread allmählich entweder "erledigt" oder ins "Nirwana begeben"! :hmm:

    Ich würde diesen Thread hier daher gerne mal "anhalten" - viel mehr Infos können unsere lieben User hier nicht mehr erfahren!! :thumbsupparty: 


    Lieber + gerne würde ich hier als nächsten Eintrag einen Erfahrungsbericht vom Themenstarter Michael mtroja lesen - der über seine dann da verwendeten Schuhe auf dem GR20 berichtet! :beer:


    Wie seht ihr das hier im Thread? q?rr&%

    Falls ihr mich bis zum DO 19.04.18 nicht vom Gegenteil überzeugt haben konntet werde ich diesen Thread pausieren/deaktivieren bis Michael mtroja einen neuen Thread eröffnet zum Thema oder gerne diesen hier mit neueren Erfahrungen bestückt! 8)party:


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

    PS: Ich bin wirlich von dem Forum hier beeindruckt. Hatte am Anfang nicht erwartet, dass hier mit soviel Engagement mitgearbeitet wird. Hut ab und Danke an alle.

    Hallo Michael,


    erst einmal meinen herzlichen Dank stellvertretend für das Forum-Team an Dich für dieses große Lob! :beer::dancer:

    Und auch (ohne jegliche Rücksprache!) bedanke ich mich bei den beteiligten Usern für die positive Gestaltung dieses Threads! :thumbsupparty:


    Du hattest sehr konkrete Fragen und hast uns auch Hintergründe dazu geschildert - das ist der Boden auf dem ebenso konkrete und spezifische Antworten von Wissenden oder Erfahrenen gedeihen können ... :thumbupparty: 

    Und da laufen eben diese Wissenden oder Erfahrenen hier im Forum gerne zu - oft unerwarteter- Hochform auf!! :gamer: 


    Für mich persönlich: ein thematisch konzentriert basierender Thread mit nur wenigen Abweichungen vom Thema - stattdessen mit zunehmender Info für spätere Besucher dieses Threads ... 8)party: Welch ein Gewinn für unser Forum!! :winke:


    Viele Anfragen erreichen uns deutlich unspezifischer, denen muss man erst mal "die Zähne ziehen" um erfahren zu dürfen wo denn wirklich der "Schuh drückt" ... War hier nicht so - glücklicherweise! ;)party:


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

    dabei haben wir noch gar nicht über die Bedeutung der Schnürsenkel im Allgemeinen und speziell deren 3D Umlenkung im Unterziehhaken in umgedrehter Kreuzschlinge geredet mit

    der damit erzeugten Entkoppelung der Druckverhältnisse von Schaft zum Spann .

    Geschweige denn von den 7 Meilen Stiefeln und das pro / contra von FlipFlops oberhalb 3000 m

    Hallo zusammen hier im Thread,


    dass Martins Einwurf hier so viele Reaktionen hervorgerufen hat - mein Respekt! :rollparty: 


    Insbesondere war ich noch nie mit Flip-Flops deutlich oberhalb des Meeresspiegels unterwegs - ich werde (umständehalber leider erst!) in 2-3 Jahren berichten wie es mir damit gelingen konnte den Mont Blanc zu "erobern"! :winke::klatsch1::dash:

    Die Flip-flops werden da sicherlich nicht den massiven daran Anteil haben! Neue Lunge(n!) wäre wohl besser ... w§§§l/ng


    Trotzdem hake ich daher etwas nach:


    Ich hatte in Erinnerung dass die o.g. Schuh-Hersteller auf ihren Websites auch Empfehlungen für das "richtige" Schnüren ihrer Schuhe vorgestellt hätten - aktuell finde ich das leider nicht mehr.

    Dafür finden sich auf "youtube" beliebig viele Anleitungen zu jeder beliebigen Schnürtechnik - gerne aufgenommen im "kreativen" Gegenlicht! Daher dann auch ohne jegliche sichtbare Hilfestellung ... :dash: 


    Bei den meisten Vorschlägen konnte ich als Ingenieur mit gewissen (gerne: deutlichen!) physikalischen Grundlagen im Hinterkopf leider nicht erkennen wo da jetzt hinter allem Brimborium der bahnbrechende Vorteil gegenüber der klassisch-banalen Version liegen könnte ... :hmm:


