Beiträge von Deutzdx

    Die Rhön ist auch ein extrem Beispiel. Zu uns verirren sich meistens nur ältere Menschen und halten dann, wie hier im Video zu sehen, den ganzen Betrieb auf. Die Zeit beginnt jetzt leider wieder. w)acko

    Nicht falsch verstehen, touris sind hier gerne willkommen aber ein bisschen gegenseitige Rücksicht sollte man schon nehmen. Es geht einem einfach tierisch auf den Sack, wenn man gezwungen ist, ewig lang da hinterher zu schleichen.

    Das war die Moby Prince am 10. April 1991. Bei einer Fahrt von Livorno nach Olbia kollidierte die Fähre nach der Hafenausfahrt von Livorno mit dem Tanker Agip Abruzzo. Der Unfallhergang ist bis heute ungeklärt. Es gibt einige verschiedene Versionen, die sich teilweise stark voneinander unterscheiden. 140 Menschen starben und nur ein Seemann konnte gerettet werden. Nach diesem Vorfall wurde Navarma Lines in Moby Lines umbenannt.

    Servus,


    ich habe die Meldung gerade bei Mania_Nave gesehen. Gestern ist die Nachtfahrt Toulon-Ajaccio ausgefallen. Die gestern eigentlich geplanten Tagesfahrten der Pascal Lota wurden durch die Mega Andrea und den Mega Express Four ersetzt, allerdings mit Änderungen der Fahrzeiten und Ankunftshäfen. Die ME IV war mit bis zu 25 Knoten unterwegs. So schnell war der Kahn bei CF schon Jahre nicht mehr.


    Heute entfällt die Tagesfahrt Ajaccio-Toulon und die Nachtfahrt Toulon-Bastia. Die Mega Regina fährt nun Ersatzweise Toulon-Ile Rousse-Toulon tagsüber. Nebeneffekt dieser Aktion ist, dass die Nachtfahrt der Mega Regina heute Nacht nicht um 20 Uhr, sondern erst um 1 Uhr startet, da sie nicht früher aus Ile Rousse zurück ist.


    Die Pascal Lota ist die neuste CF Fähre (Indienststellung 2008). Letzte Woche hatte ich auf MarineTraffic beobachtet, dass die Pascal Lota nur noch 19 Knoten fuhr. Sie hätte aber, um pünktlich zu sein, schneller fahren müssen. Normal schafft die bis zu 27 Knoten.


    Ich erlaube mir mal Moby Lines in diesen Thread mit einzubeziehen. Gestern fand die erste Tagesfahrt Genua-Bastia-Genua mit der Moby Aki statt. Besser gesagt hätte stattfinden sollen. Die Aki fuhr pünktlich von Genua nach Bastia (Ankunft gegen 14 Uhr), Rückfahrt nach Genua wäre um 15 Uhr gewesen. Die Aki war bis kurz vor Mitternacht in Bastia, um dann Richtung Porto Torres, statt Genua zu fahren, da sie nach ihrer Ankunft in Genua über Nacht nach Porto Torres gefahren wäre. Warum die so lang in Bastia lag, weiß ich nicht genau aber ich tippe auf Kontrollen der französischen Hafenbehörden, da die Fähren, nach meinem Wissensstand, jährlich kontrolliert werden und die Moby Fähren sonst nur italienische Häfen anlaufen. Nach dem Zwischenfall mit der Moby Kiss scheint man Moby sehr auf dem Kicker zu haben. Die Kiss ist übrigens vor wenigen Tagen im Hafen von Piombino mit dem Anleger kollidiert. Als Grund für diesen Unfall war mal von einem Totalausfall die Rede. (Quelle: Mania_Nave) im Sommer soll die Kiss aber nach wie vor auf Piombino-Bastia im Einsatz sein.


    Gruß

    Louis

    Servus,


    heute hat auf der Mega Epress IV vor Livorno eine große Übung mit dem Thema Terrorismus stattgefunden. An der Übung waren zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte beteiligt: Marine- und Luftrettung, Polizei, Feuerwehr und weitere Rettungsdienste.


    Das Übungsszenario:

    Die ME IV wird von drei Terroristen entführt, dabei gibt es eine Explosion auf dem Fahrzeugdeck und über 300 Passagiere sind an Bord. Außerdem sind ölige Flüssigkeiten ins Meer gelaufen.


    Ziel war es die Einsatz- und Rettungskräfte sowie die Besatzung auf so einen Extremfall zu trainieren.


    Zum Abschluss wird festgehalten:

    Die Übung war von Erfolg und die Zusammenarbeit aller beteiligten hat bestens funktioniert.


