Beiträge von ElliRey

    Aktuelle Lage: Ab Samstag Couvre Feu ab 18h... (Also Ausgangssperre ab 18h) Ob das was bringt? Ein weiteres Confinement (Ausgangssperre) wird bereits als Möglichkeit angegeben. Boah, wann kommen wir aus dem Schlamassel wieder raus??? Und es wäre wirklich einfach gewesen Korsika da diesmal raus zu halten...

    Ich frage mich wirklich ob es dieser Weihnachtsfamilytreff wert war???


    Nun ja, bleibt alle gesund!

    Grüße von der Insel

    Hallo Ernest, Du machst nichts falsch, nur es ist ne korsische Seite... bei mir lädt sie im Moment auch nicht... Dürfte ein ähnliches Problem sein, wie wenn "Alta Frequenza" in Unendlichschleife den Werbeslogan spielt... Abwarten und Tee trinken. In ein paar Monaten geht sie vielleicht wieder. :rofl: Im Moment ist mit "Events" ja auch eh nicht wirklich was los...

    Hallo Chris,


    ja, das impfen hat angefangen. Die Impfbereitschaft scheint aber eher gering zu sein... Also ich fürchte dass das noch eine Weile dauern wird...

    Und, na klar, darf man träumen. Wir hier sind halt auch ein bissl empfindlich. Auf das "Verantwortungsbewusstsein" der Menschen kann man ja scheinbar nur wenig bauen... Da wird sich aufgeregt, dass die Bars und Restaurants noch weiter zu bleiben (genauso wie die Kultureinrichtungen). Aber zeitgleich wird zu den Festtagen durch die Gegend gejettet. Das Resultat ist da und die, die brav zu Hause geblieben sind baden es aus. Da liegen die Nerven etwas blank...


    Hoffen wir das die 2 Glückszahlen, die multipliziert dieses Jahr ergeben auch wirklich etwas Glück bringen und es irgendwann und -wie besser wird!

    Bleibt gesund!


    Grüße von der Insel

    Jo DPD gibt es, aber die sind die schlimmsten, kam des öfteren vor, dass das Restaurant uns dann angerufen hat, dass ein Paket für uns bei ihm liegt. Als Grund wurde angegeben wir wären nicht zu Hause gewesen. Was aber nicht der Fall war. Oder sie fragen ob man nicht gerade den halben Weg entgegen kommen könnte... OK, man kann ja schon froh sein, dass das Paket es auf die Insel geschafft hat...

    Naja, insgesamt hat sich die Lage aber verbessert. Die Pakete haben es vor Weihnachten super schnell geschafft und im allgemeinen braucht ein Paket "nur noch" ca 1 Woche - 10 Tage, immer öfter auch schneller. Das war noch vor ein paar Jahren anders.

    Gerade bei A...on hilft über.fr zu suchen. Viele Produkte findet man dort und wenn sie auf .de nicht geliefert werden oder mit horrenden Preisen gibt es sie auf .fr manchmal sogar für umsonst. Wie gesagt MANCHMAL. Ansonsten hat Giacchetto leider recht. Korsika wird des öfteren raus genommen.

    Wobei ich mich auch manchmal Frage, ob es nicht auch ein bisschen an den Korsen selber liegt. Wie hier die Post zum Teil Pakete ausliefert ist Haarsträubend. Wenn dann auf Korsika häufig retouren auftreten wegen defekt/kaputt... Dann muss man sich auch wieder nicht wundern.

    Von daher: restez à la maison !!

    ABSOLUT!!!

    Ganz ehrlich, bei dem, was gerade so in ALLEN Ländern ab geht, frage ich mich ehrlich ob man sich wirklich darüber Gedanken machen muss ob ein Gebiet wieder grün wird, damit man dahin reisen könnte??? (Ok, das hat Chris auch nicht geschrieben, also will ich das jetzt auch nicht unterstellen... )

    Ein "Herzlichen Glückwunsch und aus der Ferne drücken wir die Daumen, dass es so bleibt" wäre angebrachter!!!! Und Giacchetto hat vollkommen Recht, die Zahlen steigen!

    So wie Korsika es geschafft hat schneller als der Kontinent aus den hohen Zahlen raus zu kommen, schafft es Korsika auch im allgemeinen schneller als der Kontinent in die richtig Roten Zahlen abzusteigen. Also einfach zu Hause bleiben und der Insel die Möglichkeit geben nicht wieder komplett abzusacken...

    Ich hatte ja irgendwo Verständnis, dass zu Weihnachten alle Ihr Family sehen wollen... Aber schlauer wäre gewesen die Insel dicht zu lassen. Denn es kam, was kommen musste... Nun bleibt zu hoffen, dass sich das SEHR SCHNELL wieder beruhigt...


    Bleibt gesund!

    Giacchetto Na klar! Das ist das Jahr 2020.... Vorbei zu Ende, Entbehrungen in vielerlei Hinsicht... Aber das Leben geht weiter. UND es gibt doch diesen schönen Vergleich mit dem halb vollen und halb Leeren Glas. Nun ich denke für diesen Baum ist es halb VOLL! Sehen wir in 2021 die positiven Dinge und lassen es erstrahlen, auch wenn es noch so einige "Wunden" aus dem Vorjahr geben wird.

