Beiträge von Teemitrum

    Interessant ist der Eindruck, dass die Bevölkerungsdichte in Sardinien größer sei! Sardinien hat eine Bevölkerungsdichte von 67 Ew/qkm (https://de.wikipedia.org/wiki/Sardinien), Korsika nur 39 Ew/qkm (https://de.wikipedia.org/wiki/Korsika).

    Danke Hans WHans für Deine Korrekturen! Hätte ich jetzt nicht gedacht ... Aber:

    Korsika ist halt das "Gebirge im Meer" und Sardinien halt die "Schuhsohle Gottes" ...

    Und ohne Cagliari wäre die Bevölkerungsdichte auf Sardinien sicherlich deutlich geringer!


    LG Ernest

    Hallo zusammen die ihr "Winter"-Urlaub auf der Île de Beauté anvisiert.

    Ich schicke voraus: ich bin unterwegs mit einem wintertauglichen 6m-WoMo im Kastenwagen-Format.

    Und mal aus reiner Neugier: Wie ist die Cmapingplatz-Situation im Winter eigentlich weiter südlich, auf Sardinien?

    Gilt diesbezüglich: Andere Länder, andere Sitten und man trifft dort auf mehr geöffnete Plätze?

    Die "offiziellen" Übernachtungsmöglichkeiten sind - und das wollen hier wohl nur wenige wahrhaben - in der Wintersaison auf Korsika derart eingeschränkt dass eine Planung der Reiseroute kaum sinnvoll möglich ist.

    Der Tipp mit Camping à la ferme ist sehr gut, bestätigt aber in meinen Augen nur den vorhandenen Mangel.

    Soll heißen: es ist noch mehr als zu anderen Jahreszeiten bei einer Quartiersuche außerhalb der "offiziellen" Unterkunftsmöglichkeiten die Ansprache der Anwohner oder möglichen Betroffenen nötig.


    Mangelnde "offizielle" Unterkunftsmöglichkeiten und ein rigoroses Ablehnen von "Freistehen" hinterlassen einfach in der Wintersaison ein Vakuum an dem auch ich mich bisher gescheitert sah.

    Ich höre gerne gegenteilige Meinungen bzw. noch lieber Lösungsvorschläge-


    Sehr viel entspannter ist die Situation z.B. auf Sardinien. Liegt sicherlich auch daran dass die Bevölkerungsdichte deutlich geringer ist und es auch weniger Animositäten und politische Probleme gibt ...

    Auch wenn es dort noch weniger geöffnete CPs im Winter gibt als auf Korsika ("offizielle" Stellplätze gibt es höchstens in größeren Orten) - es gibt auf Sardinien halt mehr Raum und damit auch mehr "Freiräume" zum unbeschwerten Übernachten im eigenen KFZ. Eher wird man dort von einer vorbeiziehenden Schafherde als von einem missmutigen Sarden geweckt ...

    Daher habe ich bis jetzt auch 3 angenehme "Winterurlaube" auf Sardinien verbracht, insbesondere im geologisch spannenden Südwesten Sardiniens.

    Die Strände sind zwar offiziell nur zum Parken während ca. 8:00 und 20:00 freigegeben - aber nur in der Hauptsaison wird das auch kontrolliert.

    Aber auch hier: es wird auch außerhalb der Hauptsaison nur Parken (egal ob Übernachtung oder nicht) toleriert, keinerlei Campingbetrieb (Keile, Stühle oder Ähnliches!) sind erlaubt. Dann aber problemlos ...


    LG Ernest

    Das was damals in einer spontanen Aktion von einigenwenigen engagierten Personen quasi über Nacht aus dem Boden gestampft wurde, hat sich in den seitdem verstrichenen Jahren zum grössten deutschsprachigen Forum über die Insel der Schönheit entwickelt. Waren es am 31.Dez 2012 bereits 100 angemeldete Forumsmitglieder, so sind es heute -10 Jahre später- knapp fünfeinhalbtausend registrierte User ! und viele der User der ersten Stunden nehmen auch heute noch aktiv am Forumsleben teil. :amiguitos:


    Ich zitiere dazu aus der forumseigenen Historie:


    Allerdings zogen auch forumsintern bei 'korsika-forum.de' allmählich Wolken auf, der Betreiber hatte ja schon gewisse Eigenartigkeiten ...

    Bis dann nach kurzem unrühmlichen Vorspiel auch 'korsika-forum.de' im Herbst 2012 "verblich" und nur noch in 'Read-only'-Form erreichbar war ...


    Da viele jetzt "heimatlose" User des "verblichenen" Forums Lust auf Weitermachen hatten gab es ein kurzes Zwischenspiel (in einem Interims-Forum), in dem mit dramatischer Dynamik in kürzester Zeit ein komplett neues Korsika-Forum quasi aus dem Nichts neu erschaffen wurde :thumbupparty: c))l :thumbsupparty: ... und aufgrund der schlechten Erfahrung mit Einzelpersonen nunmehr vom Verein "[definition=32]Freunde der Insel Korsika[/definition]" newatt%%% betrieben wird:


    Sehr erfreulich war auch dass etliche "totgeglaubte" User aus etwa 4 früheren Korsika-Foren sich im jetzt neugeschaffenen Forum als User anmeldeten! :appl:


    Avec fierté + LG aus Teemitrum

    Ernest


    PS: der Betreiber des Vorgängerforums Michael Bauer alias "Rosemarie" ist mittlerweile verstorben, mein Beileid an die Hinterbliebenen.

