Beiträge von Sibus

    Bei Corsica Ferries scheint man nun etwas weiter zu sein in der Planung: Der Hafenplan Bastia spuckt nun für alle Monate bis weit in den Sommer hinein Abfahrts-, Ankunftszeiten und eingeteiltes Schiff aus. In der Buchungsmaske sieht man davon bislang zwar nichts, aber zumindest kann man sich daran mal grob orientieren.

    Normalerweise bin ich sicher niemand, dem man Ironie oder Sarkasmus erklären muss… aber diese seltsamen Fahrten entbehren einfach jeglicher Erklärung, da klammert man sich auch an diesen Strohhalm ;-)

    Die Corsica Victoria ist gerade auf dem Weg nach Livorno. Die Mega Regina schippert gerade von Livorno nach Vado Ligure. Tauschen die nur ihre Parkpositionen oder hat das was mit dem Verkauf der Victoria zu tun?

    Die Corsica Marina Seconda hat am nächsten Tag den Liegeplatz in Vado Ligure verlassen und ist jetzt in Savona neben der Schnellfähre zu finden.


    Langsam wundert mich das alles etwas - die Marina Seconda war ja nun Ewigkeiten in der Werft in Genua und hat den Weg nach Savona auch anstandslos bewältigt. Die technischen Probleme scheinen also behoben worden zu sein. Dennoch taucht das Schiff die gesamte Saison über nicht auf.

    Die Corsica Victoria wird irgendwie auch verdächtig oft bewegt - wenn ich das Schiff bloß abstoßen will, dann stell ich es doch ähnlich wie andere Reedereien es machen einfach in irgendeinem Hafen ab und hab meine Ruhe. Diese immer wieder durchgeführten Fahrten vor Savona, von Savona nach Vado Ligure etc. erfordern ja auch immer einen relativ großen Aufwand - das dürfte ja nicht wie bei einem Auto sein, wo man einfach einsteigt und den Schlüssel umdreht, sondern auch mit einem personellen Aufwand verbunden sein.


    Irgendeinen Grund muss es für das alles ja geben - die Sardinia Regina wurde damals einfach nach der letzten Tour in Genua aufgelegt, bis der Kahn verkauft war. Mir fällt aber auch partout keine vernünftige Erklärung ein. Insbesondere auch dafür nicht, warum man so sehr auf die olle Sardinia Vera setzt. Klar, auf die Viehtransporter passen 40 PKW mehr als auf die Victoria - aber dafür hab ich kaum Kabinen mit denen ich Geld verdienen kann.

    Notabene: Dieses Schiff ist baugleich mit der "Mega Regina" von Corsica Ferries. Und dort wird dieser alte Eimer als Speerspitze der ökologischen Transformation gefeiert. Lächerlich.

    Vollste Zustimmung. Ich empfinde auch die Mega Regina und die Mega Victoria keinesfalls als großen Fortschritt gegenüber der Sardinia Regina bzw. Corsica Victoria - auch die beiden "neuen" sind alte Kähne und weisen kaum eine größere Kapazität auf, die die Bezeichnung Mega auch nur annähernd rechtfertigen würde.

    Der Mega Express V soll diese Fahrten durchführen aber der liegt noch in Genua in der Werft, also könnten technische Probleme, weshalb man die Fähre erst ein oder zwei Tage später einsetzen kann, schon möglich sein. Bastia-Savona am 22.12 und die 3 weiteren Fahrten nach Savona für dieses Jahr kann man buchen. Ersatz hat CF gerade auch nicht wirklich. Mega Express III ebenfalls Werftaufenthalt in Genua, Mega Express IV Werftaufenthalt in Neapel, die Pascal Lota transportiert 650 Autos (Peugeot 208) nach Le Havre, bzw. sie ist gerade auf dem Rückweg und hat einen Stopp in Vigo eingelegt und der Rest ist eingeplant.

    Rumstehende Schiffe hat man durchaus zweierlei - die Marina ist aber gerüchteweise komplett hinüber und die Victoria dürfte auch nicht mehr unbedingt spontan einsatzbereit sein. Zudem sind beide Schiffe wahrscheinlich maximal mit einer kleinen Wachbesatzung besetzt. Da dürfte der Aufwand für die paar Fahrten schlicht zu groß sein, statt wie jetzt geschehen ein bisschen umzubuchen.

    Die Victoria erhielt damals ja einen größeren Umbau. Das Schiff wurde um mehr als 20 m verlängert und erhielt neben weiteren Umbauten ein zusätzliches Deck für Kabinen. Vielleicht passiert ähnliches mit der Amorella auch.

    Das wird man mit Sicherheit nicht wiederholen - zumal die Fähre ja schon in der nächsten Saison mitfahren soll. Ich denke, alles was da effektiv "umgebaut" wird ist die Umlabelung auf CF und deren Restaurantmarken im Inneren sowie ein neuer gelber Außenanstrich.

    Da registrierten wir schon fehlenden die Seitenbänke vor dem Spielcasino und andere Einrichtungen, die darauf hindeuteten, das sie abgewrackt wird

    Ob man die Victoria abwrackt ist soweit ich weiß noch nicht entschieden, die Schwester Regina lag ja auch eine kurze Zeit auf, bevor man sie nach Lybien verkauft hat.

    Man hat sich glaube ich bei der Victoria nur nicht mehr die Mühe gemacht, die im Rahmen von Corona geschlossenen Einrichtungen wieder zu öffnen und hat dies fleßigst mit Corona begründet. Nach einer Hin- und Rückfahrt Genua - Barcelona (Schiff weiter nach Marokko) mit GNV ist das aber eher die Regel, dass jegliche Art von Einrichtung, mit der kein Geld verdient werden kann mit Verweis auf Infektionsschutz eben geschlossen bleibt...