    Esercitazione di antiterrorismo a bordo di un traghetto - QuiLivorno.it
    Il Centro Secondario di Soccorso Marittimo della Guardia Costiera di Livorno (2° Maritime Rescue Sub Center) ha coordinato, sotto la più ampia direzione
    www.quilivorno.it


    Ich hatte mich heute Vormittag schon gewundert, was die ME IV vor Livorno macht. n///==co

    Man kann wirklich nur hoffen, dass so etwas niemals passiert. :hail:


    Gruß

    Louis

    Die Mega Express V liegt nun wieder vor der Fincantieri Werft in La Spezia. Hier wurde sie seit dem Ausfall im letzten Sommer monatelang repariert oder was die dort auch immer gemacht haben. Allerdings, das konnte man auf MarineTraffic sehr gut beobachten, lag die ME 5 während ihrem gesamten letzten Aufenthalt direkt in der Werft. Also an einem Liegeplatz, der pro Tag oder sogar pro Stunde richtig Geld kostet und war nicht nur daneben geparkt. Da sie, zumindest für eine gute Woche auch wieder richtig lief, kann man schon von ausgehen, dass die wirklich was repariert haben. Aber genaueres, ob das jetzt wieder der Gleiche oder ein neuer Schaden ist, konnte ich leider noch nicht rausfinden, gleiches gilt für die Ausfallzeit. Noch hat CF aber Fähren über die den Ausfall, von der Kapazität her, kompensieren können.

    Ich bin gerne offen für Kritik, sofern diese sinnvoll begründet ist. Das Problem ist, dass Du meine Beiträge nicht richtig liest und verstehst. Tut mir leid aber so kann man leider nicht kommunizieren.

    Es wäre ja für mich ok, wenn Du offen Deine Lobbyarbeit für CF erwähnst, dann kann man sich damit auseinandersetzen, aber so bleibt bei mir ein ganz schaler Beigeschmack.

    Wenn du meine Beiträge aufmerksamer lesen und verfolgen würdest, dann würdest du wissen, dass ich mit dem Laden nichts zu tun hab oder muss ich bei jedem Beitrag dazu schreiben, dass ich mit CF nichts zu tun hab? Ich kann nichts zugeben, was ich nicht mache.

    Vielleicht solltest Du erstmal vor der eigenen Haustür kehren. Dir könnte man das selbe für LM unterstellen, denn du machst nichts anderes. Mache ich aber nicht, weil ich nachdenke!

    Ich habe habe nicht gegen den Beitrag geschossen - sondern Dich kritisiert. Kleiner Unterschied. Kritisiert habe ich Dich, weil Du hier im Forum immer wieder ohne Quellenangabe Behauptungen aufstellst, die nicht den Tatsachen entsprechen und/oder versuchen die Geschäftspraktiken der Fährgesellschaft CF bei Buchungen beschönigend darzustellen.

    Dann Klär mich auf. Was meiner Beiträge entspricht nicht den Tatsachen und wo fehlen denn die Quellen? Entscheidest Du jetzt, über was ich hier schreiben darf?


    Du stellst doch die Falschmeldungen auf, übrigens ebenfalls ohne Quellen: ::,,II8

    -CF fährt mit dem schädlichsten Schiffsdiesel

    -Die ehemaligen Ostseefähren von CF und Moby dürfen in der Ostsee wegen deren Abgase nicht mehr fahren

    Beides stimmt schlicht nicht!

    Die Sardinia Vera folgt nun unmittelbar ihrer Schwester Moby Vincent und hat ihre letzte Reise zur Verschrottung angetreten. Auf der Website von CF ist bei den Fähren die Kategorie „Klassische Fähren“ verschwunden. Dazu zählten die Corsica Victoria, Sardinia Regina, Sardinia Vera und Corsica Marina Seconda. Letztere ist noch im Einsatz und soll dies auch den Sommer über noch sein aber dies ist ein Zeichen, dass die Corsica Marina Seconda ebenfalls bald ausgeflottet wird. Es gibt auf der Website nur noch die Kategorien „Megas“ und „NGV“.

    Servus,


    Gerd, Du hast doch vor 4 Monaten schonmal gegen meinen Beitrag geschossen und zitierst jetzt Ausschnitte davon wieder, die teilweise nicht mal zusammenpassen. Ich empfehle dir erneut, lesen und verstehen, so macht es jedenfalls keinen großen Sinn. :dash:


    Bin immer wieder erfreut, die Hausmitteilungen der CF mit Selbstlob hier zu lesen.

    Das müsstest du mir erklären.


    Und die Ausführungen zu den "Subentionen" sind schon ganz daneben. Die CF betreibt bis heute (nach meinen Info) keine einzige Fähre entsprechend den zukünftigen Umweltstandart. Keine neue Fähre bestellt. nichts! Verpestet weiterhin mit Schiffsdiesel die Umwelt.

    Was ist an meinen Ausführungen daneben?

