Beiträge von Mipfi

    Mark... Tannenzäpfle kommt aus der Badischen Staaatsbrauerei und nicht aus dem Schwäbischen. Die trinken ihr Dinkelacker.

    DenKasten 0,5 er Pils bringe ich dir mit

    Grüße

    Hallo Ernest,

    @Bulli, neue Syncro und da reduziert die Kardandwelle, den Antrieb des MV Motor doch gewaltig. Immer Winter erfolgt der Einbau des abschaltbaren Frontantrieb. Aber selbst dann fahre ich die Westseite des Lago.

    Dieses Jahr sogar mit 2 Tage Aufenthalt in Cannobi -werde berichten...

    @Buochs wenn du mal wieder die Strecke über "Gotthardo" nimmst, teste mal den Parkplatz bei Buochs direkt am vierwaldstätter See.. traumhaft. Selbst die Autobahn 50 m Luftlinie nimmt man nicht war. Umweg bis zur Ausfahrt 3Min.

    Livorno das mach ich nur, wenn der Urlaub eng ist und keine anderen Optionen in Savonna oder Genua bestehen oder wir über die Toskana fahren.


    Grüße aus der Kurpfalz beim kleinsten 2. Bundesligaverein

    Guten Morgen Jörg,

    wir kommen aus deiner Nachbarschaft und fahren das gleiche "Gefährt".. Wir machen Rast bei Buochs am Vierwaldstättersee kurz nach Luzern.

    Gleich nach der Autobahnabfahrt nach rechts abbiegen ca. 200 m und dort sieht man den Parkplatz am See, mit Tischen, Bänken und sauberen (Schweiz) öffentlichen Toiletten. Nach dem Gotthardtunnel fahren wir in Bellinzona von der Autobahn ab. Tanken und dann am westlichen Ufer des Lago Maggiore nach Cannobio, dort machen wir dann eine größere Pause. Ich meine es ist die erste größere Ortschaft nach der Grenze Schweiz / Italien. Weiter um den See herum und dann auf der A15/E31 nach Livorno. Dadurch umgehst du A9 Richtung Lugano, Como, Mailand mit Ihren Bau- und Mautstellen. Die E31 ab Parma / La Spezia ist auch deutlich weniger befahren als die Strecke Bologna, Florenz in Richtung Livorna. Bitte keinen Zwischenstopp bei Pisa..!!!

    Durch das Westufer des Lago Maggiore sparen wir uns die "Rampe" der Autobahn auf der östlichen Seite des Lago. Tut unserem Bulli und den auffahrenden LKW gut, die sparen sich die Schiebehilfe -trotz 90 PS.


    Gute Fahrt

    Hallo Katharina,

    ich habe nachgesehen.. bis 15 PS frei auch Seebereich. Gilt aber nicht für Rhein und Bodensee -hier ist die Grenze die 5 PS.

    Meine 6 / 8 PS waren falsch. Über 15 PS und Küste = SBF See


    Grüße

    Micha

    Katharina, du brauchst den DEUTSCHEN Sportbootführerschein SEE fertig. Beim Ausleihen auf der Nachbar Insel und auch auf Corse unterschreibst du ein Papier mit kleingedrucktem und da steht drin, dass du Inhaber der entsprechenden Qualifikation bist, was nichts anderes als ein Führerschein ist. Vermutlich wird nicht passieren, aber auch ein Macken am Boot bleibt bei dir haften, da du nicht versichert bist,.. kein Führerschein hierfür vorliegt. Das was viele nicht verstehen ist, das Laien an das Ruder dürfen -wenn eine/einer an Bord die entsprechende Qualifikation besitzt. Das ist der Unterschied zum PKW FS.

    Grüße Micha

    Hallo Katharina,

    auch auf der Nachbar Insel ist es so, wie ich es geschrieben habe. Mieten JA -aber wenn was passiert sind die Folgen, die die ich genannt habe und das wird teuer.

    Ist wie Autofahren EU Recht.

    Ja, ich würde dir davon abraten, denn alles was mehr als 6 / 8 km fährt ist Führerscheinpflichtig.

    Bei Porto Vecchio kenne ich nur den Plage Rondinara wo das möglich ist, aber das ist sicher nicht der einzige.