    Ich denke an dem Bild kann man wenn man will so schön interpretieren... ;)party: So schickt uns die Natur ihre eigenen kleinen Anregungen, man muss sie nur sehen... ;)party:

    In diesem Sinne!!!

    Schöne Bilder!!! 8)party:

    Wir waren am selben Tag auf dem St Eustache. Im Schnee wandern... SCHÖÖÖÖN. Allerdings war für Winterverhältnisse ganz schön was los. Haben wohl mehrere sich gedacht den einen schönen Tag zu nutzen...

    Aber "schlechtes Wetter" hat ja auch seine schönen Seiten...


    Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    ^^party:

    Das bringt mich zu der Überlegung, ob sich auf einheimischer Seite überhaupt jemand daran stört, dass der Titel erstmal futsch ist. Bekommt jemand der Einheimischen Forianer etwas davon mit?

    Oh doch, es gibt so einige, die sich dessen bewußt sind und die auf die Natur ihrer Insel stolz sind.

    Oft ist es eher die "Minderheit mit aber hohem Einfluss" die dafür sorgt, dass es nicht so läuft wie es in meinen Augen die Mehrheit lieber sehen würde. Die Petition für Scandola hatte einen beträchtliches Anteil an Stimmen zusammenbekommen.

    Am Ende sitzt aber die Mafia am längeren Hebel... LEIDER!!!

    Und ich würde es keines Falls als "Lauf der Zeit" betrachten. Das ist letztlich im Kleinen was die Menschheit mit dem ganzen Planeten veranstaltet.

    Per quandi tu mi vendi? - Das Lied von I Muvrini trifft es ziemlich gut! Nur eines Tages wird die Menschheit merken, dass man Geld nicht essen kann... Und hinzu kommt, das es nur ein paar wenige sind, die sich dabei eine goldene Nase verdienen... Mit Allgemeinwohl und Arbeitsplätzen und und und brauch man da also nicht kommen...

    Hallo Frank,

    Propriano ist eigentlich immer Anfang August... Einmal haben sie am 29. Juli gespielt, das war sehr früh. Getränke gibt es aber nie, da muss man sich schon vorher eindecken... ;)party: Du sollst doch singen und nich trinken... :drunk:

    GITANES Danke Namensvetterin für Deine Rückmeldung! ;)party:


    Mal kurz zur Lage Korsika-Frankreich. Die Zahlen sinken YES! Leicht, aber Beständig. Nach 2 Wochen Lockdown auch wenn nicht so strikt wie im März.

    Ein wesentlicher Punkt meines Erachtens die Gastronomie. Da ja zwischenzeitlich die Frage kam, warum ist Frankreich wieder so schlimm dran...

    Die Franzosen gehen fröhlich mittags und auch gerne nochmal abends essen. Die Restaurants Hiygenemäßig eher katastrophal. (ich sage nur eine Toilette für alle und damit ist auch das Personal gemeint) Das hier auch gerne mal ein Pastis schon mittags dabei ist dürftet ihr Wissen. Und ich habe durchaus oft die Mittagsbelegschaften beim Essen gesehen... Da wundert einen nichts mehr. Klar zweiter Punkt bestimmt auch Einkaufender. Wie sehr wird sich zeigen so Anfang Dezember diese wieder öffnen dürfen. Denn Castex sagt letzten Donnerstag dass bei weiterer Stabilisierung dies wohl möglich wäre. Restaurants und Bars müssten aber wohl einen längeren Atem haben. Das Ergebnis wird sich dann zeigen.

    Allerdings vermute ich bei Öffnung Anfang Dezember, eventuelle Ende Dezember noch mehr, damit auch alle fein Weihnachten feiern können, dass wir dann im Februar spätestens wieder dicht machen... Naja, dann ist das Frühjahr ja nicht mehr weit...


    Korsika hatte übrigens leider noch so einige Todesfälle. Es ist schon traurig, wenn von einem Rückgang der stationären Behandlung geschrieben wird und gleichzeitig 5 Todesfälle beklagt werden. Da weiß man dann auch woher der Rückgang kommt... ;(party:


    Tja, leider leider ist es eigentlich ein Appel an den gesunden Menschenverstand. Würde diesen jeder einschalten hätten wir weit weniger Probleme damit... Aber das ist wohl Utopie. ... Traurig ....

    Fren Es ist nicht Macron, der redet, es wird der Premierminister sein. Wir haben Ausgangssperre, aber die Schulen sind noch offen, das Arbeitsleben weitestgehend möglich. Es ist ein "Confinement allégé". Da geht also noch was. Die Zahlen in Frankreich, wie nach 2 Wochen zu erwarten war, noch nicht merklich besser. Man könnte aber wenn man möchte eine leichte positive Entwicklung erkennen. (Übrigens Lockdown hat genau das zur Folge: es wird langsam aber stetig besser! Und nicht andersherum....)