    Es gibt keine wirklichen Vorgaben für Emissionen bei Fähren im Mittelmeer und die wird es auch in nächster Zukunft sicher nicht geben. Aber ich habe mich extra für dich nochmal schlau gemacht und recherchiert. Die Mega Regina bei CF besitzt einen Partikelfilter und einen Landstromanschluss.

    Ein kleines Beispiel hierzu. Bei LM sind ca. 400 Passagiere an Bord und bei CF und Moby ca. 2000 Passagiere. Man müsste dazu natürlich genau wissen, wie viel Abgase die Fähren ausstoßen. Kommt natürlich auf die Fähre an aber selbst wenn eine CF oder Moby Fähre viermal so viel ausstößt wie die LM Fähre, ist der Pro Kopf Verbrauch/Ausstoß bei CF und Moby niedriger als bei LM.


    Vielleicht liegt die Blockierung des Hafenanlegers in Ile Rousse daran das die Fähren der CF notorisch verspätet sind oder gleich ganz aus "technischen Gründen" ausfallen. Mal überlegt was diese Vorkommnisse mit der regelmäßigen Wartung( Inspektion) der CF Fähren zu tun hat ???

    Ich habe ganz neutral geschrieben, dass CF und CL sich gegenseitig blockieren. Weder für die eine, noch die andere Reederei. Fällt eine Fähre aus, kommt diese erst gar nicht in Ile Rousse an und kann somit auch keine andere blockieren.



    Gruß

    Louis

    Wie ich eben feststellen durfte, braucht man auf den samstäglichen Nahtfahrten ab Livorno keine Unterbringung mehr buchen, auch wenn noch sämtliche Kabinenkategorien und Pullmansitze verfügbar sind. Ein Tribut wohl an das Marktumfeld.

    Wohl eher der Versuch von LM die Überfahrten rentabel auszulasten. Ab Italien sind einige Passagiere, deutlich mehr als ab Frankreich, ohne Unterbringung unterwegs.


    Fehlt nur noch, dass sie Hunde auf die Decks lassen...

    Ich habe zwar selber keinen Hund aber die Hunde wie bei CL und LM in einem Zwinger zu transportieren halte ich dennoch nicht für richtig. Letztendlich liegt das an den Haltern/Besitzern, wie sich die Hunde dann an Deck verhalten.

    Also wir hatten seit 2013 noch nie Probleme mit CF, muss man vielleicht aber auch einfach etwas Glück haben wenn ich das hier lese

    Glück würde ich es nicht nennen. CF hat 12 Fähren und bei einer Fähre (ME 5) gibt es Probleme. Der Rest der Flotte fährt aktuell reibungslos und ohne Probleme. Im Sommer steht bei mir, für meine Überfahrten, die ME 5 im Hafenplan aber ich bleibe entspannt. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Berg runter.


    Ich selbst fahre seit 15 Jahren mit CF und hatte noch nie Probleme. Meine Großeltern fahren seit über 40 Jahren fast ausschließlich mit CF und hatten in dieser Zeit ebenfalls nie Probleme.

    Für Sonntag den 5.5. steht gar keine Fähre von CF mehr im Hafenplan von Bastia

    Und am Montag den 6.5. steht gar nix

    Das ist der Hafenplan von Ile Rousse. Von daher gut möglich, dass an diesen Tagen dort keine Fähre von CF fährt.


    Edit:

    An diesen Tagen fährt halt einfach keine CF Fähre nach/von Ile Rousse, deshalb auch keine Eintragung im Hafenplan.


    Was für ein Chaos. Wahrscheinlich müssen die alle Pläne neu machen. Mal sehen, wie oft ich werde umbuchen müssen :/

    Chaos gibt’s, zumindest bis jetzt, noch nicht. Die Pascal Lota ist nicht defekt und die Fahrten stehen im Hafenplan von Bastia. Problem ist das Sorgenkind Mega Express V.

    Kaufe ein wa, streiche ein e…..

    Wenn man die Wartungen bis zum Ultimo zieht und das alle machen, dann passiert das schon mal.

    Die Frage ist wirklich, ob es den Aufsichtsbehörden in Fr und It einfach egal ist, oder ob die Einschreiten.

    Die Wartung einer Fähre ist nicht mit z. B. einem Auto vergleichbar. Das Bedarf mit Sicherheit viel Planung seitens der Werft und Fährgesellschaft. Bereits im November waren Fähren von CF in der Werft. Seit Monaten, bzw. Ende der Hauptsaison sind die Werften in Genua und auch La Spezia mit Fähren belegt/ausgelastet. Auch bei anderen Fährgesellschaften (GNV) kommen Fähren später aus der Werft als geplant. Sowas sollte dann natürlich trotzdem nicht passieren. Ob es überhaupt festgelegte Intervalle für einen Werftaufenthalt gibt, die zumindest auch eingehalten werden, ist fraglich. Manche Fähren, Vorreiter Moby Lines, kommen jahrelang ohne wirklichen Werftaufenthalt durch. Lediglich die teilweise gefälschten Sicherheitszertifikate fallen dort dann manchmal auf.