    Hallo Katharina,

    das ist eine SEHR, SEHR schlechte Idee. Bitte einfach nicht weiter verfolgen. JA es gibt dort Gefahren. Die Boote die Ihr Führerscheinfrei fahren dürft sind etwas für den Neckar oder einen See (Nicht Bodensee und ähnliche). Falls Ihr eines bekommt -was nicht ausgeschlossen ist, dann ist das Fahren ohne Führerschein und OHNE VERSICHERUNGSCHUTZ.

    Zu den Inseln nur Lavezzi, Piana und noch eine dürfen betreten werden -an bestimmten Stellen. Alle anderen Inseln und mögliche Anlegestellen auf den Inseln stehen unter Naturschutz und somit und Betretungsverbot.


    Rechnet für Connobio +1 Std ein. Was sehr entspannt ist, wenn Ihr nicht um die Rush Hour an der Grenze CH/I seit, dann gerne etwas mehr Zeit. Die von dir vorgeschlagene Uhrzeit +30 Min. würde ich nehmen, dann ist alles entspannt, inkl. Aufenthalt in Connobio ohne alle drei Minuten auf die Uhr zu schauen.


    Gute Reise

    Micha

    Johann : meine Aussage galt für Trekkingbike -wie es hierzulande definiert ist. Deine Version "Trekkingrad" ist ja ein ein ganz anderes Kaliber... ähnlich, wenn ich meinen nur als Bulli bezeichnen und fragen würde ob, ich damit runterfahren kann -ohne Schaden. Das wäre genauso unpräzise... denn Allrad, 2 Differentiale, entsprechende Bereifung und eine Bodenfreiheit von 44 cm lassen eine andere

    Fahrt zu. Aber du hast es ja konkretisiert und da würde ich dann sagen "Do it". Also viel Spass


    Teemitrum ,

    die Mücken hatte ich total vergessen (war für uns der Grund früh am nächsten Morgen abzureisen). Ich glaube es war das einzige mal, wo wir drinnen gegessen haben.

    Die Piste ist so, wie von dir beschrieben, je nachdem wann man in der Saison runter fährt bzw. wie oft es in der Saison regnet. Wir haben erfahren, dass ein Radlader immer Ende Juli / Anfang August die Strecke ein zweites mal "aufbereitet".


    Gute Zeit

    Hallo Johannes,

    herzlich willkommen hier. Zu deiner ersten Frage; für ein Trekkingrad ist das nichts. Es seid denn du willst es wieder hochtragen. Die "Piste" besteht nicht nur aus einem ausgewaschenen Feldweg (wobei diese in D besser sind), sonder auch Partien aus Gesteinsplatten mit Rillen und Löchern. Zur anderen Frage; ja das gibt es dort unten.. ganz sicher am Restaurant des CP. Evtl. hat auch noch die Bar am See offen.


    Gute Zeit

    Hallo Winfried,

    bei Euch im Kölner Raum gibt es eine Firma die PickUp mit DoKa verleiht, auf denen bis zu vier MTR transportiert werden können.

    Da ist evtl. auch eine Überlegung wert, zumal dann der Gepäcktransport geregelt ist.

    Dieses Jahr hat es im Mai im Landesinnern geschneit und der Schnee blieb einige Tage liegen.. Nicht nur auf den Berggipfeln. Aber dazu können die Mitglieder die Vorort leben mehr sagen.


    Grüße

    Micha

    Hallo Petra,

    auf dem U sole Marinu waren wir auch schon. Einfach, im September waren die Sanitär nicht mehr stark frequentiert und sauber. Ich vermute, dass Ihr für die ersten Tage mit Lebensmitteln eingedeckt seid, ansonsten schon in Bastia versorgen.


    Grüße

    Hallo Lisa,

    aufgrund deiner Beschreibung vermute ich einen Kocher alla Kochmann Gaskocher, wo rechts die Kartusche reingelegt wird. Die habe ich auf Korsika noch nicht gesehen, aber Georg oder die Naitives wissen das sicherlich. Die Kartusche trägt die Bezeichnung MSF1a\ES-01.


    Grüße

    Micha

    Hallo Winfried, ich würde vom Zelt abraten. Das Wetter ist noch nicht so Stabil Ende Mai das Zelten eine Freude ist. 2 bis 3 Standorte lassen sich mit Mobile Homes klar machen. Ich würde aber Mitte/ Ende Juni fahren, denn dann sind auch die Alpenpässe offen. Habe eine entsprechende Tour vor drei Jahren mit der "Kuh" gemacht. Immer wieder gerne. Falls du Tipps brauchst, melde dich.

    Grüße Mipfi