    Für meine Begriffe wirklich absolut unverständlich, warum man nicht die SARDINIA VERA oder CORSICA MARINA SECONDA endlich aussondert, sondern nun wahrscheinlich die CORSICA VICTORIA dranglauben muss. Die SARDINIA VERA hat diese Saison nicht nur einmal für Chaos auf Livorno - Bastia gesorgt sondern hat dazu noch deutlich weniger Kabinen und ist in elendig schlechtem Zustand. Ich meine die hat auch schonmal unrühmliche Bekanntheit im ADAC-Fährentest erlangt, damals bemalt als "Kallisti Ferries".

    Insgesamt würde den Gelben ein Reserveschiff sicher nicht schaden, um den straffen Fahrplan mal etwas zu stabilisieren...

    Im Übrigen ist die als tolles neues Schiff beworbene AMORELLA/MEGA Victoria gerade mal 15 Jahre jünger als die CORSICA VICTORIA und auch die Kapazität der Schiffe ist quasi identisch. So wirklich Mega ist das nun wirklich nicht ;-)

    "Moby Night" hingegen findet mit diesem Schiff statt, einer alten Mühle also, über deren aktuellen Erhaltungszustand ich allerdings nicht informiert bin. Vor fünf Jahren jedenfalls fand ich das Schiff nicht übler als das etwas anders eingerichtete aber ansonsten baugleiche Schiff der Corsica Ferries auf selber Strecke (Livorno-Bastia).

    Die dafür eingesetzte MOBY VINCENT ist mit das fertigste Schiff der Wal-Flotte. Zugegebenermaßen sind aber auch die Schwesterschiffe SARDINIA VERA und CORSICA MARINA SECONDA von Corsica Ferries in mindestens gleich schlechtem Zustand. In dieser Saison wurde die MARINA gar nicht eingesetzt, die VINCENT und die VERA haben dafür mit technischen Störungen und Ausfällen geglänzt. Mit viel Glück ist der Schaden am gebuchten Tag so groß, dass man irgendwoher ein Ersatzschiff organisiert, wobei diese Saison dann teilweise die noch schäbigere MOBY KISS aufgefahren wurde.

    Für eine Tagfahrt sind die alten Kisten sicherlich völlig in Ordnung, 100€ extra für eine Übernachtung auf dem im Hafen liegenden Schiff wäre es mir aber keinesfalls wert...

    Auf einer dieser Instagram-Seiten wird auch berichtet, dass die Corsica Marina Seconda wohl einen größeren Schaden/Defekt hat, der nicht mehr von CF repariert wird. Insofern vielleicht ein Abschied für zwei der altgedienten Fähren.


    Nun bleibt spannend, was mit der alten Dame passieren wird - wünschen wir ihr nur das Beste!

    Die Corsica Victoria hat wohl eine Art "Mini-Kreuzfahrt" gemacht, das gab es bereits öfters in den letzten Jahren, auch nach Nizza, Napoli, La Spezia und Porto Vecchio. 2020 war die Mega Andrea in Portoferraio.



    Die Route Bastia-Portoferraio gibt es übrigens seit mehreren Jahren regulär in den Sommermonaten, mit Verlängerung nach Piombino.

    Also ist nichts neues.

    Die Route ist mir schon auch bekannt, wird ja für gewöhnlich mit der Schnellfähre bedient.

    Uns geht es genauso. Wir sind diesmal mit der Sardinia Vera zurück nach Livorno geschippert. :crazy: Seitdem wissen wir umso besser, was die Victoria für ein guter, in die Jahre gekommener Dampfer war.

    Die Sardinia Vera ist unterwegs von Toulon nach Algerien - Abfahrt war am Sonntag, Ankunft ist auf morgen früh geplant.


    Die Corsica Marina Seconda liegt unverändert in Genua, den Corsica-Shuttle von Livorno fuhren in den letzten Tagen u.a. die Corsica Victoria und der ME 5.


    Am kommenden Sonntag gibt es außerdem wohl einen Ausflug der Corsica Victoria nach Elba - ob es die Abschlussfahrt der Saison oder für immer ist wird sich zeigen, ab dem darauffolgenden Montag taucht sie zumindest im Hafenplan von Bastia nicht mehr auf:

    Sonntag, 25.09.2022:

    Savona x:xx - Bastia 5:30

    Bastia 7:00 - Portoferraio 10:15

    Portoferraio 18:00 - Bastia 21:15

    Bastia 22:30 - Savona

    Uns geht es genauso. Wir sind diesmal mit der Sardinia Vera zurück nach Livorno geschippert. :crazy: Seitdem wissen wir umso besser, was die Victoria für ein guter, in die Jahre gekommener Dampfer war.

    Auch wenn es durch den Namen des Neukaufs mehr als wahrscheinlich ist, offiziell wurde das Ende der Victoria noch nicht verkündet. Insbesondere die Sardinia Vera ist in bedeutend schlechterem Zustand (zumindest in den sichtbaren Bereichen, technisch natürlich nicht zu beurteilen). Da man an der Corsica Marina Seconda, die momentan in Genua liegt, fleißig gestrichen hat, wird die wohl zur nächsten Saison wieder in den Einsatz gehen.

    Ich denke es ist auch nicht ganz abwegig, dass man mit der "neuen" Victoria das Angebot weiter verstärkt und die "alte" Victoria in der Hauptsaison weiter zum Zug kommt. Die Nachfrage dürfte sicherlich da sein, die Inseln erfreuen sich ja großer Beliebtheit. Und wer weiß, vielleicht wird aus der Victoria mal eben der Mega Express Six ;-)