    Ein unglücklicher Beitrag als Erstpost.

    Hallo zusammen ihr Insel-Liebenden,



    eine Meldung einer subjektiv als negativ empfundenen Unterkunft ist sicherlich ein berechtigtest Thema hier in unserem auf Individual-Reisende spezialisiertem Forum. Nur wo bleibt da der Bezug zur selbst-organisierten Insel-Tour?

    Trotz aller irgendwie gefundenen Unterkunft ...

    Viel lieber hätte ich die "Beschwerde" gelesen als Nebenbemerkung zu einer missglückten Unterkunft auf einer selbst gewählten Reise, mit Bezug zu einer solchen selbst organisierten Reise mit Details auf der Insel.


    Ein ohne primären Bezug zu "unserer" Insel sich "auskotzen" kann ich nicht als Stil hier im Forum akzeptieren ...


    Daher meine Bitte an Sabine Herbea :

    Kannst Du uns noch mehr zu Deiner Reise auf der Insel erzählen? Oder von Deinen Erwartungen oder sogar Erlebnissen dort?


    LG Ernest

    Hallo ihr Lieben zusammen.

    die ihr euch für die Auslastung und/oder noch freien Kapazitäten unseres Forum-Servers interessiert ;)party: !

    Vorab schon mal: unser Server hat noch verdammt viel Platz für eure Themen und Bilder!

    Der von guri und mir gewählte Provider all-incl.com bietet ausreichende Kapazitäten zum von uns gewählten Mini-Tarif! :appl:


    Im Einzelnen anbei eine Übersicht über den von uns genutzten Anteil des uns zur Verfügung stehenden Speichervolumens und eine etwas dataiiertere Aufschlüsselung der anteiligen Nutzung.


    PS guri :

    haben wir die aktuellste PHP-Version an Bord?

    Nicht dass uns da wieder was auf die Füße fällt ... :(

    LG Ernest

    Hallo Thomas,


    Dein Kalender kam vorhin korrekt an meiner neuen Adresse an!

    Ich habe mich noch nicht getraut den Umschlag zu öffnen ... könnte ja die Rechnung enthalten ... :rollparty:


    LG Ernest

    Hallo Ernest,


    aber immer gerne. .. wird gemacht.

    Hallo Thomas,


    mittlerweile bin ich an meiner neuen Adresse halbwegs organisiert!

    Schicke mir den Kalender bitte an:


    Ernst Krause

    App. 418

    Markgrafenstraße 7

    D-69181 Leimen


    Ich habe diese neue Adresse bewusst öffentlich eingestellt, im Impressum wäre sie ja sowieso nachlesbar.


    LG Ernest

    Was genau hast Du geplant?

    Hallo Dieter ZeitzuSein ,


    nach wie vor vermisse ich eine gewisse Präzision in Deinen Angaben:

    Ich bin jemand der über das was ist redet und nicht über Interpretationen von irgend was.

    Jouh, Infos dieser Art hätten wir gerne von Dir gehört! :rollparty:


    Sorry, ich oute mich als Ingenieur der es es gewohnt ist präzise Fragen zu hören und präzise Antworten liefern zu dürfen. So oder ähnlich geht es im Moment wohl auch anderen hilfsbereiten Usern hier im Forum.
    Die sind es gewohnt konkrete Anfragen basierend auf umfangreichen Hintergrund-Angaben zu hören und entsprechend dazu Tipps zu geben. Und nicht "Interpretationen" ...


    Für mich ist im Moment nur "Umgebung Calvi" und "Besprechungsraum" klar, alles andere ist für mich ziemlich nebulös ...

    Wie schon erwähnt: wir sind kein Makler-Büro mit Problem-Lösungs-Vorschlägen via Silbertablett!

    Wir bieten gerne Unterstützung im Rahmen von Individual-Reisen ... ganz ohne "Interpretationen"!


    Mein Vorschlag daher:

    mache Dich bitte selbst auf die Suche nach einem für Dich passenden Objekt!

    Dann kannst Du hier bei uns gerne über Deine dann konkret existierenden Zielobjekten "das was ist" reden - ohne jede Interpretation(en)!

    Das ist unsere Stärke hier - nicht ein All-Inclusive-Service!" 8)party:


    Viele Grüße aus Teemitrum

    Ernest

    Es war in Norwegen annoweißnichmehr. Es ging mit Ampel über die Brücke zum (Lyse?)-Fjord runter.

    Der Anfang der Straße entlang des Fjords war sehr unübersichtlich ...

    hinter uns ein Motorrad-Club mit den in Norwegen üblichen schweren Maschinen.

    Als die Straße dann schmal war aber geradeaus ging, und trotzdem unübersichtlich:

    rechter bzw. linker Blinker (bei Gegenverkehr) und Handzeichen durchs Fenster!

    beeindruckende Bikes sind da vorbei gefahren! Ich hatte es ja nicht eilig ...

    Und ich habe ca. 500 "Danke-Füße" gesammelt ... Bitte gerne nachmachen!


    LG Ernest