    Die da für mich eine banale "2-Zonen-Technik" mit einfach via doppelt gelegtem Knoten am Riss beinhaltet - die den Vorderfuß vom Schaft "isoliert" ... ist alter Hut!! w&&((k Wer sich mit seinem Schuh + Fuß beschäftigt kommt doch selbst sicherlich zu dieser "Erkenntnis"! n///briid


    Ich hatte bis jetzt jedenfalls nie ein Problem mit dieser Schnürung meiner Schuhe mit der "2-Zonen-Banal-Technik" - ok, vor "bergab" halt dann nochmal nachziehen am Schaft w&&((k ... und das bei 1400m hoch + runter (an einem Tag!) ... :)party:


    Gutes Gelingen auf all euren Pfaden mit eurem je gewählten Schuhwerk + der je gewählten Schnürtechnik! :winking2:


    Das wünscht euch aus Teemitrum

    Ernest


    PS: vielleicht habe ich ja auch Wesentliches übersehen oder etwas ignoriert?!! w§§§l/ng Lasst es dann gerne raus hier im Thread! :Pparty:

    Bis hin zu "Ignorant" akzeptiere ich alles hier im Thread mir gegenüber, also: "gegen mich"! w&&((k ...

    Hallo zusammen hier im Thread,


    nachdem ja weiter oben schon vieles Wahres erzählt worden ist möchte ich hier auch noch meinen Senf dazugeben. :rollparty:


    Michael hat in Schuhen von Meindl sich wohlgefühlt - das schränkt die Suche ja schon mal schön ein! ;)party:


    Nicht zu verachten ist aber auch die Veränderung der eigenen Füße über die Zeit und die Veränderung der Leisten der Hersteller!

    Mich persönlich führte das von anfänglichen LOWAs hin zu HANWAGs, diese waren dann auch ziemlich passgenau wie MEINDLs.


    Möglichst hoher Schuh ist sehr hilfreich im Geröll, das Hereinfallen von kleinen Steinen lässt sich (wie o.g.) verringern durch fest abschließenden Bund der Wanderhose bzw. besser durch Gamaschen o.ä. .

    Wobei der Schuh ja in unterschiedlichen Arten von Geröll seinen Dienst tun soll! ;)party:

    Auf Korsika haben wir ja meist harte Ergussgesteine (Granit etc.) , die tun beim Einknicken gerne mal weh am Knöchel mit deren absolut unnachgiebigen Kanten! w§§§l/ng

    Das dürfte den Verhältnissen in der Sierra Nevada (USA) entsprechen, die Frage ist aber schlussendlich die Stein-/Block-Größe. n§§§ang//

    Je gröber das Geröll bzw. je kantiger die Absätze im Gelände sind - desto steifer sollte die Sohle sein!

    Und desto höher sollte der Gelenkschutz hochgezogen sein!! q?rr&% Meine Meinung ...


    In der Castagniccia hat es Schiefer - aber eher brüchigen. Da läuft fast jeder Schuh gut!?! q?rr&%

    In den Pyrenäen hat es oft scharfkantigen harten Schiefer als Geröll oder Kanten - der ist "tödlich" für Schuhe mit vielen seitlichen Nähten!

    Ansonsten gilt für die Pyrenäen: Schuhe sollten auch dort alpin-tauglich sein! Dito für die Picos d'Europe in Asturien ("nur" Kalk) ... newatt%%%


    Aus Gründen der Pflege der Schuhe verwende ich persönlich keine "Komposit"-Schuhe oberhalb der Mittelgebirge - also Schuhe mit vielen unterschiedlichen Materialien im äußeren Aufbau - wie sollte ich die je wasserfest bekommen?

    Könnte z.B. passieren mit: Lederanteile wachsen, alles zusammen dann Besprühen mit Imprägnierung ... (*)

    Ausnahme: NUR Kunststoffe als Außenmaterial: alleinige Imprägnierung ... (*)


    Bei durchgängigem Leder außen ist für mich klar was zu tun ist! Meistens r9Z6& ... denn: w)acko

    das gängige Wachsen des Leders empfiehlt sich NUR für Schuhe OHNE Goretex o.ä. Material-Folien!!!


    Das Problem bei dieser Konstellation: newatt%%%

    - Die Wachsschicht behindert leider das "atmungsaktive/feuchtigkeits-transportierende" Verhalten der eingebauten Folien durch das Eindringen des Wachses in die verbauten Folien ...

