Beiträge von Frieda1

    Frieda1 ... als, ich denke ich könnte Dir so manchen Wowa zeigen ich keine 20km mehr ziehen würde. Es reicht oft gerade so das man die vom Winterpaltz auf dem CP zum Stellplatz ziehen kann. Klar,wenn man wie Paradisu66 das Teil nach Urlaubsende sorgfältig einmottet und auf Schäden checkt ...okay.

    Kaputt gehen kann am Wowa über die Jahre einiges >>> Radaufhängung, Achse, Bremssystem ... von der Gasanlage (gut, hat mit dem Ziehen jetzt nichts zu tun) mal gar nicht zureden.

    Auch die Mittelmeerluft kann in Meernähe durchaus recht salzig sein ... was Eisen ja bekanntermaßen nicht so mag

    Es ging mir bei den Wohnwagen um einen, wie von Paradisu beschrieben und nicht um irgend welchen Schrott, das sollte wohl klar sein...

    Kaputt gehen kann immer Mal etwas.

    Wer davor Angst hat bleibt besser nur zu Hause.

    Mein WW, welchen ich schon lange besitze ist ca. 25 Jahre alt.

    Er wir für Kurzurlaube in D genutzt und steht sonst auf unserem Grundstück.

    Außer regelmäßig neue Reifen und ein Handbremsseil müsste ich die letzten 10 Jahre nicht erneuern.

    Beim erster Vorführung immer sofort neuer TÜV.

    Man kann auch alles schwarz sehen oder malen...

    ... auf den Stellplatz beim Bauern ziehen? Ja, solange der Wowa außerhalb eines CP's noch ziehbar ist.

    Einen Abstellplatz auf einem Privatgrund im Umkreis von, ich sage mal 20km... bei Bedarf auf den Campingplatz ziehen und danach zurück.

    TÜV nicht nötig!

    Den kannst du 20 Jahre hin und her transportieren, was sollte dabei kaputt gehen und wenn die Beleuchtung in Ordnung ist interessiert das keine "Wild" Sau.

    So, habe die Probebuchung ca. 30 Std. offengelassen und es kam eine Mail von CF... den fast 100 € Preisnachlass konnte ich nicht wiederstehen und habe gebucht.

    Sind noch 6 Wochen bis zur Reise.

    Ich hoffe nun, das die Verbindung Toulon - Ajaccio besser funktioniert als von Italien aus.

    Porto würde ich ausschließen, ist nur auf Tourismus getrimmt...

    Wir haben unser Domizil in Cargese und uns gefällt dieser Ort auch nach 25 Jahren immer noch sehr gut.

    Im Ort und am Hafen gibt es verschiedene Restaurants / Bars.

    Gute Einkaufsmöglichkeiten in Cargese oder Sagone.

    In der näheren Umgebung gibt es einige schöne Strände / Buchten und schöne Wanderungen können auch unternommen werden.

    Von Piana aus kann man die Calanche, Capo Rosso, Capo d Orto usw. erkunden.

    Die wahlen im herbst müssten einen Denkzettel verpassen ...aber wie . Wenn kann man den wählen. Die bewusste Alternative mal sicher nicht. Grüne ... die momentan wie ein Hündchen der CDU hinterhertrotteln. SPD ? Vielleicht die FDP ....

    kommt nun hier nach der Ausgangsfrage " Aktuelle Probleme mit Buchungen + Corona" über "Impfstrategien in D" nun eine Diskussion, wer, was, wann wählen will / soll ::,,II8

    Mit der gleichen Begründung könnte ich Deine Solidarität einfordern: dann sei DU doch mit denen solidarisch, die ihre Freiheiten zurückbekommen und gönne denen das! Deine Sicht der Solidarität finde ich reichlich eigennützig. Wobei, nichtmal das, denn Dir nützt diese Solidarität doch rein gar nichts, außer vielleicht der persönlichen Befriedigung, daß Dein Nachbar auch zuhause bleiben muß. Erklär' mir mal, was daran so toll ist bzw. was Dir das bringt!

    Du scheinst es nicht zu begreifen... es geht nicht um Meine oder Deine Befindlichkeiten.

    Es geht darum, eine bestimmte Bevölkerungsgruppe zu favorisieren.

    Sprich doch einfach mal mit Geimpften...

    Übrigens ist mein Mann geimpft und ich habe einen Termin.

    Mir fehlt aber immer noch Deine rechtssichere Begründung dafür, warum es bei Einschränkungen für Geimpfte bleiben sollte.

    was reitest Du immer auf Recht und Gesetz rum...

    Für mich ist das eine Frage des " solidarischen Verhaltens" welches wahrscheinlich manch einem hier fremd ist...


    Anders sieht es natürlich aus, wenn jeder ein Impfangebot bekommt, dieses aber nicht nutzt.

    Eben nicht! Es geht hier um die "Rückgabe" von Individualrechten, die erstmal nichts damit zu tun haben, wie viele andere bereits geimpft wurden oder das Angebot dazu bekommen haben...

    genau, eben keine Privilegien für geimpfte...

    Individualrechte stehen eben jeden zu...

    dies hat sehr Wohl mit der Impfsituation zu tun, Rechte dann, wenn sich jeder impfen lassen könnte...

    wer dann die Angebote nicht möchte muss dann auch auf bestimmte Rechte verzichten, aber nur dann...

    Die "Lockerungen" für geimpfte spaltet die Gesellschaft und werden von den meisten geimpften so auch nicht befürworte.


    Der Einwand mit "Impfanreize setzen" kann nur funktionieren, wenn sich jeder sofort einen Termin holen könnte.

    Wenn dies möglich ist würde ich einer Unterscheidung zwischen geimpften und ungeimpften zustimmen (Urlaub, Theater, Kino usw.).

    Sofern nicht die Moralapostel auftauchen, die dann eine in meinen Augen falsch verstandene Solidarität mit den Nichtgeimpften einfordern.

    Das hat nichts mit Solidarität zu tun, sondern mit gesunden Menschenverstand...

    Mein Mann ist bereits geimpft, der könnte dann fahren, aber bei mir steht ein Impftermin noch in den Sternen, also muss ich zu Hause bleiben.

    Du meinst also, das ist so in Ordnung...

Zur Forenübersicht

Bitte diesem Link zur Forenübersicht folgen. Hier können auch neue Themen gestartet werden.