    Letze Woche noch 20 Grad und jetzt um den Gefrierpunkt, da hilft echt nur an den Sommer auf Korsika zu denken :phat:. Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag.

    Dazu noch Schnee, gestern früh fielen über Nacht bis zu 25cm Schnee. Ich musste mehrmals hinschauen um es zu glauben. Es hatte zwar wieder etwas getaut aber heute gabs Nachschlag. Somit durfte ich wieder meiner Lieblings Arbeit nachgehen, Winterdienst :loveparty: , mittlerweile bin ich aber auch für Frühling.

    Seinen Angaben zufolge eine Riesensauerei einen Kahn, der schon zweimal vor der Verschrottung stand aufs Meer zu lassen.

    Die Moby Kiss war 3 Jahre lang aufgelegt und wurde anschließend 2015 tatsächlich an Land gezogen zur Verschrottung. Kurz daraufhin hatte die Kiss dann plötzlich einen neuen Eigentümer, der sie wieder ins Wasser gezogen hat und bereits einen Monat danach wurde die Kiss von Moby gekauft. Die Moby Kiss ist sozusagen „dem Tod von der Schippe gesprungen“ obwohl das hier eher die Erlösung gewesen wäre. Bis Samstag fallen bei Moby Lines alle Fahrten von Livorno nach Bastia aus, ab dann soll die Orli wieder übernehmen, sofern die bis dahin wieder aus Barcelona zurück ist.

    Im Sommer soll die Moby Kiss dann auf der Strecke Piombino-Bastia eingesetzt werden. :Sparty:

    Woher hast Du eigentlich die guten Informationen, Louis?

    Hallo,


    das ist unterschiedlich. Viele Informationen, wie z. B. Schiffseinsatz, Fahrzeiten und Routen sind auf den Websites der Fährgesellschaften, MarineTraffic und den Hafenplänen ersichtlich. Dann gibt es auf Instagram noch einige Blogger, die sich mit dem Thema Fähre beschäftigen oder sogar selbst in den Häfen oder bei den Fährgesellschaften arbeiten. Die Informationen z. B. zur Moby Kiss habe ich von „mania_nave“.


    Zur Kiss gibt es auch ein kleines Update:

    Die ist gestern tatsächlich nochmal Richtung Bastia gestartet. Allerdings gab es erneut Probleme und die Kiss hat auf halber Strecke umgedreht und es ging mit 4kn zurück. Somit waren die Passagiere nach einer 12 Stündigen Odyssee wieder in Livorno. Also eine 12 Stündige Überfahrt zwischen Livorno und Livorno. :pillepalle:


    Gruß

    Louis

    Es entwickelt sich zum Desaster mit Moby Lines. In den letzten Tagen sind schon Fahrten ausgefallen (Livorno-Bastia) und nun hat es die Ersatzfähre von der Ersatzfähre erwischt. Die Moby Kiss hat es mit über 5 Stunden Verspätung dann doch endlich geschafft Richtung Livorno abzulegen. Allerdings mit einer Höchstgeschwindigkeit von 8kn statt der üblichen ~14/15kn. Ankunft dann in Livorno mit 9 Stunden Verspätung um 3:30 Uhr. Allem Anschein nach ein technischer Defekt, denn die nächsten Fahrten fallen erneut Ersatzlos aus.

    Bei einer Kontrolle im Hafen von Bastia wurden bei der Moby Kiss mehrere sicherheitsrelevante Mängel festgestellt, z. B. bei Feuerlösch- und Rettungseinrichtungen und noch einiges mehr, deshalb die große Verspätung und der Entfall folgender Fahrten.

    Daher kann es sein, dass die stark gedrosselte Rückfahrt nach Livorno eventuell behördlich vorgeschrieben war und nicht direkt ein Defekt war.

    Es entwickelt sich zum Desaster mit Moby Lines. In den letzten Tagen sind schon Fahrten ausgefallen (Livorno-Bastia) und nun hat es die Ersatzfähre von der Ersatzfähre erwischt. Die Moby Kiss hat es mit über 5 Stunden Verspätung dann doch endlich geschafft Richtung Livorno abzulegen. Allerdings mit einer Höchstgeschwindigkeit von 8kn statt der üblichen ~14/15kn. Ankunft dann in Livorno mit 9 Stunden Verspätung um 3:30 Uhr. Allem Anschein nach ein technischer Defekt, denn die nächsten Fahrten fallen erneut Ersatzlos aus.

Zur Forenübersicht

Bitte diesem Link zur Forenübersicht folgen. Hier können auch neue Themen gestartet werden.