    - Einige Pflege-Produkte werden belobt aus dieser Widersprüchlichkeit Ausweg zu bieten :huhparty: - ich benutze sie auch. Aber: ;(party:


    - bei z.B. Goretex ist ein "feuchtigkeits-transportierendes" Verhalten theoretisch nur bei Temperaturen unterhalb von +20°C möglich! ... Trotzdem hatte ich auch bei +35°C ein gutes Gefühl in meinen Goretex-LOWAs damals auf La Gomera ... ;)party:

    - auf ihren Websites geben die (z.B. o.g.) Hersteller keinerlei hilfreichen Hinweise für ihre "folien-veredelten" Schuhe zu deren Pflege ...

    - meine konkrete Anfrage an einen der o.g. Hersteller zum Thema "Leder + (z.B.) Goretex" war in diesem Sinne:

    "Lederpflege und Pflege feuchtigkeits-transportierender Folien widersprechen sich vehement!" :klatsch1:


    Und dann zum Thema "Sohle"! Fazit vorab: "Vibram" ist nich gleich "Vibram"!! :thumparty:

    Die meisten Schuh-Hersteller kleben Sohlen der italienischen Marke "Vibram" unter ihre Brandsohlen (so sie die überhaupt im Modell vorsehen!).

    Die Wahl des verwendeten Profils aus dem riesigen Angebot des Anbieters obliegt dem Schuh-Hersteller, daher ist eine spezielle Auswahl des Sohlenprofils für euch zunächst nur über das jeweilige Modell des Schuh-Herstellers möglich.

    Glaubt aber bitte NICHT dass ein identisch ausschauendes Sohlenprofil auch gleiche Eigenschaften hätte!


    Selbst wenn die benannte Sohle beim o.g. Sohlen-Hersteller sogar die gleiche Material-Zusammensetzung verheißt wie eine andere - die physischen Qualitäten der jeweiligen Sohlen können sich dennoch DRASTISCH unterscheiden!! :klatsch1:

    Soll heißen: das tatsächliche Verhalten einer Sohle auf z.B. nassem Untergrund (Bachquerung auf Steinen!) kann trotz gleichem Sohlen-Profil und (lt. Datenblatt des Sohlen-Herstellers!) gleicher Material-Zusammensetzung SEHR unterschiedlich sein! w)acko!!


    Musste ich leider so erfahren, aus diesem Grunde bot mir die Qualitätssicherung eines der o.g. Schuh-Herstellers auch sofort + ohne Weiteres einen Umtausch der Sohle an! 8)party: (**)

    Aufpreis trotz Einsendens via meines Händlers und "Reparatur": nur die (geringfügigen!) Mehrkosten der neuen Sohle!



    Mein Fazit:

    sucht euch bittebitte einen kompetenten Händler aus!! Mit dem kann man dann auch reden ... :appl:


    Meine LG aus Teemitrum und Schuhsolenorum

    Ernest


    (*) https://www.test.de/Impraegnie…zweite-ist-gut-4899882-0/

    Empfehlung war (wie seit Jahren!) "Im...ol" ...


    (**) Nach dem Tausch meiner Sohlen kam dieses Feedback an mich:

    "Sehr geehrter Herr Krause,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
    Es freut uns zu hören, dass die neue Sohle Ihre Erwartungen bisher erfüllt hat.

    Für uns ist es immer interessant ein solches Feedback zu bekommen, um zu sehen wie
    gut sich ein Schuh oder eine Sohle in der Praxis bewährt.

    Ihr Feedback ist besonders interessant, da Sie in vielen unterschiedlichen Gebieten
    unterwegs sind und somit sich eine große Bandbreite ergibt.

    Wir wünschen Ihnen noch viele schöne Touren mit Ihren LOWA Schuhen
    und immer einen guten "Halt"

    Mit freundlichen Grüßen

    Christian "NN"

    - Leiter QM -"


    Anno 2007!

    Hallo ihr Lieben hier im Thread,


    im Sinne des transparenteren Auffindens der Infos hier im Thread durch andere User unseres Forums werde ich diesen interessanten Thread aufgrund der erfreulich hohen Beitragszahl am MI 04.04.18 (nach 22:00) verschieben in eine thematisch besser passende Umgebung, nämlich nach "Auf der Insel"!


    Meine LG an euch

    Ernest