    Zu den Tests, klar werden zielgerichtete Tests gemacht dazu kommen aber regelmäßige allgemeine Tests in den Regionen. Wie sonst würde man die herausfinden, die keine Symptome haben aber fröhlich andere anstecken??? Vor ein paar Tagen waren es fast 1500 Tests gestern nicht mal 400. Daher ist die Positivrate sehr wichtig und interessant und durchaus ein Indikator für ein Trendgeschehen. Frankreich lag vor ein paar Tagen bei 20,6% ist jetzt runter auf 19,6%. Als wir hier diskutiert haben im September waren wir bei 5,7%. Vorgestern hatte Frankreich fast 500 Tote in 24 Stunden.... Die ganz dezente, leichte Verbesserung ist also im Vergleich so zart, das unter Umständen mit weiteren Verschärfungen zu rechnen ist. Aber vielleicht ist dieser zarte Positivtrend auch ein Grund, dass sie alles so lassen. Und dann ist ja auch die große Frage, wird wirklich Anfang Dezember wieder aufgelöst? Aber ich glaube dazu wird es heute noch kein Statement geben...

    Nur so am Rande, da sich hier eigentlich scheinbar kaum noch jemand um die korsische Situation schert...

    3 Tote gestern immerhin heute keiner.

    Die Zahlen absolut unrepresentativ, da extrem schwankende Testzahlen. Bleiben tut immer noch um die 10% positiv pro Testreihe. Mit viel gut Will könnte man einen leichten Rückgang der prozentualen positiv tests bemerken. Aber da brauchst schon noch viel Wohlwollen. Mal sehen, wie die Anordnungen morgen aussehen... bleibt alles so oder wird verschärft???

    Schönen Abend!

    Für die, die es interessiert, mal wieder eine Wasserstandsmeldung...

    Und man kann nur sagen uns steht das Wasser hier bis zum Hals! Auf der einen Seite merkt man von dem Lockdown irgendwie recht wenig, wenn man so auf der Straße unterwegs ist. Betrachtet man die mittlerweile täglichen Meldungen über Verstorbene aufgrund von Covid-19, weiß man wo man steht und ich fürchte weitere Verschärfungen werden kommen... Täglich mindestens ein Toter. Das Verhältnis von positiv auf durchgeführte Tests steigt weiter... Noch sind die Schulen offen, aber auch da vermehrte Fälle...

    Im Moment ist es alles andere als rosig...


    Bleibt gesund!

    Jupp, aber es war zu erwarten, dass so eine Reaktion kommt, wenn nicht mal die Bürgermeister kapieren, was ein Lockdown ist und vor allem warum wir den machen und um Öffnung der Geschäfte bitten...

    Da hätte man mal vorher nachdenken können... Aber am Ende profitiert hätten eh nur die großen... Was einige machen, die offen sind. Ihre Verkaufsfläche für andere anbieten... Ob das so rechtens ist... naja.

    Finanzielle Unterstützung wäre da weit mehr wert.


    Grüße

    Hallo Swen,

    da hast Du zwar recht, leider ist die prozentuale Verteilung an positiven Tests auf die gemachten Tests nicht gefallen. Der Wert ist sogar gestiegen. Frankreich liegt jetzt bei über 20% positiven Tests. Oft werden am Wochenende weniger Tests gemacht beziehungsweise nicht alle Daten weiter gegeben. Da kommt es dann zu "fallenden" Zahlen. Schaut man sich die Fallzahlen auf Korsika an, ist es leider genauso, die Menge an gemachten Tests war weniger, daher auch die Anzahl positiver Tests. Wir liegen allerdings immer noch bei einem etwa Prozentsatz von 10-12 positiv...

    Aber ich würde mich SEHR freuen, wenn es sich tatsächlich um einen Trend handeln würde...

    Übrigens, leider die letzten Tage jeden Tag ein Todesfall und immer weiter steigende Zahlen im Krankenhaus und auf der Intensiv... (Ja, klar 1 toter erscheint ja noch "gering" aber für so eine kleine Insel ist das schon ordentlich. Und wenn man die Zahl an Patienten in Reanimation anschaut dann wird es wohl noch nicht vorbei sein...)

    Nun so wirklich geht der Lockdown ja erst heute los. Die Urlauber durften ja noch über das Wochenende nach Hause fahren.... Einige Geschäfte hatten wegen Allerheiligen noch geöffnet. Hoffen wir, dass es keine weiteren Verschärfungen gibt, denn durch die offenen Schulen ist es ja noch ein "Lockdown allégé".


    Bleibt gesund!

    Grüße von der Insel

    Ellen

    Giacchetto jetzt bin ich neidisch!!! ;)party: Internet per Satellit ist oft auch eher zum nebenherlaufen (der Vergleich ist klasse!) und dazu noch teuer... Aber was soll's wir sind ja froh, dass wir das haben und immerhin ist Telefonie EU-weit dabei... Man braucht halt bei der einen oder anderen Sache GEDULD... p##++